Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

  1. #1
    Xiros
    kennt sich schon aus

    Idee Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Hallo zusammen,

    folgende Situation:

    Wir haben einen alten i3 Rechner mit einer normalen SATA HDD.

    Nun soll die HDD durch eine SSD EVO ersetzt werden und diese kommt dann in einen neuen i7 Rechner.

    Alter Rechner: i3 Pentium, Intelchipsatz, Win10 Pro

    Neuer Rechner: i7, Intelchipsatz, Win10 Pro

    Ich habe sowas schonmal mit einem anderen Rechner probiert und es hatte wunderbar geklappt. Ich abe eine Dockingstation mit Klone funktion damit hat es geklappt. Dann hatte ich es mal mit Acronis Klone funktionen probiert und damit hatte es auch probiert.
    Windows hat sich die neuen Treiber automatisch gezogen und die Festplatte wurde sofort erkannt.
    Alle Software wie Office Packete usw. starteten und liefen ohne probleme und es gab keine abstürzte.

    1. Frage: Da anscheinden alles läuft worauf sollte man achten oder prüfen um sicheren ablauf zu Gewährleisten?

    2. Frage: Wie geht Ihr bei sowas vor und welche Tools oder Hardware (evtl. Dockingstation) nutzt ihr dafür?

    Vielen Dank im voraus...

  2. #2
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Ich würde das einfach mal genauso probieren. Wenn´s nicht funktioniert, hast Du ja immer noch die bisherigen Festplatten zur Hand.
    Allerdings ist eine Neuinstallation von Windows 10 mit anschließender Neuinstallation aller Programme vorzuziehen. Nur mit der Neuinstallation kannst Du sicher sein, daß irgendwelche Altlasten (auf der alten i3-Rechner-Festplatte) nicht doch Probleme bereiten.

  3. #3
    makodako
    Gesperrt

    AW: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Auf Grund der unerkannten Altlasten bin ich ein absoluter Gegner vom klonen.

  4. #4
    Xiros
    kennt sich schon aus

    AW: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Hmmm,

    schein das viele nicht klonen auf abweichende Hardware :-)

  5. #5
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Wenn du Probleme vermeiden willst dann installiere neu.

  6. #6
    jonas2002_2
    kennt sich schon aus Avatar von jonas2002_2

    AW: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Der TE in diesem Thread (https://www.drwindows.de/windows-10-...therboard.html) hat genau wegen einem solchen Hardware-Wechsel ziemliche Probleme. Ist zwar ein AMD-Chiipsatz, aber auch bei Intel könnte ich mir bei einer Chipsatz-Veränderung des Mainboards ähnliche Probleme vorstellen.
    In dem Fall würde ich aber sagen: "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt."
    Vllt. klappts ja trotzdem und wenn nicht dann hast du ja, wie PeteM92 schon gesagt hat, noch die alte Platte.

    MfG,
    jonas2002_2

  7. #7
    Willy sagt:
    gehört zum Inventar

    AW: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Hallo! Das wird wohl gehen, aber so Kleinigkeiten werden durch das Klonen dann übernommen, z.B die Bezeichnung der Festplatte, falls du dem alten PC einen Namen gegeben hast, wird dieser auch übernommen und die ganzen alten Treiber, Downloads usw.
    Wie ich schon schrieb, es wird wohl gehen aber meiner Meinung nach ist eine Neuinstallation weniger nervenaufreibend.

  8. #8
    1960tommy
    gehört zum Inventar Avatar von 1960tommy

    AW: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Wenn es sich um identische Intelchipsätze handelt, dann ist das schon mal die halbe Miete, aber je unterschiedlicher die Hardware, desto unwahrscheinlicher ist eine einwandfreie Funktion. Eine Neuinstallation ist auf jeden Fall vorzuziehen.

  9. #9
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Festplatte Klonen und auf abweichende Hardware installieren!?

    Geht doch eigentlich recht schnell Datensicherung erstellen, Windows neu installieren ist doch nicht mehr so umständlich wie noch vor Jahren unter W2K, XP oder 7 Apps und Software installieren und den Kram falls nötig aus der Datensicherung wieder zurück Kopieren in nicht mal einem Tag ist das doch erledigt.
    So eine Clean Installation hat auch so seine Vorzüge das Fehler komplett aus ausgemerzt werden und man Einstellungen zurücksetzen kann die man heute nicht mehr benötigt.

    Bei einem gleichen Rechner mit selben Chipsatz würde ich durchaus ein Backup einer Neuinstallation vorziehen, aber wenn ein paar Jahre zwischen Ursprung und Ziel liegen würde ich das auch nicht machen!

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •