Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
Danke Übersicht21Danke
Thema: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation? Hallo, zugegeben, bin eher auf der Linux Seite und lasse Windows nur für besondere Soft laufen. (So, das war das ...
  1. #1
    likesoul
    bekommt Übersicht

    Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Hallo, zugegeben, bin eher auf der Linux Seite und lasse Windows nur für besondere Soft laufen.
    (So, das war das Tagesgeständnis)

    Frage:
    Es wird das Mainboard, die CPU und Speicher getauscht.
    Wie bekomme ich es hin, Windows 10 pro (OEM) nicht wieder neu installieren zu müssen?
    Ggf. wäre ein 2. ungenutzer OEM Key vorhanden.
    (MB hat so langsam eine Macke mit den USB Schnittstellen und Audio fängt auch auch.... Ist halt schon ein paar Tage alt)

    Gegeben ist derzeit:
    MSI Board.
    I5 3570k 16GB Ram, Sapphire GTX 970
    4 SSD und 2 HDD (3 und 4 TB)
    Dualmonitore.
    Im Dualboot mit Linux / Windows 10pro.
    Windows liegt auf einer SSD, Linux auf einer eigenen.

    Windows wurde zuerst installiert, danach Linux und bootet per Grub.

    Neu kommt:
    ASock B450 Pro 4
    Ryzen 7 3700x
    32 GB Ram.
    (haupteinsatzgebiet ist Foto und Film)



    Da ich Windows endlich so hin bekommen habe, wie ich es brauche, es aktuell ist und einiges an Foto und Filmsoftware installiert ist,
    würde ich den Weg ungerne noch mal gehen. (Ist leider nicht so einfach wie unter Linux bis man alles zusammen hat)

    Also.

    Wie am besten vorgehen, (falls es überhaupt ohne Neuinstallation geht)?
    Backup? Wenn ja, womit?
    Und dann?

    Und wie gesagt, windows ist ein Revier, bei dem ich mich mehr schlecht als recht durch laviere.

    Also, wenn es eine Möglichkeit gibt, bitte so beschreiben, dass ich es auch mit meinen 60 begreife.

    Gruß

    (i) Like Soul

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Hallo likesoul und willkommen das wird schwierig ohne Neuinstallation denn es gibt da ein paar Hürden

    Unter Umständen kann es mit Treibern zu Schwierigkeiten kommen. Besonders kritisch sind zwei Kategorien: die Grafikkarte und die SATA-Schnittstelle. Wenn die passenden Grafikkartenstandardtreiber fehlen, haben Sie bei einem möglichen Wechsel der Grafikkarte kein Bild mehr. Im letzteren Fall starten Sie Ihren Computer einfach im abgesicherten Modus und installieren die Treiber Ihrer neuen Hardware entsprechend nach. Erkennt Ihr Windows-Betriebssystem den neuen SATA-Host-Adapter nicht, meldet es sich entsprechend mit einem Bluescreen wie auch dem Fehlercode „Stop 0x0000007b“. Meist wurde bei einer solchen Konstellation der Controller auf dem alten PC im IDE-kompatiblen Modus betrieben. Neue Mainboards nutzen allerdings AHCI. Prüfen Sie im Bios die Einstellungen und ändern Sie diese auf den alten Wert zurück. Wenn der Rechner daraufhin fehlerfrei bootet, können Sie die Korrekturen unter Windows durchführen. Dazu ist lediglich eine kleine Anpassung innerhalb der Registry erforderlich.https://www.pcwelt.de/ratgeber/CPU-u...g-9644838.html
    Und die Aktivierung wird auch problematisch, aber da wird wohl der neue Key fällig werden , aber wenn du den PC online im MS-Account abmeldest wird der alte wieder frei, muss man probieren ob es ein Retailkey war
    likesoul, gial und makodako bedanken sich.

  3. #3
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Mit Universal Restore von einem Backup Programm wie Acronis oder Aoemi, könnte es gehen

    Wenn du bei Intel bleibst auch ohne - in den abgesicherten Modus starten und die Treiber installieren.
    gial bedankt sich.

  4. #4
    likesoul
    bekommt Übersicht
    Hallo Henri,
    wie vielleicht erkennbar, verbleibt die Graka im System. So denn ich hoffe, dass es da keine Probleme mit gibt.
    Das Board wird mit Sicherheit andere SATA und USB Chipsaetze aufweisen. Alleine schon dardurch, dass M2 und USB 3.2 endlich möglich sein wird. (Zudem ein echter Paradigmenwechsel von dem undurchschaubaren MSI Bios auf Asrock)
    Das mit neuen Key sehe ich eher gelassen, sofern ein OEM reichen sollte.
    (Keine Ahnung, ob das geht???? Da diese Installation ja schon mal frei geschaltet wurde. Aber soweit ich mich nicht verlesen habe, wird der Key irgendwie ins MB eingetragen. Frechheit)
    Eher wäre für mich die Frage, ob Windows in der Lage ist, auf Standarttreiber zu gehen und geänderte Hardware zu erkennen.
    Mein erstes Win war noch Windows 1.0 mit austricksen des oberen Speichers.
    Da ging noch einiges, mittlerweile kann ich wirklich nicht mehr erkennen, was der da bitte im Hintergrund veranstaltet.
    (Auch ein Grund für Linux)

    Ich scheue die Neuinstallation nicht ohne Grund da ich einiges installiert habe, was jedes mal eine Freischaltung erfordert.
    Und ehrlich, das wird ein Gewühle, bis ich das alles wieder zusammengesucht habe, welche Seriennummer und Mailadressen da erforderlich werden. Nervig.

    So, ich hoffe, es kann klappen.
    (Zuerst die Frage, mit welche kostenfreien Soft kann ich ggf. ein Backup erstellen, welches sich auch wieder aufziehen lässt?)

    @Herr AbisZ
    Hey, das klingt super. (Haste was fallen hören? Das war der Stein vom Herzen )
    Sind die Programme kostenfrei für Privat oder muss mal kaufen?
    Geändert von Henry E. (09.10.2019 um 19:40 Uhr) Grund: Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen solange noch keine Antwort erfolgte,

  5. #5
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Hallo likesoul
    Willkommen im Forum

    Es wäre hilfreich, wenn du uns 2 Screenshots zeigen könntest.
    - Einen gemacht aus Windows von der Datenträgerverwaltung und
    - einen gemacht aus Linux mit GParted
    Zitat Zitat von likesoul Beitrag anzeigen
    mit welche kostenfreien Soft kann ich ggf. ein Backup erstellen, welches sich auch wieder aufziehen lässt?
    Der AOMEI-Backupper kann das auch in der kostenlosen Version.
    florian-luca bedankt sich.

  6. #6
    likesoul
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    @gial ich werd es versuche. muss dazu immer ummelden.

  7. #7
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Zitat Zitat von likesoul Beitrag anzeigen
    @Herr AbisZ
    Hey, das klingt super. (Haste was fallen hören? Das war der Stein vom Herzen )
    Sind die Programme kostenfrei für Privat oder muss mal kaufen?
    Ich habe das mal mit einer Acronis Testversion und Nachinstallierung von Universal Restore geschafft. Aber ob das heute noch geht ?
    likesoul bedankt sich.

  8. #8
    likesoul
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    @gial
    So, nun wird spannend.
    Gparted gibt beim Screenshot nicht alle Laufwerke auf einmal dar.
    Ansonsten:
    Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?-windatentraeger.png

    Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?-screenshot_20191009_194802.png

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot_20191009_194802.png 
Hits:	23 
Größe:	63,0 KB 
ID:	207059

    Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?-screenshot_20191009_194855.png

    Backup erfolgt via rsync auf NAS

  9. #9
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Aomei gibt es auch immer wieder gratis

    https://www.drwindows.de/programme-t...ro-gratis.html

  10. #10
    likesoul
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    @Herr AbisZ

    Kannst du mir das mal genauer beschreiben?
    Acronis Testversion, ok, das peil ich noch.
    Aber Universal Restore? Gehört das dazu?

  11. #11
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    In Acronis gab es den Hinweis das UR nach zu laden von einem Link

  12. #12
    likesoul
    bekommt Übersicht

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Ah, das hilft. Ich schau mal, jetzt ist erst mal Enkelin dran, (wir haben Besuch ) und Bettgehzeit :-)

    Morgen geht weiter.

    Erst mal danke an alle. Ich schau mal, ob ich überhaupt mit Acronis die Sicherung hin bekomme.
    Dann abwarten, Pott Kaffee und sehen, was wird.
    Bislang ist die Hardware gekauft und hoffentlich bis zum Wochenende hier.

  13. #13
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Schätze ich eher nicht so ein, weiß es aber nicht genau.
    Aber wenn eines Deiner vielen Laufwerke von Western Digital ist, bekommst Du bei WD Acronis gratis. Das WD-Laufwerk muss dabei gar nicht an der Sicherungsaktion beteiligt sein.
    Das sollte der Vollversion entsprechen und also das Nachinstallieren von Universal Restore erlauben.
    makodako und laudon bedanken sich.

  14. #14
    kurz
    treuer Stammgast

  15. #15
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?

    Ich würde ja beim neuen Mainbord mit Uefi Bios auch neu clean installieren.
    Da musst du im Bios ja alles für den alten Legacy MBR Modus einstellen damit dein Windows überhaupt startet.
    Normal ist es auch besser wenn man die SSD mit Windows am 1. Sata Port hat als Datenträger 0

    Jetzt hast du da eine alte MBR Installation und dann noch Windows 10 installiert wie zu XP Zeiten ganz ohne Bootpartition.
    Alles in C:
    Selbst bei Windows 7 gab es schon eine 100MB MBR Bootpartition.
    Screen von Windows 10 1903 im MBR Modus und im Uefi Modus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?-1903-clean-mbr-modus.png   Windows 10 - Hardwareupgrade - geht es ohne Neuinstallation?-1903-hp-clean-02.08.2019.png  

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163