Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38
Danke Übersicht46Danke
Thema: Installation & Co Hätte ein paar Fragen an die Insider: Vorab, mein Win 10 Pro Vers.1903 Build 18362.418 läuft relativ störungsfrei, mal abgesehen ...
  1. #1
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    Installation & Co

    Hätte ein paar Fragen an die Insider:
    Vorab, mein Win 10 Pro Vers.1903 Build 18362.418 läuft relativ störungsfrei, mal abgesehen von
    div. Ereignissen die ignoriert werden können.
    Falls nun aber unerwartet Probleme auftreten, kommt immer Stress & Panik auf.
    Um darauf vorbreitet zu sein möchte ich:
    1. einen fertigen USB Stick parat haben um damit zu booten und neu zu installieren.
    2. mir eine Anleitung dazu zu drucken
    3. Notfallplan für ein Inplace Upgrade erstellen und was ich dazu brauche auf einem
    Stick platzieren.
    Die Anleitungen erstelle ich mir im Txt. Format damit ich sie auf dem MAC lesen kann.

    Es gibt im Netz eine Menge Anleitungen in versch. Quellen. Dort kann man auch div. Dinge herunterladen.
    Weil ich aber nicht genau weiß was ich brauche und was nicht habe das unterlassen.

    Was ich fragen möchte ist:
    Was macht das Media Creation Tool genau? Wenn ich das lade passiert meinem akt. Windows nichts?
    Oder startet das möglicherweise ein Setup?
    Kann ich mit dem MediaCreation Tool einen bootfähigen USB Stck erstellen ohne mein akt. Windows zu gefährden?
    Wo bekomme ich eine ISO Datei die ich auch in ein paar Monaten noch verwenden kann?
    Weil, wenn der Notfall eintritt, läuft ja kein Windows mehr und ich hätte nur den Boot Stick aber keine ISO.

    Henry z.B. bietet div. Links an, was ist da für mein Anliegen dabei?

    Letzte Frage:
    Angenommen Windows läuft nicht mehr, dann kann ich auch keine Inplace Reparatur durchführen.
    Für eine Inplace Rep. braucht man immer eine passende ISO, aber wer hat die immer parat?
    Bleibt dann zur NOT nur eine Neuinstallation?

    Backup Lösungen dazu kann ich vergessen, weil die Backups meistens zu alt sind.

    Meine Fragen mögen den PowerUsern banal vorkommen, aber ich gehöre eben nicht zu den
    Usern die ihr Windows ohnehin alle paar Wochen neu aufspielen.
    Meine Windows Versionen werden bei mir immer sehr alt. (wie ich)

    Downloadlinks zu Giga Heise & Co meide ich immer, wenn es dazu MS Seiten gibt.
    Mein Boot Stick ist sicher zu alt......(Anlage)


    Ich hoffe mein Roman ist nicht wieder zu lang.

    Gruß
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Installation & Co-boot-stick.jpg  
    makodako und Uwi58 bedanken sich.

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Installation & Co

    Hallo VT12, die Links in meiner Signatur sind immer auf den Tag aktuell, und das Media Creation-Tool reicht für alle Belange
    1 x mal in einen Ordner auf PC und 1 x auf Stick

    Die ISO auf PC für ein InplaceUpgrade und auf Stick zum Booten für den Notfall oder Neuinstallation,

    Das MCT-Tool allein führt nur das Tool selbst aus, auch 1x im Jahr erneuern wenn es ein neues gibt, damit auch neuere Versionen geladen werden können,

    Beim Erzeugen der ISO,s passiert auf dem System nichts, nur die Downloads eben mit knapp 4 GB pro ISO und Updates dazu
    Wolko, Silver Server, makodako und 4 weitere bedanken sich.

  3. #3
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Installation & Co

    https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10
    Von dieser Seite Media Creation herunterladen.
    Damit kannst Du entweder einen USB Stick erstellen oder eine DVD mit Windows 10 brennen.
    Dein Rechner bleibt dabei unangetastet.

    Mit diesem Stick kannst du später Dein System reparieren oder ganz einfach neu installieren.
    Henry E., makodako und Terrier! bedanken sich.

  4. #4
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Installation & Co

    Hallo VT 12
    Wo bekomme ich eine ISO Datei die ich auch in ein paar Monaten noch verwenden kann?
    Ich denke, das ist das größte Problem an deinem Vorhaben. Denn jetzt steht bald Win 10 1909 / 19H2 an, und im März 2020 kommt dann 2003
    Ja dein Bootstick ist zu alt.
    Mein Vorschlag wäre. Du richtest deinen PC so ein
    1) Auf Partition C: installierst du Windows 10 und deine Programme.
    2) Auf D: und weitere Partitionen verlegst du deine Daten. Wie das bei Spielen ist, kann ich dir leider nicht sagen, da ich nicht spiele.
    So brauchst du immer nur Windows 10, dann in jeweils neuer Version, und deine Programme zu installieren. Deine Daten bleiben erhalten.
    Hast du einen zweiten PC zu Hand?
    Ich lege mir Backups immer mit Dism++ als .wim Datei an. Die ich dann in eine Win10.iso - wie in deinem Bild - integrieren kann. Dann habe ich so zusagen eine aktuelle Win 10 1903 mit allen meinen Programmen und Updates.
    Das Problem, wie oben geschrieben, kommt dann mit Win 10 2020, dann müsste ich den PC wieder neu installieren, wenn er mal Probleme haben sollte.
    Aber ich klopfe mal virtuell auf Holz, Probleme hatte ich Gott sei Dank noch nie.
    Wenn du eine kleine Anleitung mit Dism++ haben möchtest, kann ich dir eine Erstellen. Aber Heute nicht mehr.
    Installation & Co-dism-systemsicherung-wiederherstellung.png
    Silver Server, makodako und VT12 bedanken sich.

  5. #5
    1960tommy
    gehört zum Inventar Avatar von 1960tommy

    AW: Installation & Co

    Statt Windows in einem solchen Fall als Inplace oder komplett neu zu installieren, wäre es da nicht sinnvoller, mit einem Backup-Programm die Platte zu sichern? Auch da besteht die Möglichkeit per USB-Stick die Datensicherung auf Laufwerk C zurückzuspielen, das erspart zumindest die Arbeit, alle Programme wieder neu zu installieren.

    Man muss halt nur bei Änderungen, also z.B. nach Installation neuer Programme ein differenzielles Backup erstellen, bei dem nur die Änderungen seit der letzten Sicherung geschrieben werden, was den Vorgang gegenüber einer Vollsicherung merklich beschleunigt. Dazu gibt es kostenlose Programme, wie z.B. Paragon Backup & Recovery Free. Nur so als angedachte Alternative...
    makodako bedankt sich.

  6. #6
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Installation & Co

    Wenn du eine kleine Anleitung mit Dism++ haben möchtest, kann ich dir eine Erstellen.
    Ich mache mir die Arbeit nicht. Da ich das schon längst getan habe.
    Windows Iso von bestehender Installation erstellen
    VT12 bedankt sich.

  7. #7
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Installation & Co

    Ja, dein Stick ist zu alt, da aus 2018. Bitte neue Iso verwenden.

  8. #8
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Installation & Co

    Danke für die schnellen Infos.
    Es führen also viele Wege nach Rom.
    -
    Meine alter Stick ist also fürn Ar***. Dachte ich schon.
    Backup Lösungen sind recht komplex und man braucht ein gutes Backup Program. Logisch.
    Meine Befürchtung, bei einem kleinen Fehler, ist das Backup unbrauchbar.(Hatte ich schon mal)
    Backups sind aber immer möglichst aktuell zu halten, weil Windows sich ja ständig verändert alle paar Tage.

    Das MCT erzeugt also ein lauffähiges Windows Setup auf einem Boot Stick. Dann brauche ich also keine ISO?
    Oder fragt das Setup nachher nach dieser ISO?

    Habe das MCT geladen und ausgeführt, (USB Stick erstellen).....es wurden Windows 10 Medien erstellt (so war die Anzeige)
    Also recht das, so wie ich Henry verstanden habe. Entweder ISO oder MCT, richtig?
    Bin gespannt ob der Stick auch bootet.

    Melde mich.
    makodako bedankt sich.

  9. #9
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Installation & Co

    Den Stick kannst du ja wieder für das neue benutzen, Stick formatieren und genauso erstellen wie beim ersten Mal.
    Wenn du es so gemacht hast wird der Stick auch booten, hat ja beim ersten Mal auch geklappt.
    VT12 bedankt sich.

  10. #10
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Installation & Co

    Habe noch mit dem MCT eine Iso geladen.
    Die braucht man zur Not für eine Inplace Rep. denke ich.
    Die Iso bereitstellen und im laufenden Windows ausführen, so war das doch richtig?
    makodako und Terrier! bedanken sich.

  11. #11
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Installation & Co

    Würde auch mit dem Stick gehen, da ist die gleiche setup.exe drauf wie in der ISO. Aber ist schon in Ordnung mit dem bißchen Redundanz. Von der ISO geht es schneller.
    gial, VT12 und makodako bedanken sich.

  12. #12
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Installation & Co

    Mit einem gescheiten Backupprogramm ein gescheites Backup machen - schon hat sich die Frage erledigt. Stellt man im Zweifel wieder über einen Bootdatenträger wieder her und gut ist. Diese Frage sollte sich inzwischen keinem mehr stellen müssen. #Neuland ist halt einfacher, als sich den Herausforderungen zu stellen.
    .Bernd, gial, PeteM92 und 1 weitere bedanken sich.

  13. #13
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Installation & Co

    Danke allen schon mal.
    Bis hierhin habe ich glaube ich alles was ich brauche. Als Normalanwender reicht mir das. Meine DATEN habe ich sowieso doppelt. (1x auf C:/Daten und extern auf einer USB Platte. (und zusätzlich mit einem AOMEI Backup)
    Ein Backup erstellen und wiedereinspielen dauert mindestens genauso lange wie eine Neuinstallation oder InPlace.

    Bevor ich mich in Experten Tools einarbeite, was eine Reihe von Kenntnissen erfordert, die ich nicht habe, gebe ich mich mit der Stick Lösung zufrieden.
    Ich experimentiere ja nicht ständig am System herum.

    Das Tool Dism++ ist bestimmt gut, aber mächtig und mit Vorsicht zu nutzen. An div. Stellen (auch hier im Forum) wird das beschrieben. Auch bei Born IT und Chip.
    https://www.borncity.com/blog/2019/0...s-anpassungen/
    https://www.drwindows.de/windows-anl...erstellen.html

    @Ponderosa
    Deine Beschreibung ist ja schon etwas älter. Wenn ich das so durchgehe, fällt mir auf das Ordner und Dateien erstellt / umbenannt / kopiert werden müssen. Das ist recht komplex und eher etwas für Power User. Für mich, im fortgeschrittenen Alter ist das eher schwierig.
    Es soll ja Leute geben die mit 70 noch Fallschirmspringen. Ich bleibe lieber auf sicherem Boden.
    Trotzdem lieben Dank.

    Bestens in Erinnerung habe ich meine aktive Zeit. Von 60 Mitarbeitern konnte niemand gut mit der EDV-Anlage umgehen, ständig
    war mein Rat gefragt. Als USER, nicht als Experte. Dafür hatten wir eine externe Firma (Spezialisten)
    Ich klettere ja auch nicht auf einen Berg ohne zu wissen wie ich heil wieder runter komme.

    ABER. es gibt ja dieses Forum und freundliche Leute die Verständnis haben für Normalanwender.
    Ponderosa und Terrier! bedanken sich.

  14. #14
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Installation & Co

    Kein Normalanwender pfuscht aber am 10016 rum.
    build10240 bedankt sich.

  15. #15
    VT12
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Installation & Co

    Richtig .Bernd
    Gepfuscht hat hier Redmond nicht ich.
    Überall kann man lesen das man D.Com Fehler ignorieren kann, muss man aber nicht, denn ich hab keine mehr und Nebenwirkungen kann ich auch nicht feststellen.
    Mit dem Thema haben sich ganz andere Leute beschäftigt als ich.
    Im Übrigen ist bei einigen hier eine deutliche Tendenz abzulesen. Ignorieren heißt die Devise, Lösungen sind zu kompliziert, Hauptsache man hat seinen Senf dazu gegeben auch wenn man es sich hätte sparen können.
    Ich glaube Areiland hat zu dem DCOM Dinge mal sehr treffend erläutert was da genau geschieht. Das war doch top oder?

    Aber- anderes Thema.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163