Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
Danke Übersicht18Danke
Thema: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:) Hallo, ich stehe vor der wohl als zu leicht angenommenen Aufgabe, eine upgrade Win7/64pro auf WIn10/64pro vorzunehmen und dabei auch ...
  1. #1
    Dreifels
    treuer Stammgast

    Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Hallo,
    ich stehe vor der wohl als zu leicht angenommenen Aufgabe, eine upgrade Win7/64pro auf WIn10/64pro vorzunehmen und dabei auch eine bereinigte Installaton auf einem anderen Laufwertk zu erhalten.

    Ausgangslage alter Rechner: Win7/64 mit 3SSDs
    C: = boot + system + Wndows + Programme) nur 100GB, 45 belegt
    D: = Krempel, 250 GB, davon 150 frei
    E: = Spiele, 500GB, davon 100 frei
    Wunschziel: neuer Rechner, noch nackt, hat aber schon eine leere PCe M.2 mit 1 TB, Board etc. nicht Wi7-kompatibel, also keine Treiber, in den sollen die SSDs eingebaut werden und vorher oder erst nach Einbau (weis nicht) dann Win10 bekommen, wobei Boot und System dann auf der M.2 sein sollen, evtl. in 2 Partitions unterteilt, damit C: nit 1 TB ist.

    Was wie machen?

    Selbst, wenn die Idee, alles auf die M.2 zu verlagern, Murks ist, die derzeitige C:, die nur 100GB groß ist, soll raus. Also Verlegung der Boot-Partition ist in jedem Fall angesagt. Egal, ob zuerst oder später.

  2. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Du kannst Windows 7 nicht auf eine M.2 SSD übertragen und dann noch in einen anderen Rechner einbauen. Da passen schon mal die Treiber nicht. Du musst auf dem neuen Rechner das System komplett neu installieren.
    hansjorg71 und Terrier! bedanken sich.

  3. #3
    hansjorg71
    gehört zum Inventar Avatar von hansjorg71

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Hallo, am schnellsten und einfachsten ist folgendes, auf dem Neuen PC installierst du das Windows 10 komplett neu !
    danach änderst (verkleinern) du die Partition über die Datenträgerverwaltung und erstellst du dir dort eine neue Partition !
    Nun baust du die 3 SSD`s ein und übernimmst alle deine Daten auf das neue System , danach löscht du die alte System-SSD , neu formatieren !

    Gruß
    Ps. bei vielen neuen PC`s kannst du nicht mehr im MBR-Mode das System installieren nur noch UEFI (GPT) !
    nehme an das dein altes System noch MBR ist .
    Silver Server und Terrier! bedanken sich.

  4. #4
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Nun baust du die 3 SSD`s ein und übernimmst alle deine Daten auf das neue System , danach löscht du die alte System-SSD , neu formatieren !
    Daten alleine kannst Du ohne Probleme übernehmen. Ein Betriebssystem wie Windows 7 kannst du nicht übernehmen.
    Terrier! bedankt sich.

  5. #5
    Dreifels
    treuer Stammgast

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Leider Riesenproblem, keienr hier weis, was ist:
    habe also dem neuen Rechner die Installations DVD auf Stick gegeben. Startet mit dem Install, verlangt dann einen nicht genannten Treiber, der nicht gefunden würde.
    Ich suche die gesamte MSI-DVD ab (alle Hardware ist von MSI) , nichts dabei, das Windows aktuell will.
    Was will Win10 Install so für für eine Treiber? (Internetverbindug gso früh? Geht nicht, muss mich ja erst anmelden, also nach Install)
    Gibt es irgendeinen Weg, das anders zu installieren? (Arbeite jetzt von einem USB-Stick am Notebook aus, Alls von alten rechner ist nicht mehr zugreibar, ohne Isntallation des neuen.)

  6. #6
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    sonderbar ... kommt mir vom vergangenen Sonntag bekannt vor. Da habe ich einer alten Bekannten auf ihrem Asus-Notebook geholfen und die von mir für sinnvoll erachtete 32-bit-Routine forderte HDD-Treiber an.

    Häh?

    Ich habe dann einfach beim nächsten Versuch die 64-bit-Routine ausgewählt, und die lief glatt durch.


  7. #7
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Bei Windows 10 braucht man normal keine Treiber.
    Stimmt doch was mit der DVD/Stick Installationsmedium nicht wenn nach einem Medientreiber (Installationsmedium) verlang wird.
    Oder es ist nicht AHCI im Bios eingestellt sondern Raid, denn nur Raid Treiber müsste man dann installieren.

  8. #8
    Dreifels
    treuer Stammgast

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    In Bios is AHCI, kein raid, die Install ist direkt von Win dieses Mediadingbims, dann eine ISO und die auf Stick und auf DVD.
    Egal, ob ich von Stick oder DVD isntalliere, es kommt dasselbe. Fragt nach einem Media-Treiber aber nicht, was für einen.
    Das is tjetzt der 2. Rechner mit demselben Problem, beide neu, beide fast identische Hardware (MSI board und Nvidia RTX, Corsair liqid cooler. Nur die Boards sind utnerschiedlich, das eine ist neuer. Die neusten Treiber von MSI geholt, bei NVIDIA gibts nichts, das sofort installierbar ist, und bei Corsair gar nichts.

  9. #9
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Fragt nach einem Media-Treiber aber nicht, was für einen.
    Hatte ich auch heute.

    Ursache:
    ich hatte zu Beginn der Windows 10 Installation versehentlich nicht alle Partitionen der Festplatte gelöscht.
    War einfach ein Denkfehler von mir - ich dachte, da würde der USB-Stick angezeigt, den ich natürlich nicht löschen wollte.
    Da saß ich einfach etwas auf der Leitung .

  10. #10
    Dreifels
    treuer Stammgast

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    ich habs endlich, aber als Neuinstallation, bei der nun mein vorheriger Win7-Key nicht anerkannt wird (Hardwarewechsel)
    Fehlerursache weis ich nicht, irgendwann, nach dem x Anlauf, nahm er dann die DVD (den Stick nicht) und fragte ob 32 oder 64 und dann sofort nach dem Key (sagte aber nicht, dass er den nicht akzeptiert, das kam später) und installierte, ohne Zwischenfrage nach Treibern. Danach ein Updatedownload, und dann kam die Anzeige mit "aktivieren Sie …" und die Ablehnung.
    Also jetzt der Run nach einem gültigen Schlüssel, dabei hab ich 4 Win7 Schlüssel von meinen früheren Systemen (3 Notebooks # 1 PC) , leider alle dasselbe, da Hardwarewechsel.
    Es könnt (reine Vermutung ins Blaue) daran gelegen haben, dass ich eine unter Win7 neu Schnellformatierte SSD reingetan hatte, in der Erwartung, ich würde nach Install-Laufwerk gefragt und dann sowieso formatiert. Tat er auch, aber später.

    Jetzt muss ich mich erst mal mit Win1 anfreunden und sehen, das sich allen Quatsch, vor allem Werbung und Spione, weg bekomme, und dann die klassische Ansicht wieder, nicht nur vorm Start, sondern vor allem vom Explorer, weil ich sonst Wochen brauche, um mich zurechtzufinden. Dann gilt es, dieses automatische Laden im Hintergrund aus dem Internet zu verhindern.

  11. #11
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Zitat Zitat von Dreifels Beitrag anzeigen
    Leider Riesenproblem, keienr hier weis, was ist:
    habe also dem neuen Rechner die Installations DVD auf Stick gegeben. Startet mit dem Install, verlangt dann einen nicht genannten Treiber, der nicht gefunden würde....
    Einen mindestens 8 GB Stick mit dem Media Cration Tool neu mit der aktuellsten Version versehen. Denn diese Meldung "Medientreiber nicht gefunden" kommt meistens dann vor, wenn der Inhalt des Installationsdatenträgers beschädigt ist.
    gial und Terrier! bedanken sich.

  12. #12
    Ponderosa
    Windows-Cowboy Avatar von Ponderosa

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Hallo Dreifels
    Mit The Ultimate Pid checker kannst du deine Windows Key`s prüfen, und nach unkenntlich machen deines Key`s , unbedingt die zwei Stellen im Bild beachten, kannst du einen Screenshot davon hier zum auswerten einstellen. Danke
    Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)-win-7-key-neu.png
    Terrier! und gial bedanken sich.

  13. #13
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Zitat Zitat von Dreifels Beitrag anzeigen
    Jetzt muss ich mich erst mal mit Win1 anfreunden und sehen, das sich allen Quatsch, vor allem Werbung und Spione, weg bekomme, und dann die klassische Ansicht wieder, nicht nur vorm Start, sondern vor allem vom Explorer, weil ich sonst Wochen brauche, um mich zurechtzufinden. Dann gilt es, dieses automatische Laden im Hintergrund aus dem Internet zu verhindern.
    Ich finde es eine gute Idee, daß Du Dich erstmal mit Win1 anfreundest und Dich dann über Win3.1, 98, XP, 7 zu Windows 10 durchhangelst
    Wenn Du dann halbwegs Bescheid weißt, kannst Du mit dem Verbiegen von Windows 10 anfangen.
    areiland, Terrier! und makodako bedanken sich.

  14. #14
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    Zitat Zitat von Dreifels Beitrag anzeigen
    ...Jetzt muss ich mich erst mal mit Win1 anfreunden und sehen, das sich allen Quatsch, vor allem Werbung und Spione, weg bekomme, und dann die klassische Ansicht wieder, nicht nur vorm Start, sondern vor allem vom Explorer, weil ich sonst Wochen brauche, um mich zurechtzufinden. Dann gilt es, dieses automatische Laden im Hintergrund aus dem Internet zu verhindern.
    Bei Windows 10 gibt es keine klassische Ansicht mehr! Es war sogar schon bei Windows 7 völliger Quatsch, den Designdienst zu deaktivieren, um die klassische Ansicht zu erhalten. Denn damit hat man nämlich auch gleich die Beschleunigerfunktionen des Designdienstes abgeschaltet und Windows mit einer künstlichen Handbremse versehen.

    Genauso wie dieser ganze andere Rest Deines obigen Satzes einfach nur Unfug ist. Das kann man alles in den Einstellungen sauber einstellen und konfigurieren - da muss man nichts "sehen" oder möglicherweise sogar mit geheimen Tools rumschrauben. Man wird auch nicht mit Werbung zugeschissen, die paar Werbeapps lassen sich mit einem Rechtsklick deinstallieren. Spione gibts auch nicht - höchstens in Deinem Kopf. Denn Spione agieren im Verborgenen und lassen sich und ihre Methoden nicht von jedem dahergelaufenen Möchtegern-Experten im Internet präsentieren.

    Wenn Du schon so denkst, dann such Dir doch bitte ein Betriebssystem, das Deinen Anforderungen und Ansichten auch entspricht!

  15. #15
    Dreifels
    treuer Stammgast

    AW: Win7 -> Win10 mit Wechsel System- und Bootpartition (C:)

    > Es war sogar schon bei Windows 7 völliger Quatsch,
    ich liebe Bevormundungen.
    Da aber Windows ein Quasi-MOnipol hat, gibt es keine Alternative, Also Mißbrauch einer marktberrschenden Position.
    Wie hoc sind die Bezüge, Die du von MS bekommst? SOgar bei MS Support ist man flexibler im Denken.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163