Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Reperatur nach Neustart

  1. #1
    reneb
    kennt sich schon aus

    Reperatur nach Neustart

    Hallo Dr. Windows Team,

    mein Problem:
    Ich habe eine normale Windows 10 Pro 1909 Installation auf einer 1 TB SSD.
    Zusätzlich habe ich auf einer 2. Partition 2 vhdx Dateien.
    In diesen Dateien habe ich jeweils eine Windows 10 Pro 1909 Installation gemacht.
    Diese kann ich über das Windows 10 Bootmenu booten.

    Bei einem Neustart kommt öfter jetzt die Problemdiagnose von Windows.
    Dann muß man den Rechner neustarten und kann dann erst das benötigte Betriebssystem starten.

    Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht, oder gibt es da schon eventuel jemand, der mir helfen kann.


    Gruß Rene B.

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Reperatur nach Neustart

    Hallo reneb, und willkommen dann schalte mal den Schnellstart ab

  3. #3
    reneb
    kennt sich schon aus

    AW: Reperatur nach Neustart

    Hi,

    im BIOS?

  4. #4
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Reperatur nach Neustart

    Nein in Windows Energieoptionen, schaue mal hier, das dritte Bild

    Energieoptionen

  5. #5
    reneb
    kennt sich schon aus

    AW: Reperatur nach Neustart

    Muss ich das auch in den vhdx Maschinen machen?

    Gruß

  6. #6
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Reperatur nach Neustart

    Ja, probieren würde ich es auf jeden Fall gerade bei virtuellen Maschinen, wenn keinen Erfolg kannst Du es ja wieder einschalten

  7. #7
    reneb
    kennt sich schon aus

    AW: Reperatur nach Neustart

    Danke, werde es probieren.

    Gruß Rene B

  8. #8
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Reperatur nach Neustart

    Das was Henry E. in dem in #4 verlinkten Beitrag schrieb:
    Der Schnellstart eignet sich eigentlich nur, wenn ältere HDD-Festplatten als Systemlaufwerke verbaut sind, bei SSD ergeben sie wenig Sinn da diese schon von Haus auch schnell sind. Bei Dual-Systemen sollte der Schnellstart ebenfalls ausgeschaltet sein,
    trifft selbstverständlich auch für ein vhdx-System auf einer SSD zu.

  9. #9
    reneb
    kennt sich schon aus

    AW: Reperatur nach Neustart

    Hallo,
    also das Problem besteht weiterhin.
    Ich habe aber immer nur das OS von der nativen SSD gebootet.

    Haber vergessen zu erwähnen, das das Problem erst seit dem 1909 Update aufgetreten ist.

    Gruß Rene B.

  10. #10
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Reperatur nach Neustart

    Vielleicht hilft dir das:
    Zitat Zitat von heise
    Upgrade für Windows 10 in einer VHD

    Eine der wenigen Einschränkungen von VHD-Installationen ist, dass Microsoft kein Upgrade auf eine höhere Versionsnummer erlaubt.
    Quelle: https://www.heise.de/select/ct/2017/2/1483894216452396

    Den im Heise Artikel beschriebenen Umweg:
    1. VHD(X) in VM umwandeln
    2. Upgrade in VM machen
    3. VM wieder in VHD(X) wandeln
    habe ich auch schon mehrfach gemacht.

  11. #11
    reneb
    kennt sich schon aus

    AW: Reperatur nach Neustart

    @ gial

    Ich habe die Win10 1909 direkt in eine vhdx installiert.
    Und wie gesagt, bis 1903 hats funktioniert.

    Gruß Rene B.

  12. #12
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Reperatur nach Neustart

    Bei einer direkten Installation von Windows 10 1909 in eine VHDX hatte ich bisher noch keine Probleme.

  13. #13
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Reperatur nach Neustart

    @reneb,

    Meine Empfehlung: stelle Deine VHDX-Installationen um auf VMware oder VirualBox virtuelle Maschinen. Anleitung dazu im Link von @gial in Post #10. Das hat nur Vorteile. Ein leichter Geschwindigkeitsnachteil durch die Virtualisierung ist bei einem halbwegs aktuellen Rechner unerheblich.
    Hauptvorteil: Dein Windows und das Windows in der virtuellen Maschine sind gleichzeitig verfügbar. Damit ist ein Vergleich der Versionen und alles, was immer Du in der VHDX machen wolltest, viel einfacher möglich.
    Und das bescheuerte Um-Booten in das jeweils andere Windows entfällt.

  14. #14
    reneb
    kennt sich schon aus

    AW: Reperatur nach Neustart

    @PeteM92

    Hat das Installieren in eine vhdx, und von dieser zu booten, den Vorteil, das dort die Hardware nativ zur Verfügung gestellt werden.

    Ist doch der Vorteil, wenn man Videoanwendungen testen will, welche in einer virtuellen Maschine nicht unterstützt werden.

    Die Reperatur und Diagnose kam bei den letzte 2 mal, der Grund war, das ein Update nicht richtig installiert wurde.
    Ich habs gesehen beim booten, da wurde das Update nach der Reperatur rückgängig gemacht.

    Gruß Rene B.

  15. #15
    reneb
    kennt sich schon aus

    AW: Reperatur nach Neustart

    Also das Problem besteht weiterhin.
    Auch wenn ich nur immer die native Installation starte und wieder herunter fahre.

    Gruß Rene B.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •