Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr durch

  1. #1
    colibri
    Herzlich willkommen

    Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr durch

    Ich habe einen Dell-Rechner (BJ 2016) den ich erst vor ein paar Monaten auf Windows 10 upgegraded habe. Einziger Nutzer auf dem System ist auch der Admin, es gab noch nie andere Nutzer auf dem Rechner.

    Nun aber das Problem: Leider werden seit dem Upgrade keine Updates mehr automatisch installiert oder sogar gar nicht erst angezeigt. Auf der Windows Update-Seite in den Systemeinstellungen steht der Hinweis-1.jpg, dass einige Einstellungen von der Organisation verwaltet werden; ein Klick auf Konfigurierte Update-Richtlinien anzeigen, zeigt dann eine Liste-2.jpg diverser Richtlinien an. Das Problem ist nur: Es gibt keine Organisation und es wurden nie wissentlich Richtlinien konfiguriert.

    Also habe ich kurzerhand versucht, die Richtlinien in gpedit.msc zurückzusetzen. Doch wie erwartet: bei jedem Eintrag steht nicht konfiguriert dahinter. Auch der Versuch die Einstellungen über die PowerShell zurückzusetzen, hat das Problem nicht lösen können.

    Also dachte ich, das Problem hängt vielleicht mit Windows Update selbst zusammen. Also habe ich die Problemlösung für Windows Update ausgeführt und ebenfalls ein entsprechendes Tool von der Supportseite von Microsoft heruntergeladen. Beides ohne Ergebnis, es wurden keine Probleme bzw. Fehler gefunden.

    Dann fiel mir ein, dass ich nach dem Upgrade auf Windows 10 eine veraltete und inaktive Version des Trend Micro Worry-Free Business Security deinstalliert habe. Online las ich, dass AV-Software manchmal hinter konfigurierten Gruppenrichtlinien stecken kann. Die Software habe ich jedoch ordnungsgemäß und vollständig deinstalliert und ich konnte auch keine Überbleibsel auf dem System finden. Zur Sicherheit habe ich noch mal auf die Trend Micro-Supportseite geschaut und mir eine Anleitung zur vollständigen bzw. manuellen Deinstallation angesehen. Auch hier habe ich jeden einzelnen Punkt – darunter zich Registry-Einträge – überprüft und konnte am Ende sagen: Es gibt kein Überbeleibsel der Software auf dem Rechner.

    Woher können diese Richtlinien noch kommen und wie werde ich sie wieder los, sodass der Computer wieder ganz normal mit Updates umgeht?

    Vielen Dank für eure Ideen oder Lösungsvorschläge!

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    Wenn der PC schon seit 2016 Läuft lässt sich sowieso nicht mehr richtig nachvollziehen was dort wann oder überhaupt mal geändert worden ist somit ist das ziemlich unsinnig die GPO irgendwie zu manipulieren oder gerade hinzubiegen.

    Ich würde den PC einfach mal Komplett neu installieren (Nicht zurücksetzen oder so ein Quatsch, sondern ein Backup erstellen und anschließend und einfach Neu installieren) den "Trend Micro Worry-Free Business Security" würde ich komplett weglassen der Microsoft Defender reicht völlig aus.

    Im übrigen wenn du warten kannst würde ich dann gleich die Neueste Windows 10 v2004 Version installieren dann haste gleich 2 Fliegen mit einer klappe geschlagen.

  4. #3
    Dr. Floyd Hall
    kennt sich schon aus

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    Hallo colibri,

    ich nehme an, daß du die Richtlinien (LokComp/CompKonf/AdminVorl/alle Einstellungen) schon geprüft hast, einfach mal den Status sortieren lassen (Klick auf den Spaltennamen Status, um zu sehen was aktiv ist, und gebenenfalls zurück setzen.

    Ansonsten kann ich dir zu diesem Richtlinienproblem auf die schnelle nichts sagen, und meinen nächsten Tip Microsoft-Update selbst zu betrachten hast du ja schon getan, ABER:

    evtl. ist auf deinem System ja die Systemwiederherstellung über "Wiederherstellungspunkte" aktiviert, dann könntest du evtl. auf einen Punkt vor der Installation der Sicherheitssoftware zurück setzen. Das geht schnell, du könntest dann sehen ob es überhaupt durch die Security-Software zustande gekommen ist, und könntest das Zurücksetzen auf den Zeitpunkt vor der Security-Softwareinstallation auch wieder rückgängig machen.
    Leider aber wird die Systemwiederherstellung über Wiederherstellungspunkte nicht (immer?) automatisch aktiviert, und leider in der Vergangenheit auch oft durch die "großen" Updates einfach deaktiviert, so daß der Benutzer gar nicht weis daß diese nicht aktiviert sind.

    Vor dem Zurücksetzen auf einen Wiederherstellungspunkt kannst du die im gleichen Fenster auch anzeigen lassen welche Programme/Apps von der Rücksetzung betroffen sind, eigene Daten (solange diese in benutzereigenen Bereichen liegen) sind im Übrigen von diesem Zurücksetzen unberührt.

    Ich drücke dir die Daumen, daß erstens die Wiederherstellungspunkte aktiviert sind, und zweitens das GP-Problem durch diese Software zustande kam. Ansonsten wirds evtl. eine mühselige Suche.

    Gruß Floyd

  5. #4
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    Schau doch einfach mal über "Konfigurierte Update Richtlinien" was dort für Einstellungen getätigt worden sind, ich hab zb. den Automatischen Treiber Update über die GPO Festgelegt, Trotzdem Laufen die Updates einwandfrei.

    Irgendwas wird da schon auch bei dir stehen...

    -anmerkung-2020-05-27-165648.png -anmerkung-2020-05-27-165803.png

    Aber wenn du nicht mehr weist welche Änderungen du gemacht hast hilft dir bloß noch meine Erstes Posting.

  6. #5
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    @colibri

    sagt dir TuneUp, WinAeroTweaker, W10Privacy oder O&O ShutUp10 etwas?

  7. #6
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    Ich hab O&O ShutUp10 auch anfangs benutzt um einige Apps dauerhaft von Windows zu verbannen, da kann so etwas natürlich auch auftreten, muss nicht aber kann.

    Mittlerweile mache ich das per script und Powershell da gibts dann nicht diesen eintrag 'wird von den Einstellungen deiner Organisation verwaltet'.

    Hast du mal Probiert die Updates per Microsoft Update Catalog Manuell herunter zu laden und zu installieren?

  8. #7
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    Zitat Zitat von colibri Beitrag anzeigen
    ein Klick auf Konfigurierte Update-Richtlinien anzeigen, zeigt dann eine Liste-2.jpg diverser Richtlinien an. Das Problem ist nur: Es gibt keine Organisation und es wurden nie wissentlich Richtlinien konfiguriert.
    Dann kille die doch einfach mal manuell und schau, ob sie dann wegbleiben.

    Starte regedit. Gehe zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate und lösche den kompletten Schlüssel "WindowsUpdate" mit allem darunter.

    Starte den Windows Update Dienst neu oder den PC und schau, was die Updates machen.

  9. #8
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    Hallo colibri
    By the Way
    Mit welcher Windows 10 Version bist du eigentlich unterwegs?
    Und noch Niemand hat die Frage gestellt: Bist du - oder warst du mal - im Insiderproramm

  10. #9
    Administratoor
    nicht mehr wegzudenken
    Man kann mit start ausführen gpedit.msc (als admin) prüfen welche Richtlinien wie gesetzt sind (Pro Version). Bei Home in Registry schauen

  11. #10
    colibri
    Herzlich willkommen

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    Vielen Dank für die vielen Antworten, das gibt mir zumindest einige neue Ansätze zum ausporibieren.

    @Mark O. Shutup10 läuft tatsächlich auf dem System, ich werde mal ausprobieren, ob es an der Software liegen könnte. Ist es typisch, dass die Software entsprechende Richtlinien konfiguriert?

    @PeterK Letzte Woche habe ich mal wieder auf den Link "Online nach Updates von Microsoft Updates suchen" geklickt und siehe da, es wurden diverse ausstehende Updates angezeigt und konnten dann auch installiert werden. Nur bleiben die Richtlinien bestehen und es wird auch weiterhin nicht automatisch nach neuen Updates gesucht.

    @IngoBingo werde das ausprobieren!

    @Iskandar Seit letzter Woche auf dem neusten Build von Windows 10 Pro; im Insider Programm war der Computer nie, ist auch nicht aktiviert.

  12. #11
    skorpion68
    gehört nicht zum Inventar Avatar von skorpion68

    AW: Windows führt wegen (nie eingerichteter) Gruppenrichtlinien keine Updates mehr du

    Zitat Zitat von colibri
    @Mark O. Shutup10 läuft tatsächlich auf dem System, ich werde mal ausprobieren, ob es an der Software liegen könnte. Ist es typisch, dass die Software entsprechende Richtlinien konfiguriert?
    Da ich auch O&O ShutUp10 benutze habe ich dir mal meine Einstellungen nachfolgend angefügt:

    -2020-03-21-4-wu.jpg

    Wenn du dies bei dir genau so einstellst dann sollte es mit Updates bzw. Upgrades eigentlich keine Probleme geben.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •