Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Windows 10 2004 - Defrag/Trim Bug

  1. #1
    m.fessler
    kennt sich schon aus

    Windows 10 2004 - Defrag/Trim Bug

    Hallo Leute,

    Windows 10 2004 hat ja noch den Bug, dass die Daten über den Zeitpunkt des letzten Vorgangs und der aktuelle Status nicht gespeichert werden.

    In einigen Foren ist zu lesen, dass man daher unbedingt die geplante Optimierung deaktivieren sollte, da ansonsten Windows nach jedem Reboot diesen ausführen würde.
    Andere meinen wieder es sei quasi nur ein "Schönheitsfehler" und die geplante Optimierung würde anderweitig gesteuert werden.

    Was ist Eure Erfahrung?
    Ich konnte zumindest über den Verlauf des entsprechenden Tasks (ScheduledDefrag) nicht nachvollziehen, dass dieser nun bei jedem Boot ausgeführt werden würde.

    Danke und Grüße,
    Martin

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Windows 10 2004 - Defrag/Trim Bug

    Da sind auch noch mehr Fehler im System Windows 10, version 2004 and Windows Server, version 2004 - Windows Release Information | Microsoft Docs aber Hauptsache ausgeliefert und den Leuten gefällts

  4. #3
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Windows 10 2004 - Defrag/Trim Bug

    Hallo m.fessler
    Ich kann bei mir auf dem frischen 2004,clean installiert, diesen Optimierungsfehler nicht nachvollziehen.
    Defrag wird wöchentl. automatisch ausfgeführt. Immer denn, wenn der Rechner Idle ist !.
    Das heisst,wenn man den Vorgang immer wieder unterbricht,weil man den Rechner während der Arbeit stört, dann wird er in der Tat bei jedem Boot weitermachen wollen, bis die Optimierung abgeschlossen ist.
    Also dem System einfach erst mal genug Zeit geben um sich einzurichten etc.
    Man kann Analize/Optimierung auch von Hand anstossen. Bei etwa 10% Defragmentierung beginn MS automatisch.
    Ich hatte heute nachgesehen, Analise ausgeführt und 7 % gesehen, was eigentlich kein Anlass ist zu optimieren.
    Trotzdem hab ich gestartet und den Rechner alleingelassen . Dauerte etwa 20 Minuten,dann war er auf Null. PS. Ich spreche von einer HDD
    Geändert von Iskandar (30.05.2020 um 12:09 Uhr)

  5. #4
    bezelbube
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 2004 - Defrag/Trim Bug

    Wenn Windows bei dir auf einer SSD installiert ist,wirst du da auch keinen Task/Tigger dazu finden.
    SSD`s brauchen nicht defragmentiert werden,weil es die Firmware des SSD-Laufwerks selbst erledigt.
    HDD`s werden von Windows erst defragmentiert,wenn der "schweizer käse" auf dem Laufwerk
    zu groß wird.

  6. #5
    Dr. Floyd Hall
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 2004 - Defrag/Trim Bug

    Hallo,
    auch unter 2004 werden SSD meiner Erfahrung nach erkannt und TRIM ist sicher eingeschaltet. Automatisches Defraq habe ich in den letzten Win10-Versionen nicht mehr auf einer SSD gesehen. Die Konfiguration steht zwar defaultmäßig auf ein/wöchentlich ..., aber bei SSDs (auch vollen) bleibt der Status "Optimierung erforderlich" und "Noch nie ausgeführt" stehen und nicht passiert weiter.
    Gruß Floyd

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •