Anzeige
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

  1. #1
    Becksy
    bekommt Übersicht

    Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit einem SMB bzw. WebDav Zugriff.
    Ich habe Cloudspeicher bei Strato und habe seit einiger Zeit, dass Problem dass mir unter SMB alte Dateien und Ordner mit Umlauten nicht angezeigt werden. (Unter WebDav habe ich einfach keinen Zugriff )

    Wenn ich zB im Browser bei einer Datei aus dem ö ein oe mache und dann wieder zu nem ö umbenenne geht es. Wenn ich im SMB Laufwerk eine Dateien mit nem Umlaut erstelle oder hochlade geht es auch.

    Laut Strato liegt es daran, dass der Server mit UTF8 kodiert, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass SMB oder Windows nicht mit UTF8 umgehen kann.

    Vor einiger Zeit hat Strato von SMB 1 zu SMB 3 umgestellt und bei SMB 1 ging es definitiv.

    Vllt kann mir jemand helfen.

    Liebe Grüße
    Becksy

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    SandyB
    treuer Stammgast

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Ich würde mal versuchen, ein paar Umlaut-Dateien mit Filezilla herunterzuladen und an anderer Stelle wieder hochzuladen. Werden die Dateien dann richtig dargestellt?

  4. #3
    Becksy
    bekommt Übersicht

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Die Dateien werden mir zwar in Filezilla angezeigt, aber ich kann sie nicht runterladen. Erst wenn ich iwas im Dateinamen verändere kann ich sie runterladen. Dabei kann der Umlaut auch unberührt sein.

    Mittlweile ist mir aufgefallen, dass das nur recht alte Dateien betrifft. Neuere Dateien haben das Problem nicht. Die alten Dateien wurden entweder über FTP oder SMB1 hochgeladen. (Wsl deutlich mehr über SMB1). Hat SMB1 die Dateinamen iwie komisch kodiert?

    Wenn ich die Dateien zb übern Browser runterlade und auch direkt wieder hochlade ist auch alles wieder i.o.

    Ich fühle mich etwas verarscht
    Geändert von Becksy (20.09.2020 um 12:37 Uhr)

  5. #4
    SandyB
    treuer Stammgast

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Weder SMB noch FTP verändern deine Dateien.

    Die Dateien werden mir zwar in Filezilla angezeigt, aber ich kann sie nicht runterladen.
    gibt's eine Fehlermeldung?

    ggf.
    - den Virenscanner deaktivieren
    - Download auf ein FAT-Laufwerk probieren (z.B. memory stick)

  6. #5
    Becksy
    bekommt Übersicht

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Filezilla gibt mir als Fehlermeldung folgendes aus:
    Fehler: /users/becksy82/Entwicklung und Konstruktion/Flächenpressung.docx: open for read: no such file or directory
    Fehler: Dateiübertragung fehlgeschlagen
    Der Download auf ein FAT Laufwerk erzeugt die gleiche Fehlermeldung.
    Ich habe als Virenscanner nur den Windows Defender. Den kann man wohl ausschließen.

    Das Absurde ist ja, dass der Fehler nur bei den alten Dateien passiert und dass ich sie über den Browser downloaden kann. Und wenn ich sie unverändert wieder hochlade ist alles ok.

    Weder SMB noch FTP verändern deine Dateien.
    Hätte mich auch gewundert, wenn es daran liegt. Ich habe in vielen alten Threads und Blogs gelesen, dass SMB wohl mal Probleme mit Umlauten hatte. Aber die Beiträge sind alle bestimmt 10 Jahre alt.

    Ich habe bereits nen Workaround um, die Daten zu finden und zu ändern. Lustigerweise findet die Android App von Strato die Daten mit fehlerhaften Umlauten, wenn ich einfach nach Dateien mit ä,ö oder ü suche und zeigt mir die fehlerhaften Daten mit nem Platzhalter statt dem Umlaut an.

    Primär interessiert mich der Grund für den Fehler, um das Problem zu vermeiden.

    Ich habe mittlweile herausgefunden, dass die Dateinamen bei NTFS Dateisystemen in UTF16 gespeichert werden. Kann es da zu inkompatibilitäten mit UTF8 kommen?

  7. #6
    SandyB
    treuer Stammgast

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    ja, vermutlich irgendetwas mit den Kodierungen wird es sein.

    Hast du im Filezilla unter
    Edit -> Settings -> FTP:Filetypes
    etwas rumprobiert? Vielleicht hilft hier ein anderes Setting (z.B. Auto, ASCII, Binary)
    Ich muss zugeben, ich stochere jetzt auch nur noch rum.

  8. #7
    Becksy
    bekommt Übersicht

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Ich habe gerade die Filetypes ausprobiert und es ändert sich nichts.

    Aber kannes es den Inkompatibilitäten zwischen UTF8 und UTF16 kommen?

  9. #8
    SandyB
    treuer Stammgast

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Falls du Zeit und Lust hast, probier doch mal Filezilla z.B. auf Ubuntu aus
    Try Ubuntu before you install it | Ubuntu

    Dann könntest du unter Ubuntu alle Dateien von Strato herunterladen und unter deinem Windows wieder uploaden.

  10. #9
    Becksy
    bekommt Übersicht

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Zeit ja, aber Lust eher weniger. :P
    Ich habe bereits nen eigenen Workaround, der sehr gut funktioniert hat.

    Trotzdem Danke für deine Überlegungen

  11. #10
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Zitat Zitat von Becksy Beitrag anzeigen
    Ich habe bereits nen eigenen Workaround, der sehr gut funktioniert hat.
    Den Workaround kannst Du bestimmt beschreiben

  12. #11
    Becksy
    bekommt Übersicht

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Ich wollte gerade den Workaorunf veröffentlichen. Doch nun gibt es neue Probleme mit den Umlauten.


    FileZilla gab ne neue Fehlermeldung aus

    Ungültige Zeichenfolge empfangen, UTF-8 wird deaktiviert. Wählen Sie UTF-8 im Servermanager, um UTF-8 zu erzwingen.

    Wenn ich UTF8 erzwinge geht es korrekt. Also muss der Fehler ja direkt bei Strato sein.
    Geändert von Henry E. (22.09.2020 um 12:12 Uhr) Grund: zusammengeführt

  13. #12
    Becksy
    bekommt Übersicht

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Mittlerweile habe ich das Problem wsl eingegrenzt.

    Wenn ich mit FileZilla, ohne erzwingen von UTF8 auf den Speicher zugreife, kommt es zu Darstellungsproblemem. Wenn ich so eine Datei erstelle, habe ich meine Fehler aus dem 1. Post.

    Wenn ich jedoch bei FileZilla UTF8 erzwinge, wird alles korrekt gelesen und ich kann Dateien erstellen und die auch sauber mit Webdav oder SMB öffen.

    Also muss es ja daran liegen, dass Windows standardmäßig kein UTF8 und nichts kompatibles für Dateinamen benutzt. Aber lesen kann Windows UTF8 Dateinamen.

    Weiß jemand wie man Windows zur Nutzug von UTF8 zwingen kann?

  14. #13
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Wie wäre es einfach damit wie jeder, der sich mit halbwegs mit Computer auskennt, auf solche Sperenzchen wie deutsche Sonderzeichen in Dateinamen zu verzichten?

  15. #14
    Becksy
    bekommt Übersicht

    AW: Dateien mit Umlauten werden über SMB nicht angezeigt. UTF8 schuld?

    Daran habe ich auch schon gedacht. Der Aufwand zum ändern hält sich auch in Grenzen. Aber es kann doch nicht angehen, dass ich ne Domain mit Umlaut benutzen kann, aber ein Dateiname mit Umlaut Probleme macht, sobald er das BS wechselt.

    Das ist einfach nur Traurig.




    Mittlerweile habe ich alle Lösungen und Gründe für die Probleme wsl ermittelt.

    Windows arbeitet mit UTF16 und das kann auch nicht geändert werden. Wenn ich zb einen Ordner in Windows erstelle und per SMB auf den Server lade funktioniert alles perfekt. Wenn ich den Ordner im SMB Laufwerk erstelle funktioniert es ebenfalls.

    Wenn ich mich nun per FTP mit dem Server verbinde und nicht darauf achte, dass das FTP Tool UTF8 als Kodierungs nutzt enstehen die bereits ausführlich beschriebenen Probleme. (Habe es mit WinSCP und FileZilla probiert) Die Standarteinstellung ist bei beiden Tools Auto. Sobald irgendein Dateiname auf dem Server nicht in UTF8 oder UTf16 kodiert ist, verkackt es die Automatik und lädt es nicht in UTF8/UTF16 hoch, sondern in iwas undefiniert anderem.

    Leider bekommt man keinen Hinweis, wenn dies der Fall ist. Und das ist mir damals wsl mal passiert. Weil ich da noch keinen Umlaut in obersten Ordnerstruktur hatte, ist mir das auch nicht aufgefallen.

    _______________________________________________________________________

    Nun noch der Workaorund, wie man fehlerhafte Dateien finden und reparieren kann.

    Wichtig: Dieser Workaround funktioniert nur bei Strato HiDrive, da er die Synchronisationssoftware und die Android App von Strato benötigt. Die Software ist für Windows, MacOS und Linux verfügbar. Ich habe es allerdings nur auf Windows getestet.
    (Auf die Android App kann auch verzichtet werden. Ich weiß nicht, ob sich die IOS App gleich verhält)

    1. Mit der Android App kann man sich leicht einen Überblick über die Fehlerhaften Dateinamen machen. Man sucht in der App nach allen Dateien mit Umlauten, indem in die Suche z.B. "ä" eingibt. Dateien, bei denen die Umlaute gelesen werden können, werden normal angezeigt. Dateien bei denen es ein Problem mit den Umlauten gibt, haben statt dem Umlaut einen Platzhalter. Also kann der Umlaut scheinbar gelesen, aber nicht angezeigt werden.

    2. Nun kann man überprüfen, ob sich die fehlerhaften Dateien in einem Ordner sammeln oder komplett verteilt sind.

    3. Wenn sich die Dateien in einem Ordner sammeln (z.B. einem alten Backup) kann man den ganzen Ordner über die Weboberfläche runterladen und danach wieder hochladen.

    4. Die restlichen Dateien findet man am besten, indem man den Speicher mit einem Rechner synchronisert. Dateien die nicht synchronisert werden können, weil z.B. der Umlaut nicht dargestellt/erkannt werden kann, werden in einem Fehlerbericht dargestellt. Dieser Bericht findet sich direkt im "Hauptmenü" (Icon im Infobereich (rechts bei der Uhr), rechte Maustaste. Der passende Menüpunkt ist fettgedruckt.

    5. Wenn man die Fehlerhaften Datein identifiziert hat, geht man in die Weboberfläche und entfernt den Umlaut aus dem Dateinamen. Danach kann man Ihn ohne Probleme wieder hinzufügen. Alternativ kann man auch Punkt 3 anwenden.

    Trick für faule mit ner geilen Internetleitung: (Nicht getestet, sollte aber funktionieren)
    Den ganzen Speicher übern Browser runterladen und einfach wieder hochladen :P
    Geändert von Wolko (22.09.2020 um 23:33 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •