Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: SIcherheit beim Anschließen fremder USB-Platte an ein Windows 10 System

  1. #1
    Krischu
    treuer Stammgast

    SIcherheit beim Anschließen fremder USB-Platte an ein Windows 10 System

    Habe eine gebrauchte Festplatte gekauft, die ich morgen - weil der Verkäufer kein eigenes System mehr hat - über einen USB3.0-Sata Adapter (Sabrent) im Beisein des Verkäufers an mein Windows 10 Notebook anschließen werde , um die Platte zu löschen. Eine Toshiba 500GB Platte (hat 8 € gekostet).

    Beim Anschließen unbekannter Medien über USB, ist ja sicher Vorsicht geboten. Bringt Windows 10 von Hause aus genug Sicherheit mit oder muß ich zusätzlich Vorsichtsmaßnahmen treffen?

    Autorun ist ja eine bekannte Gefahr. Ist das per default disabled? Auf was sollte ich achten?

    Mir kommt es darauf an, daß ich da vor Ort nicht ewig warten muß, wenn ich z.B. ein sicheres Erase machen müßte. Ich nehme aber mal an, daß dem Verkäufer ein einfaches Löschen der Partition und Anlegen eines NTFS auf der ganzen Platte genügen wird.

    Für Tips danke ich im voraus.

    Grüße
    Christoph

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Porky
    gehört zum Inventar Avatar von Porky

    AW: SIcherheit beim Anschließen fremder USB-Platte an ein Windows 10 System

    Um sicherzugehen, dass nichts automatisch gestartet oder geöffnet wird: Einstellungen → Geräte → Automatische Wiedergabe → Wechseldatenträger → Keine Aktion durchführen.

  4. #3
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: SIcherheit beim Anschließen fremder USB-Platte an ein Windows 10 System

    Mein Vorschlag, dein Notebook mit einer Linux-Live-DVD zu starten und bei der externen Festplatte die Partition zu löschen.
    Nehme dazu am besten PartedMagic:
    PartedMagic – Vollversion | heise Download
    AOMEI PE Builder als Notfallsystem kann das auch:
    Create a Bootable Windows PE Disc/CD/DVD/USB with AOMEI PE Builder
    Eine Toshiba 500GB Platte (hat 8 € gekostet).
    ... bei solchen Angeboten wäre ich vorsichtig, du weißt nicht, ob diese noch OK ist. Warum hat er kein System mehr, weil vielleicht sein System wegen eines HDD Defekts nicht mehr läuft ? Wenn du bei dieser die Partition gelöscht hast, erzeuge eine neue Partition und formatiere diese mit NTFS. Danach checkst du die HDD mit CrystalDiskInfo und schaue dir die Werte an.
    Das sollte dann ungefähr so aussehen:

    -screenshot.1.jpeg
    Geändert von MSFreak (30.09.2020 um 21:19 Uhr) Grund: Nachtrag

  5. #4
    Krischu
    treuer Stammgast

    AW: SIcherheit beim Anschließen fremder USB-Platte an ein Windows 10 System

    Danke für den Hinweis.

    Auf meinem Notebook habe ich neben Windows 10 auch ein Ubuntu 20.04.

    Weiß nicht, ob der Verkäufer es mir glaubt, wenn ich ein dd if=/dev/random of=/dev/sdc count=997773168 bs=512 mache , wobei ich da wahrscheinlich auch eine Stunde mit verbringen würde.

    Ich nehme gparted.

  6. #5
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: SIcherheit beim Anschließen fremder USB-Platte an ein Windows 10 System

    Also ich würde wie @MSFreak ein Linux Live System zum Testen und Löschen und Neuerstellen nehmen, das geht am schnellsten und ist die Sicherste Methode dir nichts einzufangen PartedMagic kannst du auch nehmen aber auf jeden Linux ist auch ein parted mit drauf.
    Wenn alles glatt läuft kannst du ja anschließend noch mal mit Windows durchstarten.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •