Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Win10 Installation auf einem HP automatisieren

  1. #1
    ProfessorWindo
    kennt sich schon aus

    Win10 Installation auf einem HP automatisieren

    Hallo zusammen,
    momentan installiere ich alle Systeme händisch neu. Das ist mir viel zu Zeitintensiv, weshalb ich nach einer Option suche, dieses zu beschleunigen und zu vereinfachen. Mir ist bekannt, dass ich die SSD direkt klonen könnte, aber vielleicht gibt es noch eine andere Option, gerade wenn neue Updates von M$ veröffentlich werden.

    Die jeweiligen Systeme werden nicht nach einem Schema F vorbereitet. Es gibt nur eine Vorlage für die Installation von Windows selbst. Die benötigten Programme sind von Abteilung zu Abteilung, immer unterschiedlich.
    Gerade die unnötige bloatware von HP finde ich mittlerweile sehr störend. Die Deinstallation nimmt zu viel Zeit in Anspruch, ebenfalls die nicht benötigen Apps von Windows. Zumindest entferne ich die Apps per Powershell Skript. Soweit so gut. Das ist nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein.

    Mir ist bekannt, dass einige Distris einen Installationsservice nach Vorlage anbieten. Das wäre eventuell eine Möglichkeit, wenn das P/L Verhältnis stimmt.

    Was ich mir gedacht habe, ich lege eine fertige Installations-ISO bzw. Image an, die je nach Abteilung voreingerichtet wird und klone das Image auf die unfertige SSD. Das ist meine einzige, mir bekannte, Lösung um den Prozess zu automatisieren.

    Gibt es eventuell noch weitere Möglichkeiten? Wenn ich die SSDs klone, müssen die Rechner doch erstmal aus der Domäne genommen werden oder? Ich meine, ich habe dazu mal etwas gelesen.. bin mir nicht mehr ganz sicher.

    Gruß.
    Prof.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Win10 Installation auf einem HP automatisieren

    Hallo Prof. Schaue mal hier da werden viele Schritte dokumentiert

    Windows 10-Bereitstellungsressourcen und-Dokumentation - Windows Deployment | Microsoft Docs

  4. #3
    ProfessorWindo
    kennt sich schon aus

    AW: Win10 Installation auf einem HP automatisieren

    Hallo Henry,
    danke für den Link. Aber das hilft mir leider nicht wirklich weiter, da es nicht wirklich meine Frage beantwortet .

    Bei Windows 7 gab es die Möglichkeit ein Sys-Prep. auf mehrere Rechner zu verteilen ohne jedes Mal Windows neu zu installieren.
    Teilweise sind die Geräte mit unterschiedlichen Versionen versehen. Einige ältere Geräte ziehe ich sogar von Windows 7 per CD hoch. Leider ist das noch die 15er Version von Windows 10.

    Nun ja, per Bootstick und Klonen habe ich zwar ein paar Möglichkeiten um einiges zu beschleunigen, aber velleicht gibt es noch andere Optionen.
    Gruß.
    Prof.

  5. #4
    Mark O.
    gehört zum Inventar Avatar von Mark O.

    AW: Win10 Installation auf einem HP automatisieren

    Bei Windows 7 gab es die Möglichkeit ein Sys-Prep. auf mehrere Rechner zu verteilen ohne jedes Mal Windows neu zu installieren.
    all das inklusive Unattended Gedöns gibt es für Windows 10 genauso

  6. #5
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Win10 Installation auf einem HP automatisieren

    Was ich mir gedacht habe, ich lege eine fertige Installations-ISO bzw. Image an, die je nach Abteilung voreingerichtet wird und klone das Image auf die unfertige SSD. Das ist meine einzige, mir bekannte, Lösung um den Prozess zu automatisieren.
    Das ist auch das, was ich diese Tage anderweitig las. Eine Installation in die VM, ohne Treiber nach Möglichkeit, mit jeglicher Software, davon ein Image, und dann als WIM auf Stick. Treiber zieht sich Win10 ja von allein.

  7. #6
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 Installation auf einem HP automatisieren

    Windows 10: So bereitet ihr Windows mit Sysprep zum Klonen vor | NETZWELT
    Mit dem versteckten Windows 10-Tool Sysprep könnt ihr ein bestehendes System für die Vervielfältigung auf andere Rechner vorbereiten. Wir zeigen, wie ihr mit Sysprep die Sicherheitskennzeichnung (SIDs) entfernen....

  8. #7
    IngoBingo
    gehört zum Inventar

    AW: Win10 Installation auf einem HP automatisieren

    Zitat Zitat von ProfessorWindo Beitrag anzeigen
    Gibt es eventuell noch weitere Möglichkeiten?
    Klar. Setz einen WDS auf, pack die benötigten Treiber mit rein, bau dir eine passende Windows 10 .wim Datei in der die Windows Apps raus sind, die du nicht brauchst und häng dann ein Powershell Script dahinter, welches die Programme je nach Abteilung installiert. So ganz grob zusammengefasst. Kostenpunkt Null, wenn du irgendwo einen Windows Server für sowas übrig hast. Geht alles mit Bordmitteln.

    Klonen find ich persönlich nicht so schön. Die Images kann man nicht einfach per Script aktualisieren. Da ist viel Verwaltungsaufwand mit drin.

    All das lohnt sich aber auch nur, wenn schon ein paar mehr Systeme installiert werden.

  9. #8
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Win10 Installation auf einem HP automatisieren

    Ich mache es mir da eigentlich relativ einfach in der Firma, wenn die Systeme alle gleich sind mach ich mir ein Backup mit Acronis und klatsche das drüber bei Dell geht das ganz gut, die Programme die wir verwenden müssen zwar anschließend wegen der geänderten Hardware ID neu Registriert werden aber wozu ist der Support schon da, der muss auch etwas verdienen.

    Früher mit Windows 7 habe ich mir auch mal die Arbeit gemacht und eine Windows Boot CD inkl. aller Programme zu erstellen, aber die Arbeit und Zeit die da drinnen steckt mach ich mir nicht mehr alleine wenn man bedenkt wie oft mittlerweile Updates verteilt werden kommt man da nicht mehr nach.

    Praktisch fände ich jedoch so ein Programm wie Ninite - Install or Update Multiple Apps at Once was man im Unternehmensbereich selbst für die Systeme anpassen könnte.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •