Anzeige
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Manuelles Update von WIN 10 2009 auf 20H2

  1. #1
    Dinole
    bekommt Übersicht

    Manuelles Update von WIN 10 2009 auf 20H2

    Hallo zusammen,

    bei einem Update wie im Betreff genannt unter Nutzung des Media Creation Tool wird gefragt, ob gewisse Ordner/Dateien behalten werden sollen. Obwohl ich das "Bejahen" möchte stelle ich mir die Frage, ob durch diese Form des Updates meine bestehende Ordnerstruktur, Programme und sonstige Einstellungen beibehalten werden oder muss ich damit rechnen, dass diese Update wie eine Neuinstallation/Neuaufsatz des Systems behandelt wird und ich dann nachher wieder alles neuinstallieren muss?

    Besten Dank!

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Manuelles Update von WIN 10 2009 auf 20H2

    Vor jedem größeren Update empfiehlt sich ein Komplett-Backup des PCs auf eine externe Festplatte mit einem Backup-Programm wie Aomei, Acronis TrueImage, EaseUs usw.

    Wenn Du ein Backup hast und auch weißt, wie Du es zurückspielen kannst, wird das Update mit dem Media Creation Tool problemlos gelingen, wobei alle Deine Daten und Programme (da gibt´s Ausnahmen) und Deine Ordnerstruktur erhalten bleibt.

    Wenn Du kein Backup hast, schlägt üblicherweise Murphy´s Gesetz zu (alles geht schief, was schief gehen kann)...
    Das Update ohne Backup würde ich Dir nur empfehlen, wenn Du risikofreudig bist.

    Wenn Du 2004 Build 19041.572 hast, kannst Du das Update auch mit dem kb4562830 machen, das geht wesentlich schneller als über das Media Creation Tool .

  4. #3
    PeterK
    gehört zum Inventar Avatar von PeterK

    AW: Manuelles Update von WIN 10 2009 auf 20H2

    Ja selbstverständlich wenn du Ordner und Dateien behalten möchtest musst du dort dein Punkt setzen ansonsten wird dein System behandelt wie bei einer Neuinstallation, was ist daran so schwer verständlich?

  5. #4
    Dinole
    bekommt Übersicht

    AW: Manuelles Update von WIN 10 2009 auf 20H2

    Ja selbstverständlich wenn du Ordner und Dateien behalten möchtest musst du dort dein Punkt setzen ansonsten wird dein System behandelt wie bei einer Neuinstallation, was ist daran so schwer verständlich?
    ....weil vielleicht damit nur die systemeigenen Ordner und Dateien verstanden werden können aber nicht die über Jahre selbst erstellten Ordner und Dateien?

  6. #5
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: Manuelles Update von WIN 10 2009 auf 20H2

    Man kann ja vorsichtshalber noch ein Backup erstellen oder eigene Daten sichern??

    Bei mir sind meine seit fast 30 Jahre alte Daten noch nie gelöscht worden, da sie auch sändig gesichert werden, und immer an Neuerungen angepasst werden. selbst Mails aus 2000 sind noch lesbar wegen Lizenzen z.B.

  7. #6
    Dinole
    bekommt Übersicht

    AW: Manuelles Update von WIN 10 2009 auf 20H2

    Wenn Du 2004 Build 19041.572 hast, kannst Du das Update auch mit dem kb4562830 machen, das geht wesentlich schneller als über das Media Creation Tool .
    Danke, soeben auf diesem Weg aktualisiert, alles Bestens!

    Übrigens, seit vielen Jahren werden monatlich von mir Images von 3 Rechnern mit ATI gesichert und täglich mehrmals die "Appdata" und alle Ordner und darüberhinaus noch auf externen Festplatten. Das 20H2 hat auf 2 Rechnern einwandfrei funktioniert bis auf einem, der jetzt manuell mit dem KB aktualisiert wurde. Daher meine Frage, bevor ich unendlich viel an GB aus dem Netz ziehe und was falsch mache und nachher Images einspielen muss.

    Thema erledigt, Danke an alle.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •