Ergebnis 1 bis 8 von 8
Danke Übersicht16Danke
  • 2 Post By Henry E.
  • 2 Post By M.atze
  • 3 Post By Manta1102
  • 1 Post By Iskandar
  • 8 Post By prinblac
Thema: Windows 10 und die Preispolitik Was wird Windows denn mal kosten , MS ist sich selbst noch nicht im Klaren darüber Windows 10: Microsoft legt ...
  1. #1
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    Windows 10 und die Preispolitik

    Was wird Windows denn mal kosten , MS ist sich selbst noch nicht im Klaren darüber

    Windows 10: Microsoft legt Programm für Gratis-Lizenzen neu auf - WinFuture.de
    Rudolfine Rentier und M.atze bedanken sich.

  2. #2
    M.atze
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 und die Preispolitik

    Habe mal folgendes gelernt:
    Was nichts kostet, taugt auch nichts!

    Ob das auf Win 10 zutrifft?
    Schauen wir mal!

    MfG
    Matthias
    hansjorg71 und Henry E. bedanken sich.

  3. #3
    Manta1102
    Ohne Titel Avatar von Manta1102

    AW: Windows 10 und die Preispolitik

    Wenn man es so sieht, dürfte ja Linux auch nichts taugen.
    Henry E., M.atze und Chondaux bedanken sich.

  4. #4
    M.atze
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 und die Preispolitik

    Ehrliche Antwort:
    Keine Ahnung, da ich bisher kein einziges Mal Linux getestet habe.

  5. #5
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Windows 10 und die Preispolitik

    Ich hab mal Mint getestet,bin aber schnell und gerne wieder zu Windows zurück gekommen.Trotzdem,der Spruch,was nichts kostet,taugt nichts, ist natürlich unhaltbar. Sogar windows 10 würde dann ja nichts taugen!

  6. #6
    DudeLoveMLP
    treuer Stammgast Avatar von DudeLoveMLP

    AW: Windows 10 und die Preispolitik

    OT:
    Mint ist ja auch ein komisches Flickenwerk.

    Wer Spaß will, nimmt ein Arch mit XFCE z. B. und kompiliert sich dann seinen FireFox mit der neuesten sqllite-Version, aus Sicherheitsgründen. Dann muss man sich aber, Na Klar, auch selbst um die Updates kümmern. Da gibt's zwar auch Pakete und das AUR, aber pfft.

    Das Linux läuft auf meinem Desktoprechner seit 2011 durch da Rolling Release. Eig. ist es da so, dass ich Windows teilweise als unausgereift und Lästig empfinde, wenn ich dann mal die W10 oder W8.1 Partition boote.

    Mein Ativ S und mein Laptop laufen aber beide unter Windows 8.1 (Weil ich Visual Studio nutzen muss), bzw. Windows Phone 8.1, vorallem WP find' ich klasse.

    Linux / Unix ist toll, wenn man sich darauf einlässt (Und natürlich alle Abhängigkeiten an Software erfüllt sind!)

  7. #7
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Windows 10 und die Preispolitik

    Also siehst du,Linux ist gut aber Windows ist besser !
    DudeLoveMLP bedankt sich.

  8. #8
    prinblac
    Moderator Avatar von prinblac

    AW: Windows 10 und die Preispolitik

    Ich persönlich finde es das absolut falsche Signal von MS, durch "Gratis" Upgrade Möglichkeit Windows 7/ 8/ 8.1 User zum Umstieg zu bewegen.

    Eine Bankrott-Erklärung von Windows 8, das inzwischen seit 8.1 Update ein sehr gutes OS ist.
    Die Parallelen zu Vista sind ähnlich - seit SP2 absolut stabil und vom Ressourcen-Hunger her, im Vergleich eines gleich konfigurierten Windows 7 im idle verbraucht es knapp 100MB mehr RAM. Und dies ist der aufwändigeren (für mich auch viel schöneren - falls ich es noch nie hier bei Dr.Vista, ähhmmm... - Dr.Windows erwähnt hätte... )
    Optik zu zuschreiben.

    Dennoch - würde Windows 10 wirklich kostenlos über Windows Update angeboten - und es rege von Home Usern (da ja geil ,voll Gratis) genutzt würde... Ich rede hier vom 90% Anteil der Normalo User, die sich nicht in Foren wie diesem hier bewegen. Die lediglich ihr Gerät zum surfen nutzen, Mails abholen, bei jedem Gratis Tool während der Installation "Express (empfohlen)" wählen und die Sicht im Internet-Browser dank der installierten Toolbars "ein wenig" eingeschränkt ist...
    Und gehe ich mal davon aus - der User bestimmt keine Image-Sicherung gemacht hat
    Dann freue ich mich für die steigenden Umsätze bei IT - Reparatur Servicies

    All die fehlgeschlagenen Upgrades, die geliebten Programme, die Treiber Probleme die mitgenommen werden. Ein Windows 10, dass von einem bereits "korrumpierten" Windows 7, wenn möglich noch mit Office 2003 und alten Acrobat 9 Versionen rüber-genommen wird
    Sollte das Ganze nicht schon scheitern, weil die Internet- und rundum 360, Total und "schlagmichtot" Security-Suits (auch OS im OS genannt), sollten sie nicht gründlich (wie vermutlich von MS empfohlen) vorgängig bis in die Tiefen der Registry bereinigt sein, dies bereits verhindern - kann sich der User "bestimmt" an einem "neuen" Windows 10 erfreuen, das ganz bestimmt ausserordentlich stabil laufen wird... (Ironie-Modus aus)

    Ein Fest für Jeden, der dann die Ehre & Freude hat - es wieder zu richten
    Geändert von prinblac (20.04.2015 um 15:05 Uhr) Grund: Schreibfehler korrigiert
    Multi_OS, tresielg, Henry E. und 5 weitere bedanken sich.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.10.2014, 19:34
  2. Preispolitik
    Von PinBack im Forum Windows 10 Desktop
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.10.2014, 22:07
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 00:31
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 13:05
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 10:06

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163