Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38
Danke Übersicht21Danke
Thema: OneDrive Ordner verschieben Moin! Ich möchte auf meinem Dell Venue 8 Pro den OneDrive Ordner gerne auf die SD D: verschieben, aber ich ...
  1. #1
    Hans-Peter
    treuer Stammgast

    OneDrive Ordner verschieben

    Moin!

    Ich möchte auf meinem Dell Venue 8 Pro den OneDrive Ordner gerne auf die SD D: verschieben, aber ich bekomme es nicht mehr hin, da hat sich wohl was geändert.

    Weiß jemand Rat?

  2. #2
    frankyLE
    gehört zum Inventar Avatar von frankyLE

    AW: OneDrive Ordner verschieben


  3. #3
    Copy-Item
    gehört zum Inventar Avatar von Copy-Item

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    OneDrive Ordner Pfad verschieben Windows 10 Deskmodder Wiki

    Hat man ein Tablet und damit nur eine SD- oder MicroSD Karte als Speicherort zur Verfügung, lässt sich der Pfad vom OneDriveOrdner auf die Micro SD Karte nicht so ohne weiteres ändern. Aber auch das geht.

    •Die SD- oder MicroSD Karte muss in NTFS formatiert sein.
    •Nun erstellt man auf C einen leeren Ordner mit dem Namen Beispiel SD-Karte
    •Jetzt startet man mit Win + X die Datenträgerverwaltung
    •Ist die SD-Karte aufgelistet macht man ein Rechtsklick / Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern...
    •Oben im Fenster ist nun die SD-Karte mit dem Laufwerksbuchstaben ausgewählt
    •Unten drückt man auf Hinzufügen
    •Haken muss gesetzt sein bei: Im folgenden leeren NTFS.Ordner bereitstellen
    •Hier nun den Pfad zum neuen Ordner angeben
    •Auf OK drücken

    Fertig.

    Jetzt kann man in OneDrive den Pfad auf den neuen Ordner setzen und OneDrive akzeptiert auch die SD-oder MicroSD Karte als Speicherort.

  4. #4
    Hans-Peter
    treuer Stammgast

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Dankeschön!!!

  5. #5
    Kosmo75
    kennt sich schon aus

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Hallo!
    Unter Windows 10 lässt sich der OneDrive Ordner (noch) nicht auf einen Wechselträger verschieben. Normalerweise kommt folgende Fehlermeldung: "Ihr OneDrive-Ordner kann am ausgewählten Speicherort nicht erstellt werden".

    Es gibt zwar eine Lösung, siehe: OneDrive Ordner Pfad verschieben Windows 10 - Deskmodder Wiki
    Ich empfinde die angebotene Lösung jedoch als Mogelpackung, da der angelegte Ordner auf C:\ dennoch "zugemüllt" wird, gleichzeitig werden natürlich die Dateien auf deine SD-Karte übertragen (man könnte auch sagen synchronisiert).

    Revision: Ich habe es mittlerweile geschafft, dass die Deskmodder Lösung (siehe Beitrag/Antwort weiter unten) ebenfalls funktioniert. Die SD-Karte wird dann als virtuelles Laufwerk unter C:\ eingebunden. Die Daten werden dann auf D:\ gespeichert.

    Lösung:
    Die angestrebte Lösung ist OneDrive auf einer Micro-SD-Karte bzw. SD-Karte auszulagern.
    Dies ist vor allem für kleine Tablets sinnvoll, wenn nicht sogar notwendig. Vor allem, wenn die Dateien auf OneDrive umfänglich sind (mehr Platz benötigen als auf C:\ vorhanden ist!).
    Im schlimmsten Fall könnte ein Tablet mit nur 16GB bzw. 32GB interner Festplatte C: nicht sinnvoll auf OneDrive zugreifen, da einfach nicht genügend Speicherplatz auf C:\ übrig ist.

    Anmerkung: Was sich die Microsoft Entwickler dabei gedacht haben ist mir bis jetzt noch ein Rätsel, v.a. weil es unter Windows 8/Windows 8.1 einfach war, den OneDrive Pfad einfach auf z.B. D:\ zu verschieben.
    Unter Windows 10 wird allerdings die Registrierkarte "Pfad" unter "Eigenschaften" in der OneDrive-Funktion nicht mehr angezeigt!

    Genug der Vorrede nun die Lösung:
    Du musst aus deinem Wechseldatenträger, also deiner SD-Karte bzw. Micro-SD-Karte, eine Festplatte machen.
    Dazu benötigst du zwei Programme: diskmod 0.0.2.3 und Bootice 1.3.2.1. Beide Programme findest du im Internet, ich schaue noch, ob ich sie über Dr. Windows hochladen kann.

    Bootice benötigst du eigentlich nur, wenn du nur die eingelegte SD-Karte dauerhaft zur Festplatte machen möchtest. Ansonsten wird zukünftig jeder Wechseldatenträger als Festplatte angezeigt (was erstmal auch nicht schlimm wäre).


    1. Zunächst musst du auf deinem System einen neuen Treiber integrieren, und zwar diksmod.
    Bevor du den Treiber im System integrieren kannst, muss du dein System davon überzeugen, dass es die diskmod.sys-Datei unter "C:\Windows\system32\Drivers" ablegen darf. Außerdem muss ein entsprechender Eintrag in der Registry hinterlegt werden.

    2. Dazu musst du zunächst im Bios deines Tablets bzw. PCs die SecureBoot-Option deaktivieren (falls vorhanden!, meist nur bei Tablets). Bei meinem Dell Venue8Pro geht das unter Windows 10 folgendermaßen:
    - In der Benachrichtigungszentrale (Taskleiste unten links) "Alle Einstellungen", dort dann "Update und Sicherheit", dort dann "Wiederherstellung" und dort "Erweiterter Start" --> "Jetzt neu starten"
    - In der erscheinenden Auswahl "Problembehandlung" wählen, dort "Erweiterte Optionen", dort "UEFI-Firmwareinstellung ändern".
    - Wenn du darauf geklickt hast startet dein Tablet bzw. PC im UEFI Bios. Dort kannst du unter der Einstellung "Boot" die Secure-Boot Option deaktivieren. Das nun auswählen und das Bios mit "Speichern der Einstellungen" verlassen.

    3. In Windows 10 wieder angelangt, solltest du eine Eingabeaufforderung als Administrator öffnen (rechte Maustaste auf Startmenü).
    Dort folgendes ohne Anführungszeichen der Reihe nach eingeben und mit Enter bestätigen:
    - "bcdedit -set loadoptions DISABLE_INTEGRITY_CHECKS"
    - "bcdedit -set TESTSIGNING ON"

    4. Nun kannst du die diskmod.sys installieren.
    Dazu musst du im heruntergeladenen und entpackten Ordner "diskmod_0023_sample" den diskmod-Batch (Setup-Information) im Ordner "src" ausführen. Dieser sucht dann nach der entsprechenden diskmod.sys Datei (entweder diskmod.sys bei 32Bit-System oder diskmod64.sys bei 64Bit-System), welche du mit durchsuchen im Ordner "files" des diskmod_0023_sample-Ordners findest. Trotz Warnung des Systems installieren.

    5. Teilziel geschafft! Nun bindet dir Windows 10 nach dem nächsten Neustart jeden Wechseldatenträger als Festplatte also "non removable" ein. Du kannst nun als neuen Speicherort für OneDrive die Micro-SD-Karte/SD-Karte angeben!

    6. Falls du dies nur für deine eingebaute Micro-SD-Karte haben möchtest, die als Festplatte eingebunden werden soll, müsstest du folgendermaßen fortfahren:
    - Registry öffnen. Dazu mit rechter Maustaste auf Startmenü -> "Ausführen" auswählen und "regedit" eingeben.
    - In der Registry folgenden Pfad suchen:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\diskmod\Parameters
    - Hier gibt es den Eintrag "Removable"
    Je nach eingetragenem Wert unter "Removable" gilt folgendes:
    0=alle Wechseldatenträger fixiert
    1=alle Wechseldatenträger nicht fixiert/wechselbar
    2=Default , je nachdem was du anschließt, bei Wechseldatenträger wird "nicht fixiert/wechselbar" angezeigt, bei Festplatten "fixiert" angezeigt.

    Ich habe den Eintrag Removable auf "2" eingestellt.

    7. Nun musst du aber für deine verbaute SD-Karte festlegen, dass sie weiterhin fixiert/nicht wechselbar sein soll.
    Dazu legst du einen neuen Registry-Eintrag unter HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\diskmod\Parameters an:
    - neuen Schlüssel anlegen
    - Schlüssel benennen: MBR_78563412
    - Einen DWORD-Wert (32-Bit) anlegen und "Removable" nennen.
    - Beim Wert "Removable" den Wert "0" eintragen.

    8. Letzter Schritt:
    - Die Anwendung Bootice (32Bit bzw. 64Bit, je nach Betriebssystem) ausführen.
    - Deine Micro-SD-Karte im Pulldown anwählen und "Sector Edit" auswählen.
    - Dort die Zeile "01B0" suchen und unter "08 09 0A 0B" anstelle der angegebenen Zeichen "12 34 56 78" eintragen.
    - oben in der Anwendung mittels des Speichern Symbols die Veränderung speichern.
    - keine Angst, es wurde lediglich die Kennung der SD-Karte auf 12345678 geändert. Die SD-Karte funktioniert noch einwandfrei.
    - Mit dieser Veränderung der SD-Karten Kennung und dem Eintrag in der Registry wird nur noch diese speziell veränderte SD-Karte als fixiert/nicht wechselbar erkannt, alle anderen Wechseldatenträger werden nun wieder als wechselbar erkannt.

    Zum Schluss solltest du noch über die Eingabeaufforderung das TESTSINGING OFF wieder einstellen.

    Edit: Im Bios den Secure-Boot nicht wieder aktivieren!!!
    Secure-Boot kann deswegen nicht mehr aktiviert werden, weil es u.a. die korrekte Treibersignierung beim Bootvorgang überprüft. Allerdings ist der diskmod.sys Treiber nicht Microsoft zertifiziert, weshalb der PC bei aktiviertem Secure-Boot streiken würde.
    Es würde ständig das Reparatur- und Diagnosetool von Windows 10 starten. Man käme nicht mehr ins System. Falls man sich für eine Systemauffrischung entscheiden würde, würde der obige Eingriff mit Treiberinstallation und Registryeintrag nicht mehr vorhanden sein und das Auslagern von OneDrive wäre umsonst gewesen.

    Es bleibt nur zu hoffen, dass Microsoft die OneDrive-Funktion in Windows 10 irgendwann zufriedenstellend patcht!

    Nun Viel Spaß beim Erstellen von OneDrive auf deiner SD-Karte!

    Viel Erfolg! That´s all Folks!

    P.S. Hier der Link zum Programm Bootice: http://www.chip.de/downloads/Bootice_60458777.html
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von Kosmo75 (03.08.2015 um 12:22 Uhr)
    Henry E. und BigPapst bedanken sich.

  6. #6
    D3f3kt
    nicht mehr wegzudenken Avatar von D3f3kt

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Zitat Zitat von Kosmo75
    Es gibt zwar eine begrenzte Lösung, siehe: OneDrive Ordner Pfad verschieben Windows 10 - Deskmodder Wiki
    Ich empfinde die angebotene Lösung jedoch als Mogelpackung, da der angelegte Ordner auf C:\ dennoch "zugemüllt" wird, gleichzeitig werden natürlich die Dateien auf deine SD-Karte übertragen (man könnte auch sagen synchronisiert).
    Das stimmt doch nicht, zumindest nicht wenn du die Möglichkeit meinst welche ich gerade im Sinn habe. (Deskmodder ist bei mir gerade nicht erreichbar). Ich nehme an du meinst die Möglichkeit des virtuellen Laufwerks, Ordner auf C: mit der SD-Karte verbinden?

    In dem Fall wird nichts auf C: gespeichert. Es ist genau genommen nichts weiter als eine Verknüpfung auf die Speicherkarte, eingebunden über den Ordner als virtuelles Laufwerk. Die Daten wandern also direkt auf die Speicherkarte, und nichts davon auf C:. Und synchronisiert wird da auch nichts auf C:.

    Von daher ist diese Lösung noch die einfachste und am wenigsten umständliche/aufwändige.
    DudeLoveMLP, DM-moinmoin, gial und 2 weitere bedanken sich.

  7. #7
    Kosmo75
    kennt sich schon aus

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Dann bin ich mal auf deine Anleitung gespannt.
    Ich habe mich ebenfalls an die Anleitung auf deskmodder.de gehalten:

    1. Erst einen Ordner unter C:\ erstellen z.B. SD

    2. Dann unter Datenträgerverwaltung die Micro-SD-Karte (natürlich NTFS formatiert) auswählen und Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern auswählen.

    3. "Dann Hinzufügen" und im folgenden Menü "In folgenden leeren NTFS-Ordner bereitstellen"
    Durchsuchen wählen und den Ordner C:\SD auswählen.

    4. Jetzt in OneDrive den Ordner C:\SD wählen.

    Leider speichert OneDrive bei mir nun sowohl auf C:\SD als auch D:\OneDrive.

    Er schleift die Daten nicht direkt auf D:\OneDrive durch. Falls ich hier beim Vorgehen einen Fehler gemacht haben sollte, bitte ich um eine korrekte, nachvollziehbare Anleitung.
    Robert67 bedankt sich.

  8. #8
    D3f3kt
    nicht mehr wegzudenken Avatar von D3f3kt

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Er speichert nicht auf C:. Es wird nur so angezeigt. Die Daten liegen physikalisch nur auf der Karte.
    klaus_b0 bedankt sich.

  9. #9
    Kosmo75
    kennt sich schon aus

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    O.K. dann erklär mir mal, was du machst wenn auf deiner Festplatte C:\ nur noch 10 GB frei sind, aber auf deinem OneDrive bereits 30 GB Daten liegen.

    Beim ersten Start der OneDrive-Anwendung wird man ja gefragt, welche Ordner du alle synchronisieren willst. Dann erschient nämlich -bei obiger Konfiguration- unten in roter Schrift -20GB am Speicherort verfügbar.

    Aber ich werde es gerne nochmal probieren, um die Deskmodder-Anleitung zu überprüfen.

  10. #10
    Hans-Peter
    treuer Stammgast

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Kann man OneDrive, also das in der Cloud, nicht einfach in den Explorer einbinden?
    Ich bräuchte die Daten nicht direkt auf dem Dell Venue, aber direkter Zugriff darauf wäre auch ganz nett...

    Ich habe das Dell Venue, ein Surface 3 Pro und meinen guten, alten Sony Laptop, alle mit Windows 10, ich brauche die Daten doch nicht auf jedem Gerät physikalisch auf der Festplatte.
    Geändert von Hans-Peter (02.08.2015 um 17:03 Uhr) Grund: Hat doch geklappt...

  11. #11
    Copy-Item
    gehört zum Inventar Avatar von Copy-Item

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Die Smartfiles aus 8.1 gibt es leider so nicht mehr bei Windows 10.

  12. #12
    DM-moinmoin
    gehört zum Inventar Avatar von DM-moinmoin

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Die Smartfiles aus 8.1 gibt es leider so nicht mehr bei Windows 10.
    Soll aber wieder kommen. MS arbeitet daran.
    Henry E. und gial bedanken sich.

  13. #13
    Kosmo75
    kennt sich schon aus

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Also nur zur Klarstellung mit Smartfiles ist gemeint, dass du zwar sehen kannst was auf OneDrive liegt, aber die Daten nicht auf die Festplatte synchronisiert werden. Diese Funktion/Option gab es noch unter Windows 8.1, steht aber -wie bereits geschrieben- unter Windows 10 nicht zur Verfügung.

  14. #14
    Hans-Peter
    treuer Stammgast

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Zitat Zitat von Copy-Item Beitrag anzeigen
    Die Smartfiles aus 8.1 gibt es leider so nicht mehr bei Windows 10.
    Und wieso?

  15. #15
    Copy-Item
    gehört zum Inventar Avatar von Copy-Item

    AW: OneDrive Ordner verschieben

    Zitat Zitat von Kosmo75 Beitrag anzeigen
    Also nur zur Klarstellung mit Smartfiles ist gemeint, dass du zwar sehen kannst was auf OneDrive liegt, aber die Daten nicht auf die Festplatte synchronisiert werden. Diese Funktion/Option gab es noch unter Windows 8.1, steht aber -wie bereits geschrieben- unter Windows 10 nicht zur Verfügung.
    Korrekt.

    @Hans-Peter:
    Microsoft hat die Smartfiles entfernt weil sie angeblich die "User verwirren".

    @DM-moinmoin:
    Hast Du eine Quelle dafür das MS an der Wiedereinführung von Smartfiles arbeitet?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. OneDrive Fotos Handy in OneDrive Ordner
    Von Deadeye im Forum Windows 8 und Windows RT
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.06.2015, 20:34
  2. Frage: OneDrive Datenverlust beim Verschieben von Dateien
    Von rande im Forum Windows 8 und Windows RT
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2014, 12:13
  3. [gelöst] MSOCache Ordner verschieben
    Von Freizeit im Forum Programme und Tools
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 16:12
  4. System: Problem Ordner zu Verschieben.
    Von Barksdale im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 19:23
  5. Frage: System Ordner verschieben ?
    Von Sleepwalker47 im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 21:37

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163