Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 42
Danke Übersicht21Danke
Thema: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen? Hallo. Habe bei meinem MSI GT80 Notebook von Windows 8.1 ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 gemacht. Als ich mein ...
  1. #1
    steini0509
    treuer Stammgast

    Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Hallo.

    Habe bei meinem MSI GT80 Notebook von Windows 8.1 ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 gemacht.

    Als ich mein Notebook bei Kauf damals eingerichtet habe, habe ich einen Installationsstick erstellt, das mir sofort nach Start des Notebooks automatisch von einem von MSI installierten Programm angeboten wurde.
    Dies ist natürlich ein Windows 8.1 Stick.

    Muss ich jetzt einen neuen Wiederherstellungsstick erstellen für Windows 10? Habe ja keinerlei Medium dafür.

    Und wie gehe ich vor?

    Danke

  2. #2
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    normal brauchst du den stick ja nicht mehr, oder nur wenn du mal wieder den Laptop so einrichten willst wie er bei Auslieferung mal war.
    Windows 10 kannst du doch jeder Zeit installieren auf dem Laptop.
    Download sogar direkt auf 8 GB Stick, bootfähig usw. macht alles Windows
    https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10

  3. #3
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Du erstellst eine Systemabbildsicherung nebst Reparaturdatenträger. Siehe dazu hiei meinen Beitrag #2
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...r-boot-cd.html
    Terrier! bedankt sich.

  4. #4
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Ein Backup/ Systemabbildsicherung von fertig eingerichteten Windows, was man auch immer wieder mal aktualisiert wie von MSFreak gepostet, kann oder sollte man ja eh noch zusätzlich machen.

    Huch, Windows nervt mich gerade schon wieder.
    Laufwerk anschließen, Dateisystem sichern usw.

  5. #5
    steini0509
    treuer Stammgast

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Verstehe leider nicht viel, kenn mich auch kaum aus mit Windows.
    Ich frage mich nur, was ich tun muss, wenn Windows mal nicht mehr gestartet werden kann oder nicht mehr funktioniert, dann brauch ich doch einen Stick oder eine CD. Und ich habe nur den Windows 8.1 Stick, der 21,3 GB groß ist.

    Meinst du mit Systemabbildsicherung: Dateiversionsverlauf sichern, wo man dann ein anderes Laufwerk auswählen soll? Unter Win 8.1 fand ich da noch, ein Wiederherstellungsmedium erstellen. finde ich nun nicht mehr.
    Geändert von steini0509 (07.08.2015 um 16:51 Uhr)
    Terrier! bedankt sich.

  6. #6
    steini0509
    treuer Stammgast

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Was passiert eigentlich, wenn ich Werkseinstellungen wiederherstelle? Ist dann wieder Windows 8.1 drauf?

  7. #7
    MSFreak
    gehört zum Inventar Avatar von MSFreak

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Zitat Zitat von steini0509 Beitrag anzeigen
    Verstehe leider nicht viel, kenn mich auch kaum aus mit Windows.
    Ich frage mich nur, was ich tun muss, wenn Windows mal nicht mehr gestartet werden kann oder nicht mehr funktioniert, dann brauch ich doch einen Stick oder eine CD. Und ich habe nur den Windows 8.1 Stick, der 21,3 GB groß ist.
    @stein0509,
    Die Systemabbildsicherung wird auf einer externen Festplatte gemacht, da das Image durchaus über 30 GB, je nach installierte Programme und eigene Dateien auch weit aus mehr, sein kann.
    Ein Reparaturdatenträger ist ebenfalls erforderlich, CD oder USB-Stick.
    Henry E. bedankt sich.

  8. #8
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Naja, auch wenn man nicht viel Ahnung von PCs hat, so viel IT spezielle Sachen wurden nicht gepostet.
    Ich bin kein IT Profi.

    Wie du eine ISO oder sogar einen Windows 10 Stick bekommst habe in in Post 2 gesagt mit download Link.

    und klar bekommst du mit deinem Stick den du mit dem MSI Tool damals erstellt hast auch nur das was vorinstaliert war.
    Laut deiner aussage Windows 8.1in Werkseinstellungen.
    Wenn es denn überhaupt funktioniert und wenn du weißt wie es funktioniert.

    Das mit der Systemabbild Sicherung sollte man dann laufend zusätzlich machen.
    Damit wird Windows so wiederhersgestell wie es bei der letzten Sicherung war.
    Henry E. und gial bedanken sich.

  9. #9
    steini0509
    treuer Stammgast

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Ich schätze ich rufe einfach das MSI Programm Burn Recovery wieder auf und mache einen neuen Stick. Damit sollte ich dann einen Datenträger haben.

    Wenn ich meinen PC auf Werkseinstellungen setze und Windows 10 dann neu installiere, will der dann nicht einen Productkey von mir für Windows 10 ?

  10. #10
    steini0509
    treuer Stammgast

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Ich habe auf einem anderen Laufwerk immer noch eine 21,6GB große Wiederherstellungspartition. Ist diese nun für Win 10 oder noch für Win 8.1 ?

  11. #11
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Das ist die alte von Windows 8.1 die du ja auch noch auf Stick gesichert hast.
    ob das alles noch funktioniert und wie, hat hier bei deinem Laptop auch noch keiner gemacht.

    Auch wie du vom dem Stick 8.1 wiederherstellst Schritt für Schritt, selbst wenn noch 8.1 drauf wäre, musst du wissen.
    Oder dich im Web schlau machen oder bei Laptophersteller.

    Du kannst jetzt nach dem 1. mal upgraden einfach jeder zeit Windows 10 installieren und brauchst 8.1 dafür nicht.
    Wenn du lustig bist, löscht du diese alte Recovery Partition dann beim neuinstallieren.
    Wenn man weiß wie man bootet vom Stick und dann neu Cleaninstalliert.
    Ansonsten lässt man alles einfach wie es ist.

    Windows 10 kannst du dir ja dennoch auf Stick packen. wenn du dann beruhigt bist.
    Ich schätze ich rufe einfach das MSI Programm Burn Recovery wieder auf und mache einen neuen Stick. Damit sollte ich dann einen Datenträger haben.
    der sichert dir höchstens die alte recovery Partition wenn es überhaupt was wird jetzt bei windows 10

    Was hast du gegen den USB Stick erstellt mit dem Microsoft Media Tool.
    Post 2 war eigentlich deine Frage schon erledigt.
    Wo ist das Problem.
    https://www.microsoft.com/de-de/soft...load/windows10

  12. #12
    steini0509
    treuer Stammgast

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Das heißt, dass ich die 21,6 GB große Wiederherstellungsparittion eigentlich löschen kann, denn ich möchte nicht mehr zurück auf 8.1.

    Und von dem Stick aus kann ich Win 10 jederzeit neu installieren, ohne Produkt Key?
    Terrier! bedankt sich.

  13. #13
    Küstenlümmel
    gehört zum Inventar Avatar von Küstenlümmel

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    So sieht´s aus.
    Terrier! bedankt sich.

  14. #14
    steini0509
    treuer Stammgast

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Also brauche ich nichts weiter, als den 4GB großen Windows 10 Installations-Stick, und kann somit Windows jederzeit neu installieren, neu aufsetzen, z.B. wenns nicht mehr flüssig läuft oder wenn es nicht mehr funktioniert? Also auch wenn Windows, warum auch immer, mal nicht mehr gestartet werden kann, kann ich es von dem Stick aus neu installieren? Ohne Produkt Key?

    Eine neue REcovery Partition kann ich nach Upgrade auf Win 10 nicht erstellen, ohne dass ich Windows 10 komplett neu aufsetze?

  15. #15
    steini0509
    treuer Stammgast

    AW: Muss ich nach Windows 10 Upgrade ein neues Wiederherstellungsmedium erstellen?

    Also egal, wie ich unter "Updates und Sicherung" bei Wiederherstellung den PC zurücksetze, es kommt Windows 8.1 dabei heraus oder? Also mal eben schnell auffrischen, wie es vorher möglich war, geht nicht mehr?

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was muss ich beim Windows 10 upgrade bachten?
    Von LuMa86 im Forum Windows 10 Desktop
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.07.2015, 14:03
  2. Kaufberatung: Ein neues Notebook muss her!
    Von csmulo im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.10.2014, 19:56
  3. [gelöst] Wie führe ich ein Upgrade auf Windows 8 durch?
    Von littlejoe im Forum Windows 8 und Windows RT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.2012, 17:05
  4. Frage: [gelöst] Ich suche ein Tool um ein Festplattenimage zu erstellen, aber....
    Von ArthurSinclair im Forum Programme und Tools
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 17:49
  5. Upgrade von XP nach Vista - Was muss ich tun?
    Von sanguinius im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 15:22

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163