Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40
Danke Übersicht16Danke
Thema: Zwangsupdates in Windows 10 Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu den Zwangsupdates in Windows 10: Ich arbeite im Alltag mit einem eingeschränkten Benutzerkonto ...
  1. #1
    Fragender
    kennt sich schon aus

    Zwangsupdates in Windows 10

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu den Zwangsupdates in Windows 10:

    Ich arbeite im Alltag mit einem eingeschränkten Benutzerkonto und nutze das Administratorkonto ausschließlich für die entsprechenden Zwecke. Wie würden in diesem Fall die Zwangsupdates (bei mir wäre es die Home-Version) bei eingeschränktem Benutzerkonto installiert?

    Vielen Dank vorab
    von Gerhard
    Geändert von Martin (19.08.2015 um 08:17 Uhr)

  2. #2
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    So diskret, daß man es meist an Problemen mit dem nächsten Systemstart merkt. Erst dann findet sich vllt auch ne Benachrichtigung. Nach. Statt vor. Und in der Updatehistory steht's. Treiber können sich quasi unsichtbar einfinden, wenn sie nicht gleich massiv Probleme machen.
    McC. bedankt sich.

  3. #3
    Fragender
    kennt sich schon aus

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    @corvus:

    Wenn ich Dich richtig verstehe, werde ich auf ein Update erst durch Probleme aufmerksam gemacht. Und Benachrichtigungen über neue Updates gibt´s auch nur "vielleicht".
    Oder in anderen Worten: Nichts Halbes und nichts Ganzes (bisher?)

  4. #4
    Iskandar
    Lernt nie aus Avatar von Iskandar

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Betrachte doch die "Zwangsupdates"einfach als gut gemeinte Hilfe und Erinnerung von Seiten Microsoft's. 45% der deutschen Nutzer sind laut Statistik zu faul oder unwissend und installieren nie Updates. Bei Dehnen kannst du dich für das erzieherische Einschreiten von Papa MS bedanken !!
    jens aus B und Holunder1957 bedanken sich.

  5. #5
    Küstenlümmel
    gehört zum Inventar Avatar von Küstenlümmel

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Kann bei Treiber Installationen aber in die Hose gehen. Manche Geräte laufen mit neuesten Treibern schlechter als vorher.
    Daher würde ich mir auch wünschen gefragt zu werden ob die geupdatet werden sollen.
    Bei sicherheitsrelevanten Updates keine Frage.
    McC. bedankt sich.

  6. #6
    win_men
    Windows 7 8.1

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Hallo @Fragender,
    die Zwangsupdates sowie die automatische Treibersuche im Internet in Windows 10, besonders in der W10-Home-Edition, beschäftigte uns schon öfters. Ich teste zur Zeit diese automatischen W10-Updates sowie die automatischen Driver-Ergänzungen zu unterbinden.

    So wurde heute das => außerplanmäßige Sicherheitsupdate (Patch für kumulatives Update KB3081444 sowie KB3081441 für x64-basierende Systeme) für Windows 10 nicht automatisch sondern erst nach manueller Zustimmung installiert.

    Dafür benutze ich beispielsweise "Tweaks" »!Deaktivierung der Windows-Update-Funktion!«. Mit dem Microsoft Troubleshooter > Hide updates kann ich kontrollieren, welche Updates zwar heruntergeladen aber eben noch nicht installiert wurden. Zusätzlich kann man mit den Windows-10-Home-Geräteinstallationseinstellungen versuchen, zukünftige Treiber-Installationen per Windows Update zu deaktivieren.

  7. #7
    mirovb
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Nochmals, über die Geräteinstallationseinstellungen kann man keine Windows Update Treiber Installationen verhindern. Man unterbindet mit dieser Funktion lediglich, das man direkt über den Geräte Manager Treiber Aktualisierungen durchführen kann. Windows Update macht das trotzdem weiterhin vollautomatisch.

  8. #8
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Systemsteuerung/System/Erweiterte Systemeinstellungen Reiter Hardware und dann in den Geräteinstallationseinstellungen "Nein, zu installierende Software selbst auswählen" und "Nie Treibersoftware von Windows Update installieren" auswählen. Da wird bei mir in Windows 10 Home kein Treiber mehr automatisch installiert.

  9. #9
    mirovb
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Dann hast Du ein anderes Windows als Ich

    Denn selbst wenn diese Funktion so eingestellt ist, und Ich einen älteren Treiber installiere, findet Windows Update einen neuen und installiert diesen drüber. Lediglich im Geräte Manager per "Rechtsklick" und dann "Treiber aktualisieren" geht das nicht mehr, da Online kein Treiber mehr gesucht wird.

    Oder hast Du das schon getestet ?! Natürlich findet er über Windows Update keine, wenn Deine zZ aktuell sind. Also, einfach mal einen älteren Grafiktreiber installieren, und dann wieder Windows Update starten, und: Voila, bei mir wird der neue ungefragt installiert.

  10. #10
    Fragender
    kennt sich schon aus

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Vielleicht noch einmal zur Klarstellung, weil ich glaube, dass es zu meiner Themeneröffnung einige Missverständnisse gibt:

    1) Ich nutze Windows 10 noch nicht, weil ich erst einmal die "Kinderkrankheiten" abwarten möchte.
    2) Mein wichtigstes Anliegen (siehe auch mein Eröffnungsbeitrag): Wie können bei mir - sobald ich Windows 10 nutze- die Zwangsupdates eingespielt werden, wenn ich nicht im Administratorkonto bin, sondern im eingeschränkten Benutzerkonto, das ich ausschließlich im Alltag nutze?

  11. #11
    mirovb
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Das läuft doch trotzdem vollautomatisch im Hintergrund ab. Du als "Benutzer" hast da sowieso keine Eingriffsmöglichkeit, wirst aber wahrscheinlich aufgefordert, einen Neustart durchzuführen.
    McC. bedankt sich.

  12. #12
    Fragender
    kennt sich schon aus

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    @ mirovb:

    Verstehe ich Dich richtig?
    Auch wenn ich im eingeschränkten Benutzerkonto arbeite, laufen die Zwangsupdates vollautomatisch im Hintergrund?
    Sobald diese Updates im Hintergrund herunter geladen worden sind, erhalte ich eine automatische Aufforderung, meinen Rechner neu zu starten?

  13. #13
    mh0001
    gehört zum Inventar

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Das ist so korrekt, ja.
    Und wenn du den Rechner selber nicht neu startest, legt Windows einen Termin fest, zu dem allerspätestens auf jeden Fall neu gestartet wird, ohne dass du es verhindern kannst.
    McC. bedankt sich.

  14. #14
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Zitat Zitat von mirovb Beitrag anzeigen
    Denn selbst wenn diese Funktion so eingestellt ist, und Ich einen älteren Treiber installiere, findet Windows Update einen neuen und installiert diesen drüber. Lediglich im Geräte Manager per "Rechtsklick" und dann "Treiber aktualisieren" geht das nicht mehr, da Online kein Treiber mehr gesucht wird.

    Oder hast Du das schon getestet ?! Natürlich findet er über Windows Update keine, wenn Deine zZ aktuell sind. Also, einfach mal einen älteren Grafiktreiber installieren, und dann wieder Windows Update starten, und: Voila, bei mir wird der neue ungefragt installiert.
    Dann muß es noch andere Entscheidungslmöglichkeiten für Windows Update außer Version und Datum geben. Ich habe einen Realtek Audio Treiber vom Hersteller installiert, bei dem Windows Update zuvor einen neueren installiert hatte. Dieser ist jetzt seit zehn Tagen unverändert. Außerdem habe ich im Microsoft Update Katalog nach Versionsnummer aktuellere Audio-Treiber gefunden und die werden mir gar nicht angeboten, obwohl die kompatibel wären.

    Bei den Grafiktreibern liegt es auch an den Herstellern, wenn fehlerhafte Treiber ausgeliefert werden, die nicht für alle Systeme geeignet sind. Notfalls muß eben das Grafiktreibersetup einen Treiber mit älterer WDDM-Version bereithalten, den Windows Update für aktuell hält und nicht durch einen neuen ersetzt. Die Grafikprobleme sind ja nicht neu, sonder die gab es nach Google schon bei den Insider-Builds.

  15. #15
    mirovb
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Zwangsupdates in Windows 10

    Dann verstehe Windows Update wer will. Bei mir wurden sowohl die Grafik Treiber als auch die Realtek Sound Treiber und Wlan automatisch aktualisiert. Ich kann mir nur vorstellen, das über die Geräte ID subsys entschieden wird, was wann upgedatet wird und die Abfrage stur aus der Microsoft Datenbank erfolgt, auch wenn es scheinbar gleiche Geräte auf den ersten Blick sind. Und das kann trotzdem nicht angehen, das MS bzw. Windows Update so etwas entscheidet, wenn ich der Meinung bin, das bei mir alles was ich bediene rund läuft. Dann hab ich sozusagen ein funktionierendes System, und beim nächsten mal kann mir ein Treiber alles zerschiessen.

    Das noch größere Problem dann für Laien, ist das dann zu lokalisieren oder zu lösen. Die meisten kriegen doch gar nicht mit, was alles upgedatet wird, da es ja vollautomatisch im Hintergrund läuft.

    Es ist doch wesentlich einfacher, ein Update selber zu installieren und dann zu sehen "Peng", das war jetzt der Verursacher. Oder sehe ich das falsch.? Versuch das mal, wenn dir gleichzeitig im Hintergrund mehrere Treiber und Patches draufgepackt werden. Da haben auch Profis ihre Schwierigkeiten. Da wird der Laie dir sagen : ich hab gar nichts am Rechner gemacht, der lief vorher einwandfrei.

    Sicherheit hin oder her, ein System das funktioniert ist mir wichtiger. Definitiv. Irgendwann wird jeder damit Ärger haben, und dann wird das ganze entweder rückgängig gemacht, oder die meisten nutzen irgendwelche Tools. So wie man das jetzt auch überall nachlesen kann. Das System ist zum scheitern verurteilt, meine Meinung. Dafür gibt es einfach zu viele Geräte und Software Konfigurationen, wo Windows drauf läuft.
    Adelheid71 und McC. bedanken sich.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [gelöst] Erster Ärger mit Windows Zwangsupdates
    Von FelixKeyway im Forum Windows 10 Desktop
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 08:34

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163