Ergebnis 1 bis 4 von 4
Danke Übersicht3Danke
  • 1 Post By Manta1102
  • 2 Post By Rosenholz52
Thema: Nach Upgrade W7 Prof --> W10 Prof ist die USB3-Backup HDD im W-Explorer verschwunden Hallo zusammen, eine Frage an die Spezialisten in diesem Portal. Es geht um meinen TowerPC, den ich für Banking und ...
  1. #1
    Rosenholz52
    Herzlich willkommen

    Nach Upgrade W7 Prof --> W10 Prof ist die USB3-Backup HDD im W-Explorer verschwunden

    Hallo zusammen,

    eine Frage an die Spezialisten in diesem Portal.

    Es geht um meinen TowerPC, den ich für Banking und Datenablage verwende. Ich nenne ihn hier "PC", weil ich ansonsten nur Notebooks besitze.

    Vor einer Woche gab ich bei dem PC das Upgrade von Windows 7 Prof. auf Windows 10 Prof. frei. Bis heute funktioniert soweit alles zufriedenstellend.
    Nun habe ich das erste Mal wieder meine externe Backup-HDD (USB3.0) an den PC angeschlossen. Zunächst war alles wie immer; es gab ein kurzes akustisches Zeichen.

    Im Windows Explorer erschien jedoch die HDD/Partition nicht.

    Vorher, unter Windows 7 Prof., gab es damit keinerlei Probleme.

    Die HDD/Partition erscheint jedoch in der Datenträgerverwaltung oder unter "Hardware sicher entfernen". Bei "Hardware sicher entfernen" steht allerdings nur "Backup+BK

    auswerfen".

    Bei einem ebenfall auf W10 Prof. migrierten Notebook steht mit der gleichen HDD dort "Backup+BK auswerfen" und darunter eingerückt "- BU1-1TB-USB3 (H)" ("BU1-1TB-

    USB3" ist der Name der Partition auf der HDD).

    Beim Notebook wird die HDD bzw. die Partition auch einwandfrei erkannt und im Windows-Explorer angezeigt.

    Dann habe ich Im Geräte-Manager nachgesehen.

    Unter "Speichercontroller" sind beim PC und beim Notebook gleiche Einträge: "Microsoft-Controller für Speicherplätze" und "Per USB angeschlossenes SCSI (UAS)-

    Massenspeichergerät".

    Lässt man alle ausgeblendeten Geräte anzeigen, so steht im Abschnitt "Tragbare Geräte" zu lesen:

    Beim PC (mit der Störung): "WPD-Dateisystem-Volumetreiber"

    Notebook: "- BU1-1TB-USB3".

    Ich habe die Geräte gelöscht und neu installieren lassen; es ändert sich nichts, die gleichen Einträge sind zurück und keine Anzeige im Windows Explorer.

    Das geschieht auch mit anderen externen USB-HDD's, auch mit USB2.0 - HDD's.

    Wenn ich die Gerätetreiber kontrolliere, finde ich (mit meinen Methoden) keinen einzigen Treiberfehler.

    Kann mir jemand dabei helfen, den Fehler zu finden und zu beheben?

    Vorab vielen Dank für konstruktive Ideen und Hinweise.

    Viele Grüße,
    Rosenholz52
    Geändert von Rosenholz52 (18.10.2015 um 22:39 Uhr)

  2. #2
    s3tr1cK
    treuer Stammgast Avatar von s3tr1cK

    AW: Nach Upgrade W7 Prof --> W10 Prof ist die USB3-Backup HDD im W-Explorer verschwun

    wie sieht es denn aus mit USB-Sticks?
    hast du mal geschaut ob du einen USB 3.0 Treiber nachinstallieren kannst?
    an sich würde ich erstmal alle Treiber durchschauen für dein "PC" und diese auf den aktuellen stand bringen.

  3. #3
    Manta1102
    Ohne Titel Avatar von Manta1102

    AW: Nach Upgrade W7 Prof --> W10 Prof ist die USB3-Backup HDD im W-Explorer verschwun

    Hat den die USB Platte einen Laufwerksbuchstaben in der Datenträgerverwaltung ?
    Terrier! bedankt sich.

  4. #4
    Rosenholz52
    Herzlich willkommen

    AW: Nach Upgrade W7 Prof --> W10 Prof ist die USB3-Backup HDD im W-Explorer verschwun

    Hallo s3tr1cK, hallo Manta1102,

    vorab - habe das Problem gerade gelöst. Und zwar wenige Minuten, nachdem ich die Antwort von Manta1102 gelesen habe.

    Aber der Reihe nach. Ja, USB-Sticks funktionierten einwandfrei, und ja, ich habe nach allen Treibern geschaut und alle waren fehlerfrei.

    Dann las ich eben die Fragen von Manta1102 und sofort war mir klar, worauf ich in aller Hektik und Panik nicht geachtet hatte: es war tatsächlich kein Laufwerksbuchstabe in der Datenträgerverwaltung zu sehen. Das war sofort beseitigt und von da an sind nun alle externe HDDs wieder im Windows Explorer vorhanden und benutzbar.

    Warum das System plötzlich die Einstellung des Laufwerksbuchstabens erforderlich machte, kann ich mir nicht erklären. Der PC wird nur benutzt und die Software aktuell gehalten - keine Experimente. Auch die HDDs wurden nicht verändert. Wahrscheinlich hat es mit dem Upgrade auf Windows 10 zu tun, das ich kürzlich erst freigegeben habe. Vorher gab es nie Probleme mit den externen HDDs.

    Ich danke Euch vielmals für Eure Nachrichten und Manta1102 für den richtigen Hinweis.

    Beste Grüße,
    Rosenholz52
    Manta1102 und Terrier! bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163