Ergebnis 1 bis 3 von 3
Thema: Portables Windows 10 auf USB-Stick (nicht booten!) Auf einem USB-Stick (3.0 SanDisk Extreme "bis zu 245 MB/s" mit 64 GB, aktuell für 39 €) will ich ein ...
  1. #1
    winz
    treuer Stammgast Avatar von winz

    Portables Windows 10 auf USB-Stick (nicht booten!)

    Auf einem USB-Stick (3.0 SanDisk Extreme "bis zu 245 MB/s" mit 64 GB, aktuell für 39 €) will ich ein portables Windows 10 betreiben. ABER: Nicht zum davon booten! Sondern so wie dieses Ubuntu:

    Download Win-Ubuntu 11.10 USB Stick Ersteller - Linux USB Stick - transportable Linux Betriebssysteme

    Praktisch also auf einer portablen, virtuellen Maschine. Stick rein in einen PC und es startet ein virtuelles W10.

    Ich arbeite an 5 verschiedenen Orten, wo immer ein PC oder Laptop mit schneller Inet-Leitung zur Verfügung steht. Meine Überlegung ist einfach nur noch meinen Stick mitzunehmen und keinen extra Läppi mit Tasche mehr. Echte Gewichtsersparnis.

    Gibt es konkret für diese Anforderung eine Lösung auf Basis von Windows? Gerne Windows 10, wenn es nicht anders geht, gehe ich bis Win7 runter.

    Weitere Fragen: Reicht der genannte Stick hinsichtlich der 64 GB? Würde ein SanDisk Ultra (3.0 mit bis zu 110 MB/s) mit 128 GB evtl. ähnlich gute Performance bringen und den Vorteil von mehr Speicher haben? Wie sieht es aus, wenn einer der Host-PCs nur USB 2.0 hat?

  2. #2
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Portables Windows 10 auf USB-Stick (nicht booten!)

    ist ja nun nicht so einfach und hat auch wohl kaum Einer gemacht.
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...tml#post748308
    Abgesehen davon, frage ich mich wie das mit der Aktivierung laufen soll wenn man andauernd auf andere Hardware startet.

    Normal sperrt Microsoft doch den Key wenn immer an anderen Orten und auch noch auf anderen Hardware Windows gestartet wird.

  3. #3
    bezelbube
    gehört zum Inventar

    AW: Portables Windows 10 auf USB-Stick (nicht booten!)

    Ich geh mal davon aus,das dir so etwas wie eine portable VM vorschwebt.
    Windows To Go muss man ja booten.
    Dann schau dir mal Portable-VirtualBox an.Wenn du es auf den Stick eingerichtet hast,
    einfach wie eine VM auf den PC vom Stick starten.
    Download und Support:
    Portable-VirtualBox | Download of Portable-VirtualBox

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163