Ergebnis 1 bis 9 von 9
Danke Übersicht9Danke
  • 1 Post By MichaR
  • 2 Post By Henry E.
  • 1 Post By corvus
  • 1 Post By WinUser123
  • 1 Post By MichaR
  • 1 Post By MichaR
  • 2 Post By win_men
Thema: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung Ich finde es doch schon unhöflich, dass im Rahmen der bisher gewohnten, schnellen Windows-Updates, die man ja auch nicht mehr ...
  1. #1
    MichaR
    treuer Stammgast Avatar von MichaR

    November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Ich finde es doch schon unhöflich, dass im Rahmen der bisher gewohnten, schnellen Windows-Updates, die man ja auch nicht mehr abschalten kann, einfach eine quasi Neuinstallation von Windows ausgerollt wird.

    Stelle man sich vor, jemand wollte schnell was Wichtiges am Rechner machen, guckt vorher pflichtbewusst/neugierig in die Updates und gönnt sich wie immer alle dort angebotenen frischen Sachen - und hockt dann eine Stunde vor der Kiste, die sich GB runterlädt und dann wie nach einer Neuinstallation durchstartet.
    Das war jetzt etwas überspitzt - aber im Grunde ist es so, wie auch einige Diskussionen zeigen.
    Dazu kommt, dass mit diesem Update einige Einstellungen, z.B. zur Privatsphäre, die man bei einer Neuinstallation eingestellt hatte - wieder auf default zurückgesetzt werden. Ein Beispiel hierfür ist die Verwendung der Werbe-ID des Nutzers.

    Wenn dies also faktisch eine Neuinstallation von Windows ist, dann hätte man das dem Otto Normalnutzer vor Installationsbeginn auch sagen müssen und entweder ALLE bestehenden Nutzereinstellungen übernehmen oder eben wieder das entsprechende Konfigurationsmenü einblenden - aber nicht durch die Hintertür Nutzereinstellungen durch Standardwerte ersetzen.

    Wer sich auskennt weiß, was eine neue Build bedeutet und beguckt hinterher auch kritisch all seine Einstellungen - aber der Normalnutzer tut das eben nicht und läuft so in eine Situation hinein, für die man ihn auch hätte vorbereiten können.

    Nun zum eigentlichen Problem:
    Das Acer Tablet (mit abreißbarer Tastatur) meiner Frau hat das Update nicht bekommen, da es in zwei Versuchen immer bis genau 40% Fortschritt (immer 23% Fortschritt der Installation von Apps und Treiber) kam und dann festsaß. Gestern habe ich das 2 Stunden so stehen lassen, dann den Rechner zwangsausgeschaltet, worauf er die alte Build wiederherstellte. Der Zweite Versuch lief über Nacht, d.h. er stand bestimmt 8h bei 40%.
    Nach dem wiederholten zwangsweisen Ausschalten bietet er jetzt das TH2-Update gar nicht mehr an (andere schon, vorhin kam ein Defender-Update), steht laut Winver aber noch auf der Build 240.

    Gemäß des Ratschlags aus einem anderen Forumseintrag hier habe ich das MS-Tool zur Behebung von Updater-Problemen ausgeführt, es liefert folgende Problemmeldung, die es wohl nicht beheben kann:
    "Service registration is missing or corrupt." - Was kann das bedeuten?

    In der Ereignisauflistung findet sich auch ein Eintrag von Windows Updater, dass die Installation des TH2-Updates fehlgeschlagen ist. Das hat er also eintragen können, sich irgendwie beenden konnte er nicht mehr.

    Würde mich freuen, einen Hinweis zu bekommen!
    Gruß, Micha
    Geändert von MichaR (14.11.2015 um 21:13 Uhr)
    Didi1951 bedankt sich.

  2. #2
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Hallo Mache folgendes , öffen als Admimistrator die Eingeabeaufforderung (cmd)

    Kopiere nacheinander folgende Befehle in das Fenster und bestätigt jeweils mit Enter:


    • net stop wuauserv
    • net stop bits
    • rd /s /q %windir%\SoftwareDistribution
    • net start wuauserv
    • net start bits


    Windows 10: Hilfe bei Problemen mit dem Herbst-Update - NETZWELT
    MichaR und Didi1951 bedanken sich.

  3. #3
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Den ISO-Direktlink bei Microsoft nutzen, nicht den fürs MCT, wurde hier im Forum gepostet. Ein offizieller Download, für Home und Pro geeignet. Resume wird unterstützt. Alllerdings nur 24h gültig. Wer ne arg lahme Leitung hat, muß sich das aus evtl dubiosen Quellen über Torrent ziehen.
    Didi1951 bedankt sich.

  4. #4
    WinUser123
    Gast

    AW: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Hallo,
    nach dem ich, in mühevoller Kleinarbeit, auf meinem Backup PC Windows 10 so eingerichtet hatte, dass sogar mein Warenwirtschaftsprogramm AFS SQL X4 läuft, wurde dies heute durch das Update zerstört.
    Alle Programme, welche ich auf Windows 7 verwende, liefen zufriedenstellend.
    AFS SQL X4 lässt sich zwar installieren, aber die SQL Datenbank wird nicht eingerichtet oder die Verbindung funktioniert nicht.
    Keine Ahnung, bin ja nur ein Benutzer und kein Superman, der jedes Bit in diesem System auswendig kennt.
    Das es sich bei dem Update TH2 um eine komplette Neuinstallation handelt, merkt der normale User auch erst hinterher.
    Ich kann dieses Scheiß System nicht konfigurieren, so das es läuft.
    Und ich habe schon viel kennengelernt und konnte damit immer arbeiten
    so z.B. Win31, Win95, Win98, WinNT, WinME, Win2000, WinXP, Win7.
    Es bleibt wieder einmal nur eine saubere Neuinstallation des gesamten Systems.
    Danke für diese großartige Arbeit Microsoft.

    Ich werde mich hüten, auf meinem Produktivsystem, welches ich für meine Firma brauche, Windows 10 zu installieren.
    Die Erfahrungen, welche ich auf meinem Backup System mache, reichen mir.

    DANKE DANKE DANKE
    Didi1951 bedankt sich.

  5. #5
    MichaR
    treuer Stammgast Avatar von MichaR

    AW: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Danke Henry, ich habe das getan, aber bei •rd /s /q %windir%\SoftwareDistribution gibt er aus, dass die fraglichen 3 Dateien in Benutzung sind und nicht drauf zugegriffen werden kann.
    Danach wird das Update auch noch nicht angezeigt.
    Ich werde eine ISO drüber installieren und vorher die SD-Karte rausnehmen, wie von MS via Netzwelt empfohlen wurde.

    Gruß!
    Micha
    Didi1951 bedankt sich.

  6. #6
    MichaR
    treuer Stammgast Avatar von MichaR

    AW: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Problemnachtrag: Ich habe so einen Orbsmart-Stick-PC am Fernseher hängen,ebenfalls mit Atom-Prozessor. Der hängt sich ebenfalls bei exakt 40/23% Prozent auf, obwohl ich zuvor die SD-Karte rausgenommen hatte. Scheint ein generelles Problem zu sein-wenn es der Prozessor ist, wäre es aber schwach getestet durch MS.
    Didi1951 bedankt sich.

  7. #7
    win_men
    Windows 7 8.1

    AW: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Zitat Zitat von WinUser123 Beitrag anzeigen
    Ich werde mich hüten, auf meinem Produktivsystem, welches ich für meine Firma brauche, Windows 10 zu installieren.
    Wer Windows 10, sei es als kostenloses Upgrade oder als Vollversion benutzt, sollte sich der Risiken bewusst sein oder werden. Unternehmen sind wenn überhaupt, nur sehr zögerlich von WIN7SP1 auf WIN8.1.x umgestiegen. Und selbst die speziell für Unternehmenskunden angebotene Windows 10 Enterprise-Version wird bis dato auch noch keinen reißenden Absatz finden.

    Produktiv arbeiten lässt sich weiterhin mit Windows 7 SP1 und Windows 8.1 Update 1ff. Im Microsoft Support Lifecycle | Informationsblatt zum Lebenszyklus von Windows wird W7SP1 mit einem erweiterten Support bis 14.01.2020 verbrieft, WIN8.1 sogar bis 10. Januar 2023; Windows 10 nur zwei Jahre länger - bis 14.10.2025.

    Da fällt mir gerade wieder die witzige oder auch irrwitzige Empfehlung von Jörg Bueroße in Standpunkt, Folge 17, 30.06.2015 TecTime TV (ehemals: Dr. Dish Television), deutscher Fernsehsender (1:55 bis 2:07 von 2:14 Minuten) ein:

    »Und mein Rat an alle Unschlüssigen: Warten Se 364 Tage und installieren Sie erst dann kostenlos Windows 10, weil bis dahin sicher auch alle Kinderkrankheiten beseitigt sind.«
    Didi1951 und WinUser123 bedanken sich.

  8. #8
    MichaR
    treuer Stammgast Avatar von MichaR

    AW: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Ja gut, aber das wäre doch ... langweilig!?!
    Für uns Spielmatzen ist es ja ok, da man ja immer irgendeine Lösung findet, aber der normalnutzer ist doch zuweilen überfordert könnte ich mir denken.

  9. #9
    WinUser123
    Gast

    AW: November-Update eigentlich unhöflich für Normalnutzer + eine Problembeschreibung

    Zitat Zitat von win_men Beitrag anzeigen
    Produktiv arbeiten lässt sich weiterhin mit Windows 7 SP1 und Windows 8.1 Update 1[/COLOR][I]ff. Im Microsoft Support Lifecycle | Informationsblatt zum Lebenszyklus von Windows wird W7SP1 mit einem erweiterten Support bis 14.01.2020 verbrieft, WIN8.1 sogar bis 10. Januar 2023; Windows 10 nur zwei Jahre länger - bis 14.10.2025. [/COLOR]
    Hallo,
    genau so mach ich es. Es ist ja super wen MS was neues herausbringt, das ist nicht so das Problem. Die nicht vorhandene gemeinsame Arbeit von Software-Herstellern vermisse ich. Gerade im Unternehmensbereich. Ich habe mich schon im Vorfeld an den Hersteller meines Warenwirtschafts-Programm gewendet. Antwort, "auf einem frischen Windows 10 System gibt es keine Probleme." Da habe ich auf meinem Testsystem, ein "frisches" hergestellt. Dieses wurde dann gestern abgeschossen. Im Ergebnis, habe ich wieder ein "frisches" System hergestellt, mit Hilfe des "Media Creation Tool" eine ISO produziert und ein aktuelles Windows 10 erstellt. So konnte ich auch das WaWi installieren und den Rest der noch benötigt wird. Für mich ist das einfach ein sammeln von Erfahrungen, um nicht teure Support-Firmen zu bezahlen. Das können so kleine Unternehmen, wie ich es habe, eben nicht ständig.
    Vor kurzem hatte ein Kollege einen Festplattenschaden. Der hat sogar eine Firma mit einem Wartungsvertrag für seine EDV. Was aber nicht bedeutet, dass alles so funktioniert. Und so war es auch, 6 Monate hat die Datensicherung nicht mehr funktioniert. 6 Monate wichtige Daten verschwunden. Da war ich schon mal sprachlos, oder ?

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162