Ich greife per TeamViewer auf ein Laptop mit Intel HD Graphics zu. Wenn das Display geöffnet / an ist, läuft alles wie geschmiert. Ich habe eingestellt, dass beim Zuklappen des Displays nichts unternommen werden soll.

Wenn man nun das Display schließt, ist über die TeamViewer-Verbindung a) der Seitenaufbau sehr langsam und b) sind einige Fenster nur noch weiß (z. B. Firefox, Intel Driver Update Utility etc.). Ich habe herausgefunden, dass es vermutlich (wahrscheinlich ab Windows 8.1) durch das Zuklappen des Displays die GPU Hardwarebeschleunigung deaktiviert wird (Quelle: https://www.thunderbird-mail.de/thre...otebook-teamv/). Das will ich aber nicht, denn dadurch habe ich die o.g. Probleme.

Ich kann das Verhalten an 2 Laptops nachvollziehen (Intel Pentium N3520 und Intel Celeron N2920; beide mit Intel HD Graphics), also "schlappe" Prozessoren. Bei einem Laptop mit i3 und HD 3000 ist das Verhalten anders: es läuft schnell weiter, auch nachschließen des Deckels.

Frage: weiß jemand, wie ich die GPU Hardwarebeschleunigung trotzt zugekappltem Deckel aktivieren kann bzw. aktiviert lassen kann? RegKey, Treibereinstellung o. ä.?

(Der Trick mit dem externen, aber nicht vorhandenen Display über VGA zählt nicht! Da kann man keine vernünftig hohe Bildschirmauflösung einstellen.)