Folgender Bug ist mir in der aktuellsten Build aufgefallen:

- Neuinstallation über die ISO Datei -> Option nichts behalten -> Updates herunterladen (daruch gleich die Build 10586.11)
- Bei der Einrichtung anmelden an "Meine Firma" -> "Domäne beitreten" -> Lokales Konto anlegen
- PC Name ändern
- Domäne beitreten
- An der Domäne anmelden
- Den anfänglich angelegten User löschen über "Konten" -> "Weitere Benutzer" - mit Dateien entfernen

Das Ergebnis -> Der Store und diverse Apps (Mail, Kalender, Kontakt) gehen kaputt und sind nicht mehr wiederherstellbar, Sie starten nicht mehr. Nach einem PC Neustart, verschlimmert es sich, und an den App Kacheln stehen irgendwann nur noch die App-ID

Mann kann Windows dann reparieren. Nach der Reparatur funktioniert der Store wieder und auch die kaputten Apps. Diese sind erst auf englisch, nach einmaligen Starten werden Sie über den Store auf Deutsch aktualisiert.