Ergebnis 1 bis 9 von 9
Danke Übersicht7Danke
  • 1 Post By corvus
  • 1 Post By JeanLuc7
  • 2 Post By win_men
  • 2 Post By markalex
  • 1 Post By JeanLuc7
Thema: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll? Hallo, ich habe ein HP Stream 7 5700NG, welches nur 1 GB Arbeitsspeicher besitzt (+ 32 GB Speicherplatz intern+auf SD-Karte). ...
  1. #1
    markalex
    gehört zum Inventar

    Frage Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Hallo,
    ich habe ein HP Stream 7 5700NG, welches nur 1 GB Arbeitsspeicher besitzt (+ 32 GB Speicherplatz intern+auf SD-Karte). Windows 8.1 bietet das Upgrade auf Win10 an, aber ich habe Zweifel, ob die Hardware ausreichend ist für das Upgrade. Hier noch ein paar Daten:

    Prozessor Intel Atom Z3735G/ 1.8 GHz, Quad-Core, L2 - 2 MB KBCache
    Grafikprozessor Intel HD Graphics (Bay Trail)
    Arbeitsspeicher 1 GB
    Speicher (intern) 32 GB
    Speicher (extern) microSD, microSDHC
    Displaygröße 7" TFT, Auflösung 1200 x 800, Multi-Touch, IPS-Display
    WLAN 802.11b, 802.11g, 802.11n, Bluetooth 4.0

    Ich neige dazu, bei Win 8.1 zu bleiben, zumal ich das Gerät eher selten benutze (habe noch ein 10-Zoll MS Surface).

    Ich würde mich über begründete Ratschläge hierzu freuen. Danke schon mal vorab!

  2. #2
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Win10 ist nicht anspruchsvoller als Win7 bis 8.1, braucht sogar am wenigsten Speicher.
    Bugs mit Hintergrundprozessen, die Leistung an sich reißen, sind auf schwacher Hardware besonders unangenehm oder fallen gar erst auf, und das ist eine Win10-Spezialität, aber Win10 ist halt iwie noch Beta, ne?
    Und bei nem 32GB Tablet müßte nach dem Upgrade ein evtl vorhandenes Win8.1 Recovery weg sein, im Gegensatz zu Notebooks mit HDs.
    markalex bedankt sich.

  3. #3
    JeanLuc7
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Ich habe ein CSL-Tablet mit 16GB auf Windows 10 gebracht. Mit einer NTFS-formatierten SD-Karte und der ISO-Datei von Win10 32 Bit war das extrem einfach - ich hatte es aber vorher auf Werkszustand zurückgesetzt, um möglichst viel Speicher frei zu haben. Irgendwann beim Setup-Prozess fragt das Setup dann nach zusätzlichem Speicher - da wählt man dann die SD-Karte aus, und los geht's. Danach ist, wie corvus bereits erwähnt hat, das Win-8-1-Recovery komplett weg, und man hat etwa 4GB zusätzlichen Speicher frei. Es lohnt sich also schon allein wegen des freien Speichers. Ansonsten ist Win10 so flott wie Win8.1 - bloß der neue Browser Edge ist lahmer als der IE in der Metroversion, und er braucht auch mehr Arbeitsspeicher.
    markalex bedankt sich.

  4. #4
    markalex
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Vielen Dank für Eure beiden schnellen Antworten! Da spricht ja doch einiges für einen Wechsel. Und Deine Ratschläge, JeanLuc7, sind da eine große Hilfe.
    Vermutlich empfiehlt sich ein vorheriges Backup von System und Daten, wenn's kein Recovery hinterher gibt, so dass ich im Zweifelsfall wieder zurück kann - etwa wenn sich mein Office 365 unter Win10 nicht wieder aktivieren lässt, wie schon zu lesen war. Deshalb werde ich wohl auch auf ein Rücksetzen auf den Werkszustand verzichten, sondern das System per Hand ordentlich bereinigen vor dem Upgrade.

  5. #5
    win_men
    Windows 7 8.1

    AW: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Zitat Zitat von markalex Beitrag anzeigen
    ich habe ein HP Stream 7 5700NG ... 1 GB Arbeitsspeicher ... Windows 8.1 ... Ich neige dazu, bei Win 8.1 zu bleiben, ...
    Windows 8.1 Update 1ff auf Tablet PCs laufen erfreulich rund. Ich wechsel nicht, zu mal es Sicherheitsupdates bis ins Jahr 2023 geben soll. Gratis Upgrade hin oder her.

    Zitat Zitat von markalex Beitrag anzeigen
    Deshalb werde ich wohl auch auf ein Rücksetzen auf den Werkszustand verzichten, sondern das System per Hand ordentlich bereinigen vor dem Upgrade.
    Windows 10 muss nicht zwingend per online Windows-Update durchgeführt werden. Mit einer Clean-install hat der Nutzer das System im Griff und nicht umgekehrt.

    Auch bietet sich das Erstellen der Datei GenuineTicket.xml von Windows 8.1 aus an. Damit kann später, wenn Windows 10.10586.14 TH2 eine Zeit lang getestet und für Upgrade-würdig befunden wurde, aktivieren.

    Es versteht sich von selbst, vorab eine komplette Datenträgersicherung per Image-Backup inkl. Recovery-Partition auf ein externes Medium zu fahren.
    markalex und Portalez bedanken sich.

  6. #6
    markalex
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Windows 8.1 Update 1ff auf Tablet PCs laufen erfreulich rund. Ich wechsel nicht, zu mal es Sicherheitsupdates bis ins Jahr 2023 geben soll. Gratis Upgrade hin oder her.
    Ach je, ich fürchte, mich packt mal wieder meine Entscheidungsschwäche

    Zur Abhilfe habe ich mir einige Threads durchgelesen, die sich mit den Speicherplatzproblemen von kleinen Tabs bei Updates befasst haben. Zusammen mit win_men's Hinweis zum rund laufenden 8.1 neigt meine Entscheidungsschwäche doch eher dazu, aufs Gratisupdate bei dem 7-Zoll-Tablet zu verzichten. Dann brauche ich mir zumindest auch keine Sorge wg. Office 365 und dessen Aktivierung unter Win10 zu machen.

    Danke an alle, die mir mit Rat beseite gestanden haben!
    Geändert von markalex (29.11.2015 um 11:51 Uhr)

  7. #7
    markalex
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Ich öffne den Thread noch mal wieder, da ich inzwischen 1 1/2 Jahre Erfahrungen mit dem kleinen Tablet und Windows 10 gemacht habe und meine Eingangsfrage besser beantworten kann.
    Ich habe vor einem Jahr doch noch das kostenlose Upgrade auf W10 in Anspruch genommen, entsprechend den Tips (u.a. von JeanLuc7) mit Hilfe einer SD-Karte für hinreichenden Speicherplatz bei der Installation. Alles lief glatt, und ich war überrascht, wie zügig das Tablet v.a. bei den Apps lief.
    Als bei weiteren Updates die Hardware-Anforderungen auf 2GD Arbeitsspeicher angehoben wurden, fürchtete ich erst ein Aus - und zurück konnte ich ja nicht so einfach -, aber das war unbegründet. Seit kurzem ist nun auch das Creators Update installiert, und das Tablet läuft genauso gut wie vorher. Ich habe sogar den Eindruck, dass es runder läuft.
    Ganz anders als mein altes Samsung Netbook, welches ursprünglich mit Windows 7 Starter kam, und bei dem ich ebenfalls das Upgrade vorgenommen habe. Es läuft trotz 2 GB Arbeitsspeicher mit seinem Atom N450 und 1,67 GHz erheblich langsamer als unter 7 Starter; es wurde nur besser, nachdem ich eine 8 GB SDCard als Ready Boost-Speicher eingesetzt habe. Trotzdem: die Nutzung ist seit dem Upgrade so schwerfällig, dass es eher im Schrank liegt ....
    Henry E. und Terrier! bedanken sich.

  8. #8
    markalex
    gehört zum Inventar

    AW: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Zwei Dinge möchte ich aber doch noch ergänzen, die sich als Problem erwiesen:
    1. die 32 GB interner Speicherplatz sind sehr knapp. Updates/Upgrades sind im Grunde One-Way, da ohne ein Löschen der Vorgänger-Version nicht hinreichend Platz sonst ist. Alle Ordner wie Dokumente, Bilder, Videos etc. habe ich per Pfadänderung in den Eigenschaften auf die externe Speicherkarte umgelenkt, die ich inzwischen eh auf eine 64 GB große microSDHC getauscht habe. Trotzdem: auf Laufwerk C: sind im besten Fall ca. 9 GB frei.
    2. Das (und der langsame Prozessor) führt dazu, dass Programm-Boliden wie Firefox mit einer Anzahl Add-Ons elendig lange laden und ebenso langsam in der Benutzung sind. Daher benutze ich inzwischen auf dem Tablet nur Edge als Browser mit meinen importierten Lesezeichen aus FF.

    Zusatz: Nachdem ich Firefox "bereinigt" hatte, also alle Add-Ons entfernt und auf Standard-Einstellungen zurückgesetz habe, lief auch der ganz brauchbar. Das zeigt v.a., wieviel Speicher ein Browser mit Add-Ons, mehreren Tabs etc. braucht, und das dafür das 1 GB Arbeitsspeicher tatsächlich nicht ausreicht. Aber dafür hat das HP-Tablet bei MS auch nur 79 € gekostet
    Geändert von markalex (21.07.2017 um 17:38 Uhr) Grund: Ergänzung

  9. #9
    JeanLuc7
    kennt sich schon aus

    AW: Windows 10 Upgrade für 7-Zoll-Tablet mit 1 GB Speicher sinnvoll?

    Das stimmt leider alles. Ich nutze meine beiden ganz kleinen Tablets (1GB RAM) kaum noch, habe statt dessen inzwischen zwei China-Tablets (Chuwi 8" und 12") beschafft mit 2 und 4GB RAM - damit macht es auch mit mehreren Anwendungen Spaß. Das 8" hat 1920x1200, das 12" sogar 2160x1440 als Auflösung, beide sind damit schärfer als die kleinen Versionen. Und 32GB sind für die 1703-Version das unterste Limit - auf dem 16GB-Tablet bekam ich lokal nicht mehr genug Speicher frei (und auf Werkszustand wollte ich es nicht zurücksetzen).
    markalex bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163