Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 35
Danke Übersicht14Danke
Thema: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT Hallo, ich habe in alter BIOS manier an meinem Laptop einen clean install von Win10 gemacht. Leider hat das wohl ...
  1. #1
    Ronin
    Herzlich willkommen

    Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Hallo,

    ich habe in alter BIOS manier an meinem Laptop einen clean install von Win10

    gemacht. Leider hat das wohl "neue" mir unbekannte tücken gehabt und nun bootet

    das Gerät nicht mehr.
    Das gerät hatte ursprünglich win 8 drauf... dann upgrade auf win 8.1 und dann

    upgrade auf Win 10.
    Ich wollte aber gern einen clean install von win 10 machen also habe ich mir

    mit dem media creation tool einen Setup USB stick gemacht (Win 10 home x64).
    Das Laptop hat zwei festplatten
    L1: SSD 60GB
    L2: HDD 500GB
    und soviel ich weiss ist auf L2 das auch Recovery image (von Win 8).

    L1 hat dank UEFI/GPT dann verwirrend viele Partitionen...
    Ich hatte mir darüber keinen Kopf gemacht und einfach die (größte ~57GB)

    systempartition zum installieren von Win 10 im Setup ausgewählt (erst partition

    gelöscht dann neu erstellt).
    Setup lief normal durch nur nach einem Neustart bleibt das gerät einfach

    stehen! Bootet also nie in das frisch installierte Win10.

    Mittlerweile habe ich mit GParted nachgeschaut was da so an Partitionen

    vorhanden ist und finde folgendes:

    Code:
    	name		    filesys	       size	  used	   flag
    
    L1P1: Basic data partition  NTFS               499MB      242MB    diag
    L1P2: EFI system partition  FAT32              100MB       28MB    boot, esp
    L1P3: Microsoft reserved p. unbekannt          128MB       --      --
    L1P4: Basic data partition  FAT32      PRC-RP    1GB      207MB    hidden
    L1P5: Basic data partition  NTFS                57GB        7GB    msftdata
    L1P6:                       NTFS               476MB      391MB    hidden, diag
    nicht zugeteilt:				 6MB
    Die frage ist nun wie bekomme ich das ding zum laufen?
    Was hätte ich anders machen sollen?
    Macht es einen Unterschied ob ich secure boot an der aus habe bei der Windows installation?
    Ich verstehe dass L1P2 und L1P3 notwendig für GPT sind. L1P5 ist mir auch klar... aber warum gibt es L1P1, L1P4 und L1P6 ???
    Ich will die recovery option des Laptops nicht verlieren. Ist eine der partitionen dafür verantworltlich?

    Vielen Dank schonmal im Voraus!
    Gruß

  2. #2
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Ich sach mal, die Recovery des Herstellers ist schon weg. Das muß eine Partition mit mehreren Gigabyte, aber nicht die Systempartition sein.
    Ein, zwei der kleinen Partitionen dürften zum alten Windows gehören und sind überflüssig, kann aber nicht sagen welche.
    Terrier! bedankt sich.

  3. #3
    win_men
    Windows 7 8.1

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Ja @Ronin,
    GParted Live ist ein cleveres Tool und macht zuverlässig und umfangreiche Angaben zu vorhandenen Partitionen.

    L1P1, L1P4 und L1P6 sind systemeigene, von Windows angelegte Partitionen. Microsoft gibt unter UEFI-/GPT-basierte Festplattenpartitionen einen Überblick über ein Partitionslayout.

    Zitat von Ronin » ... Was hätte ich anders machen sollen?«
    Vor einer so gravierenden Systemumstellung auf jeden Fall ein komplettes Datenträger Image-Backup inklusive Recovery-Partition. Nützliche Infos finden sich bspw. unter Schnellstartanleitung für Windows 10 oder in einer von zahlreichen Anleitung hier im Forum oder extern Upgrade von Windows 7 oder 8.1 auf Windows 10 ganz einfach.

    Zitat von Ronin » ... Ich will die recovery option des Laptops nicht verlieren. Ist eine der partitionen dafür verantworltlich?«
    Ja! Eine Recovery-Partition ist i.d.R. auch als solche bezeichnet und je nach System ab 6-8 GiB groß. Eine solche kann ich in deiner Auflistung jedoch nicht erkennen.

  4. #4
    blende8
    treuer Stammgast

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Er hat doch geschrieben, das Recovery sei auf der zweiten Festplatte.

    Ich würde die SSD komplett leer machen unter Linux und dann neu installieren.
    Terrier! bedankt sich.

  5. #5
    win_men
    Windows 7 8.1

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Er hat doch geschrieben, das Recovery sei auf der zweiten Festplatte.
    Er hat geschrieben ...

    Zitat Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
    ...und soviel ich weiss ist auf L2 das auch Recovery image (von Win 8).
    Diese Formulierung ist sehr deutlich weniger aussagekräftig als das in Code eingefasste Partitionslayout und könnte auch interpretiert werden als "Ich weiß es nicht".

    'Die SSD komplett leer machen unter Linux' ist eine Möglichkeit. Das ist auch unter Windows-10-Setup möglich, bevor WIN10 auf "Nicht zugewiesenen Speicherplatz auf dem Datenträger" installiert werden sollte...

  6. #6
    hansjorg71
    gehört zum Inventar Avatar von hansjorg71

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Hallo,
    Ich hatte mir darüber keinen Kopf gemacht und einfach die (größte ~57GB)
    Wenn auf diese Partition L1P5 (57GB) das Win 10 installiert ist, dann ist etwas faul denn ein Win 10 64Bit ist nach der Installation so ca. 20 GB gross ! Angezeigt wird aber 7GB used !

    Gruß
    Stelu44 bedankt sich.

  7. #7
    Stelu44
    treuer Stammgast

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Hallo,

    wenn Ronin gleich eine Cleaninstallation machen wollte,hat er dann auch den Lizenzschlüssel parat?
    Den braucht er doch um W10 zu aktivieren.
    Warum macht er nicht zuerst ein Upgrad und dann sieht er doch wie alles läuft und kann auch wieder zurück innerhal 30 Tagen.
    Bei Cleaninstallation ist die Recoverypartition eh nicht mehr brauchbar,oder will er doch wieder zurück?
    Wenn nach dem Upgrad alles läuft und man dann eh Clean installieren will,dann die Partitionen löschen,alles,und danach bei bedarf neue Partitionen anlegen.

    Stelu44

  8. #8
    win_men
    Windows 7 8.1

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Zitat Zitat von Stelu44 Beitrag anzeigen
    ... Bei Cleaninstallation ist die Recoverypartition eh nicht mehr brauchbar, ...
    Bei allen von mir ausgeführten Clean-Installationen habe explizit darauf geachtet, dass die Hersteller-Recovery-Partition erhalten und funktionsfähig bleibt. Es gilt nur vorab einige Punkte zu beachten.

    Und wenn ich wirklich Speicherplatz (auf einen sehr kleinen Datenträger) sparen musste, wurde vor dem W10-Upgrade in komplettes Datenträger Image-Backup gemacht, um für den Fall der Fälle ohne
    Microsoft "Rollback" und ohne Stress und deutlich schneller aufs Ursprungsbetriebssystem zurück zu beamen. Das blinde Vertrauen mit Microsofts Update - und Upgrade-Methoden haben bisher nicht wenige Nutzer bereut - wie auch hier im Forum nachzulesen ist.

    Es besteht bspw. auch die Möglichkeit, Windows 10 im Parallelbetrieb | Dualboot betreiben und mindestens 30-Tage zu testen - ohne W10-Aktivierung. Warum denn immer gleich upgraden - ohne zu wissen, ob Win10 wirklich das gelbe vom Ei für meinen Computer ist? Das Gratis-Upgrade Angebot von Microsoft gilt bis Ende Juni 2016...

    EasyBCD - Windows Bootloader für Multiboot Systeme
    Windows 10 im Dual-Boot einrichten: So geht's
    Festplatte partitionieren Multiboot mit UEFI einrichten
    OS-Installation auf UEFI-Systemen
    Microsoft UEFI-/GPT-basierte Festplattenpartitionen




  9. #9
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    @Stelu44:
    Mit Product-Key im Bios braucht man seit TH2 keinen Key mehr eingeben. Das Windows-Setup sollte im Bios hinterlegte Keys automatisch verwenden.

    L1P1 und L1P6 sind Wiederherstellungspartitionen von Windows, erkennbar an dem Flag diag. Daß es davon mehrere gibt, liegt entweder an Upgrades oder am Hersteller des Geräts. L1P4 dürfte ein sog. OEM-Partition sein, diese findet man auf vielen Geräten mit vorinstalliertem Windows. Der Zweck dieser OEM-Partitionen ist nicht immer erkennbar, könnte aber für ein Recovery des PC-Herstellers wichtig sein.

    Seitdem GPT der Standard ist, gehen die Hersteller sehr großzügig mit der Anzahl der Partitionen um. Benötigt werden neben der großen Partition für C: eigentlich nur eine Wiederherstellungspartition für Windows selbst (450-500MB), eine EFI-Systempartition (ca. 100MB), eine MSR-Partition (von Microsoft verlangt aber bisher ohne Funktion) und eine größere Partition mit dem Wiederherstellungsimage des Herstellers, die heißt meistens auch Wiederherstellungspartition. Die zum Start des Recovery/Werksreset nötigen Programme könnten ohne Probleme auf der Wiederherstellungspartition und der EFI-Systempartition untergebracht werden. Leider bevorzugt jeder Hersteller seine eigene Frickellösung, die meist nicht mit einem Upgrade von Windows kompatibel ist.

    L1: SSD 60GB
    L2: HDD 500GB
    und soviel ich weiss ist auf L2 das auch Recovery image (von Win 8).
    Was zeigt Gparted für die HDD an? Gibt es da auch mehrere Partitionen? Wurde das Gerät mit HDD und SSD ausgeliefert?
    Stelu44 bedankt sich.

  10. #10
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Wie man ja aus den Foren berichten weiß, wird zu 99 % die OEM Reovery Partition eh nicht mehr funktionieren von einen anderen Windows aus und das ist nun mal Windows 10
    Ob er die Recovery mit F tasten beim booten drücken (oder sonst wie) überhaupt aktivieren kann ist auch noch die Frage, denn selbst diese Funktion bieten die Hersteller nicht mehr alle an.

    Man hätte sich eine USb Stick unter dem OEM Windows 8 erstellen müssen.
    Anleitung: Wiederherstellungslaufwerk für Windows 8 erstellen - Der Tutonaut
    Damit kann man Windows in der OEM Version dann wiederherstellen selbst wenn alles gelöscht ist auf der Platte. Oder ein anderes Windows installiert wurde.

    Wenn also eh nichts mehr funktioniert an Windows 8 Recovery auf den Platten, dann gilt wie immer!
    Windows 10 wirklich clean installieren.
    Alle Bios Einstellungen für UEFI lassen.
    Alles löschen im Windows Setup "Benutzerdefiniert" auf der SSD und Windows einfach und den Nichtzugewiesenen Platz installieren ohne zu formatieren.
    Bild 5 und 6 (gilt auch für Windows 10)
    Windows 8.1 Installation - Bilderstrecken - WinFuture.de

    und irgendwelche Partitionen auf der 2. Platte HDD kann man da auch löschen.
    Stelu44 bedankt sich.

  11. #11
    Ronin
    Herzlich willkommen

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Wow danke schonmal für die vielen Antworten. Ich versuche mal zu

    klären...

    Was ich im ersten post vergessen habe:
    Das Windows10 Setup hatte eine Warnung ausgegeben
    Die Partitionen auf dem für die Installation ausgewählten
    Datenträger entsprechen nicht der empfohlenen Reihenfolge. Weitere
    Informationen zur Installation auf GPT-Datenträger find sie unter...
    @ corvus
    Ich sach mal, die Recovery des Herstellers ist schon

    weg.
    Na ich hoffe doch nicht! Wieso auch??? wie beschrieben habe ich NUR die

    partition gelöscht auf der Windows drauf war... also warum sollte eine

    andere weg sein?

    @ win_men:
    Vor einer so gravierenden Systemumstellung auf jeden

    Fall ein komplettes Datenträger Image-Backup inklusive Recovery-

    Partition.
    da gebe ich dir völlig recht... mir war nicht klar

    wie kompliziert das mit UEFI/GPT geworden ist^^
    Ich bin aber immer noch der Meinung dass ich bis jetzt noch nichts

    schlimmes getan haben kann...
    Ich bin mir sicher dass sich die Anzahl der partitionen vor und nach

    meinem eingriff nicht verändert hat...

    @blende8:
    Er hat doch geschrieben, das Recovery sei auf der

    zweiten Festplatte.

    Ich würde die SSD komplett leer machen unter Linux und dann neu

    installieren.
    sowas dachte ich mir auch schon aber ich habe eben wegen der recovery

    noch bedenken...
    Um es vielleicht hier schon klar zu stellen die HDD ist zweigeteilt
    Code:
    L2P1: NTFS   Data       415GB     xxxGB   --
    L2P2: NTFS   Recover    51GB     35GB   --
    Sprich da ist die Recovery Partition. Diese partition ist offen sichtbar

    im Windows und ich habe dort z.b. auch treiber gespeichert und die

    GenuineTicket.xml für die windows10 aktivierung.
    Ich errinnere mich dass ich mal einen recovery einsatz gemacht hatte und

    damals habe ich in windows ein programm von dieser partition gestartet

    dass dann in eine neuinstallation "gebootet" hat...
    Kann es sein dass eine der partitionen trotzdem noch dafür notwendig

    ist?

    @hansjorg71:
    Wenn auf diese Partition L1P5 (57GB) das Win 10

    installiert ist, dann ist etwas faul denn ein Win 10 64Bit ist nach der

    Installation so ca. 20 GB gross ! Angezeigt wird aber 7GB used !
    Da ist was dran aber ich denke das könnte vielleicht daran liegen dass

    er bisher nur die installationsdaten kopiert hat. Dann kommt ja ein

    Neustart und ab da geht nix mehr. Plausibel?

    @Stelu44:
    auch den Lizenzschlüssel parat?
    Ich habe gelesen dass man jetzt nur noch die oben genannte

    GenuineTicket.xml datei braucht.
    Warum macht er nicht zuerst ein Upgrad
    weil clean install halt clean ist^^.
    ich hatte jetzt eine weile Win10 über upgrade am laufen. alles ok aber

    ich hatte das gefühl zu viele Dateinleichen zu haben...

    @win_men:
    Und wenn ich wirklich Speicherplatz (auf einen sehr

    kleinen Datenträger) sparen musste, wurde vor dem W10-Upgrade in

    komplettes Datenträger Image-Backup gemacht, um für den Fall der Fälle

    ohne
    Microsoft "Rollback" und ohne Stress und deutlich schneller aufs

    Ursprungsbetriebssystem zurück zu beamen. Das blinde Vertrauen mit

    Microsofts Update - und Upgrade-Methoden haben bisher nicht wenige

    Nutzer bereut - wie auch hier im Forum nachzulesen ist.
    agreed! Ich denke das mache ich auch von den restlichen partitionen...

    nur zur sicherheit...

    @build10240:
    L1P1 und L1P6 sind Wiederherstellungspartitionen von

    Windows
    ich nehme an vom 8 --> 8.1 und 8.1 --> 10 upgrade... plausibel?
    Die zum Start des Recovery/Werksreset nötigen Programme könnten

    ohne Probleme auf der Wiederherstellungspartition und der EFI-

    Systempartition untergebracht werden. Leider bevorzugt jeder Hersteller

    seine eigene Frickellösung, die meist nicht mit einem Upgrade von

    Windows kompatibel ist.
    das habe ich befürchtet!
    Was zeigt Gparted für die HDD an? Gibt es da auch mehrere

    Partitionen? Wurde das Gerät mit HDD und SSD ausgeliefert?
    ja, siehe oben. Ja ist ein Tablet/Laptop Hybrid mit HDD in der tastatur.

    @Terrier!:
    Wie man ja aus den Foren berichten weiß, wird zu 99 %

    die OEM Reovery Partition eh nicht mehr funktionieren von einen anderen

    Windows aus und das ist nun mal Windows 10
    Ob er die Recovery mit F tasten beim booten drücken (oder sonst wie)

    überhaupt aktivieren kann ist auch noch die Frage, denn selbst diese

    Funktion bieten die Hersteller nicht mehr alle an.
    hmm jo bald kauf ich keine solche hardware mehr! Mich kotzt das alles

    gewaltig an...

    Man hätte sich eine USb Stick unter dem OEM Windows 8 erstellen

    müssen.
    Anleitung: Wiederherstellungslaufwerk für Windows 8 erstellen - Der

    Tutonaut
    Damit kann man Windows in der OEM Version dann wiederherstellen selbst

    wenn alles gelöscht ist auf der Platte. Oder ein anderes Windows

    installiert wurde.


    Wenn also eh nichts mehr funktioniert an Windows 8 Recovery auf

    den Platten, dann gilt wie immer!
    ja ob nix mehr geht weiss ich noch nicht...

    Alle Bios Einstellungen für UEFI lassen.
    Ich wünschte da wären einstellmöglichkeiten in dem Mistding... Habe nur

    die option secure boot an/aus!
    Macht das beim Win setup einen unterschied? ob an oder aus?



    Alles löschen im Windows Setup "Benutzerdefiniert" auf der SSD

    und Windows einfach und den Nichtzugewiesenen Platz installieren ohne zu

    formatieren.
    Bild 5 und 6 (gilt auch für Windows 10)
    Ok ... witzig dass man das heute so machen sollte...

    und irgendwelche Partitionen auf der 2. Platte HDD kann man da

    auch löschen.
    hmm lieber noch nicht^^

  12. #12
    Terrier!
    gehört zum Inventar

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Secureboot an und CSM oder legacy aus.
    Booten von einem Eintrag mit Uefi vor, also UEFi USB HDD, Uefi DVD bei einer DVD oder wenn es Windows Bootmanager gibt, dann den versuchen.

    Wenn du Secure Boot abstellst und Legacy an, aber auch alles löscht auf der SSD, wird im alten MBR Modus installiert und nicht im Uefi GPT Modus.

    So sollte es nach der Installation in der Datenträgerverwaltung aussehen.
    http://www.drwindows.de/windows-10-d...tml#post924704
    Partitionstools braucht man dafür nicht und auch ein Screen von der Datenträgerverwaltung ist leichter zu lesen.
    Geändert von Terrier! (03.12.2015 um 21:20 Uhr)
    Stelu44 bedankt sich.

  13. #13
    Ronin
    Herzlich willkommen

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Ja habe nun die Sicherungen der partitionen gemacht und danach auf der SSD alle partitionen gelöscht.

    Dann clean install in den unpartitionierten bereich mit secure boot an.

    --> Ergebnis: Es funktioniert immer noch nicht!

    Win 10 x64 home (welches vorher drauf war) stürzt wieder nach dem 1. neustart im setup ab bzw bleibt im bootscreen hängen
    Der USB stick wurde mit dem microsoft media creation tool gemacht (2 mal damit auch sicher des Stick nicht schuld ist).
    Habe das 3 mal probiert...


    Dann habe ich mit dem microsoft media creation tool für win 8.1 einen USB stick gemacht...
    --> selbes Ergebnis!
    wieder nach dem ersten neustart bleibt der Rechner stehen!

    Ich verstehe das nicht...
    Wie gesagt ursprünglich hatte das Gerät 8 drauf
    Es lief dann eine ganze weile auf 8.1
    danach seit kurz nach release auf Win 10...

    Habe mal beim support nachgefragt aber noch keine antwort...
    Kann es sein dass in dem OEM image irgendwelche Treiber implementiert sind?

    Gruß
    Terrier! bedankt sich.

  14. #14
    hansjorg71
    gehört zum Inventar Avatar von hansjorg71

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Hallo, entferne mal die HDD 500GB und dann die Installation von Win 10 neu starten aber die SSD wieder komplett löschen !

    Gruß
    Ps.
    Kann es sein dass in dem OEM image irgendwelche Treiber implementiert sind?
    Die Treiber werden erst viel später implementiert !
    Terrier! bedankt sich.

  15. #15
    Stelu44
    treuer Stammgast

    AW: Laptop: Windows 8 --> Windows10 mit UEFI/GPT

    Hallo Ronin,

    ich hatte mit meinem W8.1 die gleichen Probleme wie Du.Mit UEFI ohne UEFI GPT Partitionsstiel usw. Legacy auf Disabled und Secour Bott auf Enabled usw usw.Übrigens auch vom Stick.
    Habe auch den Überblick verloren!
    Von meinem HP Kundenservice wurde mir vorgeschlagen:Vom neuen Media Creation Tool die Iso herunterladen und auf DVD brennen.
    Legacy auf Enabled und Secoure Boot auf Disabled.
    ISO-DVD rein ins Laufwerk und von der DVD normal starten.Nicht von EFI/UEFI.Die Installation also von DVD starten!
    Im anschließenden Setup komplette Festplatte gelöscht und auf dem freien nicht zugewiesenen Platz installiert.
    Was soll ich sagen,Cleaninstallation W10 perfekt.
    So lief es bei mir.

    Stelu44

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162