Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: HDMI-Sound funktioniert nicht mehr

  1. #1
    Ancalagon76
    Herzlich willkommen

    HDMI-Sound funktioniert nicht mehr

    Hallo zusammen,
    ich habe ein Dell Inspiron17R Notebook mit einer Realtek Soundkarte. Seit einem Absturz meines Rechners bekomme ich keinen Sound mehr bei der Ausgabe über HDMI-Audio (HDMI-Kabel am Fernseher). Das Bild wird übertragen, der Sound kommt nach wie vor aus den Lautsprechern des Notebooks. Die üblichen Tipps wie Wiedergabegeräte öffnen, deaktivierte und getrennte Geräte anzeigen bringen nichts. Das HDMI-Audio-Gerät ist einfach weg. Hab auch schon die Realtek-Treiber neu installiert, hat auch nichts gebracht. Hab sogar eine Systemwiederherstellung (Windows 7 Rücksetzpunkt) gemacht zu einem Punkt gemacht, an dem die Audioübertragung per HDMI definitiv noch funktioniert hat. Nichts, das Audiogerät ist nicht bei den Wiedergabegeräten zu finden. Laut Gerätemanager funktioniert das Gerät einwandfrei. Bin ratlos was ich noch machen kann. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    bezelbube
    gehört zum Inventar

    AW: HDMI-Sound funktioniert nicht mehr

    Installiere den Grafiktreiber neu,dieser bringt den HD-Audiotreiber mit.

  4. #3
    Ancalagon76
    Herzlich willkommen

    AW: HDMI-Sound funktioniert nicht mehr

    Vielen vielen Dank. Das hat funktioniert.
    Der Grafikkartentreiber lässt sich gar nicht so einfach wiederaufspielen. Wenn ich den Treiber nicht vorher deinstalliere sagt er mir einfach, der aktuellste wäre schon drauf und fertig. Keine Möglichkeit der Reparatur oder trotzdem neu aufspielen.

    Vielleicht kann mir jemand aber noch eine Frage beantworten, die weniger dringend ist, mich aber trotzdem interessiert, weil es immer wieder vorkommt. Wie kann das sein, dass manchmal einfach ein Treiber oder ein Teil eines Treibers weg ist? Hier war es nach einem Absturz aber ich hatte das auch schon einfach nach einem ganz normalen Bootvorgang, dass ich plötzlich Probleme hatte, die sich später auf einen defekten Treiber rückführen ließen. Warum gehen Treiber "kaputt"? Die liegen doch wie jedes andere Programm auch auf der Festplatte, da ändern die sich doch nicht plötzlich.

    Und was noch wichtiger ist: warum war der Treiber nach der Wiederherstellung am letzten Wiederherstellungspunkt immer noch weg. Zum Zeitpunkt an dem der Wiederherstellungspunkt gesetzt wurde war mit den Treibern definitiv alles in Ordnung. Werden die Treiber denn bei diesen Rücksetzpunkten nicht berücksichtigt?

  5. #4
    skorpion68
    gehört nicht zum Inventar Avatar von skorpion68

    AW: HDMI-Sound funktioniert nicht mehr

    Hallo Ancalagon76,
    sofern Du das Dell Inspiron 17R SE 7720 Notebook hast schaue bitte hier [How-to] Nvidia Treiber SAUBER Deinstallieren - ComputerBase Forum rein und dann führe das aus Beitrag #2 aus.

    Zu Deinen Absturzproblemen und defekter Treiber benötigen wir nähere Angaben. Fehler (auch kritische) werden, sofern noch möglich, in der Ereignisanzeige dokumentiert und Bluescreens im Ordner C:\Windows\Minidump gespeichert.
    Geändert von skorpion68 (23.01.2016 um 10:37 Uhr)

  6. #5
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: HDMI-Sound funktioniert nicht mehr

    Über HDMI kam noch nie Sound vom Realtek-Chip. Eine Ausnahme stellen AMD GPUs dar, dort gibt es einen Zusatztreiber von Realtek, der im Verbund mit Soundtreiber und Catalyst genau das ermöglicht. Mir kam es aber als ich das letzte Mal nachgeschaut habe so vor, als würde dieser Treiber nicht mehr weiterentwickelt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •