Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November

  1. #1
    helmutleo
    bekommt Übersicht

    Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November

    Hallo,
    ich gehörte zu den unzähligen Nutzern, bei denen das automatische Einspielen der Windows Updates nicht mehr funktionierte. Nach dem ich hier einige Kochrezepte zur Behebung des Problems gelesen hatte, habe ich folgendes gemacht: Windows Updatepack November (1,4 gb) von hier geholt, Windows-update deaktiviert, Rechner vom Internet getrennt. Dann den Rechner neu gestartet, Updates von hier eingespielt. Alles hat wunderbar geklappt. Dann habe ich Windows Update wieder aktiviert. Seither werden Updates wieder automatisch eingespielt.
    Das Starten von Windows dauert seither gefühlt sehr viel länger als vor diesem allumfassenden Update. Kann es vieleicht sein, daß einige Komponenten neu auf meinen Rechner gekommen sind? Ich habe hier ein paar Abbilder der Prozesse und Dienste angehängt. Vielleicht kann mir jemand sagen, ob ich irgend etwas wieder löschen kann. Ich bin ein einfacher Benutzer, der Mails schreibt, Büroprogramme benutzt, im Internet unterwegs ist. Keine Spiele oder sonstiges.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November-prozesse-1.png   Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November-prozesse-2.png   Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November-dienste-1.png   Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November-dienste-2.png   Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November-dienste-3.png  

    Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November-dienste-4.png   Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November-dienste-5.png   Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November-dienste-6.png  

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Willy sagt:
    gehört zum Inventar

    AW: Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November

    Moin! Schau doch bitte auch mal im Taskmanager, den Reiter Auto Start an. Ist dort was hinzu gekommen? Kann man dort dann auch gleich deaktivieren.
    Bevor du jetzt fragst, was kann ich davon alles deaktivieren? hilft dabei nen Screenshot. Scheinst du ja zu können und recht gerne zu machen.

  4. #3
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Frage zu Prozessen und Diensten nach Windows-Update mit Updatepack November

    Ja, MS hat Windows 7 und 8 jede menge "Extras" spendiert, ähnlich wie bei Windows 10. Leider.
    Aber auf den erste Blick sehe ich nichts ungewöhnliches, was ich nicht auch habe. Was aber auffällt sind die Unmengen Nvidia-Dienste (und natürlich daraus hervorgehend die Prozesse dazu) und Foxit Cloud, ob du das alles auch benötigst?

    Konkret zu Diensten:
    - DNS kannst du deaktivieren, wenn du einen Router vorgheschaltet hast, der speichert solche und seine eigenen Anfragen eh und gibt die an Windows weiter.
    - "Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung" kann deaktiviert werden
    - "Gruppenrichtlinienclient" auf "Automatisch (gestartet durch Auslöser)"
    - "Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst" auf "manuell"
    - "Plug n Pray" steht hier auf "manuell"
    - "Programmkompatibilitäts-Assistent-Dienst" auf manuell
    - "Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client)" auf manuell

    Ob du Windows Defender oder Windows Search (Windows Suche) benötigst, liegt an deinem Benutzerverhalten. Ich nutze die Windows suche nicht, nie seit XP, nutze was anderes (Katalog + Direktsuche)

    Das obige sind aber alles keine gravierenden Einschnitte oder Einsparungen. Meistens liegt es an Treibern oder Drittsoftware, die den Systemstart ausbremsen, siehe Nvidia oder Foxit.

    MfG

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •