Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

  1. #1
    Friederike
    treuer Stammgast

    BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Hallo und vielen Dank für die Aufnahme.
    Man kann bei mir ein bisschen "Halbwissen" voraussetzen,riesig viel Interesse, aber Erklärungen bitte für Dummies.
    Folgende Situation:Ich habe bei ebay einen gebrauchten Laptop gekauft. Es handelt sich um ein Hp Elitebook 2540p Notebook PC, vermutlich aus dem Jahr 2011, ursprünglich mit Windows 7 Pro, vermutlich 32 bit vorinstalliert. Aktuell läuft darauf nur Ubuntu 16.04 LTS, was auch so sein sollte, da ich mich ein bisschen mit Linux beschäftigen möchte(im Hinblick auf das Supportende von Win 7, weil mich Microsofts Upgradeparties wahnsinnig nerven.)
    Um Linux soll es hier nicht gehen, nur so viel, dass ich absolute Neu-Einsteigerin bin und soweit ich es beurteilen kann, alles läuft. Der Rechner bootet korrekt und es erscheint der Ubuntu Desktop. Soweit, so gut. Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Es erscheint, wenn man beim Start BIOS aufrufen möchte, ein Fehler 501, BIOS ist entweder nicht vorhanden oder defekt. Alles , was es darüber gibt, habe ich schon auf der hp Support Seite gefunden, also die Tastenkombi, um das BIOS, falls vorhanden, zu reparieren, sowie alle Originalsoftware incl.BIOS zum Download und eine Anleitung zur BIOS-Reparatur per USB Stick. Ganz wichtig, mein HP Laptop hat kein optisches Laufwerk. Aktuell kann ich mir so zwar Linux erarbeiten, aber ich würde irgendwann gerne vielleicht beide Betriebssysteme parallel laufen lassen. So, wie jetzt, könnte ich nicht das Bootmedium auswählen, und Windows 7 wieder installieren oder reparieren per Stick.
    In Linux habe ich mir schon auf die Schnelle mal die Festplattenbelegung angesehen. Es ist eine 250 GB Festplatte, eine ca 239 GB umfassende, bootfähige Hauptpartition mit Linux, eine nicht bootfähige ca 4 GB umfassende Partition 2, der keine Eigenschaften zugewiesen werden, und eine ausgelagerte ebenfall 4 GB umfassende, nicht bootfähige Partition bis 5, der ebenfalls keine Eigenschaften zugewiesen werden.
    Bei der graphischen Darstellung der Festplatte sind Bereiche markiert, auf die Linux nicht zugreifen kann.
    Leider zeigt mir der Rechner so absolut keine technischen Details an, keine Funktionstaste funktioniert beim Start, also weiß ich auch nicht, wie ich an die Recovery Partition herankommen soll, und ob diese noch vorhanden ist, vielleicht ja in den Bereichen, auf die Linux nicht zugreift.
    Also fasse ich zsammen: Softwareseitig steht mir aktuell nur Linux zur Verfügung, was wohl korrekt läuft, mit dem ich mich aber erst vertraut machen muss, Hardwareseitig gibt es die Tastenkombis, mit denen man einen BIOS Reset erzwingen könnte, was ich mich aber nicht so richtig traue, weil ich Sorge habe , dass nacher gar nichts mehr geht und ich vor einem schwarzen Bildschirm sitze. Nun könnte man sagen, Linux läuft, ist doch das, was sie wollte.
    Aber das ist so ein cooles Notebook, obwohl so alt, und wäre so toll, wenn man beide Programme parallel nutzen könnte.
    Also, hat jemand schon einmal vor einem ähnlichen Problem gestanden. Wo könnte ich mich belesen. Was ist die wahrscheinlichste Ursache, wie geht jemand wie ich, die noch kaum die cmd Komandos kennt und wenig in der Systemebene bisher gearbeitet hat, an soetwas heran.
    Ich freue mich auf Eure Antworten

    Der Verkäufer hat Linux selbst installiert und auf Nachfrage BIOS auch nicht versucht zu löschen. Da er ja auch nur von einem Stick gebootet haben kann, muss es da ja noch funktioniet haben.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Hallo Friederike!

    Treiber gibt es von XP bis win7

    https://support.hp.com/de-de/drivers...ook-pc/4138624

    Welchen Key hast du denn unten oder im Akkufach ?

    Bilder von den BIOS Fehlermeldungen sind hilfreich. Danke

  4. #3
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    @Friederieke,

    Folgendes habe ich im Handbuch zu Deinem 2540p gefunden:

    1. Schalten Sie den Computer ein, oder starten Sie ihn neu. Drücken Sie esc, während die Meldung
    „Press the ESC key for Startup Menu“ (ESC drücken, um das Startmenü zu öffnen) unten im
    Bildschirm angezeigt wird.
    2. Drücken Sie f10, um Computer Setup aufzurufen.
    3. Wählen Sie mit einem Zeigegerät oder den Pfeiltasten Security (Sicherheit) > Setup BIOS
    Administrator Password (BIOS-Administratorkennwort einrichten), und drücken Sie dann die
    Eingabetaste

    Vielleicht kommst Du damit ins Bios.

    PS: das Handbuch habe ich auf https://support.hp.com/de-de/product...138624/manuals gefunden.

  5. #4
    Friederike
    treuer Stammgast

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Ja genau, das habe ich auch schon gefunden, und wenn ich escape drücke, kommt nur besagte Fehlermeldung Fehler 501, BIOS fehlt oder zerstört, und ich habe trotzdem auf alle weiteren Funktionstasten gedrückt, auch F 10, aber nichts passiert.

  6. #5
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Da würde ich mal das Notebook aufschrauben und die Bios Batterie für ein paar Sekunden entfernen.
    Ich weiß jetzt nicht, ob es unter Linux eine Möglichkeit gibt, das Bios neu zu beschreiben.
    Wenn beides nicht möglich ist, kannst Du ja mal den HP Support kontaktieren.

    Nachtrag:
    habe gerade noch folgende Seite gefunden:
    HP Notebook PC - Wiederherstellen des BIOS
    Geändert von PeteM92 (03.06.2018 um 18:46 Uhr) Grund: Nachtrag

  7. #6
    Friederike
    treuer Stammgast

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Es ist windows 7 Pro ohne Angabe der bit Architektur.Es ist ein Hersteller bezogener Key, Habe schon ausprobiert, damit eine isodatei downloaden zu laden, geht leider nicht.Die Fehlermeldung nach Drücken der ESC Taste lautet genau:
    The BIOS aplication selectet is korrupt or missing.Please install the aplication and try again
    BIOS aplication error (501)
    Press enter to continue.

    Wenn man das dann macht, kommt immer wieder die gleiche Meldung. Auch das Drücke egal welcher Funktionstaste im Anschluss bringt keine Reaktion des Systems hervor.

  8. #7
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Hast Du meinen Nachtrag in #5 gelesen?

  9. #8
    Friederike
    treuer Stammgast

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    @PeteM92, Du hat genau mein Problem erfasst. Genau auf diese Anleitung bezieht sich mein Thread. Ich habe schon das entsprechende BIOS sogar auf einen anderen PC downgeloaded und könnte sofort loslegen. Aber:Irgendeine Art BIOS arbeitet ja, denn der Laptop bootet ja korrekt Linux. Nur ich kann ihn mit keiner Aktion mehr in seinem vorherigen Betriebssystem Windows 7 ansprechen. Deshalb hab ich auch Sorge, diese Maßnahme zu erzwingen, weil die Systeme offensichtlich nicht nebeneinander installiert wurden, sonder mit Linux komplett überschrieben wurden. Es ist nicht so, wie in der Support Anleitung beschrieben, dass der Rechner nicht startet. Das tut er ja brav. Nur keine ehemalige Windows 7 Funktion geht mehr, und damit eben auch nicht mehr die Auswahl des bootmedium etc. Und meine Sorge ist halt, dass wenn ich da wieder BIOS drüberbügel, egal ob durch die Tastenkombi oder vom Stick, dass es dann heillos wird und am Ende gar nichts mehr geht.Normalerweise ist es ja andersrum. Ich habe ein Windows 7Notebook, das vom Werk an , auch mit Firmware, Belegung der Funktionstasten etc. auf Windows eingerichtet ist und installiere dann beispielsweise Linux zusätzlich, behalte aber die Windows Funktionalität. Bei mir ist ein ehemaliges Windows Notbook, wo Linux drauf ist und nichts mehr von Windows funktioniert, auch nicht mehr die Tastenbelegung, aber trotzdem korrekt Linux ausführt, und ich möchte wieder Windows drauf machen, und kein einziges Windows Bordmittel geht mehr, aber Linux wird korrekt ausgeführt
    Geändert von Friederike (03.06.2018 um 19:23 Uhr) Grund: Nachtrag

  10. #9
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Die BIOS Grundfunktionen sind ja noch da.

    Du musst bevor du ihn startet die Windows Taste und B oder V gedrückt halten

    Hast du das gemacht ?

  11. #10
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Also ich glaube, da denkst Du irgend etwas falsches.
    Wie soll denn irgendetwas von Windows 7 funktionieren, wenn der Verkäufer ausschließlich ein Linux installiert hat?
    Ich vermute außerdem, daß bei der Linux-Installation auch das Bios beschädigt wurde, das sich irgendwie in Teilen zumindest, auf der Festplatte befinden sollte (so lese ich jedenfalls die HP-Support-Seite).
    Es könnte natürlich schon sein, daß auch Linux nicht mehr startet, wenn Du das Bios einspielst.
    Kontaktiere doch mal den Verkäufer, möglicherweise kann der Dir weiterhelfen.

  12. #11
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Zitat Zitat von Friederike Beitrag anzeigen
    Und meine Sorge ist halt, dass wenn ich da wieder BIOS drüberbügel, egal ob durch die Tastenkombi oder vom Stick, dass es dann heillos wird und am Ende gar nichts mehr geht.
    Eine Garantie im Leben gibt es nicht

  13. #12
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    Zitat Zitat von Friederike Beitrag anzeigen
    Aber:Irgendeine Art BIOS arbeitet ja, denn der Laptop bootet ja korrekt Linux.
    Das stimmt. Ganz kaputt ist das BIOS nicht, wohl aber die Teile zur Anzeige der BIOS-Einstellungen. Die Teile zur Initialisierung der einzelnen Komponenten und der Teil zum Starten des Bootloaders eines installierten Betriebssystems funktionieren noch.

    Zitat Zitat von Friederike Beitrag anzeigen
    Nur ich kann ihn mit keiner Aktion mehr in seinem vorherigen Betriebssystem Windows 7 ansprechen. Deshalb hab ich auch Sorge, diese Maßnahme zu erzwingen, weil die Systeme offensichtlich nicht nebeneinander installiert wurden, sonder mit Linux komplett überschrieben wurden.
    Die Installation von Betriebssystemen läuft nahezu ausschließlich auf der Festplatte. Im BIOS wird dabei meist gar nichts geändert. Nur bei modernen Rechnern mit UEFI trägt sich der Bootloader des installierten Betriebssystems in einen bestimmten Speicher im Bios ein. Das hat aber mit den Bios-Einstellungen nichts zu tun.

    Zitat Zitat von Friederike Beitrag anzeigen
    Nur keine ehemalige Windows 7 Funktion geht mehr, und damit eben auch nicht mehr die Auswahl des bootmedium etc.
    Du meinst das Windows-7-Bootmenü? Das würde auf der Festplatte liegen und wird vom Bootloader von Windows, der ebenfalls auf der Festplatte liegt, gestartet und der Bootloader wird wiederum vom BIOS gestartet. Da auf dem Gerät Linux installiert wurde, wurden auch Bootloader und Bootmenü von Windows überschrieben, jetzt dürfte dort nur noch Bootloader/Bootmenü von Linux - meist ist das Grub - vorhanden sein.

    Zitat Zitat von Friederike Beitrag anzeigen
    Und meine Sorge ist halt, dass wenn ich da wieder BIOS drüberbügel, egal ob durch die Tastenkombi oder vom Stick, dass es dann heillos wird und am Ende gar nichts mehr geht.
    Eine Änderung am BIOS betrifft die Festplatte, auf der Bootloader und Bootmenü gespeichert sind nicht. Nur bei einem UEFI, bei dem, siehe oben, bestimmte Infos des Bootloaders in einem Speicher des UEFI stehen, könnte es Probleme geben. Aufgrund des Alters des Laptops ist es eher unwahrscheinlich, daß der schon über ein UEFI verfügt.

    Zitat Zitat von Friederike Beitrag anzeigen
    Bei mir ist ein ehemaliges Windows Notbook, wo Linux drauf ist und nichts mehr von Windows funktioniert, auch nicht mehr die Tastenbelegung, aber trotzdem korrekt Linux ausführt, und ich möchte wieder Windows drauf machen, und kein einziges Windows Bordmittel geht mehr, aber Linux wird korrekt ausgeführt
    Die Tastenbelegung in der BIOS-Phase zum Aufrufen der BIOS-Einstellungen, etc. hat mit Windows gar nichts zu tun. Dagegen erfordern Funktions- und Sondertasten im laufenden Windows/Linux gewisse Treiber, die für Linux nicht immer zur Verfügung stehen. Mit dem BIOS hat das nichts zu tun. Das ist allein ein Problem der Treiber.
    Geändert von build10240 (03.06.2018 um 21:12 Uhr)

  14. #13
    Friederike
    treuer Stammgast
    @PeteM92: den Verkäufer hab ich schon kontaktiert, war ein Privatkauf, hat nicht viel gebracht, außer dass er gesagt hat, dass er nichts aktiv gelöscht hat im BIOS, sondern Linux drauf gemacht hat und das überschreibt ja dienFestplatte, wenn man sie nicht partitioniert. Mehr konnte ich nicht aus ihm rauskriegen.

    @build10240: Du hilfst mir grade, ein bisschen klarer zu kriegen, was wo liegt. Ich bin in Linux noch nicht fit und das ist ja auch kein Thema für hier, deshalb nur ganz kurz:gäbe es eine Hintertür durch Grub zurück zum. Windows BIOS/UEFI, oder hilft, um beides nutzen zu können nur platt machen und ganz neu mit Treibern von der Herstellerseite, oder BIOS erzwingen und nach einer Recoverypartition für Windows suchen.
    Geändert von Wolko (04.06.2018 um 09:19 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Biette die "Bearbeiten"-Funktion benutzen. Danke.

  15. #14
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    gäbe es eine Hintertür durch Grub zurück zum. Windows BIOS/UEFI
    Windows und BIOS/UEFI gehören nicht zusammen. Der Laptop hat eine Firmware, also quasi ein Minibetriebssystem in einem Speicherchip, das ist entweder ein BIOS oder ein UEFI. Dieses startet dann Systeme von der Festplatte, indem der Bootloader des Betriebsystems und damit das Bootmenü gestartet wird. Wenn auf der Festplatte nur noch Grub (der Bootloader und das Bootmenü von Linux) gespeichert ist, gibt es keine Hintertür zu Windows zurück.

    Wenn Du Windows inkl. Bootmenü wieder zurück haben willst, wirst Du also vermutlich neu installieren müssen. Eine Parallelinstallation von Windows neben dem vorhanden Ubuntu ist nur möglich, wenn auf der Festplatte noch einen weitere Partition angelegt werden kann. Allerdings würde das Windows-Setup Grub überschreiben und so würde Linux nicht mehr starten. Bei einer Linux-Installation würde zwar auch ein vorhandenes Windows-Bootmenü überschrieben, Linux würde aber die Windows-Installation in Grub aufnehmen, so daß beim Start des Systems in Grub Linux oder Windows ausgewählt werden kann.

    nach einer Recoverypartition für Windows suchen.
    Selbst wenn die Recoverypartition noch vorhanden ist, wird die nicht mehr funktionieren, falls Linux standardmäßig installiert wurde.

    Problem bei einer Windows-Installation ist die Lizenz, denn ohne Recoverypartition oder Recovery-Medien von HP, die den Auslieferungszustand wiederherstellen, kannst Du nur mit einem neutralen Installationsdatenträger installieren und damit wäre Windows 7 nicht automatisch aktiviert. Du benötigst einen Product-Key für Windows 7, der sich bei Geräten mit vorinstalliertem Windows üblicherweise auf einem Aufkleber an der Unterseite des Gerätes befindet. Manchmal ist der auch unter dem Akku im Akkufach geklebt.

    Ohne Zugriff auf die BIOS-Einstellungen nutzen Dir diese Betrachtungen nichts, denn ohne USB-Stick oder DVD-Laufwerk vor die Festplatte in der Bootreihenfolge zu setzen, kannst Du nichts installieren. Du wirst also zuerst das BIOS reparieren müssen.

  16. #15
    Friederike
    treuer Stammgast

    AW: BIOS fehlt oder ist funktionsuntüchtig

    @build10240 super und noch einmal vielen Dank. Also:den Aufkleber mit dem Key habe ich schon getestet, damit gibt Microsoft keine isodatei frei, es kommt die Meldung, dass der zu einer Software gehört, die vom Hersteller aufgespielt wurde. Der hilft mir nur, wenn ich noch einmal an die Recovery Partition rankomme. Dann kann ich ihn benutzen und er ist noch gut zu lesen. Die Anleitung zum Erzwingen der Reparatur des BIOS durch Tastenkombinationen mit und ohne BIOS vom Stick habe ich auch. Es gibt für mein Notebook auf der Herstellerseite 2 Downloads für BIOS, einen von 2011 und ein BIOS/UEFI Update von 2015. Nun weiß ich nicht, welches zuletzt drauf war, welches sollte man da nehmen? Kann ich, wenn ich mein BIOS repariert habe, davon ausgehen, dass Linux dann auch noch startet? Und wenn ich das BIOS repariert habe, ist ja immer noch erst einmal nur grub da und kein Windows.

    Muss man immer damit rechnen, wenn man einen Windows Rechner mit Linux überschreibt, um es als alleiniges Betriebssystem auszuführen, dass man solche Probleme mit dem Bootmanagement bekommt?
    Kann grub mir da nicht helfen, solange ich nur Linux habe, um die bootreihenfolge festzulegen?
    Geändert von Friederike (03.06.2018 um 23:18 Uhr) Grund: Nachtrag

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •