Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 46 bis 50 von 50

Thema: Win 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation

  1. #46
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Win 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation

    Zitat Zitat von weiss-nix Beitrag anzeigen
    Offen gesagt-das BIOS/ UEFI vom ZBook ist ne Zumutung!
    Mein olles ARrock-Mainboard vom Desktop (auch UEFI-Fähig) hat da deutlich mehr Einstellungen und alles wird ausführlich erklärt!!!
    Bei dem ZBook-BIOS musste ich so gut wie jeden Begriff erst mal googeln und im Manual steht mal so gar nix außer dass man da was einstellen kann-haha....
    Dann kauf Dir ein zielgruppengerechtes Gerät. Wenn Du Ware von der Stange kaufst, dann ist das eben so. Es gibt für 99,9% der Nutzer niemals die Notwendigkeit bei einem vorkonfigurierten Gerät das BIOS aufzusuchen, also gibt's da auch nichts einzustellen oder zu erklären. Spätestens mit der nächsten oder übernächsten Generation wird das dann auch umgesetzt, insofern auf ein Legacy-BIOS verzichtet und sich Secure Boot nicht mehr abschalten lassen wird.

  2.   Anzeige

     
  3. #47
    weiss-nix
    kennt sich schon aus

    AW: Win 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation

    @Ponderosa
    Schon dran gedacht...NVME Treiber hab ich eingefügt:
    Win 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation

    Aber Danke trotzdem für den Hinweis
    Hoffe es läuft alles...



    @build10240
    Net"angekratzt" sein bitte
    Ich verstehe natürlich was Du meinst. Es ist für mich leider nicht so einfach den Spagat zwischen Preis,Leistung und Anforderungen (in meinem speziellen Fall-ich brauche beide Systeme mit voller Leistung) hinzubekommen.
    Gleichzeitig wollte ich auch nicht hunderte von Euronen in ein Uralt-Notebook versenken, der Kompromiss ist hier grade noch OK. Das Ding wurde erst 05/17 in Betrieb genommen,kann ich nicht meckern, steht fast wie neu da, Preis mehr als OK.

    An das BIOS hab ich beim Kauf natürlich als letztes gedacht, hätte augenscheinlich aber eh nicht viel Infos dazu gefunden (gelingt mir nämlich immer noch nicht).
    Mich hat das jetzt echt geärgert, dass das so spärlich erklärt wird.
    Und ich kaue geistig immer noch darauf herum, dass möglicherweise "hinter" dem zu setzenden BIOS Passwort noch Einstellmöglichkeiten versteckt sind, was ich als Unding empfinde wenn sich das bestätigt.
    Ich hatte dazu nen Thread aus dem HP Forum verlinkt in dem diese Aussage ganz klar getroffen wird.
    Ginge in meinen Augen gar nicht, einen Anwender durch nicht zugängliche Einstellungen zu einem Passwort zu nötigen.Steht auch nix von im Manual!
    Wenn mir mit dem PW irgendwas schief läuft kann ich das Ding als Türstopper nutzen......HP bietet keinen Support für PW Reset an außer MB Austausch!Hab das extra nochmal recherchiert....

    So-genug gemeckert-vielleicht kannst Du meine Gedanken nachvollziehen.......
    Ich geh jetzt mal basteln

    Drückt mir die Daumen dass alles funktioniert.....

    Edit:
    Ich werde mich wg. dem Bios aber trotzdem nochmal direkt bei HP (Support) erkundigen ob das mit dem PW so ist!Weil ich mir das eigentlich überhaupt nicht vorstellen kann......ist ja kein "Billigheimer"...
    Geändert von weiss-nix (23.05.2020 um 18:36 Uhr)

  4. #48
    weiss-nix
    kennt sich schon aus

    AW: Win 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation

    War ja klar dass es nicht glatt läuft
    -nicht den richtigen Schraubendreher gehabt (Torx T8)-also nochmal ab in die City ...*grmpf*
    -dann wollte er partout nicht ohne Legacy installieren (?????) ok-hab ich halt mal umgestellt und geschaut was passiert
    -dann kam ne Fehlermeldung bei der Installation, offensichtlich hatte das "Zauberprogramm" die NVME Treiber nicht eingefügt obwohl angehakt. Auf dem Stick waren sie jedenfalls nicht.
    Blöderweise hatte ich das vorher nicht geprüft.
    Da mir die Installationsmaske aber angeboten hat die manuell einzufügen hab ich die kurzerhand auf nen Stick gepackt und den dazugestöpselt und die eingebunden.
    Dann ging die Installation fast problemlos und trotz Legacy ist die Installation GPT!

    Jetzt läuft mir grade die Zeit weg, vielleicht schaff ich's noch die Treiber korrekt zu installieren, damit ich sehe ob alles klappt, aber ich bin noch verabredet und dann erst frühestens morgen abend wieder zu hause.
    Vom Handy schreib ich nicht so gerne...
    LG

    Edit:
    Also, die wichtigsten Treiber sind mal drauf, WLAN muss ich wohl erst mal updates,Frameworks etc. drüberbügeln, werd ich mich dran machen sobald ich wieder daheim bin-schönes WE und vielen Dank schon mal für Eure Hilfe
    LG
    Geändert von weiss-nix (23.05.2020 um 18:31 Uhr)

  5. #49
    florian-luca
    gehört zum Inventar

    AW: Win 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation

    Hi weiss-nix
    Win 7 ist also im UEFI Modus drauf
    Also, die wichtigsten Treiber sind mal drauf, WLAN muss ich wohl erst mal updates,Frameworks etc..
    HP ZBook 15 G3 Mobile Workstation Software- und Treiber-Downloads | HP(R) Kundensupport
    Win 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation-anmerkung-2020-05-23-210647.jpgWin 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation-anmerkung-2020-05-23-210657.jpg
    hier noch für Dual Boot um die Bootlader zu sichern und Start einstellen usw
    EasyUEFI - EFI/UEFI Boot-Einstellungen verwalten Download
    mfg

  6. #50
    weiss-nix
    kennt sich schon aus

    AW: Win 7 prof + USB3 + NVME SSD + Installation

    Sodele-ich denke ich habs geschafft....bis auf ein kleines "Restproblem" (dazu später)

    Habe zuerst Win7 installiert incl. Treiber(@florian-luca ...natürlich von HP..aber trotzdem danke...) und dann aus Neugier mal testhalber die Win10 SSD wieder eingebaut ohne die neu zu installieren-klappt.
    Es läuft alles....

    Dann hab ich bei Win10
    -Schnellstart deaktiviert
    -Laufwerksbuchstaben vom Win7 entzogen
    - SSD vom Win7 offline gesetzt

    bei Win7
    -Laufwerksbuchstaben vom Win10 entzogen
    - SSD vom Win10 offline gesetzt

    Leider hatten im BIOS/UEFI-Bootmenü beide den gleichen Namen (UEFI-Windows Boot Manager), das konnte ich mit Easy UEFI (letzte Freeware-Version) nicht ganz überzeugend ändern.
    Wenn ich vorher im Win10 war und dann auf Win7 wechsel ist das Win7 nur mit UEFI- und dann SSD/Seriennummer eingetragen...
    Wenn ich zuletzt im Win7 war zeigt er beide Systeme wieder richtig an wie ich sie benannt habe....
    Aber zumindest kann ich sie auseinander halten
    Die feste Startreihenfolge hält er mir nicht ein, es steht immer das auf 1 was als letztes benutzt wurde, und durchbooten (also dass er die Nr.1 ohne nachfragen läd) tut er auch nicht-muss immer kurz ins Bootmenü beim hochfahren.
    Ich kann es also nicht so einstellen, dass er mir mein Standardsystem ohne nachfragen bootet und ich nur ins Menü muss, wenn ich ins andere will....
    Wenn sich das noch optimieren ließe wäre prima...das EasyUEFI blick ich nicht so ganz....lässt sich auch nicht alles machen mit der freien Version....
    Notfalls kann ich damit aber leben.....

    Möglich dass das "Restproblem" tatsächlich damit zusammenhängt, dass das Win10 nicht nochmal neu installiert wurde-wenn ja mach ich das dann halt....ich dachte ich könnte mir evtl. die Arbeit sparen, sie laufen ja
    Was meint Ihr???
    Geändert von weiss-nix (26.05.2020 um 10:13 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •