Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

  1. #1
    NDY
    kennt sich schon aus

    Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    Hi,

    ich hab ein kleines Problem und zwar kommt bei jeder anmeldung immer ein Popup (Benutzerkontensteuerung, siehe Anhang)

    http://img507.imageshack.us/img507/4...nsteuerung.jpg

    weis jemand wie ich die Meldung weg bekomme ohne die Sicherheitseinstellungen runterzuschrauben?

    MfG NDY

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: Netzlaufwerk meldung

    Du kannst entweder in den Gruppenrichtlinien die automatische Anmeldung an Netzlaufwerken definieren,
    oder über den Befehl
    Net use

    Bsp.:
    net use Laufwerksbuchstabe: \\Servername\Freigabeverzeichnis /USER:Benutzername\Passwort
    in einer Batch-Datei, die mit Windows gestartet wird, mit entsprechenden Optionen (Persistent?) abspeichern.

  4. #3
    NDY
    kennt sich schon aus

    AW: Netzlaufwerk meldung

    hmm des würd ich aber ungern machen da ich dann eben die Zugangsdaten mehr oder weniger Lokal ablege, gibt es da keine möglichkeit das sich windows des merkt oder bzw. eine Einstellung die er sich merkt

  5. #4
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: Netzlaufwerk meldung

    Verstehe ich nicht ganz.
    Die Zugangsdaten des Administrators sind in einer Domäne global angelegt.
    Wenn du ein spez. Administrator-Konto aufrufen möchtest, um auf die Netzlaufwerke zugreifen zu können,
    benutze z.B. den Lokalen Administrator dafür.

    Zugangsdaten "mehr oder weniger"? Was denn nun?
    Was spricht dagegen, die Benutzerdaten ausschließlich serverseitig abzulegen?
    Wenn du Benutzerdaten lokal, vermutlich als *.txt-Datei, abspeicherst, ist das Sicherheistrisiko
    doch extrem höher, als wenn du eine automatische Anmeldung ausführst.

    Aber wenn ich dich letztlich richtig verstehe und die Windows-Meldung anschaue, suchst du eine Möglichkeit,
    diese bestimmte Datei ohne UAC-Meldung auszuführen.
    Du suchst letztlich eine Ausnahme für einen ausführbaren Prozess bei aktivierter UAC,
    das wird nicht funktionieren.

  6. #5
    NDY
    kennt sich schon aus

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    Vielleicht versteh ich aber auch nicht ganz bin noch neu in den Sachen.

    Also zur übersicht ich hab einen sbs 2003 server mit nem script das eben beim start der PC's im Netzwerk die Netzlaufwerke verbindet, bisher hat das ohne meldung funktioniert (windows xp) aber auf einigen neuen Systemen ist Windows 7 drauf, und eben bei denen kommt am anfang die Meldung und genau deswegen wollte ich fragen ob es eine Möglichkeit gibt diese Meldung bei den Windows 7 maschinen zu umgehen das die Benutzer nicht bei jedem start den popup da haben?

  7. #6
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    Jetzt wird's klarer.

    Du brauchst bei den Windows 7-PCs lediglich im Netzwerk- und Freigabecenter -> Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern ->
    die Netzwerkkennung einschalten, falls noch nicht erfolgt, und das kennwortgeschütze Freigeben deaktivieren.

    Danach sollte die Abmeldung ohne Popup erfolgen.

  8. #7
    NDY
    kennt sich schon aus
    Kennwortgeschütze Freigeben deaktivieren find ich ehrlich gesagt nicht wo soll die Einstellung sein? hab screen


    http://img594.imageshack.us/img594/3038/unbenanntnn.jpg

    sonst noch ne idee?
    Geändert von der.uwe (03.08.2010 um 18:22 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt.

  9. #8
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    also ich habe netwerkanmeldungen über
    Systemsteuerung\Benutzerkonten und Jugendschutz\Anmeldeinformationsverwaltung\Windows-Anmeldeinformationen hinzufügen
    geregelt

  10. #9
    NDY
    kennt sich schon aus

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    hmm das haut auch nicht hin

  11. #10
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    Jetzt sehe ich erst, daß du alle PCs in eine Domäne eingebunden hast.
    Hier steht die Option "Kennwortgeschütztes Freigeben" nicht zur Verfügung.

    Aber wir sollten unterscheiden zwischen der automatischen Anmeldung an einem
    Netzlaufwerk/Domäne und der Unterdrückung der UAC-Meldung,
    sollte ein Programm erhöhte Berechtigungen brauchen (z.B. für die Installation).

    Die UAC-Meldung kann nicht für einzelne Programme deaktiviert werden.
    Die automatische Anmeldung an einem Netzlaufwerk kann, wie bereits beschrieben,
    entweder durch eine Batch-Datei oder durch die Anmeldefunktion im Jugendschutz von Windows eingerichtet werden,
    wie Don bereits schrieb.

    Die letzte Möglichkeit wäre jetzt, du steuerst das serverseitig.
    Da du eine Domäne erstellt hast, funktioniert das ganze über die Active Directory.
    Persönlich arbeite ich hier hauptsächlich auch mit Batch-Dateien.
    es ist etwas tricky, aber letztlich sehr schnell und sicher.

    Du hast die Möglichkeit, das automatische Logon am Netzlaufwerk

    a. für alle Benutzer der Domäne
    b. für bestimmte Benutzer
    c. für bestimmte Benutzer bestimmter Gruppen

    anzulegen.

    Wenn du mir sagst, für welche Benutzer es sein soll, schreibe ich gerne eine kurze Anleitung dazu.
    Das Script deaktiviert nicht die UAC-Meldung auf den Client-PCs, es stellt nur automatisch
    die Verbindung zwischen Client-PC und Netzlaufwerk ohne Popup her.

  12. #11
    NDY
    kennt sich schon aus

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    okay dann zeig es doch mal anhand des Benutzers

    Andreas.wagner

  13. #12
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    Erstellung der Batchdatei (*.bat):
    Öffne den Editor und füge folgende Zeilen ein:
    Code:
          @echo off
          net use * /delete /yes
          net use X: \\NetzlaufwerkName\FreigegebenesVerzeichnis /persistent:yes
    Bitte ersetze "X", "NetzlaufwerkName" und "FreigegebenesVerzeichnis" mit den
    von dir erstellten Bezeichnungen.

    Speichere die Datei nun als als "auto_anmeldung.bat" (Achtung: nicht als "auto_anmeldung.bat.txt"!)
    im Verzeichnis NETLOGON (C:\Windows\SYSVOL\sysvol\deinDomänenName\scripts) ab:



    Anschließend wechselst du in der AD, unter deinem Domänenname, in das Verzeichnis "Users" und
    wählst du den entsprechenden Benutzer mit einem Doppelklick aus und öffnest den Reiter "Profil"

    Jetzt musst du unter der Option "Profilpfad" den Speicherort des Benutzerprofils (\\deinDomänenName\profile$\%username%)
    und unter "Anmeldeskript" die Batchdatei angeben



    Alle Änderungen mit Übernehmen -> OK bestätigen -> das war's

  14. #13
    NDY
    kennt sich schon aus

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    okay so ein script hab ich aber schon bloß mit dem unterschied das

    @echo off
    net use* /delete /yes

    nicht drin steht der rest stimmt aber überein

    der Befehl @echo off ist doch bloß dazu da dass das Fenster sich wieder schließt oder?

    für was ist die andere Zeile gut?

  15. #14
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    Der echo-off-Befehl verhindert die Anzeige der Antwort eines nachkommenden Befehls, sprich,
    das Fenster wird erst gar nicht geöffnt.
    Mit >>/delete /yes<< werden alle aktuellen Verbindungen, bzw. zwischengespeicherten Daten
    der Shares bei Beendigung der Sitzung gelöscht.
    Spart Ressourcen und beschleunigt den Netzwerkverkehr.

  16. #15
    NDY
    kennt sich schon aus

    AW: Netzlaufwerk - automatische Anmeldung

    dann ist das Script aber schon so in benutzung bis auf die 2 Zeilen die fehlen und die Meldung taucht aber Trotzdem auf

Ähnliche Themen

  1. Netzwerk/Internet: Netzlaufwerk und SFTP
    Von TheChris80 im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 14:42
  2. Netzwerk/Internet: Anmeldung am Netzlaufwerk funktioniert nicht richtig
    Von lupus1705 im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 11:48
  3. Peripherie: Netzlaufwerk resetten
    Von Scotty im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 06:28
  4. Netzwerk/Internet: Netzlaufwerk einbinden
    Von Walkerrp im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 21:53
  5. Netzwerk/Internet: Netzlaufwerk beim Anmelden verbinden?
    Von Feuerpferd im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.10.2008, 08:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •