Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

Thema: [gelöst] Verschiedene Backup auf externer Festplatte

  1. #1
    pauline
    keine Übersicht seit Win7

    [gelöst] Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    Die Festplatte meines tödlich verunglückten Vorgänger-PC wurde mir als Externer HD für BackUp zurückgegeben.
    Nun wollte ich mir erstmals ein Image-BackUp machen.
    Windows meldet, dass sei nicht möglich, weil es dazu NTFS braucht.
    Die HDDUSB hat der Händler aber auf FAT32 formatiert.
    Wieso DAS denn ???
    Meine Lokale Festplatte hat doch NTFS !!!
    Per WindowsBackUp lasse ich wöchentlich eine Sicherheitskopie auf diese Externe Festplatte speichern.
    Das klappt auch. Wieso DAS denn ???
    Es können doch lt. Win-Hilfe "nur Daten auf NTFS-Datenträger gesichert werden" ???
    Wer Win7 vom USB-Stick installieren will, muss diesen auch erst auf FAT32 formatieren.
    Und in einem Forum hab ich gelesen, das jemand "die externe Festplatte komplett in FAT32 formatiert, diese dann in 32 GB verkleinert, die Partition in Primäry und aktiv eingestellt und die restlichen GB dann als NTFS partitioniert" hat.
    Kurz und gut: Ich blick überhaupt nicht durch.

    Könnte mir, bitte, jemand sagen, wie ich nun vorgehen muss,
    wenn ich meine wöchentliche Sicherheitskopie und noch 2 oder 3 Komplett-Images
    auf dieser derzeitigen FAT32-Externen Festplatte unterbringen will ?

    Stimmt die Aussage des Händlers, das ein Image-BackUp nur bei einem PC des genau gleichen Typs/Marke funktioniert, mir also z.B. beim Wechsel von Toshiba auf Acer ein solches Image gar nichts retten würde ?

    Und könnte mir jemand sagen, ob mit der neuen Win7-Funktion "ISO-Datei automatisch brennen"
    das Erstellen eines Komplett-Images gemeint ist:
    Alles, genau so wie es momentan auf meinem PC installiert und konfiguriert ist ?

    Aus Neugierde würde mich auch noch interessieren,
    wie die .exe eigentlich heißt, die bei Win7 nun Datenträgerabbilder brennen kann.

    Es dankt schon mal
    pauline

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    tomto-07
    Gast

    AW: Verschiedene BackUps auf externer Festplatte

    Nun wollte ich mir erstmals ein Image-BackUp machen.
    Windows meldet, dass sei nicht möglich, weil es dazu NTFS braucht.
    Hallo Pauline,
    viele fragen auf einmal.
    Hier mal eine erste Antwort die dir vielleicht weiter hilft. Schließ deine Festplatte extern an.
    Gehe dann auf Computer. Klicke die externe Platte mit links an, dann mit rechts. Im Kontexmenü kannst du dann die Platte in NTFS Formatieren. Siehe Bild.
    Bitte beachte das du auch nur die externe Formatierst. Die ist dann leer und nun klappt es mit den Backup´s darauf.
    Kannst sie auch noch in der Datenträgerverwaltung in Partitionen Teilen. Das wäre dann die nächste Baustelle.

    Hier noch ein Link für die "nächste Baustelle". Wenn du das willst, muss es natürlich geschehen bevor Daten auf der Platte sind. Das würde dann die Sache mit dem Bild überflüssig machen.
    Wie kann ich die Windows 7 Partition Verkleinern/Vergrössern?

    Stimmt die Aussage des Händlers, das ein Image-BackUp nur bei einem PC des genau gleichen Typs/Marke funktioniert, mir also z.B. beim Wechsel von Toshiba auf Acer ein solches Image gar nichts retten würde ?
    Grob gesagt ja. Denn Treiber und vieles mehr passen nicht. Windows selbst mach dann auch Probleme. Z.B.Toshiba auf Toshiba geht, aber auch nur mit Hindernissen, die ein Laie nicht so leicht überwindet.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -format-ntfs.jpg  
    Geändert von tomto-07 (07.02.2012 um 18:42 Uhr) Grund: Nachtrag/Link

  4. #3
    pauline
    keine Übersicht seit Win7

    AW: Verschiedene BackUps auf externer Festplatte

    tomto-07
    Bedenke ich, dass dieser Händler auch noch behauptet hat,
    dass ein PC heute praktisch ein "Wegwerf-Produkt" ist,
    weil er nach 2-3 Jahren schlapp macht und eh vollkommen überholt ist,
    wundert´s mich, dass fast alle auf "Image" als "DIE ultimative Sicherung der Daten" schwören.
    Man kauft doch meistens nicht wieder genau denn gleichen PC …

    Danke erst mal für deinen Rat:
    Wird alles so gemacht, wie von dir beschrieben. Ist ja wirklich nicht so einfach ...
    Kann ich die wöchentliche Sicherung, die z.Z. auf die FAT32-formatiert externe Platte geschrieben wird,
    mit dazu speichern, nachdem auf NTFS umgepolt wurde ?
    Wozu braucht man überhaupt irgendwo FAT32, wenn weit und breit kein Mac und kein Linux da ist ?
    (Die links von dir lese ich nun gleich.)

    pauline

  5. #4
    tomto-07
    Gast

    AW: Verschiedene BackUps auf externer Festplatte

    Kann ich die wöchentliche Sicherung, die z.Z. auf die FAT32-formatiert externe Platte geschrieben wird,
    mit dazu speichern, nachdem auf NTFS umgepolt wurde ?
    Ich sage dazu mal vorsichtig ....Ja. Bin ja auch Laie.

    Ein System Backup dient in erster Linie dazu ein defektes System von der Festplatte zu schieben und das intakte Backup auf die Platte zu schreiben.
    Es geht auch das Backup auf eine neue Festplatte zu schreiben im selben Pc.
    Ferner kann man auch einzelne Ordner Sichern. Diese kann man auch auf anderen PC´s wieder herstellen.
    Ich Rate nicht so versierten Usern immer zu Paragon.....dort dann zu Komplett Backup. Das geht mit wenigen Klick´s, ist Gratis und etwas Robuster wie das Windows eigene´, was doch sehr sensible ist.
    Der Beitrag unter dem Link ist etwas Älter aber immer noch zutreffend.
    Paragon Backup & Recovery 10 Freeware

  6. #5
    camillo555
    Gast

  7. #6
    pauline
    keine Übersicht seit Win7

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    camillo555
    Auch Dir danke ich für den guten Tipp,
    den ich mir aber mal für bessere Zeiten aufheben muss.
    Momentan kann ich mir leider keine Sonderausgaben erlauben,
    und eine Testversion hilft mir dann beim nächsten BackUp nicht mehr weiter.

    An Aufklärung zu meinen noch nicht beantworteten Fragen
    bin ich nach wie vor interessiert.
    Möchte nämlich gern langsam schlauer werden, was PC betrifft ...

    pauline

  8. #7
    FAT32
    Bit-Zähler Avatar von FAT32

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    Zur Frage "die Sicherungen von der FAT32-Platte auf der NTFS-Platte fortführen": ja, solange das Betriebssystem NTFS-Datenträger unterstützt, kann man da auch diese Sicherungen abspeichern.

    Warum NTFS verlangt wird?
    Wenn ich es richtig verstehe, dann hat die Win 7-Sicherung eine NTFS-Platte verlangt oder? Sowas verlangt Win 7, da die einzelnen Dateien einer kompletten Sicherung mehr als 4GB betragen und bei FAT32 da die Grenze liegt.

    Kostenlose alternative: EASeus Todo Backup, zwar auf Englisch, aber bietet alles, was Acronis und co. auch hat.

    MfG
    FAT32

  9. #8
    pauline
    keine Übersicht seit Win7

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    FAT32

    Nee, nicht "Warum NTFS verlangt wird?",
    sondern wieso die Sicherungskopie von meiner NTFS-Festplatte
    auf der FAT32-Externen überhaupt gefunzt hat ...

    und aus welchem Grund die externe Festplatte vom Händler ohne Rückfrage
    überhaupt auf FAT32 formatiert wurde, wo ich doch Windows habe
    (hatte das erst zuhause bemerkt) ...

    und wieso ein USB-Stick wiederum auf FAT32 formatiert werden soll,
    damit man von dort aus evtl. "Windows ohne DVD" installieren könnte,
    (von MAC oder Linus war dabei in dem Artikel gar nicht die Rede) ...

    und welchen Vorteil jemand darin sehen könnte,
    seine externe Festplatte sowohl auf FAT32 als auch auf NTFS zu formatieren ...
    (JA, das sollte ich den zitierten user selbst fragen. Dieser Thread hatte mich dann aber noch mehr verunsichert.)

    Diese Fragen (und die restlichen !!!) habe ich rein aus Neugier.
    Das Image erstelle ich jetzt erstmal nach dem Tipp von tomto-07,
    einfach um erstmal die Win7-eigenen Tools auszuprobieren.
    Wenn´s nicht funzt, halte ich mich an eure Software-Tipps.

    pauline

  10. #9
    tomto-07
    Gast

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    aus welchem Grund die externe Festplatte vom Händler ohne Rückfrage
    überhaupt auf FAT32 formatiert wurde, wo ich doch Windows habe
    Hallo Pauline
    Denke das ist eine Frage für/an den Händler. Aber das ist ja doch eigentlich kein Problem das zu ändern.

    und wieso ein USB-Stick wiederum auf FAT32 formatiert werden soll,
    damit man von dort aus evtl. "Windows ohne DVD" installieren könnte,
    Damit man von dem Stick den PC Starten kann. Übrigens, das geht prima mit diesem Tool hier :

    verborgener Text:
    USB Stick/DVD „Bootbar“ machen mit XP, Vista und Windows 7
    Windows 7 USB DVD Download Tool

    Das Tool Fragt :
    1. Wo ist die ISO ? (Durchsuchen)
    2. Was soll “Bootbar”( Startbar) gemacht werden ?
    3. Wo ist das „Laufwerk“ (USB Stick oder DVD) welches Bootbar werden soll. ?
    4. „Start “ anklicken, dann kommt der Hinweis dass das Medium (Stick) Formatiert wird… diesen bestätigen. Eventuell, wenn Daten darauf sind, kommt nochmal der Hinweis das diese gelöscht werden, auch hier mit „Ja“ bestätigen.
    Nach kurzer Zeit kommt der Hinweis das die Aktion beendet ist,(100%), dann erscheint der Blaue „Fortschrittsbalken in grüner Farbe.
    (Bilder dazu auch auf der Download Seite.)


    DVD oder Stick dann in den Pc zum Installieren einlegen/stecken, Pc. Ausschalten und dann sofort nach einschalten die entsprechende Taste zum Start des Bootmenü´s drücken und das Laufwerk aus wählen von dem gestartet und Installiert werden soll.


    Hinweis zu dem Tool: Mit einem Vista/Windows 7/32 Bit PC, kann man keinen Windows 7 64 Bit/ Stick/DVD Bootbar machen.
    Mit einem 64 Bit Pc, geht beides.





  11. #10
    NetHunter
    nicht mehr wegzudenken Avatar von NetHunter

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    Naja,
    versteh hier was nicht, Pauline hat aus altem PC ne FP als Externe, wie Extern, im PC oder im Gehäuse mit USB-Anschluss?

    Backup wird mit welchem Tool vorgenommen??
    Wenns sowas wie z.B. Acronis TI oder so ist, scheixxegal wie die externe formatiert ist, einfach vorgeben wohin die Sicherung schieben, z.B. e:\ sicherung, wenn es mit Acronis TI gemacht wir, (wär m.E. die beste Art) Security Zone mit Ti einrichtn und dorthin sichern.

    Ein Backup mit dem Teil von Windows kannste vergessen

  12. #11
    slobofree
    gehört zum Inventar Avatar von slobofree

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    Hallo, pauline

    Ich benutze von Windows "Systemwiederherstellung mit Systemabbild" und das Programm: (freeware)

    Personal Backup - Download - CHIP Online .

    Und beide werden auf die Externe Festplatte gesichert. "Personal Backup" ist einfach zu bedienen und es wird die gesamte "C" System Partition gesichert (auch auf FTP Server). Auch die andere Partitionen, können gesichert werden werden.

    MFG

    slobofree

  13. #12
    Schaumamoi
    Gast

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    Hallo pauline,
    und da gäbe es noch Paragon Backup & Recovery 2012 Free
    Fotostrecke: Paragon Backup & Recovery 2012 Free - Bilder
    Vergiß aber ja nicht dir, nachdem du eins dieser Backup-Programme installiert hast, dir eine Rettungs-CD zu brennen.
    Die brauchst du, um dein System wiederherstellen zu können, falls es mal nicht mehr bootet.
    Ich trau der Windows-Sicherung auch nicht, mache fast täglich Backups mit Acronis.
    Zu deiner Frage wegen ISO brennen:
    Das hat nix mit der Backupfunktion zu tun, sondern um Abbilder (z.B. ein Image einer DVD) auf DVD/CD zu brutzeln.
    Ein Backup einer Partition nennt man auch meist Image, da es ein Abbild der Partition ist.
    Guckst du hier: Wie brenne ich die Windows 7 RC ISO auf eine DVD?
    und hier: Brennen verschiedener Image-Formate
    Die Datei, die in Win 7 ISOs brennen kann, heißt isoburn.exe (im System32 Ordner).
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -screenshot-000.jpg  

  14. #13
    slobofree
    gehört zum Inventar Avatar von slobofree

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    Sorry, aus versehen, habe ich den Text am falschem Platz gestellt!

  15. #14
    pauline
    keine Übersicht seit Win7

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    Oh je, glaube ich muss erst mal was richtig stellen:
    Bekommt man evtl. den Eindruck, ich hätte meine Festplatte in verschiedene Partitionen unterteilt
    und deshalb Probleme mit dem BackUp ???
    Hab ich nicht.
    Diese ganze Verunsicherung wegen FAT und NTFS kommt nur daher,
    weil dieser Händler meine "alte" Festplatte einfach auf FAT32 umgepolt hat
    (Ändern ist ja nun nach tomto-07-Tipp kein Problem mehr ... oder ist das der Hund und Calle der Nothelfer ???)
    und weil ich mich gewundert habe, dass ein USB-stick FAT32 braucht ...

    NetHunter
    FP als Externe … im PC oder im Gehäuse mit USB-Anschluss
    KOMPLETT extern und mit USB-Anschluss.
    Wusste gar nicht, dass es auch interne externe Festplatten gibt ...

    Backup wird mit welchem Tool vorgenommen?
    Image-BackUp bisher noch gar nicht.

    Auto Dateisicherung/Sicherungskopie von Windows mach ich wöchentlich mit dem Win-Tool im Wartungs-Center.
    Wobei mir übrigens noch nie klar war, WANN und WIE ich oder Windows diese Kopien zurück spielt,
    schon gar nicht, wenn die Daten auf einer externen Platte gespeichert sind ...
    Na ja, mit einem Image brauch ich das dann in Zukunft gar nicht mehr zu machen. ODER etwa doch ???

    Für die bei mir immer gut funktionierende Systemwiederherstellung mach ich auch noch Sicherungen,
    und zwar täglich, da ich noch viel Platz habe (extra 23% Speicher erlaubt für z.Z. 32 RestorePoints ).

    Die Recovery-Disc vom nagelneuen Win7 hab ich diesmal nicht gebrannt, Schaumamoi,
    sondern die mitinstallierte "Zurücksetzung auf Werkeinstellung" schon 2 mal erfolgreich getestet.

    Da hier aber manuell installierte Software + Eigene Dateien (die ich z.Z. obendrein noch regelmäßig auf einem 32GB-USB-Stick sichere) futsch sind, wollte ich nun auch mal ein Komplett-Image erstellen,
    und zwar mit diesem neuen ISO Brenner von Win7, der isoburn.exe ( Schaumamoi)

    slobofree
    benutze "Systemwiederherstellung mit Systemabbild" und das Freeware-Programm …
    Du lässt das Systemabbild also auch mit eigener Software und nicht von Windows erstellen ???
    Hmmm, außer Tomto+Calle macht das anscheinend niemand …
    Bin mit den Win-Tools eigentlich bisher immer gut gefahren und habe nur wenig 3rd-Software
    bzgl. Sicherheit und Überwachung ...

    Schaumamoi
    Backup=Abbild der Partition … auch meist Image
    ISO brennen=Image auf DVD/CD brutzeln
    Häää ??? Wieso hat "Image auf externe Festplatte speichern" nix mit der Backup-Funktion zu tun.
    Oder meinst du hier das, was die "Automatische Dateisicherung von Windows" macht ???
    Oder die "Microsoft Shadow Copy/System Volume Information" ???


    Allen wieder: DANKE für die Tipps und die Links, die ich mir nun anschauen werde …
    pauline

  16. #15
    slobofree
    gehört zum Inventar Avatar von slobofree

    AW: Verschiedene Backup auf externer Festplatte

    Zitat Zitat von slobofree Beitrag anzeigen
    Hallo, pauline

    Ich benutze von Windows "Systemwiederherstellung mit Systemabbild" und das Programm: (freeware)

    Personal Backup - Download - CHIP Online .
    "Systemwiederherstellung mit Systemabbild" wird von Windows eigene Programm und mit "Personal Backup", eben eine Freeware und es wird die ganze "C" , oder andere Partition, gesichert!

    MFG

    slobofree

Ähnliche Themen

  1. Multimedia: Filme auf externer Festplatte laufen nicht
    Von acdcmatti im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 17:45
  2. Frage: [gelöst] Daten auf externer Festplatte nicht mehr sichtbar
    Von Udo Beyer im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 16:31
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 12:29
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 20:41
  5. Windows XP Kein Zugriff zu eigenen Dateien auf externer Festplatte
    Von FrauMüller im Forum Windows sonstige
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 06:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •