Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schwerwiegender Fehler: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

  1. #1
    GothicIII
    nicht mehr wegzudenken Avatar von GothicIII

    Schwerwiegender Fehler: DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

    Hallo,

    ich war ne Woche nicht zu Hause und ließ den Rechner aus. Als ich heimkam, hat Windows 7 5 minuten zum starten gebraucht, startete dann aber hinterher. Normalerweise sollten es max. 30 sekunden sein, da ein RAID array verwendet wird.
    Ich hab ein wenig im Eventlog geforscht und bemerkt, dass jede 2 sekunden ein kritisches Ereignis mit den Netzwerkkarten (Treiber aktuell) von Marvell vorlag. Es wechselte immer zwischen: "Driver State 2" oder "Device State 1" die EreignisID betrug 101. Beide Onboard karten (Eine am PCI lane, die andere am PCIe, beide ONBoard, also nix mit rausnehmen) haben nur willkürlich funktioniert. Die Windows Setup ließ sich auch nicht initialisieren, blieb immer mit dem Mauszeiger und nem schwarzen hintergrundbild hängen. Auch das deaktivieren der Karten brachte keine Besserung.

    Da ich schon vorher Probleme mit den Netzwerkschnittstellen hatte, hab ich das board mit demineralisiertem Wasser komplett gereinigt und getrocknet.

    Heute dachte ich, mach doch windows neu drauf. Tja, das wurde leider nix. Der PC blieb nach dem Laden der Dateien immer hängen. Zum Spaß ließ ich den Rechner an und nach Rund 20 minuten erschien die Sprachauswahl und die Setup lief durch.

    So, die Netzwerkkarten produzieren keine Fehler mehr im Protokoll, aber eine funktioniert immer noch nicht richtig. (grünes licht leuchtet, aber orange nicht, sprich upload ja, download nein) Leider wurmt es mich das Windows ewig braucht zum starten. Die HDD leuchte leuchtet beim logo die ersten 10 sekunden, dann passiert 2 minuten lang GAR NICHTS. Und erst dann fängt er wieder an zu rümpeln und ich komm zum log on screen. Wie gesagt das System startet normal viel schneller und das passiert sogar bei einer neuinstallation ohne irgendwelchen schnickschnack. Treiber alle aktuell, spaßeshalber hab ich die Microsofttreiber durch die chipsatztreiber von intel bei USB und PCIe ersetzt, die Zeit hätte ich mir mit dem manuellen updaten im gerätemanager sparen können (waren rund 25 geräte).

    Meine Vermutung liegt nahe, das diese Fehler auch dafür verantwortlich sind, warum die setup erst nach 20 minuten startet. Egal welche Windows 7 CD, ob über usb/hdd sp0/sp1 alles wurscht, ob mit HDD oder ohne, selbst wenn ich nur den USB-Stick mit der Windows setup anschließ ohne tastatur, hängt die Setup an der gleichen stelle.

    verborgener Text:

    Am anfang bekam ich beim herunterfahren sogar BlueScreens mit ntoskrnl und IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL/DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL, die ich gesichert hatte. Die Datei ist jedenfalls nicht fehlerhaft (3 verschiedene DVD-Versionen von Windows, die auf anderen rechnern sofort starten)

    Jedenfalls kann ich ersteren analysieren.
    *** STOP: 0x0000000a (0x0000000000000000, 0x0000000000000002, 0x0000000000000000,
    0xfffff800030c2460) oder auch [...],0xfffff800030c7460)

    Hier passiert der fehler beim lesen der Adresse 0xfff[...] auf IRQ 2. Ich hab aber kein Gerät auf IRQ2 finden können.

    Der PC läuft zwar nun stabil und ist auch mega schnell, aber das Hochfahren dauert echt lang. Hier ein Auszug der Protokolle:

    Windows wurde gestartet:
    Startdauer : : 154431ms
    Beeinträchtigung : true
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎07‎-‎06T21:42:11.609200200Z
    Windows wurde gestartet:
    Startdauer : : 174892ms
    Beeinträchtigung : false
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎07‎-‎06T23:12:35.640400300Z

    Manchmal kommen auch folgende Meldungen:

    Die Initialisierung des Geräts hat länger gedauert und dadurch die Leistung des Systemstartprozesses beeinträchtigt:
    Dateiname : PCI\VEN_8086&DEV_2822&SUBSYS_82D41043&REV_00\3&11583659&1&FA
    Anzeigename : Intel(R) Desktop/Workstation/Server Express Chipset SATA RAID Controller
    Version :
    Gesamtzeit : 4042ms
    Beeinträchtigungszeit : 1542ms
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎07‎-‎06T23:26:29.640400300Z
    Die Initialisierung des Geräts hat länger gedauert und dadurch die Leistung des Systemstartprozesses beeinträchtigt:
    Dateiname : PCI\VEN_11AB&DEV_6121&SUBSYS_82121043&REV_B2\4&22e9bcf&0&00E4
    Anzeigename : Marvell 61xx RAID Controller
    Version :
    Gesamtzeit : 7050ms
    Beeinträchtigungszeit : 4550ms
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎07‎-‎06T23:26:29.640400300Z

    Den Marvell Controller hab ich nun auch ausgeschaltet, aber aktuell startet das System nach allen Optimierungen:
    Windows wurde gestartet:
    Startdauer : : 109931ms
    Beeinträchtigung : false
    Vorfallzeit (UTC) : ‎2012‎-‎07‎-‎07T18:48:43.656000300Z

    Mein 8 Jahre alter 800mhz laptop startet Windows 7 schneller.
    Ich tippe das das Board einen Knacks hat, aber ein ASUS-P5Q-Deluxe zum einkaufspreis finde ich nirgends. Ich hab damals dafür 80€ gezahlt, jetzt ist es nicht verfügbar. Ich finde nur noch lowcost versionen mit sockel 775, die z.b. nur 1x pcie haben oder nur 2 ram bänke. In der Bucht gibts das board refurbished für 120€+.

    Verdammt, meine Vermutung hat sich grad bestätigt. Grad nach dem Neustart des PCs hat das PCI Onboard Netzwerkchip wieder funktioniert. Und der Rechner startete in rund 40 sekunden. Damit liegt es definitiv am board==hardwaredefekt.

    Schade, das das ausschalten des netzwerkports (im BIOS) keine Besserung mit sich bringt.
    Geändert von der.uwe (07.07.2012 um 23:54 Uhr) Grund: Spoiler wegen besserer übersicht gesetze

  2. #2
    Marco1976
    Bin (fast) immer da Avatar von Marco1976

    AW: Schwerwiegende Fehler mit Hängern und BlueScreen

    ot:
    Da ich schon vorher Probleme mit den Netzwerkschnittstellen hatte, hab ich das board mit demineralisiertem Wasser komplett gereinigt und getrocknet.
    Sorry, aber wer hat Dir den Schwachfug geraten???? Daher OT, obs mit dem Problem zu tun hat, aber sowas ist totaler Blödsinn, mit Wasser ans Board, sorry, aber da muss ich nur lachen.

  3. #3
    GothicIII
    nicht mehr wegzudenken Avatar von GothicIII

    AW: Schwerwiegende Fehler mit Hängern und BlueScreen

    ot:
    So blöd ist das nicht, in diversen Firmen wird das mit boards praktiziert, welche 10000€ kosten (z.b. im Industrie-Getränkesigment, wo mit zucker hantiert wird). Es gibt verunreinigungen die lassen sich nicht so leicht mit luftdruck beseitigen. Und wasser löst auch die klebenden partikel.

  4. #4
    pclover62
    treuer Stammgast Avatar von pclover62

    AW: Schwerwiegende Fehler mit Hängern und BlueScreen

    die sache mit der wasserreinigung ist nun nicht unbedingt so neu,
    ein andres problem stellt sich viel eher dabei,
    die spannungshaltenden elkos sollten restlos entladen sein;
    befindet sich in diesen auch nur ein bischen restspannung, kann diese dazu beitragen, das über die busse es zu kurzschlüssen kommt,
    und schon ist das bord hinüber

Ähnliche Themen

  1. System: Datensicherung, schwerwiegender Fehler 0x8000FFF
    Von eriloh im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 13:41
  2. Frage: Schwerwiegender Fehler?
    Von Tillic im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 18:38
  3. Service Pack 2: Installation: Schwerwiegender Fehler
    Von HYPER_H im Forum Probleme mit Patches und Windows Update
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 08:16
  4. Schattenkopie "Schwerwiegender Fehler 0x8000FFFF
    Von Wissinger im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 17:32
  5. Driver_irql_not_less_or_equal
    Von zampano im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 10:32

Stichworte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •