Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 44 von 44

Thema: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

  1. #31
    Elloh
    Gast

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Nudel - du TrueCrypt-Leidgeplagter,
    ziehe mein gestriges, doch wohl etwas zu voreiliges "Strike" gesenkten Hauptes wieder zurück

    Sieht leider nicht gut aus, wenn keinerlei Geräusche mehr von der Platte zu hören sind. Habe mir darüber merhfach den Kopf verbogen und Gedanken dazu gemacht. Als Quintessenz daraus würde ich an deiner Stelle jetzt in folgenden Schritten weiter vorgehen. Wenn auch mit wenig Hoffnung im Gepäck.

    1. Diese Platte als ehemalige Systemplatte wieder genauso einstellen, resp anschließen am Mainboard, also als erste & Bootpartiton. Wahrscheinlich müsstest du diese dabei einfach da SATA Verbindungskabel der 1. Platte im Mainboard umstecken, dann versuchen damit dein (ehemaliges) verschlüsseltes System zu starten. Wenn der Zugriff möglich ist, alle für dich relevanten Dateien als Ertes auf eine andere Platte, anderes Speichermedium - oder auch auf evtl unzählige DVDs kopieren/brennen. Wenn genug Rest-Platz auf der neuen Systemplatte, die jetzt wahrscheinlich als 2. Laufwerk mitläuft, ginge es natürlich auch darauf.
    Rechner wieder ausschalten. Die Reihenfolge im Mainboard deiner Laufwerke wieder rückgängig umstöpseln. Dann dein ehemalige SystemPlatte formatieren und mit eindeutigem Laufwerksbuchstaben versehen...deine zuvor gesicherten Dateien wieder zurück dorthin kopieren.

    2. Über das neue System in TrueCrypt wieder versuchen das Laufwerk einzubinden und dann dort jetzt leider doch "VolumeHeader" reparieren/wiederherstellen.

    3. Wenn damit kein Zugriff möglich wird, als Bootlaufwerk dieses (ehemaliges) System zu starten oder nach der Reperatur des VolumeHeaders, mit Aomei über "Partition Wiederherstellen" (wie es hansjorg71 bereits vorschlug). Befürchte jetzt aber dabei, dass mit Amomei nur die bereits jetzt scheinbare Geisterpartition gefunden und wiederhergestellt werden könnte. Ob dies dann Sinn machen würde diese nochmals herzustellen, steht leider in den Sternen und sämtliche evtl jetzt bereits erfolgten Lesezugriffe oder Scanzugriffe von TrueCrypt, wären damit wieder hinfällig und auf 0 zurückgespult. Andererseits welche Option bliebe dann noch Kann man nur hoffen, dass Amomei nicht nur diese Partitionversion auslesen & wiederherstellen kann.
    LG

  2.   Anzeige

     
  3. #32
    Nudel
    Dazulerner Avatar von Nudel

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Hi ihr lieben Helfenden. Hab den Versuch jetzt mal abgebrochen zur Entschlüsselung, da kein Status erkennbar war.
    Weiter im Text.

    Zitat:
    Diese Platte als ehemalige Systemplatte wieder genauso einstellen...
    Du meinst das Laufwerk wieder unterteilen in 3 Partitionen oder in 2?



    1. Zur erinnerung das Grundgerüst anfangs sah so aus...

    Diese war partioniert mit 100 MB Systemreserviert, 100 GB System Partition Windows 7 und Rest partition für Daten ca 1,7 TB.


    Danach...

    2. Hab zuerst die 100 MB gelöscht, dann die 40 GB und dannach versucht die restliche Partition, 1.7 TB, zu vergrössern.
    Hat so nicht ganz geklappt und er zeigte mir immernoch 2 Partitionen an.


    Wenn ich dann die Platte so wie bei 2. wiederherstellen soll sprich 2 Partitionen und diese exat sein sollen ist die frage wie gross diese genau sein sollen.
    Das nächste Problem dAbei ist das die Systemplatte eh nicht ansprechbar sein dürfte da die 100 MB dazu kommen + ca 601 MB Formatierung, durch meinen Fehler, erfolgt sind.

    Aomei-Partition-Assistant hatte was ausgelesen damals...

    0/0/1 0 LBA - 0/65/2 (4096 LBA)

    243200/10/59 (3907008688 LBA) - 243201/80/63 (3907029167 LBA)

    Gibt das irgendwelche Hilfe oder verkompliziere ich die Geschichte gerade? Glaube aber mich zu Erinnern das bei der Grössenangabe bis ins MB genau angegeben werden sollte.
    Wie gesagt die Systemplatte ist mir latte aber die Daten wären wichtiger mit ca 1.7 TB.
    LG

  4. #33
    Elloh
    Gast

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Nein, ich meinte das ganz simpel, nur über den Anschluß am Mainboard wieder als Erste Partition anzusteuern beim Hochfahren. Derzeit wüsste ich leider keine andere & erweiterte Hilfe dazu als evtl dieses Forum
    LG
    Geändert von Elloh (28.03.2013 um 15:55 Uhr)

  5. #34
    Nudel
    Dazulerner Avatar von Nudel

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Beim hochfahren kommt das kein operatives Betriebsystem vorhanden ist.
    Werde dort das Thema auch mal posten. Gucken...

    Zitat...
    2. Über das neue System in TrueCrypt wieder versuchen das Laufwerk einzubinden und dann dort jetzt leider doch "VolumeHeader" reparieren/wiederherstellen.

    Versuchen? Ich meine die Einbindung klappt ja unter Windows/Truecrypt mit Pre Aut.... Er erkennt ja ca. 1.8 TB als eine Partition nur kann es nicht ansteuern zb. mit dem Explorer. Soll ich dort mal VolumeHeader reparieren/wiederherstellen probieren?

    LG & Dank


    Edit: in dem Forum kann ich mich nicht anmelden...ist wohl deaktiviert
    An Error Has Occurred!
    Sorry, registration is currently disabled.

  6. #35
    Elloh
    Gast

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Nutze zuerst bitte dieses Forum, denn mir graut davor (wenn ich eben dies Problem hätte), dass mit der Reperatur des Volume Headers die Platte dann komplett abschmiert und nichts mehr in TrueCrypt zu machen ist, sprich die Daten futsch. Aber es könnte natürlich eben genau darüber dann funktionieren. Deshalb schlage ich vor, wenn du dort auch die Info dazu bekommst, erst dann diese Reperaturoption zu nutzen. Denn vllt sind auch noch ganz andere Optionen in dem jetzigen Status der HDD durchführbar.
    Ich drück dir die Daumen.
    LG

  7. #36
    Nudel
    Dazulerner Avatar von Nudel

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Sry der Edit kam spät aber....
    in dem Forum kann ich mich nicht anmelden...ist wohl deaktiviert
    An Error Has Occurred!
    Sorry, registration is currently disabled.

  8. #37
    Elloh
    Gast

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Wie verhext - es gibt auch scheinbar kein anderes Forum oder Board im Netz, oder ich bin zu doof es zu finden. Vllt hilft dir diese Beschreibung weiter.
    LG
    Geändert von Elloh (28.03.2013 um 16:46 Uhr)

  9. #38
    Nudel
    Dazulerner Avatar von Nudel

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Versuch des "VolumeHeader" reparieren/wiederherstellen in der jetzigen Partition, 1.8 TB, schlug fehl. Probiere jetzt eine Wiederhestellung der Partitionen auf Aomei-Partition-Assistant Basis. Hab sie erstmal so belassen und gehe jetzt schrittweise weiter.
    Wenn der Scan also fehl schlägt dann partioniere ich die Platte in 2 Teile, obwohl ich nicht genau weiss, welche genaue grösse da sinvoll wäre.
    4096 LBA...mhhhh theoretisch denke ich eigendlich, sollte ich die erste partition auf 100 MB (systemreserviert) + 40 GB (eigendliche Systempartition) und dannach versuchen die restliche Partition. Müsste 1.7 TB ergeben oder 1.6 TB.
    Leider bin ich kein Mathegenie sonst würde ich es mir errechnen.
    Wenn der quatsch mit dem scannen nicht immer stunden dauern würde.
    Dann würde ich wiedermal die einbindung in truecrypt probieren, was eh nicht klappt. Dann wieder "VolumeHeader" reparieren/wiederherstellen probieren und zum schluss nochmal wenn alles nicht klappt Aomei-Partition-Assistant.
    Schätze das klappt alles nicht und dann raste ich aus und lösche die Platte kompletto!
    Leider bin ich auch nicht so gut mit english sonst würde ich ja im Truecrypt Forum mein Problem schildern. Dummerweise helfen mir dabei die Übersetzungstools von Google wohl auch nicht viel weiter. Deshalb ja auch die Idee mit euch.
    Dank trotzdem an alle die es versucht haben. Melde mich wieder und berichte euch mein Debakel.
    Viel Spass euch zum Osterfest!
    Will mal wieder zocken aber kann nix machen

  10. #39
    Nudel
    Dazulerner Avatar von Nudel

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Hi. Wollte mich mal melden.
    Hatte nicht so die extreme Zeit um mein Problem zu bearbeiten. Nun hab ich es probiert mit festplatte in 3 Teile aufteilen. BootCD rein und Entschlüsselung der SystemPlatte. Zeigte mir zwar wie immer das diese nicht Bootable ist aber dachte mir...FI** DICH und ich kam wieder zu dieser komischen Remaining Anzeige. Diese arbeitet nun auch Rückwärts. Hoffe das ist gut.
    Habe die Platte in 3 Teile geteilt habe. Ca 100 MB + 99 GB (ehmals System) + Rest Daten (diese dürfte leicht grösser sein als orginal. Hatte meine Schwierigkeiten das richtig zu partitionieren. Soll ja orginal Grösse wieder sein. Alles unformatiert.
    Nun verhält sich der Sachverhalt aber so, das er Remaining bei 1,9 TB anfing (19***** MB, * = irgend ne Zahl )! Da ich alle Platten vom System getrennt habe müsste es wohl die richtige sein die bearbeitet wird. Das dauert wohl sehr lange! Hoffe das beste.
    Hatte mich eigendlich schon mit dem schlimmsten angefreundet. Was ist den eure Einschätzung? Wenn das klappt dann hoffe ich das viele von meinem Beispiel lernen können und evtl, in der gleichen Situation, ihre Daten retten können!
    LG von der Nudel

  11. #40
    Elloh
    Gast

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Nudel
    Also, wenn die Sektoren/Mbs sich verringern, ist dies eigentlich für mich ein gutes Zeichen. Da ich mich aber schon mehrfach jetzt zu früh gefreut habe, belasse ich es bei dem "Guten Zeichen" und warte deinen weiteren Fortschrittsprozess dazu ab & drück dir ganz doll die Daumen, dass es klappt.
    LG

  12. #41
    Alte Seele
    gehört zum Inventar Avatar von Alte Seele

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    ot:
    @Nudel..
    Drücke dir auch ganz doll die Daumen das es klappt.

    Mir hat mal jemand eine gelöschte Partition wieder hergestellt bzw. die Daten die da drauf waren.
    Eine Wiederherstellung der partitionstabelle war leider nicht mehr möglich, aber immerhin wurden 90 Prozent der Daten wieder hergestellt und das waren gerade mal um die 10 GB, das hat soweit wie ich mich erinnere einen halben Tag gedauert.

    Kann sein das es meinen Low-End-PC gelegen hat, ich denke aber er das sowas halt sehr Zeit aufwendig ist.
    Man findet aber auch nichts im Netz darüber, es muss doch irgendwer mal eine ungefähre Zeitangabe gemacht haben wie Lange sowas dauer kann..
    Geändert von Alte Seele (09.04.2013 um 13:56 Uhr) Grund: Edit

  13. #42
    Elloh
    Gast

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    In meiner Zeitangabe, wohl eher eine grobe Schätzung aus meiner Erinnerung heraus, bin ich im Post #23 fälschlicher Weise von meiner damaligen HDD mit 500GB ausgegangen, was ca 9 Std zum Verschlüsseln gedauert hat. Es geht aber ja um eine 2TB Platte Wenn ich dies hochrechne und je nach Rechnerleistung (und auch ob nebenher nochwas am PC gearbeitet wird), ist die Entschlüsselung somit ca nach 20 -36 Std abgeschlossen (omg). Positiv ist aber dann hoffentlich, dass Nichts zusätzlich noch rekonstruiert und wiederhergestellt werden müsste. Zumindest ist das der Plan, denn nach der Laufwerksentschlüsselung, sollte mit einer evtl notwendigen LaufwerksbuchstabenZuordnung wieder voller Zugriff auf die Daten möglich sein, die dann als BackUp auf einen anderen Datenträger umkopiert werden könnten. Evtl über eine OfflineCD, falls Windows mit der Platte zickt, gerade weil aus dem Gedächtnis partitioniert -angst.gif. Was natürlich dann aber auch wieder eine beträchtliche Zeitspanne in Anspruch nehmen wird, - bei 2TB.
    LG
    Geändert von Elloh (06.04.2013 um 23:50 Uhr)

  14. #43
    Nudel
    Dazulerner Avatar von Nudel

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Servus Freunde
    Kurze Info zum Verlauf...

    Hatte die Platte ungefähr 1.5 Tage am rennen und musste leider feststellen das die zu verstreichende Zeit ca 1 Woche werden könnte bei der Geschwindigkeit. Da ich leider eine riesen Steckdosenleiste habe mit Kippschalter, diese perfekt unter den Computertisch mit Rollen passt, musste zwangsläufig beim anheben und herausziehen eines Netzkabel für ne USB Platte, sich die ganze Dose "natürlich" abschalten. Nachdem ich mich erstmal total beruhigen musste, bin ich mir sicher vom Pech verfolgt zu werden!
    Das kann nicht nur noch zufall sein
    Egal. Ich werde erstmal den PC nicht so schnell wieder mit diesen Aufgabenbereich beauftragen, da ich voraussichtlich nicht wirklich 1 Woche warten kann zum entschlüsseln. Kann mir eh keiner von euch sagen ob der da weiter machen würde oder ob man das pausieren kann? Ich raste noch etwas aus und warte auf mehr Pech.
    LG vo der Pechnudel

  15. #44
    Elloh
    Gast

    AW: Truecrypt Partition gelöscht ohne Formatierung

    Nudel
    ja es macht fast den Anschein, als wärest du von Pech verfolgt in der Geschichte deiner Festplattenentschlüsselung. Doch eines hat es auch Positives an sich ------- es kann ja fast nur noch aufwärts gehen, nach dieser stetigen Talfahrt auf der aber leider noch nicht das Ende erreicht sein kann, wenn es dumm läuft, fürchte ich.
    Pausieren geht in TrueCrypt beim Verschlüsseln in Windows problemlos, aber dabei ist das System ja auch gestartet. Allerdings bin ich mir nicht sicher (über den Weg der TrueCrypt Boot CD) ob darin auch diese Option möglich ist und dir demnach auch angezeigt wird. Denn die Entschlüsselung findet in dem Fall jetzt ja ausschließlich im Arbeitsspeicher statt, somit kann ich mir nicht vorstellen, wo ein TimeStamp oder ähliches abgelegt werden könnte, damit TrueCrypt überhaupt wissen kann, an welcher Stelle die Entschlüsselung weitergehen sollte. Meiner Meinung nach ist die Festplatte ja ähnlich einem Container komplett verschlüsselt, d.h. im Umkehrschluss, dass zwar Zeile für Zeile entschlüsselt wird, aber jene entschlüsselten Teilbereiche daraufhin nicht im Klartext erhalten bleiben würden, bis eben der komplette Container, also die Platte wieder entschlüsselt ist.
    Denn der RAM hat hierzu keine Möglichkeit. Und da Windows in dem Fall nicht mit am Start ist um die Position abzuspeichern, bleibt dazu letztlich nur die Hoffnung darauf, dass eine Markierung von TrueCrypt selbst auf der zu entschlüsselden Festplatte anlegt und es in dem Fall auch wurde, sofern dies programmtechnisch so konzipiert ist.
    Leider kommt aber erschwerend dazu, dass durch einen Stromabbruch fast keine Möglichkeit für das System oder auch TrueCrypt in dem Fall besteht einen markierenden Zeitstempel irgendwo korrekt zu hinterlassen.

    Bin dazu echt überfragt, würde aber an deiner Stelle einfach nochmal die Entschlüsselung starten und anhand der MBs, die noch zu entschlüsseln sind nachzuvollziehen versuchen, ob pausiert werden konnte oder eben nicht...ich meine damit in deinem Fall der Stromunterbrechung.
    LG

Ähnliche Themen

  1. System: Systemreservierte Partition gelöscht, Windows 7 startet nicht mehr
    Von suffix90 im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 16:14
  2. Frage: Recovery Partition gelöscht
    Von stad im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 19:15
  3. TrueCrypt PasswordDialog - TrueCrypt Laufwerke Mounten
    Von DrWindows im Forum Dateimanager
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 17:38
  4. Installation: Formatierung der 2. Partition läßt Windows nicht mehr starten
    Von Kuron im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 11:52
  5. Formatierung einer Partition bei Neuinstallation?
    Von Schmerenbeck im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 17:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •