Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31

Thema: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

  1. #1
    Murdog251
    Herzlich willkommen

    PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Hallo Zusammen,

    habe bereits umfangreich recherchiert, komme aber irgendwie nicht wirklich weiter.

    Ich habe einen Acer Predator G7711 mit einem i7 960, usw. Nun verhält er sich seit kurzem seltsam.

    Der Rechner startet mit hoher Wahrscheinlichkeit bei einem Start aus dem "Kaltsein" (Also der Rechner war vorher mehrere Stunden ausgeschaltet) nach wenigen Minuten einmal neu durch. Es erscheint folgender Eintrag:

    verborgener Text:
    System

    - Provider

    [ Name] Microsoft-Windows-Kernel-Power
    [ Guid] {331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}

    EventID 41

    Version 2

    Level 1

    Task 63

    Opcode 0

    Keywords 0x8000000000000002

    - TimeCreated

    [ SystemTime] 2013-06-07T06:00:57.120804600Z

    EventRecordID 56828

    Correlation

    - Execution

    [ ProcessID] 4
    [ ThreadID] 8

    Channel System

    Computer Patrick-PC

    - Security

    [ UserID] S-1-5-18


    - EventData

    BugcheckCode 0
    BugcheckParameter1 0x0
    BugcheckParameter2 0x0
    BugcheckParameter3 0x0
    BugcheckParameter4 0x0
    SleepInProgress false
    PowerButtonTimestamp 0


    Anschließend ist es manchmal so, dass so ein Neustart erneut auftritt, es geht aber auch ohne. Ab und zu friert der Rechner dann noch ein.

    Wenn der PC dann erneut gestartet wurde oder ich ohne weiteren Neustart arbeiten konnte, so bleibt der Rechner dann über Stunden normal arbeitsfähig. Scheint ein wenig so zu sein, dass wenn der Rechner warm geworden ist, dass dann dieser vermutliche Hardwaredefekt nicht mehr anschlägt.

    Deutet denke ich sehr viel auf einen schleichenden Hardwaredefekt hin. Ich habe bereits den Ram und die Grafikkarten mit in diesemk Forum benannten Testprogrammen getestet. Alles fehlerfrei ohne Auffälligkeit.

    Meines Erachtens bleiben dann nur noch Netzteil oder Mainboard übrig. Gibt es Möglichkeiten das weiter einzugrenzen bzw. zu testen?

    Was könnte ich sonst noch machen?

    Welche Angaben werden hier noch für mögliche weitere Tipps benötigt?

    Vielen Dank.

    Grüße,

    Patrick "Murdog"
    Geändert von ttoelle66 (07.06.2013 um 08:46 Uhr) Grund: Edit: Spoiler zur besseren Übersicht gesetzt

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    areiland
    Computer Legastheniker Avatar von areiland

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Die entscheidente Stelle der geloggten Daten gibt leider absolut nichts her:
    ...
    BugcheckCode 0
    BugcheckParameter1 0x0
    BugcheckParameter2 0x0
    BugcheckParameter3 0x0
    BugcheckParameter4 0x0

    ...

    Von daher sagt die Fehlermeldung allein, dass der Rechner neu gestartet wurde ohne dass er vorher heruntergefahren war. Was wird denn vorher an Fehlermeldungen und Warnungen geloggt. Vielleicht kommt man ja darüber zum Problem. Die Meldung mit der Event ID 6008 brauchst Du gar nicht erst zu erwähnen, denn die wird in der Regel generiert, wenn das Ereignis 41 eingetreten ist. Schau auch mal in den Ordner C:\Windows\Minidump, vielleicht hat Windows ja dort Speicherdumps gespeichert die Aufschluss über Probleme geben könnten. Zumindest die letzten drei einpacken und hier anhängen.

  4. #3
    McC.
    gehört zum Inventar Avatar von McC.

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    ... du könntest auch zusätzlich mal alle Steckverbindungen im Rechner auf festen Sitz und Kontaktprobleme überprüfen , oder auch mal Kabel austauschen falls möglich.

    mfg McC.

  5. #4
    Detti
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Detti

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Moin
    Hilfreich wäre auch hier mal die weiteren PC-Komponenten auf zu führen.

  6. #5
    Gast598
    Gast

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Moin Murdog.

    Also von dem Modell gibt 's beinahe unzählige Untertypen.
    Entsprechend Deinem Prozessormodell ist der Acer Aspire G7711-ANCY Predator passend, den es wahlweise mit einen Intel Core i7 930 gibt. Inwiefern die sich allesamt in ihren Ausstattungsmerkmalen unterscheiden ist mir noch ungewiss.

    Auf der Support-Seite von Acer finde ich keine Auflistung von all den verschiedenen Typen, ebenso bescheiden ist die Einsicht in die Hardware-Spezifikationen, die gänzlich fehlen. Oder ich brauche endlich mal eine Brille. Wer weiß ... *rolleyes*

    Das Modell von Dir ist laut Google nicht gerade sonderlich verbreitet, dementsprechend rar sammeln sich die Informationen beisammen.

    Es ist hilfreich, wenn Du uns ein paar Informationen zukommen lässt. Zum Ermitteln der Hardwarekomponenten kannst Du SIW oder AIDA64 verwenden.

    Wichtig sind besonders Angaben zur Hauptplatine, den Datenträger/n (HDD, SSD) und der Grafikkarte.


    ^^

  7. #6
    Detti
    nicht mehr wegzudenken Avatar von Detti

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Zitat Zitat von Murdog251 Beitrag anzeigen
    Anschließend ist es manchmal so, dass so ein Neustart erneut auftritt, es geht aber auch ohne. Ab und zu friert der Rechner dann noch ein.
    Gibt es Möglichkeiten das weiter einzugrenzen bzw. zu testen?
    Was könnte ich sonst noch machen?
    Falls in deinem System eine Nvidiakarte drin ist,würde ich mal den Treiber 314.07 ausprobieren.Bei mir hatte der aktuellste auch zu Problemen geführt.Mit unter auch zu diesem Kernel Power ID41 Mist.Am 4.6. den 314er Treiber drauf und seit dem ist Ruhe im Karton.

  8. #7
    Murdog251
    Herzlich willkommen

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Hallo Zusammen,

    Danke für die ersten Antworten.

    Anbei dann meine Konfiguration:

    Motherboard:
    CPU Typ QuadCore Intel Core i7-960, 3333 MHz (25 x 133)
    Motherboard Name Acer Aspire G7711
    Motherboard Chipsatz Intel Tylersburg X58, Intel Nehalem
    Arbeitsspeicher 12 GB DDR3 1066MHz (6x 2 GB)
    BIOS Typ AMI (03/31/10)

    Anzeige:
    Grafikkarte ATI Radeon HD 5800 Series (1 GB)
    Grafikkarte ATI Radeon HD 5800 Series (1 GB)
    Grafikkarte ATI Radeon HD 5800 Series (1 GB)
    3D-Beschleuniger ATI Radeon HD 5850 (Cypress)

    Multimedia:
    Soundkarte ATI Cypress/Hemlock - High Definition Audio Controller
    Soundkarte ATI Radeon HDMI @ ATI Cypress/Hemlock - High Definition Audio Controller
    Soundkarte Realtek ALC888 @ Intel 82801JB ICH10 - High Definition Audio Controller

    Datenträger:
    IDE Controller Intel(R) ICH10R SATA AHCI Controller
    Massenspeicher Controller JMicron JMB36X Controller
    Festplatte ATA INTEL SSDSA2M160 SCSI Disk Device (149 GB)
    Festplatte ATA ST31500341AS SCSI Disk Device (1500 GB, 7200 RPM, SATA-II)
    Optisches Laufwerk ATAPI BD O DH4O3S SCSI CdRom Device
    Optisches Laufwerk HL-DT-ST DVDRAM GH41N SCSI CdRom Device
    S.M.A.R.T. Festplatten-Status OK

    Temperaturen:
    Motherboard 39 °C (102 °F)
    CPU 36 °C (97 °F)
    1. CPU / 1. Kern 49 °C (120 °F)
    1. CPU / 2. Kern 45 °C (113 °F)
    1. CPU / 3. Kern 47 °C (117 °F)
    1. CPU / 4. Kern 44 °C (111 °F)
    Aux 50 °C (122 °F)
    GPU1: GPU Diode (DispIO) 43 °C (109 °F)
    GPU1: GPU Diode (MemIO) 48 °C (118 °F)
    GPU1: GPU Diode (Shader) 42 °C (108 °F)
    GPU2: GPU Diode (DispIO) 60 °C (140 °F)
    GPU2: GPU Diode (MemIO) 60 °C (140 °F)
    GPU2: GPU Diode (Shader) 60 °C (140 °F)

    Kühllüfter:
    CPU 994 RPM
    Gehäuse 3546 RPM
    Stromversorgung 1600 RPM
    GPU1 1718 RPM (21%)
    GPU2 1867 RPM (27%)

    Spannungswerte:
    CPU Kern 1.048 V
    +3.3 V 3.376 V
    +5 V 5.050 V
    +12 V 12.144 V
    +3.3 V Bereitschaftsmodus 3.312 V
    VBAT Batterie 3.216 V
    GPU1: GPU Kern 0.950 V
    GPU2: GPU Kern 1.000 V
    Debug Info F 05E5 01A7 03A9 0FFF
    Debug Info T 36 50 39
    Debug Info V D3 83 87 78 78 8B 71 CF C9
    Debug Info I 03 04 10 19 34 (0541)


    Ich hoffe das reicht so, oder? Was fehlt noch?


    Aktuelle Speicherdumps liegen nicht vor - sobald ich die habe, würde ich sie hochladen.

    Die Kabelkontakte werde ich nachher überprüfen.

    Danke Euch.

  9. #8
    Rheinhold
    Gast

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Du solltest den automatischen Neustart bei Fehlern ausschalten, dann bekommst du normalerweise einen Blue Screen der dir dein Problem anzeigt.
    Gehe in die Systemsteuerung und da auf " System,
    dann wie im Bild den Haken rausmachen!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -neustart-..jpg  

  10. #9
    Gast598
    Gast

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Gruß Murdog.

    Dankeschön für diese äußerst detaillierten ... Details. ^^


    - Tritt das Fehlverhalten mit deutlich weniger installierten Arbeitsspeicher weiterhin ein?

    - Hast Du der Seagate Barracuda 7200.11 à la Serie des Schreckens mal eine neue Firmware-Version verpasst und welche hat sie derzeit?

    - Die Festplatte je auf Fehler untersucht?
    >>> Western Digital Data Lifeguard Diagnostic - Download - CHIP Online

    - Der SSD mal die Lichter ausgeknipst, also ausgeklingt?
    Ist das Betriebssystem darauf?

    - Falls eine neuere Version für das BIOS verfügbar ist, so die mal installieren; siehe hoffentlich vom Hersteller beiliegender Bedienungsanweisung. Sicherung von der derweil installierten Firmware nicht vergessen.


    Edit:
    Was ist mit diesem Gehäuselüfter da? Das Tempo ist schon beinahe makrokosmisch.
    Geändert von Gast598 (07.06.2013 um 13:41 Uhr)

  11. #10
    Murdog251
    Herzlich willkommen

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Hi KnSN,

    Teste aktuell mit nur noch 4 GB Ram. Aktuell läuft alles fehlerfrei. Berichte dann.

    Bei der Seagate ist die Firmware die CC1H und das sollte meines Wissens die aktuelle fehlerfreie sein.

    Sowohl die HDD, als auch die SSD, sind fehlerfrei. Die SSD herauszunehmen wäre schon sehr großer Aufwand - weil
    natürlich darauf das Betriebssystem ist.

    Eine neuere Bios Version als meine installierte habe ich nicht gefunden.

    Welches Problem gibt es mit dem Gehäuselüfter - verstehe die Aussage nicht?

    Danke.

  12. #11
    Gast598
    Gast

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Zitat Zitat von Murdog251 Beitrag anzeigen
    Welches Problem gibt es mit dem Gehäuselüfter - verstehe die Aussage nicht?
    Der dreht ungewöhnlich schnell, daher habe ich versucht, mich zu vergewissern, dass ausgenommen von einem Messfehler der nicht spinnt.

    Kommt Dir der bestenfalls 80x80 mm große Lüfter nicht wie 'n Staubsauger vor?

  13. #12
    Murdog251
    Herzlich willkommen

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Der Lüfter ist 120 x 120 mm und hängt mit der CPU-Wasserkühlung zusammen.

    Der fällt auch nicht wirklich auf. Von daher denke ich, dass die Umdrehung in Ordnung ist, oder?

  14. #13
    Rheinhold
    Gast

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Lese mal die Drehzahlen hiermit aus:
    Downloads - Open Hardware Monitor

    Ist das eine kompakt Wasserkühlung nur für die CPU ?
    Ist das so eine: [Kompaktkühlung] Corsair H70 im Test
    Wie bläst der Lüfter nach innen oder außen?

  15. #14
    Murdog251
    Herzlich willkommen

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Hallo Rheinhold,

    auch mit dem von dir benannten Programm bleibt es bei ca. 3500 - 3600 rpm.

    Und es ist eine ähnlicher Wasserkühler nur für die CPU wie die von dir benannte, wobei bei meiner nur ein Lüfter Innen sitzt und dann daran angrenzend am Gehäuse der vermutlich Wärmetauscher oder so. Von daher wird die Luft aus dem Gehäuse durch den Tauscher komplett nach draußen gepustet.

  16. #15
    Gast598
    Gast

    AW: PC startet mir Fehlercode 41 neu und dann läuft er wieder

    Moin Murdog.

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass ein 120mm-Lüfter mit satten 3600 RPM seine Runden dreht.
    Da ich mich seit kürzlich für aufm Markt aktuell erhältliche Gehäuselüfter umgeschaut habe, hauptsächlich den Modellen von 12 bis 14 cm, fällt für meinen Anspruch besonders ernüchternd auf, dass kein 120er die 2000 RPM knackt, oder gar kaum einer diesen Wert erreicht.

    Im Übrigen ist ein 120mm-Lüfter mit satten 3600 RPM so etwas wie ein Delta-Lüfter, denn ein 60er muss schon die doppelte Drehleistung aufwenden, um theoretisch genauso viel Luft zu befördern, also wahnsinnige 7200 RPM. Etwas derart Schnelles kenne ich bloß von der Marke Delta. ^^


    Wenn der Wert stimmt, sind es 3500 RPM: Bei der Drehzahlmessung kommt es bei handelsüblich guten Lüftern zu einer Abweichung um +/- 10%. Daher die von Dir ausgelesene, leichte Schwankung zwischen 3500 und 3600 RPM.
    Geändert von Gast598 (08.06.2013 um 10:46 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Peripherie: PC geht an und dann wieder aus
    Von NemeSis87 im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 16:42
  2. Frage: Rechner startet immer wieder neu
    Von Larry82 im Forum Windows sonstige
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 13:49
  3. Frage: Windows XP startet nur bis zum laden und startet dann wieder neu
    Von The-blacky im Forum Windows sonstige
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 19:45
  4. Frage: PC startet immer wieder neu
    Von Ultimate im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 13:52
  5. Vista hängt ca. 30 Sekunden und läuft dann weiter?
    Von Montolio im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 15:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •