Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Thema: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

  1. #1
    hermes96
    Gesperrt

    Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Hallo liebe Ärzte, wurde heute wieder in die "Klinik" eingeliefert. Hoffe es ist nichts schlimmes...

    also es geht nun weiter, weil es weitergehen muss, schon seit langer Zeit habe ich unten rechts in der Taskleiste bei den Symbolen "eine Fahne", weil ich so viel gesoffen habe... Da steht, wenn man mit dem Zeiger drauf geht "PC-Probleme lösen: 1 Meldung". Wenn man drauf klickt, steht da "Sicherung einrichten" und "Wartungscenter öffnen"... Im Wartungscenter steht noch zusätzlich "Ihre Dateien werden nicht gesichert"...

    Möchte "meine Fahne" jetzt endlich wegbekommen...

    Ich benutze Windows 7 Home Premium 64-Bit und habe das mit "Sicherung" noch nie in meinem Leben gemacht. Bin Forscher und Anfänger...

    Ich nehme an, da geht es um die Erstellung eines Speicherabbildes oder Datenträgerabbildes (Image). Stimmt das?

    Für Backup wurde mir schon in einem anderen Thread das "Acronis" empfohlen. Ich habe aber schon folgendes Programm auf dem Rechner bereits vorinstalliert:
    Samsung Recovery Solution 5.0.2.4

    Oder sollte ich doch das "Acronis" nehmen, wenn ja, warum?

    Da das Backup, also die reine Datensicherung, schon bei mir Norton 360 übernimmt, fehlt mir jetzt nur noch ein Programm und die Hilfestellung wie ich jetzt eben die "Sicherung", ein Datenträgerabbild (Image) (Stimmt das?) erstellen kann.

    Kann ich die "Sicherung" wie sie im Wartungscenter gefordert wird ("Sicherung einrichten") mit dem oben genannten Samsung-Programm machen? Wenn nein, wie kann ich es machen, und mit welchem Programm? Und was brauche ich für die "Sicherung", eine DVD? Geht es auch mit dem USB-Stick? Habe auf dem USB-Stick auch andere Daten. Stört das?

    Danke.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Rheinhold
    Gast

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Die Meldung kannst du " ausblenden " wenn ein andres Sicherung Programm genutzt wird:
    Kommt drauf an was du sichern willst, für ein Systemabbild brauchst du so viel Platz wie auf dem Laufwerk C:\ Windows einnimmt.
    Für Daten reicht eine DVD wohl auch nicht mehr.
    Am effektivsten ist eine externe HDD oder eine 2te im PC !
    Einen USB stick würde ich nicht nehmen:
    Ein USB-Stick ist in allererster Linie ein Medium zur Datenübertragung / Transport und auch als solches konzipiert worden und damit nicht automatisch zur täglichen Sicherung von Daten geeignet!
    Deshalb sollte die Datensicherung auf USB Stick nur in Verbindung mit einem Backup auf ein zweites Medium (z.B. eine Festplatte) eingesetzt werden.
    USB-Stick oder USB-Platte - Datensicherung - Festplatte, Speicher - PC-WELT
    Ich mache mein Backup hiermit auf eine HDD im PC im Wechselschacht:
    Personal-Backup
    Das System Abbild mache ich mit Windows hier rüber:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?-systemabbild.jpg  

  4. #3
    hermes96
    Gesperrt

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Vielen Dank Rheinhold,

    also ich befasse mir erst jetzt mit der ganzen Thematik, weil ich zeitlich noch nicht dazu gekommen bin... Da mir der Erhalt meiner Daten aber sehr wichtig ist, und ich das ganze deshalb ich Angriff nehmen muss.

    Für Backup wurde mir schon in einem anderen Thread das kostenpflichtig "Acronis" empfohlen. Höre da aber nichts gutes von dem Programm. Habe mir dann also das auf meinem Rechner bereits vorinstallierte

    Samsung Recovery Solution 5.0.2.4

    näher angeschaut und da kann, ich 1. meine Daten mit sichern, 2. ein Image erstellen (ca. 36 GB) und 3. eine bootfähige DVD erstellen oder so ähnlich...

    Was sollte man jetzt unbedingt machen? Was ist wichtig? Und z.B. wie oft muss ein Image erstellt werden? Werden beim Image auch die Programme, die installiert sind, gesichert?

    Kann ich für das Image ein USB-Stick verwenden? Oder warum ist eine externe HDD oder SSD-Festplatte besser? Sind die sicherer?

    Im PC habe ich nur C: (Lokaler Datenträger). Könnte man den "aufteilen", partitionieren (Voraussetzungen?), wenn ja wie?

    Das bei Windows 7 bereits vorhandene "Sichern und wiederherstellen". Ist das gedacht für die Daten oder eher für die Erstellung eines Systemabbildes (Image)?

  5. #4
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Ich greife mal das hier auf
    Im PC habe ich nur C: (Lokaler Datenträger). Könnte man den "aufteilen", partitionieren (Voraussetzungen?), wenn ja wie?
    Klares ja. Du gehst in die Datenträgerverwaltung und machst einen "Rechtsklick" und dann "Volume verkleinern"

    C: sollte bei Win 7 zwischen 80-120 GB haben . Ein zweite Partition ist immer gut, weil da gibt man eben seine Daten drauf und wenn mit der Systempartiton etwas ist und man muss sie neu machen, bleiben die Daten auf der anderen Partition erhalten.

    Ersetzt natürlich kein externen Sichern

    Kann ich für das Image ein USB-Stick verwenden?
    Natürlich geht das auch auf einen USB Stick. Bei derzeit 36 GB (und das wird noch mehr werden in Zukunft) brauchst du aber schon einen ziemlich großen und die sind im Verhältnis zu einer extrenen HDD noch teuer.

  6. #5
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Vielleicht einfach mal ein Blick in unsre FAQ werfen
    http://www.drwindows.de/windows-anle...tml#Sicherheit

  7. #6
    hermes96
    Gesperrt

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Ach Gott, da steht ja alles...

    Vielen Dank, Don!

    Lese ich dann mal durch.

  8. #7
    hermes96
    Gesperrt

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Gut, das Windows 7 auch Backup und Image machen kann. Dann braucht man ja gar kein Acronis und Norton dafür...

    Habe einige Antworten der FAQ gelesen und frage mich nun

    1. Warum sollte man sich z.B. Acronis kaufen für die Datensicherung, wenn das schon Windows 7 machen kann? Habe ich etwa Geld zum verschenken? Lieber der Wikipedia spenden...

    2. Werden beim Windows 7 Backup die Daten überschrieben oder neue Daten einfach neu hinzugefügt? Werden die gesicherten Daten bei Windows 7 Sicherung synchronisiert, d.h. gelöschte Daten auch auf dem Datenträger beim Backup gelöscht (synchron) oder verändert sich das nicht?

    3. Wenn man dann ein Image gemacht hat mit den Programmen die man braucht. Reicht das dann oder sollte irgendwann ein neues Image erstellt werden?

    4. Nutzt ihr die windowseigene Sicherung oder etwas anderes zur Datensicherung? Sollte ich Windows nehmen oder die Samsung Recovery Solution 5.0.2.4 zur Datensicherung?

    Danke.

  9. #8
    chris02
    Gast

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Hallo hermes96

    Gleich zu Anfang > auch ich bin ein PC-Laie.

    Zu 1.
    Um das zu verstehen, musst Du noch mehr in diversen Foren und Blogs über Windows und Windowsfunktionen lesen.

    Die meisten User installieren viele Zusatzprogramme, weil sie bestimmte Arbeiten mit dem PC durchführen wollen (müssen). Ein kleiner Teil davon installiert leider mehr, als gebraucht wird und verändert damit die Windows-Registry.
    In manchen Fällen können durch das Vorhandensein von Tuningprogrammen oder Ähnliches (z.B.: Backup - und Cleanertools, (un)gewollte Eingriffe durch den User) wichtige Funktionen deaktiviert werden, dass in Folge einiges, was in Windows integriert ist, danach unbrauchbar wird.
    Unter anderen versagt dann auch die Systemeigene Sicherung, die sehr komplex aufgebaut ist und erfordert wiederum die Installation von Fremdtools.
    Ein Übriges dazu tut auch der ungerechtfertigte, schlechte Ruf von Windowsprozessen, der leider in den Köpfen der User (durch die verschiedensten vergangenen Vorkommnisse, mehr oder weniger wahren Berichte im Netz, oder auch durch bloßes Nachplappern) vorhanden ist.
    Kaum jemand macht sich heute noch die Mühe, dies alles zu hinterfragen >> drauflos zu installieren ist ja viel einfacher und geht schneller. Sofern dann Windows nicht mehr mitspielt, kann man ja wieder darüber schimpfen und Hilfe aus dem Internet anfordern.

    Wenn Deine Windowssicherung zuverlässig funktioniert, wozu dann Acronis und Co?


    Zu 2.
    Soweit ich glaube zu wissen, wird jedes Mal eine neue Sicherung erstellt. Sollte der Bedarf einer Wiederherstellung der Daten eintreten, kann man zwischen der neuesten und weiter zurückliegenden Sicherungen wählen.

    Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?-sicherung-1.png

    Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?-sicherung-2.png

    Sie werden einfach nicht geschrieben, weil sie nicht mehr vorhanden sind. Kann jedoch zu einer Fehlermeldung führen, weil Windows nach diesen Dateien sucht.

    Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?-sicherung-3.png

    In den älteren Sicherungen, soweit noch vorhanden, bleiben sie weiterhin.




    Zu 3.
    ….folgt in Kürze, außer Du bekommst inzwischen weitere Antworten

    LG
    Geändert von chris02 (17.11.2013 um 10:58 Uhr) Grund: Fortsetzung

  10. #9
    Elloh
    Gast

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    ich darf mal helfend mit einspringen, damit chris02 dies nicht alles alleine bewerkstelligen muss
    ot:
    Super chris02


    3. Ein Image ist ein momentanter GesamtSnapshot des Systems. Das System verändert sich aber logischer Weise, wächst sozusagen - zB durch FolgeUpdates von Windows, Updates von Programmen, evtl Treiberveränderungen/aktulisierungen, neuere eigene Dateien usw. mehr.
    Im Image ist alles mit abgespeichert. Das heißt, der momentane Ist-Zustand wird im Image gesichert.
    Dies bedeutet dann natürlich auch, wenn du ein aktuelles KomplettBackUp des Systems in Form des Images pflegen willst - wird wohl immer wieder ein neues Image in selbst gewählten Zyklen, notwendig sein. Dabei wird das zuvor bereits vorhandene Image von Windows ersetzt (sofern dieses auf der gleichen externen HDD wieder erstellt würde und das Image mit windowseigener Funktion dazu erstellt wird).

    Nachteil dabei ist die Größe des BackUps, denn dieses ist nur minimalst komprimiert und dies ist auch zeitgleich einer der Hauptgründe, weshalb User zu Fremdtools für die Imageerstellung greifen. Wobei auch die Passwortsicherung des Images eine Rolle dabei meist mitspielt, da dies mit Windows so nicht möglich ist. Doch das nur am Rande - wenn ausschließlich du selbst Zugriff auf deinen Rechner, als auch auf das Image hast, reicht die Windowsfunktion dicke aus. Ich hatte bisher noch keine Probleme mit einer Wiederherstellung des Systems daraus.

    Wenn du hingegen "nur" ein sozusagen Start- u/o AusgangspunktImage benötigst, wird kein weiteres Image mehr nötig sein Ob dies aber generell Sinn macht, musst du für dich entscheiden.

    LG
    Geändert von Elloh (17.11.2013 um 11:44 Uhr)

  11. #10
    chris02
    Gast

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    @Elloh

    Danke für die Fortsetzung

  12. #11
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    ich mach das bei neuen PCs immer so
    ich setz das System mit den wichtigsten Proggis auf
    dann mach ich ein systemabbild auf nem Datenträger, den ich weit wesch lege

    dann, im täglichen Betrieb, mache ich ganz normale sicherungen auf meiner sicherungsplatte
    und sollte es irgendwann zum "Super-Gau" kommen und weder Sicherung noch Reparatur was nutzen, krame ich nach dem beiseite gelegten datenträger
    da hab ich innerhalb von einer Stunde ein komplett funktionierendes system
    ich nutze ausschliesslich die Windows 7 sicherungsysteme

  13. #12
    Rheinhold
    Gast

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Wichtig: Die Nutzer Ordner von C:\ auf eine andre HDD verlagern, bei mir auf D:\
    Habe direkt nach der Windows Installation und aufspielen sämtlicher >Treiber , Updates und der wichtigsten Programme mit " Windows " ein Systemabbild erstellt.
    So hab ich eine Vollständige Installation die ich bei " gesamtversagen " des System sofort zurückspielen kann.
    Die Daten wie gesagt mit: Personal-Backup
    täglich gesichert.
    So ist alles aktuell und das personal backup ist free und einfach zu bedienen, die zu sichernden Ordner einfach von Rechts nach links per Drag & Drop rüber ziehen:
    Sieht so aus die Sicherung Oberfläche nach einrichten:

  14. #13
    hermes96
    Gesperrt

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    @rheinhold,
    Du nutzt ja das "Personal Backup" und für Image das Windows Restore. Kurze Frage dazu. Was kann Personal Backup was das Backup mit Windows 7 nicht kann oder anders gefragt warum hast du dich für Personal Backup entschieden? Sind bei dir die Speicherorte D bis H Partitionen der eingebauten Festplatte C? Und was ist mit den Speicherorten K bis O?


    @all,
    Kann das windowseigene Backup and Restore mit kommerziellen Produkten mithalten? Tendiere zum "Windows Backup and Restore Center".

    Soll ich dann das Samsung Recovery Solution 5 deinstallieren? Wenn ja, ist es dann auch komplett vom System verschwunden? Weil man kommt angeblich beim Hochfahren mit F4 oder F8 oder so ähnlich in das Rettungsprogramm Samsung Recovery Solution 5 hinein, was tief verzahnt ist? Wenn möglich würde ich es vollständig entfernen...

    Backup and Restore - Wikipedia, the free encyclopedia

    Man kann ja auch einen Rettungsdatenträger (CD-ROM, DVD) erstellen. Kann man das auch auf dem externen Datenträger, also Festplatte oder USB-Stick draufmachen, und im Notfall gebrauchen. Oder muss es unbedingt eine DVD oder CD-ROM sein?

    Danke.

  15. #14
    Don Smeagle
    Karbolmäuschen Avatar von Don Smeagle

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Mit der Frage, was ist besser oder schlechter bei Backup-Programmen ist es wie mit Anti-Viren-Programmen
    frag 5 Leute und du bekommst 6 Meinungen
    die qualität eine Proggis erfährst du erst dann, wenn der GAU eintritt und die wiederhesrellung nutzen musst
    oder wenn du es einfach mal absichtlich nutzt.

    der rest is geschmacksache, der sich oft auch nach dem bedienkomfort richtet

  16. #15
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Sicherung einrichten unter Systemsteuerung. Wie geht das?

    Zitat Zitat von hermes96 Beitrag anzeigen
    Man kann ja auch einen Rettungsdatenträger (CD-ROM, DVD) erstellen. Kann man das auch auf dem externen Datenträger, also Festplatte oder USB-Stick draufmachen, und im Notfall gebrauchen. Oder muss es unbedingt eine DVD oder CD-ROM sein?

    Danke.
    Da ist es am besten, wenn man die Hilfe vom Samsung Recovery Solution 5 begfragt oder das Handbuch.

Ähnliche Themen

  1. Netzwerk/Internet: Netgear Wireless Router für XBox einrichten - wie geht das?
    Von vizz im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 21:19
  2. Peripherie: [gelöst] NAS über Fritzbox 7390 einrichten - wie geht das?
    Von stillivw im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 18:56
  3. Netzwerk/Internet: Drucker als Netzwerkdrucker einrichten - wie geht das?
    Von Hohes_C im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 21:49
  4. System: Windows Startmenü einrichten - wie geht das?
    Von Holger33 im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 07:19
  5. Netzwerk/Internet: Drucker im WLAN-Netzwerk einrichten - wie geht das?
    Von Robert B. im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 10:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •