Ergebnis 1 bis 12 von 12
Danke Übersicht29Danke
  • 4 Post By diogenes
  • 3 Post By DaTaRebell
  • 1 Post By XP Fan
  • 4 Post By Elloh
  • 6 Post By McC.
  • 2 Post By Kalinka
  • 4 Post By diogenes
  • 5 Post By McC.
Thema: Benutzerpasswort Komme trotz Benutzerpasswort nicht in mein Account. System sagt: Kennwort falsch! Habe mir eine Boot CD gebrannt und alle Passwoerter ...
  1. #1
    Kalinka
    Herzlich willkommen

    Benutzerpasswort

    Komme trotz Benutzerpasswort nicht in mein Account.
    System sagt: Kennwort falsch!
    Habe mir eine Boot CD gebrannt und alle Passwoerter zurueckgesetzt.
    Danach Laptop neu gestartet aber das Selbe.
    Immernoch wird nach dem Kennwort abgefragt.

    Vieleicht ein Virus?

  2. #2
    diogenes
    Kohlkopp Avatar von diogenes

    AW: Benutzerpasswort

    Hol Dir zB die Kaspersky-RettungsCD und boote damit - und lasse nach Signaturupdate Deinen PC scannen.............( das dauert ziemlich lange!)
    Kasperksy Rescue Disk 10
    Geändert von diogenes (13.12.2013 um 20:52 Uhr)
    DaTaRebell, KnSN, tomto-07 und 1 weitere bedanken sich.

  3. #3
    0815_neu
    gehört zum Inventar

    AW: Benutzerpasswort

    Du hast nicht zuällig versehentlich die Taste für die automatische Grossschreibung aktiviert? Zur Info evtl. hier mal schauen: Kennwort falsch.....wiezurücksetzen? - Microsoft Community bzw. Problembehandlung für Windows-Kennwörter

  4. #4
    Kalinka
    Herzlich willkommen

    AW: Benutzerpasswort

    hat zwar den ganzen Tag gedauert aber der scan mit Kaspersky ist jetzt durch. Danke schon mal fuer diesen Tipp. Ein Trojaner wurde entdeckt. Das Programm von Kaspersky hat empfohlen nichts zu tun. Bringt mich aber nicht weiter, da ich immernoch kein Admin Zugang habe.
    Was nun?

  5. #5
    DaTaRebell
    Gast

    AW: Benutzerpasswort

    Die Kaspersky-CD hat zumindest drohendes Unheil eliminiert.
    Dein Passwort kannst du mit dem Boot dieser CD zurücksetzen:

    HINWEISE:
    1. Die Benutzung dieses Programms ist illegal, wenn Sie es auf fremden Systemen ohne Erlaubnis des Besitzers einsetzen!
    2. manche Antivirus-Software warnt Sie oder löscht sogar das Programm. Dies ist aber ein falscher positiver Alarm. Das Programm ist Virus-frei und sicher.
    Windows: 2000, XP, 2003, Vista, 2008, 7 und 8
    Lizenz: Freeware
    Sprache: Englisch
    Dateigröße: 135 KB
    Externer Download-Link:
    Kon-Boot
    KnSN, scanner und McC. bedanken sich.

  6. #6
    Kalinka
    Herzlich willkommen

    AW: Benutzerpasswort

    Das habe ich gestern schon mal mit einer anderen BOOT version probiert.
    boot System hat mir alle User aufgelistet um das Passwort zu loeschen nur den defekten User nicht.
    Danach habe ich im Boot system den anderen User als Admin deklariert. Hat aber auch nicht geholfen. Als ich den PC wieder hochgefahren hatte, war alles beim ALTEN. Sollte ich es nach Kaspersky nochmal versuchen? Mein Boot System ist Offline NT Password & Registry Editor 110511

  7. #7
    XP Fan
    Gesperrt

    AW: Benutzerpasswort

    Dein System ist schwer beschädigt, setze es neu auf. Hast Du kein EFS aktiv, rette Deine Daten notfalls per Linux. Hast Du EFS aktiv, rufe die NSA an. Da wird gemunkelt, dass die die Zufallsgeneratoren für das EFS manipuliert haben. Damit gilt EFS als defakto nicht mehr für geheime Daten verwendbar. Uwe
    Alte Seele bedankt sich.

  8. #8
    Elloh
    Gast

    AW: Benutzerpasswort

    und guten Morgen Kalinka - willkommen im Forum
    hast du ein Installationsmedium zur Hand, sprich InstallDVD von Win7 oder einen Rettungsdatenträger? Beides ist auch hier bei uns als ISO zu bekommen, doch dazu später, wenn Bedarf besteht.
    Sorry - gleich mal im Vorfeld für den folgenden Kleinroman
    verborgener Text:

    Darüber gebootet in die Reparaturoptionen gehen & dort die Eingabeaufforderung aufrufen.
    Benutzerpasswort-systemwiederherstellungsoptionen.png
    Im CMD Konsolenfenster - den realen Admin Konto auf aktiv setzen, bzw zusätzlich mit einem selbst definierten Passwort freigeben. Dieses Konto ist nicht zu verwechseln mit einem Konto mit Adminrechten!
    In der CMD Konsole bitte folgenden Befehl eingeben
    Code:
    net user Administrator /active: yes
    eintippen und mit der EnterTaste abschicken. Gefolgt von dem Befehl der diesem realen AdminKonto ein Passwort zuweist, unabhängig davon, ob bereits eines existiert.
    Code:
    net user Administrator ......
    EnterTaste (die .... = das neue Passwort).
    Zum Schluss bitte noch Exit eintppen und ebenfalls mit Enter dann die CMD Konsole schließen lassen.

    Ist das erledigt > Reboot deines Systems (natürlich das InstallationsMedium/Reparaturdatenträger aus dem Laufwerk rausnehmen).
    In der Login Maske angekommen, kann es sein, das nicht gleich das soeben aktivierte AdminKonto auftaucht. Wenn dem so ist, nutze die Schaltfläche "Benutzer wechseln". Dann sollte dieses Konto auch namentlich mit Administrator ersichtlich sein & du kannst dich darin mit dem neuen Passwort einloggen. Natürlich darüber dann jegliche Aktion durchführen unter anderem deine persönlichen Dateien auf einen externen Datenträger sichern.

    Denn wenn ein Trojaner gefunden wurde und Kaspersky keinerlei Aktionen oder Empfehlungen ausgab, vermute ich Schlimmeres, als nur keinen derzeitigen Adminzugang.

    Eine InstallationsISO kannst du hier erfragen (genaue Version und Bit Version mitangeben), eine ISO zum Reparaturdatenträger für dein 32 Bit System bekommst du hier, sofern du beides nicht bereits zur Verfügung hast

    Viel Erfolg - ich drück dir die Daumen
    LG
    Geändert von Elloh (15.12.2013 um 05:15 Uhr)
    Alte Seele, DaTaRebell, McC. und 1 weitere bedanken sich.

  9. #9
    McC.
    gehört zum Inventar Avatar von McC.

    AW: Benutzerpasswort

    @Elloh

    Denn wenn ein Trojaner gefunden wurde und Kaspersky keinerlei Aktionen oder Empfehlungen ausgab, vermute ich Schlimmeres, als nur keinen derzeitigen Adminzugang.
    Wenn Kaspersky einen Trojaner gefunden hat und dann die Meldung : ''Es ist keine weitere Aktion erforderlich'' ( so kenne ich diese Meldung) ausgibt , dann wird Kaspersky den einen Trojaner bereits automatisch unschädlich gemacht haben/entfernt haben . Ich denke mal , hier wurde die Meldung vom TE nicht komplett wiedergegeben.

    @Kalinka

    wenn es Dir gelingt , das System wieder frei zu schalten , dann empfehle ich dir ausdrücklich das gesamte System gründlich noch einmal auf Malware zu Scannen !
    Danach dann deine privaten Daten sichern ( auf externe Festplatte kopieren z.B. ) und dann das gesamte System neu aufzusetzen , denn es kann durchaus möglich sein , das durch den gefundenen Trojaner Änderungen an deinem System vorgenommen wurden oder er sogar als ''Zombie-Rechner'' zum Teil eines Botnetzes wurde ....

    mfg McC.
    Elloh, tomto-07, diogenes und 3 weitere bedanken sich.

  10. #10
    Kalinka
    Herzlich willkommen

    AW: Benutzerpasswort

    Danke an Alle . Ihr ward sehr hilfreich.
    Das das Passwort nicht zurueckgesetzt wurde war mein Fehler. Hatte mich nochmal im Netz belesen und bin Step fuer Step beim booten alles nochmal durchgegangen. das zuruecksetzen war noch nicht aktiviert, da nicht auf Festplatte gespeichert.
    Anfaenger sollten da genau nach Anleitung vorgehen.
    Kaspersky war auch sehr hilfreich. Danach hatte ich noch einen anderen Scan mit otl- Oldtimer gemacht.
    Denke mal jetzt ist alles wieder ok. Wurde nichts mehr gefunden.
    SUPER!
    McC. und diogenes bedanken sich.

  11. #11
    diogenes
    Kohlkopp Avatar von diogenes

    AW: Benutzerpasswort

    Denke mal jetzt ist alles wieder ok
    Ich würde dennoch dem Expertenrat folgen
    Danach dann deine privaten Daten sichern ( auf externe Festplatte kopieren z.B. ) und dann das gesamte System neu aufzusetzen
    McC., Elloh, Kalinka und 1 weitere bedanken sich.

  12. #12
    McC.
    gehört zum Inventar Avatar von McC.

    AW: Benutzerpasswort

    @Kalinka

    Erst einmal vielen Dank für dein Feedback ! , aaaber ... dein System gillt nun leider als ''nicht mehr vertrauenswürdig'' , sorry...
    Trojaner , die solche Fehler auslösen sind in den meisten Fällen sehr gefährlich und durch diese evtl. am System vorgenommenen Änderungen sind kaum mehr rückgängig zu machen , sie werden auch nur in den seltensten Fällen von Sicherheitssoftware erkannt oder behoben ....
    Um auf ''Nummer sicher'' zu gehen , setze bitte den Rechner neu auf und formatiere vorher die Systemfestplatte , Tipps dazu wirst du bei Bedarf hier bekommen ( dazu eröffne dann aber bitte ein neues Thema ).

    mfg McC.
    hansjorg71, tomto-07, Kalinka und 2 weitere bedanken sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162