Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
Danke Übersicht6Danke
Thema: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware Moin, Ich hab' da mal eine Frage: Ich habe einen Rechner in der Firma und einen zu Hause. Ich würde ...
  1. #1
    DerFranz
    Herzlich willkommen

    Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Moin,

    Ich hab' da mal eine Frage: Ich habe einen Rechner in der Firma und einen zu Hause. Ich würde gern auf beiden Rechnern ein möglichst identisches Windows 7 Prof 64bit haben, sprich gleiche Software und auch Zugriff auf meine Daten, damit ich an beiden Plätzen weiterarbeiten kann und die Daten auf dem gleichen Stand sind. Die Rechner haben jeweils unterschiedliche Hardware.

    Daten in der Cloud speichern, um auf beiden Rechnern darauf zugreifen zu können fällt aus, da wir in der Firma mobiles Internet mit einem begrenzten Datenvolumen haben.

    Nun hatte ich die Idee mir das Windows auf eine externe Platte oder Wechselrahmen-Platte zu packen und die dann immer mitzunehmen. Wie ist das denn dann: Installiert Windows dann beim Anschalten des Rechners die jeweiligen Treiber immer wieder neu? Oder gibt es so etwas wie zwei Treiber-Profile für zwei unterschiedliche Rechner? Und gibt es da Probleme mit der Lizenz?

    Gibt es noch eine andere Lösung für das Problem? Ein Laptop mit entsprechender Hardware wäre recht teuer.

    Vielen Dank im voraus :-)

    Gruß,
    Franz

  2. #2
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Hallo DerFranz
    Willkommen im Forum
    Eine Lösung wäre, die Daten auf einer externen USB-Platte zu synchronisieren (z.B. FreeFileSync) und zu transportieren.
    Gruß
    gial
    Windows-Fan und csmulo bedanken sich.

  3. #3
    DerFranz
    Herzlich willkommen

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Ok, aber du meinst, dass ich dann nur die Daten auf der externen Platte hab. Ich hätte dann halt trotzdem noch zwei Windows-Installationen und müsste jede Software zweimal installieren. Also ein einziges Windows wäre daher schon irgendwie nett.

  4. #4
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Hallo DerFranz
    Bei der genannten Lösung schleppst du nur die Daten hin und her.
    Wenn du aber in einer Virtuellen Maschine ein Windows 7 auf der externen Festplatte installierst, kannst du den ganzen PC mit allen Programmen und Daten hin und her schleppen und sparst dir auch das Synchronisieren. Das geht kostenlos z.B. mit VMware-Player oder VirtualBox.
    Anleitungen findest du hier:
    http://www.drwindows.de/programme-un...ionsguide.html
    Virtual Box
    Gruß
    Gial

    Nachtrag:
    Für den "ganzen PC" reicht eine Externe USB-Platte wie diese:
    Toshiba STOR.E Basics 500GB Externe Festplatte 2,5": Amazon.de: Computer & Zubehör
    Geändert von gial (02.09.2014 um 17:34 Uhr) Grund: Nachtrag
    csmulo bedankt sich.

  5. #5
    Ari45
    gehört zum Inventar Avatar von Ari45

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Entschuldige, @gial, aber meinst du nicht, dass das lizenzrechtlich zumindest bedenklich ist, außer man hat für das "portable" Windows einen zusätzlichen Produkt-Key.

  6. #6
    csmulo
    gehört zum Inventar Avatar von csmulo

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Seine Idee ist nicht schlecht, wenn das Wirtssystem ein Linux ist reicht eine Lizenz.

  7. #7
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    @Aribert
    Selbstverständlich braucht man eine Lizenz, aber die ist für Win 7 auch nicht mehr teuer bzw. günstig von jemandem zu bekommen, der auf Win8 umgestiegen ist.
    Ari45 bedankt sich.

  8. #8
    DerFranz
    Herzlich willkommen

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Erstmal vielen Dank für die Antworten. Wenn ich das richtig verstanden habe, soll ich auf beiden Rechnern Virtualbox installieren und trage das Image von meinem Windows 7 mit der externen Festplatte hin und her. Das Windows 7 kann ich dann über diese VirtualBox auf beiden Rechnern öffnen.
    Ich würde wohl eine externe SSD über eSata an die Rechner anstöpseln. Leidet die Performance spürbar unter diesem "Umweg" über das virtuelle System, oder merkt man das gar nicht? Ich nutze jetzt keine aufwändigen Games, aber solche Sachen wie Photoshop, Dreamweaver, Excel, viele Browserfenster etc. sollten halt gleichzeitig flüssig laufen können.
    Ari45 bedankt sich.

  9. #9
    Ponderosa
    Gast

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    @ gial
    Selbstverständlich braucht man eine Lizenz, aber die ist für Win 7 auch nicht mehr teuer bzw. günstig von jemandem zu bekommen, der auf Win8 umgestiegen ist
    War das nicht so, dass wenn man von Win 7 auf Win 8 upgradet, man seine Win 7 lizenz als nachweis behalten muß ?
    Wenn man Win 8 komplett neu kauft, denke ich mal, kann man Win 7 verkaufen?
    Oder liege ich da falsch?

    @ der Franz die angenehmere Variante, und vielleicht auch rechtlich sichere Art, wäre Win 7 für knapp 50 € zu kaufen und auf deinem pc zu installieren http://www.amazon.de/s/ref=sr_nr_p_8...rnid=669059031
    oder auch noch http://www.amazon.de/s/ref=sr_nr_p_8...rnid=669059031
    Und von wo aus startest du Virtualbox von Linux aus ? achso von deinem Windows, also hast du ja Windows ?

  10. #10
    DerFranz
    Herzlich willkommen

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Na aktuell habe ich ein Windows 7 zu Hause und ein Windows 7 auf dem Firmen-PC. Die würde ich der Einfachheit halber dann auch als Wirtssystem nehmen, oder? Dann fehlt mir noch noch ein Windows 7 für die virtuelle Maschine!?

  11. #11
    Ponderosa
    Gast

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    so ist es , deine programme die du zur arbeit brauchst, musst du auch noch bedenken, und ob deine firma es erlaubt, dass du deine daten mit nach hause nimmst.

  12. #12
    DerFranz
    Herzlich willkommen

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Das ist meine eigene Firma :-) Aber wie sieht das mit der Performance aus? Ist das virtuelle Windows da ein Hemmschuh?

  13. #13
    Ponderosa
    Gast

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Kann ich nicht beantworten, da ich noch nie mit virtuellen maschinen gearbeitet habe.

  14. #14
    Alpha1
    ---------------- Avatar von Alpha1

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Hallo DerFranz und schönen Nachmittag

    Daten in der Cloud speichern, um auf beiden Rechnern darauf zugreifen zu können fällt aus, da wir in der Firma mobiles Internet mit einem begrenzten Datenvolumen haben.

    Das ist meine eigene Firma
    Unter Umständen wäre es einfacher, sich mit Deinem Internetanbieter in Verbindung zu setzen um sich Angebote für einen Anschluss ans Festnetz einzuholen. Die Daten könnten dann über ein eigenes Netzwerk an beiden Seiten (Firma und Zuhause) problemlos zur Verfügung stehen.
    Shiran bedankt sich.

  15. #15
    gial
    lernt immer noch dazu Avatar von gial

    AW: Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware

    Hallo DerFranz
    Zitat Zitat von DerFranz Beitrag anzeigen
    Aber wie sieht das mit der Performance aus? Ist das virtuelle Windows da ein Hemmschuh?
    Ja eine Virtuelle Maschine zweigt Leistung vom Rechner ab. Ob und wie stark sich das auf die Performance auswirkt, hängt von der Leistung des jeweiligen Rechners und von den Einstellungen der VM ab. Wie der angehängte Screenshot zeigt, kannst du der VM einen selbst definierten Anteil von Prozessoren und Memory zuteilen. Da es eigentlich mit wenig Aufwand verbunden ist, mal schnell eine VM zu erstellen, könntest du einfach mal ausprobieren, wie sich das bei dir auswirkt und was für dich die optimalen VM-Settings sind.
    Gruß
    gial

    Ein Windows 7 auf zwei Rechnern mit unterschiedlicher Hardware-virtual-machine-settings.jpg

    @Ponderosa
    Zitat Zitat von Ponderosa Beitrag anzeigen
    War das nicht so, dass wenn man von Win 7 auf Win 8 upgradet, man seine Win 7 lizenz als nachweis behalten muß ?
    Ja das gilt für die Lizenz, die du bei Erweb deines Upgrade-Keys benutzt hast.
    Geändert von gial (06.09.2014 um 17:08 Uhr) Grund: @Ponderosa

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2014, 20:58
  2. [gelöst] Maus auf zwei Bildschirmen mit unterschiedlicher Auflösung
    Von Jürgen_2 im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2014, 22:06
  3. Netzwerk/Internet: Heimnetzwerk mit 2 Windows 7 Rechnern
    Von betzi im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 19:08
  4. Netzwerk/Internet: Windows 7 PC mit 2 XP Rechnern vernetzen
    Von bienelix im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 14:16
  5. Internet Problem zwischen zwei Vista Rechnern
    Von fetec01 im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.04.2007, 19:09

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160