Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Thema: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

  1. #1
    smueller
    Herzlich willkommen

    Frage Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Hallo zusammen,
    ich bin schon eine Weile Mitleser hier und konnte schon einige wertvolle Tipps aus dem Forum mitnehmen. Nun habe ich das erste ernsthafte Problem.

    Folgende Konfiguration habe ich am laufen:
    • Board: ASUS P8P67 Evo
    • CPU: Intel Core i7 2600K
    • RAM: G.SKILL RipJaws 1600 (2x 8GB)
    • Grafikkarte: Sapphire HD7950 Vapor-X Boost
    • Netzteil: BeQuiet Dark Power 450W
    • OS: Windows 8.1 Pro


    Vor einigen Wochen ging es los, dass der Rechner immer wieder mit Event ID 41 rebootet, dabei wurde kein Dump-File erzeugt, trotz das dieser aktiviert war. Es war egal ob eine Anwendung lief, oder er nur auf dem Desktop rum stand, die Reboots traten immer auf.Um Probleme mit Treiber auszuschließen, wollte ich Windows neu installieren. Dies scheiterte jedoch schon daran, dass während der Windows-Installation immer wieder "WHEA uncorrectable Error" auftrat.
    Prime95 und Memtest waren zu diesem Zeitpunkt ohne Fehler durchgelaufen. Daraufhin verbaute ich ein neues BeQuiet Straigt Power 500W, das Problem blieb bestehen.
    Auf einen Tipp von einem Kollegen deaktivierte ich im Bios die C-States. Daraufhin lief die Installation durch. Kurze Zeit später traten wieder die Abstürze auf, diesmal mit Full-Dumps und "WHEA uncorrectable Error".
    Daraufhin deaktivierte ich auch EIST im Bios und das Problem trat mehr als 1,5 Tage nicht mehr auf.

    Heute dann wieder das gleiche Schauspiel. Memtest bricht nun mit folgendem Fehler ab "unexpected interrupt - halting cpu0".
    Was ist hier defekt? CPU? RAM? Mainboard?

    Habt ihr noch eine Idee für mich, wo ich hier ansetzen kann, um das Problem abzustellen?

    Vielen Dank.

    Steffen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-memtest.jpg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-crash_analyse.jpg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-bluescreenview.jpg  

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Den Stopp Fehler 0x00000124 hatte ich auch schon mal bei einem Rechner. Dieser Fehler verschwand bei mir nach Austausch der Grafikkarte. Deshalb rate ich Dir im Bereich der Grafikkarte nach einer Lösung zu suchen.

  4. #3
    smueller
    Herzlich willkommen

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Problem lässt sich nun beliebig reproduzieren, wenn ich Prima95 oder Intel Burn Test starte.

    WinDBG sagt folgendes:
    verborgener Text:
    [QUOTE]*******************************************************************************
    * *
    * Bugcheck Analysis *
    * *
    *******************************************************************************

    Use !analyze -v to get detailed debugging information.

    BugCheck 124, {0, ffffe00054557028, be200000, 11136}

    Probably caused by : GenuineIntel

    Followup: MachineOwner
    ---------

    3: kd> !analyze -v
    *******************************************************************************
    * *
    * Bugcheck Analysis *
    * *
    *******************************************************************************

    WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR (124)
    A fatal hardware error has occurred. Parameter 1 identifies the type of error
    source that reported the error. Parameter 2 holds the address of the
    WHEA_ERROR_RECORD structure that describes the error conditon.
    Arguments:
    Arg1: 0000000000000000, Machine Check Exception
    Arg2: ffffe00054557028, Address of the WHEA_ERROR_RECORD structure.
    Arg3: 00000000be200000, High order 32-bits of the MCi_STATUS value.
    Arg4: 0000000000011136, Low order 32-bits of the MCi_STATUS value.

    Debugging Details:
    ------------------


    DUMP_FILE_ATTRIBUTES: 0x8
    Kernel Generated Triage Dump

    BUGCHECK_STR: 0x124_GenuineIntel

    CUSTOMER_CRASH_COUNT: 1

    DEFAULT_BUCKET_ID: WIN8_DRIVER_FAULT

    PROCESS_NAME: prime95.exe

    CURRENT_IRQL: f

    ANALYSIS_VERSION: 6.3.9600.17336 (debuggers(dbg).150226-1500) amd64fre

    STACK_TEXT:
    ffffd001`99a09df8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KeBugCheckEx


    STACK_COMMAND: kb

    FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

    MODULE_NAME: GenuineIntel

    IMAGE_NAME: GenuineIntel

    DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 0

    IMAGE_VERSION:

    FAILURE_BUCKET_ID: 0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_CACHE

    BUCKET_ID: 0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_CACHE

    ANALYSIS_SOURCE: KM

    FAILURE_ID_HASH_STRING: km:0x124_genuineintel_processor_cache

    FAILURE_ID_HASH: {4c8f3f5e-1af5-ed8b-df14-d42663b1dfa7}

    Followup: MachineOwner
    ---------

    3: kd> !analyze -v
    *******************************************************************************
    * *
    * Bugcheck Analysis *
    * *
    *******************************************************************************

    WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR (124)
    A fatal hardware error has occurred. Parameter 1 identifies the type of error
    source that reported the error. Parameter 2 holds the address of the
    WHEA_ERROR_RECORD structure that describes the error conditon.
    Arguments:
    Arg1: 0000000000000000, Machine Check Exception
    Arg2: ffffe00054557028, Address of the WHEA_ERROR_RECORD structure.
    Arg3: 00000000be200000, High order 32-bits of the MCi_STATUS value.
    Arg4: 0000000000011136, Low order 32-bits of the MCi_STATUS value.

    Debugging Details:
    ------------------


    DUMP_FILE_ATTRIBUTES: 0x8
    Kernel Generated Triage Dump

    BUGCHECK_STR: 0x124_GenuineIntel

    CUSTOMER_CRASH_COUNT: 1

    DEFAULT_BUCKET_ID: WIN8_DRIVER_FAULT

    PROCESS_NAME: prime95.exe

    CURRENT_IRQL: f

    ANALYSIS_VERSION: 6.3.9600.17336 (debuggers(dbg).150226-1500) amd64fre

    STACK_TEXT:
    ffffd001`99a09df8 00000000`00000000 : 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 00000000`00000000 : nt!KeBugCheckEx


    STACK_COMMAND: kb

    FOLLOWUP_NAME: MachineOwner

    MODULE_NAME: GenuineIntel

    IMAGE_NAME: GenuineIntel

    DEBUG_FLR_IMAGE_TIMESTAMP: 0

    IMAGE_VERSION:

    FAILURE_BUCKET_ID: 0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_CACHE

    BUCKET_ID: 0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_CACHE

    ANALYSIS_SOURCE: KM

    FAILURE_ID_HASH_STRING: km:0x124_genuineintel_processor_cache

    FAILURE_ID_HASH: {4c8f3f5e-1af5-ed8b-df14-d42663b1dfa7}

    Followup: MachineOwner
    ---------


    3: kd> !errrec ffffe00054557028
    ===============================================================================
    Common Platform Error Record @ ffffe00054557028
    -------------------------------------------------------------------------------
    Record Id : 01d096fca171d055
    Severity : Fatal (1)
    Length : 928
    Creator : Microsoft
    Notify Type : Machine Check Exception
    Timestamp : 5/25/2015 15:13:04 (UTC)
    Flags : 0x00000000

    ===============================================================================
    Section 0 : Processor Generic
    -------------------------------------------------------------------------------
    Descriptor @ ffffe000545570a8
    Section @ ffffe00054557180
    Offset : 344
    Length : 192
    Flags : 0x00000001 Primary
    Severity : Fatal

    Proc. Type : x86/x64
    Instr. Set : x64
    Error Type : Cache error
    Operation : Data Read
    Flags : 0x00
    Level : 2
    CPU Version : 0x00000000000206a7
    Processor ID : 0x0000000000000003

    ===============================================================================
    Section 1 : x86/x64 Processor Specific
    -------------------------------------------------------------------------------
    Descriptor @ ffffe000545570f0
    Section @ ffffe00054557240
    Offset : 536
    Length : 128
    Flags : 0x00000000
    Severity : Fatal

    Local APIC Id : 0x0000000000000003
    CPU Id : a7 06 02 00 00 08 10 03 - bf e3 9a 1f ff fb eb bf
    00 00 00 00 00 00 00 00 - 00 00 00 00 00 00 00 00
    00 00 00 00 00 00 00 00 - 00 00 00 00 00 00 00 00

    Proc. Info 0 @ ffffe00054557240

    ===============================================================================
    Section 2 : x86/x64 MCA
    -------------------------------------------------------------------------------
    Descriptor @ ffffe00054557138
    Section @ ffffe000545572c0
    Offset : 664
    Length : 264
    Flags : 0x00000000
    Severity : Fatal

    Error : DCACHEL2_DRD_ERR (Proc 3 Bank 5)
    Status : 0xbe20000000011136
    Address : 0x0000000053e2a000
    Misc. : 0x0000003047004086
    Geändert von der.uwe (25.05.2015 um 18:47 Uhr) Grund: Spoiler wegen der besseren Übersicht gesetzt

  5. #4
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Hallo smueller.

    Bug Check 0x124: WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR
    Diese Fehlermeldung ist die Folge von dem Konfigurationsfehler mit einer Hardwarekomponente.

    Die Ursachen sind:
    - ein Fehler in der Initialisierung mit einem Gerät
    - die Instabilität in der Übertaktung
    - ein Konfigurationsfehler in der Energieverwaltung mit einem Gerät
    - ein Konfigurationsfehler des BIOS
    - die Inkompatibilität mit einem Gerät
    - die Übersteuerung von einem Benutzermodustreiber

    Durch den Tipp von einem Deiner Kollegen und den Deinerseits vollzogenen Maßnahmen ist es praktisch erwiesen, dass die Fehlerquelle entweder das Core-State (C-State) oder das Power-State (P-State) ist, demzufolge liegt ein Konfigurationsfehler in der Energieverwaltung zwischen dem Prozessor und dem Mainboard oder dem Arbeitsspeicher vor.
    C-States, P-States, S-States - Energieverwaltung erklärt - Technikaffe.de

    Ich sehe in Deiner Systemkonfiguration, dass zwei DDR3-SDRAM-DIMMs mit einer Taktfrequenz von 1600 MHz verbaut sind.
    Hast Du schon einmal ein anderen Arbeitsspeicher verbaut gehabt, einen mit einer maximalen Taktfrequenz von 1333 MHz?
    Der integrierte DDR3-Speichercontroller des Intel Core i7-2600K beherrscht eine maximale Taktfrequenz von 1333 MHz.
    ARK | Intel® Core? i7-2600K Processor (8M Cache, up to 3.80 GHz)
    Speichercontroller ? Wikipedia

    Bitte mit Snipping Tool oder einem anderen Tool je ein Screenshot zu den Reitern CPU, Mainboard, Memory und SPD des Tools CPU-Z anhängen!
    CPU-Z - Hardwareinformationen anzeigen
    Verwenden des Snipping Tools zum Erfassen von Bildschirmfotos - Windows-Hilfe
    Fotos/Screenshots bei Dr.Windows hochladen leicht gemacht


    Nachtrag:
    FAILURE_BUCKET_ID: 0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_CACHE
    Die Fehlerquelle ist bekannt, nur nicht der Auslöser.
    Dennoch deutet dies auf den integrierten Speichercontroller des Prozessors und somit zugleich auf den Uncore oder den Arbeitsspeicher hin.
    Dafür sind die Logs von Prime95 erforderlich.
    Geändert von KnSN (25.05.2015 um 18:24 Uhr)

  6. #5
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Baue Testweise eine andere Grafikkarte ein. Nach meiner Ansicht liegt es an der Grafikkarte.

  7. #6
    smueller
    Herzlich willkommen

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Anbei die Screenshots aus CPUz.
    Das System lief in der Konfiguration die letzten 4 Jahre ohne Probleme.

    Habe den RAM jetzt wechselseitig entfernt und versucht Prime95 unter Windows zu starten, der BlueScreen bleibt.
    Komme ich noch anderweitig an Logs? Gab es Prime95 nicht auch für den Boot von einem USB Stick?

    Nachtrag:
    Ich versuche mal die CPU mittels Universal Boot CD zu testen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-cpuz_cpu.jpg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-cpuz_mb.jpg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-cpuz_mem1.jpg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-cpuz_spd.jpg  

  8. #7
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    @smueller

    Der Prozessor läuft volle Kanne übertaktet, rein rechnerisch bei 59 Multiplikatoren @ 100 MHz = 5900 MHz.
    Wie hoch ist die tatsächlich erzielte Taktfrequenz?
    Sind die 43 Multiplikatoren das Ende der Fahnenstange?
    Kann ich mir schwer vorstellen, dass die 5900 MHz surreal sind, wenn es der Arbeitsspeicher von 1333 bis 1600 MHz packt, was im Umkehrschluss grob gerechnet 330 MHz und somit die erzielten 1600 MHz entspricht.
    Durch das Deaktivieren von EIST wird das Halt-State deaktiviert und somit jegliche Sicherheit für alle Komponenten zugleich.
    Das tut man lediglich für das Xtreme Overclocking, um die Barrieren zu beseitigen, die dem Overclocker an seiner Rekord-Jagd behindern.

    Der Arbeitsspeicher ist bis zum Anschlag seiner 1600 MHz - das IMC übertaktet.
    Die Latenzen mit 9 Zyklen @ 800 MHz sind viel zu niedrig; der Arbeitsspeicher gehört demnach heruntergetaktet, weil er durch den Uncore mit übertaktet wird.
    Jeder normale Arbeitsspeicher von der Stange wäre längst abgeraucht.
    Leider hindert CPU-Z mich daran, den Uncore einsehen zu können:
    Er muss immens übertaktet sein, in Anbetracht der 1600 MHz des Arbeitsspeichers.

    Bitte ein CMOS-BIOS-Reset ausführen!
    verborgener Text:


    ------------------------------------------------------------------------------

    @Silver Server

    Dass der Fehler am Level-Cache auftritt?

    Ich bitte euch, Leute - haltet euch wenigstens an die Fakten von solchen Fehlerberichten und orientiert euch an die Aussagen der Hilfesuchenden.

    Zitat Zitat von smueller Beitrag anzeigen
    FAILURE_BUCKET_ID: 0x124_GenuineIntel_PROCESSOR_CACHE
    Auf einen Tipp von einem Kollegen deaktivierte ich im Bios die C-States. Daraufhin lief die Installation durch. Kurze Zeit später traten wieder die Abstürze auf, diesmal mit Full-Dumps und "WHEA uncorrectable Error".
    Daraufhin deaktivierte ich auch EIST im Bios und das Problem trat mehr als 1,5 Tage nicht mehr auf.
    Was hier unternommen wurde bezieht sich auf das Core-State oder Power-State und demzufolge auf das Halt-State.
    Hier ist nix mit Grafikkarte, nicht mal der PCIe-Controller des Prozessors ist hieran beteiligt.

    Bug Check 0x124: WHEA_UNCORRECTABLE_ERROR steht nicht gleichbedeutend für die Grafikeinheit, sondern dafür, dass ein Konfigurationsfehler mit der Hardware besteht, und Hardwarekomponenten stecken zu Hauf' in einem Computer.


    ps: Nicht böse gemeint.
    Geändert von KnSN (25.05.2015 um 18:53 Uhr)

  9. #8
    smueller
    Herzlich willkommen

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    @KnSN

    Danke für deine Hilfe bis hier hin. Habe den CMOS Reset durchgeführt.
    Das XMP-Profil habe ich nicht aktiviert, den RAM läuft nun mit 1066MHz.

    Die CPU-Ratio lag standardmäßig (auto) bei 43, habe ich einmal auf 38 runter korrigiert.

    Prime scheint nun auch zu laufen, mit welchen Einstellungen ist es hier sinnvoll zu prüfen?

  10. #9
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    SMALL FFT langt. ^^

    Wieso der Multiplikator auf 43 steigt ist mir schleierhaft, weil doch die 3800 MHz (mit Turbo Boost) = 100 MHz @ 38 Multiplikatoren entsprechen (ohne Turbo Boost: 3400 MHz = 100 MHz @ 34x).

    Da scheint eine größere Komplikation in der Korrelation zwischen Mainboard, Prozessor und Arbeitsspeicher vorzuliegen.
    Auch die 1033 MHz des Arbeitsspeichers sprechen nicht gerade gut an, auch wenn dieses Problem bei vielen Intel-Konstellationen auftritt - offenbar ein typisches Problem des Speichercontrollers von Intel-Core-i-Prozessoren.


    Das Mainboard ist mit dem Intel-P67-Chipsatz für den Intel-Sandy-Bridge-Prozessor geradezu geschaffen.

    Installiert ist die BIOS-Revision 2302.
    Bitte installiere die aktuelle BIOS-Revision 3602!
    Mainboards | P8P67 EVO | ASUS Deutschland


    Nachtrag:
    Bitte zeige mal 'n aktuellen CPU-Z-Screen von den Reitern CPU und Memory!
    Ich will unter anderem einsehen, jetzt wo EIST aktiviert ist, ob der Multiplikator weiterhin bis 59 freigegeben ist und ob ich diesmal die Uncore/North-Bridge-Taktfrequenz angezeigt bekomme.
    Geändert von KnSN (25.05.2015 um 18:49 Uhr)

  11. #10
    smueller
    Herzlich willkommen

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Hier die beiden Ausschnitte aus CPUz.
    Auch unter Prime geht die Temperatur der CPU nicht höher als 62°C. Sollte ja in Ordnung sein.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-cpuz_cpu2.jpg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-cpuz_mem2.jpg  

  12. #11
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Es muss der Uncore sein, der das Problem verursacht.
    Die Tatsache, dass er (Rated FSB) nicht in CPU-Z angezeigt wird und der Arbeitsspeicher auf bis zu 1600 MHz klettert, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Uncore zwischen Mainboard, Prozessor und Arbeitsspeicher falsch korreliert und er daher auch nicht ermittelt werden kann.
    Letztlich kann 's aber auch eine Fehlfunktion des Super-I/O-Controllers sein.

    Rein rechnerisch ergeben sich an einem Multiplikator von 59 @ 100 MHz des Prozessors (3800 MHz + 2000 MHz) gleich 410 MHz für den Arbeitsspeicher im Faktor zur Taktfrequenz des Uncore, was angesichts ab 1033 MHz gerade so bis 1600 MHz langt, aber bei 1333 MHz eine Übertaktung des Arbeitsspeichers bedeutet.
    Demnach liegt eine starke Übertaktung des Uncore vor (Speicherschnittstelle vom Arbeitsspeicher zum Speichercontroller des Prozessors).
    Mit nur 5 zusätzlichen CPU-Multiplikatoren @ 100 MHz Referenztakt kann der Uncore nicht dermaßen übertaktet werden, sodass der Arbeitsspeicher um kaum mehr als 105 MHz ansteigt.

    Für denjenigen, wer es nicht weiß:
    Der Uncore von Intel ist nicht gänzlich mit dem HyperTransport von AMD gleichzusetzen.
    Während bei AMD der HyperTransport nicht an den Referenztakt (Base Clock) gekoppelt ist - ehemals Front-Side-Bus (FSB) genannt, ist es der Uncore von Intel zwar auch nicht, aber er ist an den Multiplikator gekoppelt, wodurch die Anhebung dessen bewirkt, dass der Uncore um denselben Faktor mit angehoben wird, was dem letztendlichen Grundtakt gleichkommt, denn der liegt bei den Intel-Core-I-Prozessoren ziemlich nahe in der Äquivalenz der Taktfrequenz des CPU-Multiplikators.
    Deshalb führt die Übertaktung über den Multiplikator des Prozessors gleichermaßen zur Übertaktung des Uncore, wodurch zugleich der Arbeitsspeicher um denselben Faktor mit übertaktet wird, andernfalls verlaufen die Datenpakete zwischen Arbeitsspeicher und Speichercontroller asynchron.

    In dieser Hinsicht ist der Uncore ein Hindernis bei der Übertaktung, sodass es nicht verwundert, dass bei den Intel-Core-i-Prozessoren keine so guten OC-Resultate erzielt werden können.
    Ein eindeutiger Sieg für AMDs HyperTransport, der zudem leistungsfähiger ist.

    Nach Recherche:
    Offenbar wird der Uncore bei den älteren Modellen von CPU-Z nicht erkannt, was beispielsweise auf die Intel-Haswell-Prozessoren nicht zutrifft, wo er als QPI Link (QuickPath Interconnection) angezeigt bzw. identifiziert wird.
    Intel Core i7 / i5 / i3 (Nehalem / Westmere)

    Wenn Du mit einem Handy ein Screen der Rubrik AI Tweaker des UEFI erfassen kannst, dann tue dies bitte!
    Geändert von KnSN (25.05.2015 um 20:46 Uhr)

  13. #12
    smueller
    Herzlich willkommen

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Ich hab mal alle Einstellung des AI Tweaker angehangen.
    Sollte ich etwas vergessen haben, so kann ich das nachholen.

    Deine Vermutung mit einem Problem des Uncore zeigt auf CPU oder MB?
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-image1.jpeg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-image2.jpeg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-image3.jpeg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-image4.jpeg   Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-image5.jpeg  

    Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error /  0x00000124-image6.jpeg  

  14. #13
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Mainboard ^^

    Dort steht nichts von Uncore Frequency oder QPI Frequency.
    Der P67-Chipsatz bietet sehr viel Optionen, nicht zuletzt wegen dem Intel Extreme Tuning, nur ausgerechnet die Option zum Uncore fehlt.
    Wer jetzt noch meint, ein Z-Chipsatz ist überflüssig, derjenige darf sich an diesem Punkt die Augen ausweinen, weil er am falschen Ende gespart hat.

    Bild #1

    - Den AI-Übertaktungsregler kannst Du deaktivieren, wenn er dafür verantwortlich ist, dass der CPU-Multiplikator über die 38 hinausschießt.
    - Die Speicherfrequenz rate ich auf 1333 MHz zu fixieren, denn mehr packt der Prozessor bei normalem Uncore-Takt sowieso nicht.
    Eine höhere Taktfrequenz ist nur dann ratsam, wenn der Prozessor übertaktet wird.


    Bild #3
    - VRM Frequency ist die North-Bridge-Frequenz.
    Vielleicht brauchen wir diese Option noch.

  15. #14
    smueller
    Herzlich willkommen

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Der Z-Chipsatz war damals zum Kaufzeitpunkt noch nicht erhältlich, sonst hätte ich mir wohl diesen geholt.

    Der AI-Übertaktungsregler bietet folgende Möglichkeiten:
    • Auto
    • Manuell
    • XMP


    Habe ihn daher auf Auto gelassen, da er nun nur noch 38x im CPUz anzeigt.
    Die Speicherfrequenz habe ich auf 1333 MHz fixiert.

    VRM Frequency lässt sich entweder auf Auto belassen oder manuell festlegen. Wenn ich auf "manuell" gehe, werden mit 300 angeboten.

    Soweit scheint mein System nun wieder stabil zu laufen. Was mich nur etwas wundert ist, dass er nun dauerhaft auf 3800MHz läuft, ich weiß, dass zuvor auf 1600MHz runtergetaktet wurde, wenn die Leistung nicht benötigt wurde.

  16. #15
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Event ID 1001 und Event ID 41 / WHEA uncorrectable Error / 0x00000124

    Weil Du den Multiplikator auf einen fixen Wert (38) gesetzt hast, dadurch verhaart er auf diesem.
    Wenn Du ihn wieder auf AUTO setzt übertaktet sich der Prozessor abermals.

    Bei AMD hat dies keine negative Auswirkung, weil bestimmte Bestandteile des Power-State wie das Cool'n'Quiet von der ACPI übernommen werden, daher sind bis auf das Core-State vielerlei Funktionen in der Unabhängigkeit zum Chipsatz konfigurierbar.
    Bei Intel werden die wesentlichsten Funktionen zur Energieverwaltung von dem Chipsatz übernommen.
    Dies und das Fehlen von vielem (Software)-Equipments macht Intel bei nicht wenigen Enthusiasten unbeliebt.
    Cool?n?Quiet ? Wikipedia
    Advanced Configuration and Power Interface ? Wikipedia

    Die VRM Frequency ist an 300 bis 350 geregelt und solange sie 's ist, ist es gut so. ^^

Ähnliche Themen

  1. [gelöst] Event ID 80 - SideBySide
    Von Klopfer im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.12.2014, 19:58
  2. Sicherheit: Optimizer Pro und Wininit Event ID 11
    Von Algazanth im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 22:01
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 12:41
  4. System: Event ID 4621
    Von Horatio1 im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 18:05
  5. NMSERIAL Error Event 18 in Ereignisanzeige
    Von DrMaFu im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 13:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •