Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 53
Danke Übersicht48Danke
Thema: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte? Der vertrauenswürdige PC ist das Android Tablet und nicht der Windows PC wo die Gangster drauf waren. Also wenn die ...
  1. #31
    jörg111
    kennt sich schon aus

    Der vertrauenswürdige PC ist das Android Tablet und nicht der Windows PC wo die Gangster drauf waren.
    Also wenn die sich vom anderen Gerät einloggen muss doch der Anruf mit dem Code Kommen.
    Aber wenn der Windows PC vertrauenswürdig wäre, dann könnten die sich von dem PC aus Zugang zum Konto verschaffen? Vorausgesetzt, es ist ein Virus auf dem PC!? Muss ja nicht mal Bootvirus sein. Also Bitdefender hat zwar nichts bootmäßiges gefunden aber trotzdem. Trojsner war glaub ich aber dabei! Erstaunlicherweise fand Bitdefender den im Verzeichnis von Avast (das hatte ich früher drauf). Aber die Deinstallation ist ja bekanntermaßen nie vollständig! :-(
    Gilt nicht nur für Avast



    @silver surfer:
    Ja. Meine Erlebnisse sind leider immer ziemlich verwirrend!
    Ich weiss auch nicht ob ich diese Schwierigkeiten anziehe
    Geändert von Wolko (13.10.2019 um 01:01 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen.

  2. #32
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Ich denke auch, es wird Zeit dieses Thema zu schließen.
    Entweder will und da einer vera..schen oder er ist wirklich so unbedarft, daß das in einem Forum nicht kuriert werden kann...
    Silver Server und gial bedanken sich.

  3. #33
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server
    Erstaunlicherweise fand Bitdefender den im Verzeichnis von Avast (das hatte ich früher drauf). Aber die Deinstallation ist ja bekanntermaßen nie vollständig! :-(
    Gilt nicht nur für Avast
    Das ist nicht Neues. Schutzprogramme erkennen Teile von einem andren Schutzprogramme als Virus. Auch das ist ein Grund warum man immer nur ein Schutzprogramm installiert.



    Zitat Zitat von jörg111 Beitrag anzeigen
    @silver surfer:
    Ja. Meine Erlebnisse sind leider immer ziemlich verwirrend!
    Ich weiss auch nicht ob ich diese Schwierigkeiten anziehe
    Ja, wenn Du Dich so verhältst wie Du schreibst dann kommen die Probleme von ganz alleine. Du selbst bist die Ursache.
    Geändert von Wolko (13.10.2019 um 01:01 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen.
    gial und PeteM92 bedanken sich.

  4. #34
    jörg111
    kennt sich schon aus

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    @big Eddy c.:
    Nein ich poste mit dem Android Tablet aber da kann man auch nicht sicher sein.
    Was könnte dann passieren wenn ich mit dem verseuchten PC poste? Welche Auswirkungen aufs Forum?
    Oder meinst du dass die das mitlesen könnten und ich könnte denen Geheimnisse unbewusst mitteilen? Keyloggger usw?
    gial bedankt sich.

  5. #35
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Welche Auswirkungen aufs Forum?
    Die Auswirkungen auf Forum sind, dass ich jetzt raus aus diesem Thema bin. Ich werde aber noch mitlesen. Ich lache gerne!
    laudon und PeteM92 bedanken sich.

  6. #36
    jörg111
    kennt sich schon aus

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Man kann gar nicht glauben wie viele Leute auf diesen Betrug reinfallen!
    Das Internet ist voll von diesen Berichten.
    Gerade die jüngeren Technik affinen trifft es ist da zu lesen.
    Landeskriminalamt sagt auch das sei ein Massenphänomen mit dieser Vorgehensweise!
    Und es ist zu lesen dass die Seite im Windows Menü mit den tausenden Fehlern im PC und abgelaufenen Zertifikaten unter Stress wirklich so aussieht als ob da was nicht stimmt!
    Überall steht Warnung!!!
    Jetzt las ich erst dass jeder Windows PC tausende Fehler anzeigt und dass Windows Dienste deaktiviert wenn sie nicht benutzt werden! Aber der Gangster sagte dass die deaktiviert sind weil Lizenzen abgelaufen sind! Und weil ich mich erst weigerte was zu machen drohten sie mir den Windows zu Sperren über die Serien Nummer oder Produkt ID.
    Hinterher ist man immer schlauer und das war das erste Mal in meinem Leben.
    Fake Mails kriege ich ständig aber die lösche ich immer sofort.

    Warum ist es ungewöhnlich daas das Landeskriminalamt anruft wenn man eine Anzeige aufgegeben hat?

  7. #37
    Andreas996
    gehört zum Inventar

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Hier mal ein paar Tipps dazu wie man sich gegen Phishing Mails währt b.z.w reagiert,

    Wie Sie sich vor gefährlichen Phishing-Mails schützen können

    Sei mir nicht böse ich meine es so nicht, aber ich glaube du bist da viel zu Gutgläubig.Keine Bank,Versicherung,Amazon,Microsoft u.s.w wird dich per Email auffordern,Kennwörter zu ändern,Bankdaten zu bestätigen,um ein telefonischen Rückruf bitten, geschweige den deinen Pc per Fernwartung frei zu geben, soetwas macht kein seriöses Unternehmen.

    Im Zweifel sollte man dann immer Direkt mit der Bank, Versicherung u.s.w Rücksprache halten.Leider leider gibt es solche Betrüger, und man selber kann sich nur informieren, und ein gewisses Fingerspitzengefühl aneignen diese zu erkennen.
    Silver Server bedankt sich.

  8. #38
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Eine Anzeige gibt man auf dem Polizeirevier auf, bei einem ganz normalen Polizeibeamten, der Innendienst hat.

    Das LKA ist zuständig für umfangreiche überregionale Ermittlungstätigkeiten in den Bereichen Sexualstraftaten, Organisierte Kriminalität, Rauschgift, Falschgeld und Staatsschutz.

  9. #39
    jörg111
    kennt sich schon aus
    Es war so dass 1&1 mir die Nummer von Microsoft gegeben hat. Der Zufall war dass der 1&1 Mitarbeiter mir sagte dass seine Kollegin früher zufällig bei Microsoft gearbeitet hat und sie wüsste dass die nie selbst anrufen!
    Und er konnte mir dank der Kollegin die Nummer von Microsoft geben (die ich auch so gefunden hätte) und mir sagen dass ich die bitten sollte per Fernwartung auf meinem PC aufzuräumen.
    Microsoft löschte dort u.a. einen Benutzer der zuviel war.
    Zum Glück bewahrheitete sich nicht was 1&1 sagte nämlich dass ich 100 Euro dafür zahlen müsste . In der Warteschleife heisst es eigentlich auch dass es kostenpflichtig ist aber die machten es umsonst. :-)
    Einmal muss man ja auch Glück haben!



    Die Anzeige hab ich auf dem Polizei Revier aufgegeben!
    Gewisse Zeit später kam der Anruf von LKA die noch Details wissen wollten ob ich wisse wie lange die auf meinen Rechner waren um abzuschätzen wie viel Daten die kopiert haben könnten! Er meinte auch ich bekomme noch Post von der Staatsanwaltschaft aber er glaubt nicht dass ich noch Fragen beantworten müsste.
    Geändert von Wolko (13.10.2019 um 01:02 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen.

  10. #40
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Wird bei der Polizei tatsächlich über ein online Portal abgewickelt. Habe letztens diese Auskunft von einem Freund bekommen, er war auch von so einem Sch.... betroffen.

  11. #41
    jörg111
    kennt sich schon aus
    @Andreas996:
    Das weiss ich auch.
    Wo hab ich geschrieben dass Amazon usw mich aufgefordert hat Kennwörter zu ändern oder andere Firmen Bankdaten zu bestätigen?
    Nur Microsoft (die echten) hab ich danach auf meinen PC gelassen!



    @Makodako:
    Ich ging aber persönlich zur Polizei. Sehr nett!
    Fünf Minuten von mir zu Fuss
    Geändert von Wolko (13.10.2019 um 01:03 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen.

  12. #42
    makodako
    gehört zum Inventar

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Hat er auch zuerst gemacht.

  13. #43
    Big Eddie C.
    C. wie Calzone Avatar von Big Eddie C.

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Zitat Zitat von jörg111 Beitrag anzeigen
    ... Was könnte dann passieren wenn ich mit dem verseuchten PC poste? ...
    Wahrscheinlich gar nichts, darum ging es mir nicht mit der Frage. Ich wollte nur wissen was Du da für funktionierende Geräte zu stehen hast mit denen sich was machen lässt. Ich habe nun verstanden, daß da ein startfähiger PC steht der aber womöglich infiziert ist und zusätzlich noch ein Android-Tablet.

    Weiter habe ich verstanden, daß Du für den PC einen absolut sauberen Neuanfang planst - daher die Fragen nach Viren in MBR, Firmware oder UEFI ...
    Viel naheliegender ist doch, daß Viren in bestehenden Dateien versteckt wurden. Was ist mit Deinen Daten, bist Du bereit die auch alle plattzumachen?
    Ich an Deiner Stelle würde den PC erst als zweiten Schritt in Ordnung bringen, das hat noch einige Tage Zeit.

    An erster Stelle steht: Alle Zugangsdaten neu, nicht nur Kennworte sondern dort wo möglich auch die Benutzernamen.
    Fang gleich mal mit Deinem Router an. Und dann alles woran Du Dich erinnerst. Deine Kreditkarte kannst Du mit einem Anruf bei Deiner Bank sperren lassen, Rufnummer sollte auf der Rückseite stehen.
    Primär bist Du nicht verseucht worden - das nebenbei vielleicht auch - sondern ausgenommen und ausgeforscht.

    So viele neue Benutzernamen und Kennwörter ... ich empfehle den Kennwortmanager Keepass:
    Hier die Herstellerseite auf Englisch
    und hier was auf Deutsch von Heise-Online

  14. #44
    jörg111
    kennt sich schon aus
    @makadoko:
    Wieso zuerst? Und dann über Portal im Internet nochmals?



    @big eddy c.:
    Ich habe im PC eine Samsung SSD.
    Und eine externe HDD von Seagate mit Daten.
    Textdateien, Videos, Bilder, PDF.
    Aber auch mit ein paar wichtigen Programmen drauf!
    Dann die Sicherungen von Internet links also Lesezeichen.
    Diverse Einstellungsdateien von Programmen.
    Zb bei Openoffice vom Rechtschreibung Tool language Tool die Einstellungen bzw gespeicherten Wörter.
    Solche Sachen halt!

    Aber diese Daten sind ein Problem zu löschen!
    Da bleibt nur zu hoffen dass Bitdefender evtl vorhandene Viren auf der Festplatte findet!

    Warum auch die Benutzernamen ändern?
    Reicht nicht das Kennwort?
    Das Problem ist doch dass der Benutzername meist die Mailadresse ist!
    Und die zu ändern ist richtiger Mist weil man dann alle anschreiben müsste bzw sich mit neuer Mail neu registrieren müsste!
    Router ist klar!

    Kreditkarte hab ich nicht!
    PayPal habe ich geändert!
    Meine Bank sagt da ich kein online Banking habe kann nichts passieren und evtl Abbuchungen kann ich 13 Monate zurückholen auch wenn das Konto der Gangster bereits aufgelöst ist! Weil die Bank dafür heftet!

    Das ausgeforscht macht mir am meisten Angst! Identitätsdiebstahl hört man ja oft!
    Was meinst mit aufgenommen? Dass die die Daten kopiert haben? Das wäre aber ausgeforscht! Ausgenommen?



    Am sichersten wäre eine handgeschriebene Liste mit Passwörtern!
    Ich hab auch von Last Pass gehört.



    Hast du mal deine Mail gecheckt auf haveibeenpowned?
    Meine war unter den 763 Millionen geklauten Mails von verification.io vom Februar 2019.
    Und dass man auch Passwörter prüfen lassen kann finde ich Blödsinn! Da wird wohl fast jedes Passwort irgendwer verwenden! Wenn nämlich dieses Passwort irgendwo bekannt ist dann soll man es ändern? Hmmm. Viel Spass! Viel schwieriger zu überprüfen als die Mail-Adresse. Es sei denn man hat Dutzende Mails
    Geändert von Wolko (13.10.2019 um 01:04 Uhr) Grund: Beiträge zusammengeführt. Bitte die "Bearbeiten"-Funktion benutzen.

  15. #45
    Silver Server
    gehört zum Inventar Avatar von Silver Server

    AW: Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

    Am sichersten wäre eine handgeschriebene Liste mit Passwörtern!
    Nein, wenn Du von Microsoft angerufen wirst nennst Du denen ja Dein Passwort.
    Das Sicherheitsrisiko bist Du selbst.
    gial bedankt sich.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163