Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 49
Danke Übersicht46Danke
Thema: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler Okay, habe mich vorhin an die Chipsatztreiber gesetzt - 2 mal durch Bluescreen gecancelt. Die Treiberinstallation dauert eeewig, funktioniert nur ...
  1. #16
    DomeLeipzig
    kennt sich schon aus

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Okay, habe mich vorhin an die Chipsatztreiber gesetzt - 2 mal durch Bluescreen gecancelt. Die Treiberinstallation dauert eeewig, funktioniert nur im Normalbetrieb und nicht im abgesicherten Modus und wurde daher zwei mal durch Absturz unterbrochen. Aaaahhh!
    KnSN bedankt sich.

  2. #17
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Folgendes: Windows konfigurieren mit Msconfig - com!-Magazin

    Enthake sämtliche Einträge aus dem Systemstart, sowie alle nicht für Windows erforderlichen Dienste (Häkchen an "Alle Microsoft-Dienste ausblenden"), starte den Computer neu, und gehe die Installation des Chipsatztreibers erneut an.
    DomeLeipzig bedankt sich.

  3. #18
    DomeLeipzig
    kennt sich schon aus

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Leider Fehlanzeige. Leider nach wie vor Bluescreen. Und ich weiß nicht mal, ob das Update vorher noch abgeschlossen wurde oder nicht. Als ich wieder an den Rechner kam war er schon abgeschmiert...

  4. #19
    Shiran
    Bin schon Groß!! Avatar von Shiran

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    @diogenes =
    Hört sich für mich eher nach Treiber an.......[/QUOTE] Da stimme ich diogenes zu.Ich hätte nacheinander die Treiber deaktiviert,eventuelle Fehlermeldungen zugeordnet.Das kann man ja.Aber die Grafiktreiber zuerst.Dann mal schauen was sich ergibt.Hinterher den umgekehrten Weg gehen.Wieder nacheinander aktivieren,zwischendurch immer wieder neu Booten.Den Weg wäre ich zuerst gegangen. Ohne jedes Risiko!! :
    KnSN bedankt sich.

  5. #20
    DomeLeipzig
    kennt sich schon aus

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    ja, ich denke, so werde ich wohl weiter vorgehen. wobei ich die grafiktreiber beide nicht als grund des fehlers vermute. sowohl den intel als auch den geforce treiber hatte ich bereits deaktiviert - ohne besserung. reicht denn das deaktivieren aus oder sollten die treiber bestenfalls deinstalliert sein?

  6. #21
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Wenn Du meine Meinung darüber hören willst, dann schlussfolgere ich gezielt auf den Chipsatztreiber. Dafür sprechend ist der Fehlercode: Der kommt nicht durch den Treiber der Grafikkarte zustande.
    Und wenn wir schon dabei sind, stellt sich mir schon seit Beitrag #16 die Frage, ob die beiden Bluescreens die Folge während der Installation des Chipsatztreibers gewesen sind.

    Den Chipsatztreiber, der sich aus vielzähligen Treibern zusammensetzt (für Chipsätze, Steuereinheiten und Schnittstellen, aus denen eine jede Hauptplatine zahlreich besteht, kannst Du so ohne Weiteres nicht deaktivieren, denn ein Blick in den Geräte-Manager werfe somit folgende Frage auf; "Was alles unter den einzelnen Rubriken gehört dazu?".


    Was dazu gehört:
    - Anschlüsse (COM & LPT)
    Steuereinheit der South-Bridge
    - Computer
    Chipsatz der South-Bridge
    - IDE ATA/ATAPI-Controller
    Parallele und serielle Schnittstelle der ATA/ATAPI-Steuereinheit
    - Systemgeräte
    Schnittstellen der South-Bridge
    - Prozessoren
    Chipsatz der North-Bridge
    - USB-Controller
    USB-Chipsatz und -Steuereinheit

    Ein Dreiviertel von all dem, woraus sich der Gräte-Manager zusammensetzt, bildet den Chipsatztreiber.
    Bis man all das ausfindig gemacht und deaktiviert hat ... sofern das überhaupt zulässig ist, ist das Betriebssystem schon dreimal hintereinander installiert worden. Lohnt also nicht.
    DomeLeipzig bedankt sich.

  7. #22
    Shiran
    Bin schon Groß!! Avatar von Shiran

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Zitat Zitat von DomeLeipzig Beitrag anzeigen
    ja, ich denke, so werde ich wohl weiter vorgehen. wobei ich die grafiktreiber beide nicht als grund des fehlers vermute. sowohl den intel als auch den geforce treiber hatte ich bereits deaktiviert - ohne besserung. reicht denn das deaktivieren aus oder sollten die treiber bestenfalls deinstalliert sein?
    Deaktivieren ist besser als Deinstallieren.Es sei denn,Du hast alle Treiber separat in einem anderem Verzeichnis als Kopie stehen.Wenn ich von Treiber deaktivieren oder Deinstallieren rede,dann sind die Treiber gemeint die regelmässig(oder fast)immer,neu installiert werden.Die Treiber vom BOARD fallen NICHT darunter!
    Ganz am Anfang der Misere hast Du ein ASUS-Live Update gemacht,was wird,wurde,dort gemacht,welche Treiber werden dort NEU installiert? Mit Chipsatz oder Bios hat das ganze doch nichts zu tun.Hat vorher doch funktioniert! Irgendwelche Treiber kommen sich gegenseitig ins Gehege!

    Am Fr. 20.12.2013 20.28.10 GMT Ihr Computer ist abgestürzt
    Crash-Dump-Datei: C: \ WINDOWS \ memory.dmp
    Ntkrnlmp.exe (nt! KeBugCheckEx +0 x0): Diese wurde vermutlich durch das folgende Modul verursacht
    Bugcheckcode: 0x109 (0xA3A01F589348B69B, 0xB3B72BDEE5C7EC4A, 0xFFFFE00000EF6C20, 0x1C)
    Fehler: CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION
    Bug Check Beschreibung: Das bedeutet, dass der Kernel kritische Kernel-Code-oder Datenverfälschung.
    Dies könnte ein Fall von Speicher Korruption. Mehr als oft Speicherfehler geschieht, weil der Software-Fehler im Buggy Fahrer, nicht wegen der fehlerhaften RAM-Module.
    Der Absturz erfolgte im Windows-Kernel. Dieses Problem möglicherweise durch einen anderen Treiber, der zu diesem Zeitpunkt nicht identifiziert werden kann, verursacht.
    Das ist eine Google-übersetzung ins Deutsche,nicht gut,aber es geht.
    Aber da Du mittlerweile jede Menge Treiber etc. neu gemacht hast,ist es schwierig wieder an den Anfang zu kommen.Gehe das ganze bitte mal in Gedanken durch und falls möglich,an den Anfang zurück,mit den Treibern,die vor dem Crash installiert waren.Das kann ich Dir raten.
    @KnSN
    Betreff:Bios Update
    Kannst Du bedenkenlos ausführen. ^^
    Das Update wird sowieso außerhalb dem Betriebssystem (Windows) vollzogen - im POST.
    Es wird NICHT im POST ausgeführt!!
    POST bedeutet:Power On Self Test.
    Der POST wird vom BIOS durchgeführt. Dabei handelt es sich um das erste Programm, das der Computer nach dem Einschalten ausführt.
    Der POST lässt sich in einzelne Schritte einteilen. Die folgenden Schritte sind Teil jedes POST:
    Überprüfung der Funktionsfähigkeit der CPU (bei Multiprozessor-Systemen der ersten CPU)
    Überprüfung der CPU-nahen Bausteine
    Überprüfung des CMOS-RAM (Prüfsummen-Bildung)
    Überprüfung des CPU-nahen Cache-Speichers
    Überprüfung der ersten 64 Kilobyte des Arbeitsspeichers
    Überprüfung des Grafik-Speichers und der Grafik-Ausgabe-Hardware/Software
    Danach kann die Grafikkarte in Betrieb genommen werden. Die weiteren Tests werden daher meist auf dem Bildschirm sichtbar gemacht:
    Überprüfung des restlichen Arbeitsspeichers – dieser Schritt kann bei manchen BIOS durch einen Tastendruck übersprungen werden
    Überprüfung der Tastatur
    Überprüfung von weiterer Peripherie, u. a. Diskettenlaufwerke und Festplatten
    Während des POST gibt es normalerweise eine Möglichkeit, ein BIOS-Setup-Programm aufzurufen, um Systemeinstellungen zu verändern.
    Da die jeweilige Implementierung des POST von BIOS zu BIOS variieren kann, können weitere Punkte hinzukommen oder einige der genannten Punkte entfallen. Manche Tests, etwa für Diskettenlaufwerke oder die vollständige Prüfung des Arbeitsspeichers, können im BIOS-Setup auch abgeschaltet werden.
    Fehlermeldungen
    Das BIOS meldet Fehler, die während des POST erkannt werden, direkt. Ist das Grafiksystem schon geprüft und in Betrieb, so erfolgt die Meldung auf dem Bildschirm; andernfalls erfolgt die Meldung oft durch akustische oder visuelle Signale über den Systemlautsprecher oder das Blinken einer eventuell vorhandenen Statusanzeige. Die Signale in unterschiedlicher Dauer und Häufigkeit zeigen die Art des Fehlers an. Ihre Bedeutung hängt vom Hersteller des BIOS ab.
    Viel Glück
    DomeLeipzig, diogenes und 1ei bedanken sich.

  8. #23
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Zitat Zitat von Shiran Beitrag anzeigen
    Es wird NICHT im POST ausgeführt!!
    Das BIOS ist die Systemplattform der Hauptplatine.
    Was aktualisiert wird ist das BIOS. All das, was davon als anteilig umgeben ist, umfasst der POST-Modus des BIOS'. Da gibt 's nichts dazwischen, davor und auch nichts danach.


    Zu Deaktivierung der Treiber:
    Und da haben wir schon das Dilemma: "Wie zu deaktivieren, wenn die Möglichkeit nicht gegeben ist?"
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler-unbenannt.png  
    Geändert von KnSN (29.12.2013 um 18:50 Uhr)

  9. #24
    Shiran
    Bin schon Groß!! Avatar von Shiran

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Hallo @KnSN
    Das BIOS ist die Systemplattform der Hauptplatine.
    Was aktualisiert wird ist das BIOS.
    Das stimmt.Trotzdem wird es NICHT im POST ausgeführt!
    POSTsind doch die Mitteilungen,die das BIOS sendet,wenn ein Fehler vorhanden ist!Ein BIOS-Update wird auf dem BIOS-Chip vollzogen.
    Zu Punkt 2:
    Zu Deaktivierung der Treiber:
    Und da haben wir schon das Dilemma: "Wie zu deaktivieren, wenn die Möglichkeit nicht gegeben ist?"
    Von den Board Treibern hab ich nicht geredet,man kann sie nur aktualisieren!
    War nicht irgendwo auch von ACPI-Multiprozessor die Rede?(Board?)Die Treiber die dort enthalten sind haben auch mit dem Kernel vom BS zu tun,(Win NT).Vielleicht sind auch sie beschädigt.Durch aktualisieren (von Win)lassen sie sich gefahrlos wiederherstellen.
    Grafik von XP::Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler-acpi-multiprocessor_2013.12.30.png ohne mein @.
    Geändert von Shiran (30.12.2013 um 16:46 Uhr) Grund: Korrektur
    KnSN und 1ei bedanken sich.

  10. #25
    DomeLeipzig
    kennt sich schon aus

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Mal ne andere Frage am Rande. Gerade nach Systemstart poppte links neben der Uhr ein Intel-Logo und eine Meldung auf, ich solle doch das Intel Manageability Engine Firmware Recovery Agent installieren. Ich habe von diesem Tool noch nie gehört - ihr? Und wenn ja: Ist es ratsam, das zu installieren? Weiß jetzt nicht, ob es das reiner Zufall ist, oder ob das eine Reaktion auf die Systemabstürzte bzw. die missglückte Chipsatz-Treiberinstallation sein könnte...
    Shiran bedankt sich.

  11. #26
    diogenes
    Kohlkopp Avatar von diogenes

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Ja - installieren - Intel MEI/HECI.........wichtig

    Leider gerade keine Zeit, das näher zu erklären - aber es gibt ja nicht nur mich als Helfer!
    Geändert von diogenes (30.12.2013 um 12:30 Uhr)
    Shiran bedankt sich.

  12. #27
    KnSN
    Side Channel Attacker Avatar von KnSN

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Zitat Zitat von Shiran Beitrag anzeigen
    Das stimmt.Trotzdem wird es NICHT im POST ausgeführt!
    POSTsind doch die Mitteilungen,die das BIOS sendet,wenn ein Fehler vorhanden ist!Ein BIOS-Update wird auf dem BIOS-Chip vollzogen.
    Insgesamt so richtig. Doch sagst Du im POST "BIOS"? Du sagst doch außerhalb der BIOS-Einstellung auch POST dazu, oder?
    Die BIOS-Einstellung und der POST, der vom BIOS generiert wird = allumfassend BIOS.
    Du meinst im Arbeitsspeicher?

    Zitat Zitat von Shiran Beitrag anzeigen
    War nicht irgendwo auch von ACPI-Multiprozessor die Rede?(Board?)Die Treiber die dort enthalten sind haben auch mit dem Kernel vom BS zu tun,(Win NT).Vielleicht sind auch sie beschädigt.Durch aktualisieren (von Win)lassen sie sich gefahrlos wiederherstellen.
    Weiß nicht. Sehe nichts von.
    Letztlich geht 's mir ja sogar nur um die Mainboard-Treiber (SMBus, ACPI etc.).
    Das mit den Systemdateien finde ich jetzt etwas zu weit dahergeholt. Er hat das System immerhin erst kürzlich aufgesetzt und bisher auch kaum was mit anstellen können; er kann mit dem System eigentlich nur im abgesicherten Modus arbeiten.

    Zitat Zitat von DomeLeipzig Beitrag anzeigen
    Mal ne andere Frage am Rande. Gerade nach Systemstart poppte links neben der Uhr ein Intel-Logo und eine Meldung auf, ich solle doch das Intel Manageability Engine Firmware Recovery Agent installieren. Ich habe von diesem Tool noch nie gehört - ihr? Und wenn ja: Ist es ratsam, das zu installieren? Weiß jetzt nicht, ob es das reiner Zufall ist, oder ob das eine Reaktion auf die Systemabstürzte bzw. die missglückte Chipsatz-Treiberinstallation sein könnte...
    Es ist die Trotzreaktion auf weder das Eine noch das Andere.
    - Intel Manageability Engine Firmware Recovery Agent - PCtipp.ch

    Dazu hatten wir hier schon einmal ein Thema:
    - http://www.drwindows.de/programme-un...ery-agent.html

  13. #28
    Shiran
    Bin schon Groß!! Avatar von Shiran

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Zitat Zitat von DomeLeipzig Beitrag anzeigen
    Mal ne andere Frage am Rande. Gerade nach Systemstart poppte links neben der Uhr ein Intel-Logo und eine Meldung auf, ich solle doch das Intel Manageability Engine Firmware Recovery Agent installieren. Ich habe von diesem Tool noch nie gehört - ihr? Und wenn ja: Ist es ratsam, das zu installieren? Weiß jetzt nicht, ob es das reiner Zufall ist, oder ob das eine Reaktion auf die Systemabstürzte bzw. die missglückte Chipsatz-Treiberinstallation sein könnte...
    Das weiß ich nicht.Google mal,dort steht was.Ich hatte bei WIN 8 auch was von Intel stehen(sah das Logo nicht wie eine Festplatte aus?),ist aber bei Neuinstall von Win8.1 verschwunden.
    Jetzt weiß ich's:Intel Storage..stand dort.Sonst:?nix wissen!
    Geändert von Shiran (31.12.2013 um 14:15 Uhr) Grund: Nachtrag

  14. #29
    dachsteiner
    gehört zum Inventar

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Ich habe kuerzlich einen Laptop neu mit W8.1 installiert. Auf der Hersteller-Download-Seite gab es ebenfalls ein Intel Management Engine-Paket. Meiner Recherchen nach, was es damit auf sich hat, ist das wohl nur fuer den Remote-Zugriff auf den Rechner zu Wartungszwecken interessant - ich habe es weggelassen und keine Probleme.

    Allerdings hatte ich auch nie so eine Meldung wie du, da scheint irgendwie bei dir eine partielle Installation vorzuliegen...?
    Shiran bedankt sich.

  15. #30
    DomeLeipzig
    kennt sich schon aus

    AW: Bluescreen "CRITICAL_STRUCTURE_CORRUPTION" / ntoskrnl.exe-Fehler

    Okay Leute, morgen will ich mich nach einigen Tagen Pause noch ein letztes Mal an das Problem setzen. Hat noch jemand einen ultimativen Tipp? ansonsten werde ich das System wohl widerwillig neu aufsetzen müssen.

    Das mit den Chipsatztreibern hätte ich gerne ausprobiert, aber wie KnSN schon richtig bemerkte, lassen diese sich nicht deaktavieren. Alle Treiber die deaktivierbar sind, hatte ich in der Zwischenzeit nacheinander deaktiviert, der BlueScreen kam trotzdem. Folglich muss es also an einem der restlichen Treiber liegen.

    Gibt es für diese noch irgendeine Option? Nacheinander deinstallieren und neu draufkloppen?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. System: Bluescreen "ntoskrnl.exe"
    Von Puste619 im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 15:57
  2. [gelöst] Bluescreens an derselben Absturzadresse - "ntoskrnl.exe+7efc0"
    Von BuggerT im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 20:26
  3. System: Wo finde ich "robocopy.exe" Version "XP027" = 64 Bit
    Von Heribert im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 09:27
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 21:58
  5. Frage: nach update "MSASCui.exe " Fehler
    Von Adem im Forum Probleme mit Patches und Windows Update
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 09:11

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163