Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 79
Danke Übersicht9Danke
Thema: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools Der nachfolgende Artikel wurde für Windows Vista erstellt - alle Informationen gelten aber analog auch für Windows 7. Da es, ...
  1. #1
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Der nachfolgende Artikel wurde für Windows Vista erstellt - alle Informationen gelten aber analog auch für Windows 7.

    Da es, gerade unter Vista, immer wieder zu Systemabstürzen und Bluescreenmeldungen (BSOD) kommt,
    die für uns nicht immer leicht nach zu vollziehen sind, hier ein kurzes Tutorial, wie ihr mithilfe von Windows Tools zumindest die Software
    oder den Treiber lokalisieren könnt, der dafür verantwortlich ist.
    Denn es ist eher wahrscheinlich, dass eine Software, oder die Konfiguration einer Software, Bluescreens auslöst, und seltener defekte Hardware dafür in Frage kommt.
    Zunächst stellen wir unser System für ein Speicherabbild ein, das erzeugt wird, wenn ein BSOD das gesamte System stoppt.
    In der Systemsteuerung wählen wir 'System' aus, gehen in die erweiterten Einstellungen und dort zu den Einstellungen im Bereich 'Starten und Wiederherstellen':


    Hier legen wir erst die Art des Speicherabbildes fest und wählen das 'Kernelspeicherbild'


    Wichtig: Ihr dürft den Pfad nicht vergessen, in dem das Abbild abgelegt ist.
    Default ist %systemroot%\Memory.dmp


    Als systemroot wird das Windowsverzeichnis auf der Systempartition bezeichnet.
    Zu guter letzt erstellen wir einen neuen Ordner namens „symbols“,
    direkt auf der Systempartition (e.g. C:\symbols).
    2. Anschließend laden wir die 'Debugging Tools for Windows' von Microsoft herunter. Für die jeweiligen Betriebssysteme gibt es unterschiedliche Versionen, allerdings alle in engl.:

    Install Debugging Tools for Windows 32-bit Version

    Nach dem Download müssen die Tools installiert werden. Der Installations-assistent bedarf sicher keiner weiteren Erklärungen.
    Nach der Installation finden wir im Programmverzeichnis die 'Debugging Tools for Windows'. Hier befindet sich die Datei windbg.exe, die wir natürlich sofort starten.
    Jetzt sehen wir außer einem großen grauen Fenster erstmal nichts.
    Der Debugger muss zunächst noch verschiedene Informationen über installierte Patches, SPs, Treiber, etc., bekommen.
    Wir gehen dann auf Files -> Symbol File Path

    In das kleine Fenster geben wir folgenden Befehl ein (paste&copy):
    Code:
    SRV*C:\symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols
    setzen eine Haken bei 'Reload' und bestätigen das Ganze mit OK. Jetzt können alle notwendigen Informationen zum Debuggen von MS geladen werden, das geschieht natürlich automatisch.
    Anschließend öffnen wir, nochmals über Files, das Speicherabbild für den Debugger:
    Files -> Open Crash Dump


    Im anschließend erscheinenden Suchfenster geben wir den Pfad zum Memory.dmp an


    und bestätigen mit 'Öffnen'.
    So, damit wäre fast alles von unserer Seite aus getan, der Debugger fängt an zu übersetzen und bringt uns nun verschiedene Informationen.
    Im letzten Schritt geben wir entweder in die untere Befehlszeile

    !analyze –v

    ein und führen den Befehl mit der Entertaste aus, oder wir benutzen einfach den anklickbaren Befehl in den Informationen:


    Der Debugger debuggt etwas und nach kurzer Zeit haben wir als Ausgabe eine eindeutige Zuweisung der Datei, die uns die ganzen Bluescreens beschert.
    In meinem Fall ist es die sptd.sys (Modul_Name), die für virtuelle Laufwerke verwendet wird.


    Mit dieser detaillierten Information können wir relativ schnell, auch im Internet, nach einer Lösung des Problems recherchieren, oder, kurzerhand den Treiber oder das Programm deinstallieren und aktualisieren.
    Geändert von Franz (08.02.2010 um 06:21 Uhr)
    ttoelle66, Marco1976, M-Ring und 2 weitere bedanken sich.

  2. #2
    Klabautermann
    SSD Spezi ;-) Avatar von Klabautermann

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    @Franz
    Ich danke Dir für diesen Beitrag.
    ---siehe Bild 1---
    Hier gehen wir auf Files -> Symbol Path File
    Der heisst bei mir aber Symbol File Path.
    ---siehe Bild 2---
    setzen eine Haken bei Reload
    Der Haken lässt sich bei mir nicht setzten.
    Was nun.?? das Progi wurde als Admin gestartet.
    ---siehe Bild 3---

    Gedownloadet wurde diese Version:
    Download the Debugging Tools for Windows
    Current Release version 6.8.4.0 - October 18, 2007
    Install 32-bit version 6.8.4.0 [16.7 MB]





    Nachtrag: Auf dem Test-Rechner gehts auch nicht, zudem Icon Problem.
    ---siehe Bild 4---

    Fazit:Sorry, weg damit.
    Progi deinstalliert; alle Icons wieder da.
    ---siehe Bild 5---
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-1.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-2.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-3.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-4.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-5.jpg  

    Geändert von Klabautermann (19.11.2007 um 22:17 Uhr)
    KnSN bedankt sich.

  3. #3
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Hmm,

    erst mal Danke, hab' den Schreibfehler korrigiert.
    Ausserdem hatte ich den Pfad komplett falsch dargestellt,
    ursprünglich machte die Boardsoftware daraus einen Link und ich löschte nicht alles,
    sorry, das war ein deftiger Schnitzer, den ich aber behoben habe.
    Jetzt sollte auch alles andere funktionieren.
    Vorher bitte den Inhalt des symbols - Ordners löschen.
    Geändert von Franz (20.11.2007 um 07:40 Uhr)

  4. #4
    Klabautermann
    SSD Spezi ;-) Avatar von Klabautermann

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    @Franz
    Wo gehobelt wird fallen Späne oder auch manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.
    Das kann passieren, also Schwamm drüber.

    Aber leider kann ich das Progi noch immer nicht ausführen weil sich bei mir noch immer nicht der Haken setzen lässt und ich somit überhaupt nicht weiter komme.

    Zudem scheint sich ein weitere Schreibfehler eingeschlichen zu haben.
    In das kleine Fenster geben wir folgenden Befehl ein (paste&copy):
    Code:
    SRV*C:\symbols*Symbol information


    In Deiner Abbildung steht aber statt "symbols"--"symbole"

    Das wäre aber kein Problem wenn sich bei mir der Haken setzen ließe.
    Habe es auch nochmals auf meinem Test-PC installiert und genau das selbe Prob mit dem Haken.
    Weiterhin erschließt sich mir der Sinn des Ordners "symbols" nicht, da ich dort überhaupt keine Datei, außer die "exe" für das Debugging vor finden kann.!??

    Wenn ich die im weiteren Verlauf, also die vorherigen Schritte überspringe, die Memory.DPM laden will sagt Vista ständig"ich habe kein Berechtigung dafür und müsste mir diese als Admin beschaffen, selbst danach funzt es nicht.

    Irgendwie scheint das Progi bei mir nicht laufen wollen.

    Anbei noch 2 Bildchen dazu.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-7.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-8.jpg  

  5. #5
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Lauter kleine Fehler, es tut mir echt leid.
    Tuts soll man eben nie mit heißer Nadel stricken.
    Es muß natürlich "symbols" im Pfad heißen, da das der Ort der Datei auf dem MS-Server ist.
    Allmählich wird's peinlich.

    Zu deinem Reload - Problem:

    Führe trotzdem den Debug durch. Wenn er beendet ist, schließe das Scriptfenster und gehe nochmals zu "Symbol File Path",
    jetzt solltest du einen Haken setzen können.
    Der Name des symbols - Ordners, den du erstellst, sollte ebenfalls klein
    geschrieben sein, so wie es ausieht, arbeitet der Debugger case sensitive.

    Im Anhang noch ein Blick auf den fertigen symbols - Ordner.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-symbols_inhalt.jpg  

  6. #6
    Klabautermann
    SSD Spezi ;-) Avatar von Klabautermann

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    @Franz
    Führe trotzdem den Debug durch. Wenn er beendet ist, schließe das Scriptfenster und gehe nochmals zu "Symbol File Path",
    jetzt solltest du einen Haken setzen können.
    Nix zu machen, geht einfach nicht.
    Der Name des symbols - Ordners, den du erstellst, sollte ebenfalls klein
    geschrieben sein, so wie es ausieht, arbeitet der Debugger case sensitive.
    Ist gemacht worden.





    Aber jetzt kommt es:!!!!

    Ich habe die folgenden Schritte gar nicht durchgeführt sondern bin direkt hier hin gesprungen.
    .......
    Anschließend öffnen wir, nochmals über Files, das Speicherabbild für den Debugger:
    Files -> Open Crash Dump
    und siehe da: Es FUNZT:!!!!!!!
    ---siehe dazu die Bildchen---
    Nun muss ich nur nochmal den Ordner
    auf den fertigen symbols - Ordner.
    kontrollieren ob der so aussieht wie bei Dir.
    Also bis gleich.

    Anmerkung noch dazu:
    Es wurde nicht mit der aktuellen Version erneut gearbeitet sondern die Vorgänger-Version Previous Release version 6.7.5.1 - July 3, 2007 dazu benutzt da die aktuelle überhaut nicht funzte.
    Alles aus diesem Posting durchgeführte: Auf dem Test-PC.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-neu-1.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-neu-2.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-neu-3.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-neu-4.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-neu-5.jpg  

    KnSN bedankt sich.

  7. #7
    Klabautermann
    SSD Spezi ;-) Avatar von Klabautermann

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    So @Franz
    Bis auf das Häkchen ist alles auf dem Test-PC in BUTTER.
    alles weitere ist in den Bildchen zu sehen und zu lesen.
    Mehr geht nicht.!!!!
    THX für Deine Unterstützung.
    Wie war das doch noch: Wer suchet der findet.


    Anmerkung: Jetzt muss ich nur noch die LOG auswerten.
    Aber das wenn ich mal viel, viel Lust dazu habe.

    Nachtrag: symbols Ordner Bildchen aus XP Sicht hinzugefügt.!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-neu-6.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-neu-7.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-neu-8.jpg   BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools-debugging-9.jpg  
    Geändert von Klabautermann (20.11.2007 um 20:52 Uhr)
    Henry E. und KnSN bedanken sich.

  8. #8
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Freut mich, wenn es letztlich doch noch geklappt hat.

  9. #9
    chrisv
    Herzlich willkommen

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Hallo Franz,
    ich verzweifle! Ich bin auch von Abstürzen und Bluescreens meines neuen Notebooks unter Vista geplagt, habe Deinen Beitrag gelesen und den Debugger installiert. Leider funktioniert er nicht wie geplant. Das bekannte Häkchen lässt sich nicht setzen und auch ist die Datei memory.dmp nicht zu finden. Ich habe nun schon die neueste Version und auch den Vorgänger des Debuggers installiert, genau wie Klabautermann, aber nix!
    Was mache ich falsch? Kannst Du helfen?
    Vielen Dank,
    ChrisV

  10. #10
    Klabautermann
    SSD Spezi ;-) Avatar von Klabautermann

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    @chrisv
    die Datei memory.dmp nicht zu finden.
    Die memory.dmp ist auf meinem Hauptrechner auch nicht zu finden bzw nicht vorhanden.
    Der ist aber auch noch nicht mit einer Bluescreenmeldungen (BSOD) abgestürzt.
    Man müsste mal nachlesen wann eine memory.dmp angelegt wird.!?

    Nachtrag: Rechtschreibung korrigiert.
    Geändert von Klabautermann (30.11.2007 um 22:35 Uhr)

  11. #11
    chrisv
    Herzlich willkommen

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    @ Franz:
    Vielen Dank für Deine Hilfe! Es funktioniert und ich habe Folgendes vom Debugger erhalten.

    Da ich jetzt aber kein Windows-Profi bin was Fehlerbehebung angeht, würde mich interessieren, was Du davon hältst?
    Ich tippe aber trotzdem auf einen Treiber, evtl. den Touchpad-Treiber, da der Fehler passierte als ich auf das Touchpad tippte.
    Vielen Dank nochmals!

    @ Klabautermann,

    auch Dir vielen Dank für Deine Antwort!

    Beste Grüße,
    chrisv
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  12. #12
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Hmm,

    Windows Works unter Vista.
    Funktioniert das?
    Gibt es eine Vista-kompatible Version von Works?
    Welche Version hast du?

  13. #13
    chrisv
    Herzlich willkommen

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Ich habe Works 8.5, welches aber vom Hersteller Dell mitgeliefert wurde.

  14. #14
    Franz
    Moderator Avatar von Franz

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Tja,

    wirklich kompatibel scheint mir Works nicht zu sein,
    zumindest spuckt das Internet Fehlermeldungen ohne Ende aus.
    Versuche die Reparatur von Works, CD einlegen und dem Asisstenten folgen.
    Vielleicht hilfts.

  15. #15
    tom
    gehört zum Inventar Avatar von tom

    AW: BSOD - Fehlermeldungen, leichte Diagnose mit Hilfe von Windows Tools

    Also bei mir läuft Works 8.5 ohne Probleme.

Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vista-Clean - Windows Vista Tweaker mit Tools
    Von SevenSpirits im Forum Windows Tools
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2014, 21:01
  2. [gelöst] Remote-Hilfe von Windows 7 auf Windows XP-Rechner - geht das?
    Von tomto-07 im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 23:14
  3. Erstellen einer Not-CD mit Hilfe des Windows AIK und des Tools imagex.exe
    Von firefighter112 im Forum Windows Anleitungen und FAQ
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 21:30
  4. Frage: Laptop stürzt dauernd mit BSOD ab
    Von Eiffel im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.04.2009, 12:51
  5. Grafikkarte: BSOD mit Catalyst Control Center
    Von barba im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 00:33

Stichworte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162