Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Aufforderung zum Neustart nach Update-Installation unterbinden

  1. #1
    Martin
    Webmaster Avatar von Martin

    Aufforderung zum Neustart nach Update-Installation unterbinden

    Wenn die Installation eines Updates einen Neustart des Systems erfordert, werden Sie von Windows darauf hingewiesen, können sich aber per Klick entscheiden, diesen Neustart später auszuführen.
    So weit, so gut - doch schon nach kurzer Zeit werden Sie rechts unten im Systray erneut an den ausstehenden Neustart erinnert - bis zu vier Stunden können Sie die Erinnerung nochmals "vertagen", doch dann schlägt sie erneut zu.

    Dies lässt sich über eine Gruppenrichtlinien-Einstellung unterbinden:
    Geben Sie im Startmenü-Suchfeld "gpedit.msc" ein, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu starten.
    Nun klicken Sie nacheinander auf Computerkonfiguration, Administrative Vorlagen, Windows-Komponenten und schließlich auf Windows Update.

    Nun öffnen Sie auf der rechten Seite die Option "Erneut zu einem Neustart für geplante Installationen auffordern" per Doppelklick.
    Um die Erinnerung vollständig abzuschalten, wählen Sie die Einstellung "deaktiviert":

    Aufforderung zum Neustart nach Update-Installation unterbinden-update_neustart.jpg

    Das funktioniert auf diesem Weg allerdings nur für die Editionen Professional, Enterprise und Ultimate von Windows 7 und Vista (bzw. Vista Business) - in den Home-Versionen ist der Gruppenrichtlinien-Editor nicht vorhanden, hier können Sie die selben Einstellungen jedoch über die Registry vornehmen:
    Öffnen Sie den Registrierungs-Editor und navigieren Sie zu diesem Pfad:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\AU

    (Es kann sein, dass Sie die Schlüssel WindowsUpdate und AU erst noch anlegen müssen).

    Legen Sie hier einen neuen DWORD-Wert mit dem Namen "RebootRelaunchTimeoutEnabled" an und weisen Sie diesem den Wert "0" zu.


    Von nun an können Sie nach der Update-Installation noch stundenlang störungsfrei weiterarbeiten.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Dr.Fummel
    kennt sich schon aus

    AW: Aufforderung zum Neustart nach Update-Installation unterbinden

    "Von nun an können Sie nach der Update-Installation noch stundenlang störungsfrei weiterarbeiten."

    Aber nur solange, wie nicht zufällig eine weitere Komponente bzw. Anwendung ausgeführt installiert wird/werden soll, die genau auf das Update angewiesen ist. Laut meiner Erfahrungen macht der Neustart schon Sinn und ist sogar zwingend notwenig, da nur so erst die neu installierte Komponente komplettiert und registriert wird, um vom System und möglichen anderen Anwendungen genutzt werden zu können.

    Wenn das System einen Neustart verlangt, sollte man sich die 1min Zeit nehmen, bevor, wie ich es schon oft erlebte, das System muckt. Auch und gerade bei Treiberinstallationen ist das wichtig. Daher kann ich das Unterbinden nicht empfehlen, auch wenn es stören mag und einen Toilettengang dauert. Sicher ist sicher, mein ich.

Ähnliche Themen

  1. Installation: Nach erstem Neustart bleibt Installation hängen
    Von McPooh im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 01:00
  2. Windows XP [gelöst] Windows XP-Installation: kein Neustart nach Laden der Setup-Dateien
    Von BigGreenFoot im Forum Windows sonstige
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 19:43
  3. Frage: Nach Neu-Installation: Fehlermeldung und PC-Neustart
    Von Zoser im Forum Windows 7 allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 10:59
  4. Aufforderung zum Neustart nervt
    Von yener90 im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 15:03
  5. Vista nach Update Bluescreen 0x0..07B bei neustart
    Von hocker im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 11:25

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •