Angenommen, man hat OneDrive auf seinem Windows 10 PC bereits eingerichtet und fleißig genutzt, entscheidet sich aber irgendwann, dies nicht mehr tun zu wollen. Dann hat man zwei Möglichkeiten, die Verbindung und Synchronisation mit OneDrive wieder aufzuheben.

Lokal
Rechtsklick auf das OneDrive Symbol im Infobereich unten rechts und Auswahl von "Einstellungen".
Im sich nun öffnenden Fenster den Button "Verknüpfung von OneDrive aufheben" anklicken.
Sobald man das getan hat, empfiehlt es sich, OneDrive aus dem Autostart zu nehmen.
Wenn die Verknüpfung getrennt wurde, kann man den OneDrive Ordner auf der Festplatte gefahrlos löschen, ohne dass die Dateien online davon betroffen sind.






Online
Man kann die Verknüpfung zu einem PC auch online unter OneDrive.com trennen, ohne dass der entsprechende PC dafür ein Reichweite sein muss. Dazu ruft man OneDrive im Browser auf und klickt in der linken Leiste unter "PCs" auf den Computer, der nicht mehr mit OneDrive synchronisiert werden soll.
Je nachdem, ob dieser Computer gerade offline oder online ist, erscheint die Schaltfläche an zwei unterschiedlichen Stellen - siehe Screenshot.



Sobald man sich an dem getrennten PC wieder anmeldet erhält man die Meldung, dass die Verbindung mit OneDrive getrennt wurde. Um die Synchronisation wieder aufzunehmen, muss man OneDrive erneut einrichten.


Die beiden Methoden eignen sich im Übrigen auch zum Troubleshooting, wenn es Probleme mit der Synchronisation geben sollte.