Ergebnis 1 bis 10 von 10
Danke Übersicht2Danke
  • 1 Post By akunz
  • 1 Post By akunz
Thema: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen Hi, Ich möchte euch gerne meine neue App vorstellen. Project REST Link zum Store: https://www.microsoft.com/store/apps/9NBLGGH4TS2L Motivation Als App Entwickler muss ...
  1. #1
    akunz
    kennt sich schon aus

    Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Hi,

    Ich möchte euch gerne meine neue App vorstellen.

    Project REST
    -300.png

    Link zum Store: https://www.microsoft.com/store/apps/9NBLGGH4TS2L

    Motivation
    Als App Entwickler muss ich quasi täglich testweise REST-Call ausführen und die JSON Daten aus der Response analysieren.
    Dazu habe ich in der Vergangenheit Tools oder irgendwelche Browser Addons verwendet.
    Diese Tools hatte immer einige entscheidende Nachteile für mich. Entweder waren sie sehr teuer oder sie waren eher für kleine Projekte ausgelegt, wo man mal ein/zwei Calls speichern möchte.
    Außerdem fehlten mir auch einige Features für die Bequemlichkeit (dazu später mehr).

    Was macht Projekt REST
    Es ist gar nicht so einfach die Funktionsweise von Project REST in ein paar Zeilen auf den Punkt zu bringen.
    Ich versuch es aber mal.

    In Project REST kann ich Projektmappen anlegen.
    In den Projektmappen werden dann verschiedene Projekte erstellt. (z.B.: LoginServer, MeinLottoServer, CMS).
    Ein Projekt kann mit verschiedenen Parameter versehen werden, wie Endpoint, BasicAuthentication, Path-, Query und Header-Parameter.

    In einem Projekt können dann beliebig viele Services definiert werden. Zum Beispiel
    LoginServer
    |-> Login
    |-> Register
    MeinLottoServer
    |->Ziehungen
    |->Quoten
    Usw.

    Die Services können ebenfalls mit Parametern versehen werden, wie ResourcePath, Path-, Query und Header-Parameter.

    Und damit landet man beim eigentlichen Herzstück, den Calls. Jeder Service kann beliebig viele Calls beinhalten.
    Die Parameter die man in Projekt und Service definiert hat, werden beim Erstellen in den Call vererbt. Dieser steht also für sich alleine und kann ausgeführt werden. Eine Änderung der Parameter in den Projekten/Services vererbt sich nicht direkt in den Call, kann aber in alle Calls automatisiert vererbt oder in den Calls explizit ausgewählt werden. Das war ein Feature, was ich bei anderen Tools oft vermisst habe. Ich versuche das noch mal etwas genauer an einem Beispiel zu erklären:

    Im Projekt habe ich zwei Endpoints hinterlegt (für Prod und Beta). Im Service habe ich einige Header-Parameter hinterlegt, wie zum Beispiel
    ○ Accept-Language = de-DE
    ○ Accept-Language = en-US
    ○ Cookie = …
    Wenn ich jetzt einen Call anlege, werden die Werte aus dem Projekt und dem Service gesetzt (jeder Wert ein mal, also in diesem Fall de-DE, nicht en-US). Ich kann aber im Call auch ganz einfach Parameter entfernen oder die in den Projekten/Services definierten hinzufügen. Ein Wechsel zwischen Beta- und Prod-Endpoint ist schnell und einfach im Call möglich oder global für alle Calls.

    Sagen wir der Cookie ist ein Authentication-Cookie, der sich oft ändert (jedes Mal wenn mich anmelde). Dann müsste ich bei vielen anderen Tools den Cookie händisch in jeden Call kopieren, nachdem ich mit angemeldet habe.
    Mit Project REST kann ich den Wert eines Parameters ganz einfach in die Calls vererben. Ich kann ihn entweder dort hinzufügen lassen wo es den Parameter noch nicht gibt, ihn nur dort überschreiben wo es ihn schon gibt oder beides.



    Wurde ein Call ausgeführt, kann ich die Response in verschiedenen Ansichten analysieren. Als RAW, im JSON Format, als HTML, als Bild oder nur die Header, deren Werte ich schnell und einfach in die Zwischenablage kopieren kann (Sehr sinnvoll im Cookie Beispiel).
    Von der JSON-Ansicht aus kann ich das Response-JSON mit einem Klick in die "Json Box" übertragen. Das ist ein einfacher Viewer für JSON Strukturen.

    Das wäre mal ein grober Überblick über Projekt REST. Ich hoffe es war einigermaßen verständlich.
    Es gibt noch einige Pläne für zukünftige Features, die ich noch umsetzen werde. Wer die App "Mein Lotto" kennt, weiß das ich regelmäßig Updates für meine Apps herausbringe. (In diesem Fall seit knapp drei Jahren)

    Noch einige Infos:
    Projekt REST läuft auch auf Windows 10 Mobile. Wie sinnvoll die Bedienung auf der Bildschirmgröße ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Für eine Verfügbarkeit auf Windows 10 Mobile habe ich mich wegen Continuum entschieden.

    Project REST ist nicht gänzlich kostenlos. In der kostenlosen Variante kann man Projekt nicht exportieren (aber importieren) und nur GET und POST Calls ausführen. Die Vollversion wird wohl zukünftig 9,99 € kosten. Kurzzeitig kostet sie 2,99 €. Als Privatanwender sollte man mit der kostenlosen Version aber auskommen.


    Hier noch einige Gutscheine für die Vollversion:

    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...RX-T796J-PKKDZ
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...HJ-VQ7JD-JVJTZ
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...TK-RP36X-YT3YZ
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...XG-DMQ9C-MVJ3Z
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...F9-JTKY4-3RMVZ
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...2K-7X393-RHKJZ
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...H6-V37CX-4XMXZ
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...VD-4TH2T-KW74Z
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...CV-HXHCY-C24KZ
    http://go.microsoft.com/fwlink/?Link...2C-RW6CM-4FWWZ



    -service.png -postcall.png -jsonbox.png
    -device-shot131655876043195534.jpg -device-shot131655878278048724.jpg
    Geändert von Wolko (05.04.2018 um 09:13 Uhr) Grund: Bilder neu angeordnet.

  2. #2
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Hi,

    das erste Update ging dann doch schneller als ich dachte.

    In Laufe des Tages sollte die neue Version im Store sein.
    Darin enthalten sind, neben einigen kleinen Verbesserungen, im wesentliche zwei Dinge:

    1. Man kann die Json-Daten in einem neuen Fenster öffnen und Sie somit parallel zu den Calls zu betrachten.

    2. Ein kurzes Tutorial inklusive Testprojekt ist nun in der App. Damit sollte der Einstieg wesentlich leichter fallen.

    -jsonwindows-screen.png -tutorial-screenshot.png

  3. #3
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Hi,

    es gibt ein neues Update.
    Die Json Box kann jetzt durchsucht werden.
    Außerdem hab ich etwas am Design geschraubt.

    -json-search.png -solution-design.png
    Geändert von akunz (05.04.2018 um 09:40 Uhr)

  4. #4
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Hallo,

    es gibt eine neue Version von Project REST.

    Inhalt:
    - Der automatische Redirect kann aktiviert/deaktiviert werden
    - HTTP Verb wird in der Response angezeigt


    -projectrest-autoredirect.png

  5. #5
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    HI,

    seit heute gibt es die Version 1.2.0 von Project REST im Store.

    Die größte Neuerung ist der Call Wizard.

    Gerade User die zum ersten Mal die App benutzen, haben häufig eine hohe Einstiegshürde zu nehmen, da man erst ein Projekt und einen Service anlegen muss bevor man einen Cal machen kann. Mit dem Call Wizard kann man einfach aus einer URL direkt den passenden Call (und Projekt, Service wenn nötig) erstellen lassen.

    Weitere Neuerungen:
    - Queryparameter werden in der Response angezeigt
    - Neue Tastenkürzel (STRG+I Import, STRG+D Duplizieren)
    - Designänderungen

    -callwizard.png

  6. #6
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Eine neue Version ist verfügbar.

    Inhalt:
    - Hilfe hinzugefügt (Shortcuts und Buttons)
    - Einfacherer Zugriff auf den Call Wizard
    - Projektmappenlayout geändert


    -hilfe-tastenkuerzel.png

  7. #7
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Hi,
    nach vielen kleineren Updates hat Project REST jetzt den Sprung auf die Version 2.0.0 geschafft.

    Hauptbestandteil der Version ist das neue Feature "Quick Call", damit können direkt Calls ausgeführt werden, ohne dass man vorher eine Projektmappe anlegen muss. Natürlich kann man auch hier auf die gleichen Features zurückgreifen die man schon von den Calls innerhalb der Projektmappen kennt.

    Als weitere Neuerungen kann man jetzt Standardparameter, wie Accept und Content-Type, einfach über ein Menü zu den Calls hinzufügen. Außerdem kann das JSON direkt, von der Response-Ansicht aus, in einem neuen Fenster geöffnet und analysiert werden.

    Des Weiteren werden jetzt Schnelleinstiege zu den wichtigsten Features angezeigt, wenn keine Projektmappe geöffnet ist.

    Folgende Bugs wurden behoben:
    - Aktuell geöffnete Projektmappe wird auch nach Neustart angezeigt.
    - "NEU"-Button funktioniert auch wenn kein übergeordnetes Projekt oder Service vorhanden ist.
    - Call Wizard ist jetzt auch auf dem Smartphone scrollbar

    -quickcall.png -standardparameter.png -jsonnewwindow.png
    L_M_A_O bedankt sich.

  8. #8
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Hi,

    diesen Monat gibt es die Proversion von Project REST für 99 cent statt für 9,99 €.

  9. #9
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Hi, die Vollversion von Project REST (inApp Buy) gibt es bis Ende September kostenlos. (sonst 9,99 €)

    https://www.microsoft.com/store/apps/9NBLGGH4TS2L

  10. #10
    akunz
    kennt sich schon aus

    AW: Project REST - Rest Calls einfach verwalten und ausführen

    Hi,

    nach längerer Zeit gibt es mal wieder ein größeres Update.

    Außerdem gibt es die Vollversion von Project REST bis zum Ende des Monats kostenlos.



    # VERSION 3.0.0
    ★ NEUES FEATURE
    Request History - Speichern Sie ausgeführte Requests/Responses in ein Collection um diese jederzeit wieder anzuschauen.

    ★ UI
    - Löschen ist jetzt direkt in Listen per Swipe möglich.
    - Tabview im Rest Manager eingebaut.
    - Neue Buttons im unteren Menü.
    - Viele weitere UI-Änderungen.

    ★ WEITERES
    - Paramater können de-/aktiviert werden.
    - Exportierte Projektmappen sind formatiert. (Bessere Kontrolle beim einchecken in Versionsverwaltung)
    - Uhrzeit und Datum zur Response hinzugefügt.
    - Queryparameter zur Response hinzugefügt.

    ★ WINDOWS MOBILE
    Der Support für Windows Mobile wurde entfernt. RIP Windows Phone!
    L_M_A_O bedankt sich.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163