Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 61 bis 71 von 71

Thema: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

  1. #61
    L_M_A_O
    gehört zum Inventar

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    Ich habe noch nichts dazu gesehen oder gelesen und glaube nicht, dass das möglich ist.

  2.   Anzeige

     
  3. #62
    TineBiene
    nicht mehr wegzudenken
    Murphys Gesetz das eben auch uns hier ereilt hat. Das wird sich nicht lohnen für die paar Wechsler von MS Apple ne App zu schreiben. Der Erfolg dürfte sehr übersichtlich sein.

  4. #63
    afriman
    bekommt Übersicht

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    Gestern was lustiges erlebt. Ich hab einer Freundin von mir ein Huawei P Smart gekauft da auf ihrem Windows Phone kein WhatsApp mehr geht. Hab ihr alles eingerichtet und auch WhatsApp installiert. Ganz zum Schluss dann die Sim Karte rein und WhatsApp mit der Handynummer neu eingerichtet. Die Frage nach einen Backup mit nein beantwortet da ja keins unter Android existiert. Und plötzlich tauchen nach und nach alle Kontakte in WhatsApp wieder auf und alle Chats wurden von irgendwo runtergeladen. Alles war wieder da inklusive Bilder, Videos und Dateien.

    Gruß Rene

  5. #64
    Danyoe
    kennt sich schon aus
    Das finde ich mal sehr interessant. Danke für die Info! Bin mal gespannt, ob das noch bei anderen so ist.

  6. #65
    TineBiene
    nicht mehr wegzudenken

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    @afriman

    Hör mal oder besser les mal: mit so was macht man keine Scherze, oder? Da fehlen einem ja die Worte.....
    Geändert von Henry E. (05.02.2020 um 12:22 Uhr) Grund: Vollzitate nicht nötig

  7. #66
    afriman
    bekommt Übersicht

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    Warum sollte ich scherzen? Hab selber den Kampf damit gehabt, ist ja hier nachzulesen. Ich musste noch den Umweg mit Jailbreak und der App machen um die Chats von Windows zu Android zu bekommen.

    Im Zweifelsfall würde ich es einfach ausprobieren. Mehr als das die Chats nicht da sind kann ja nicht passieren. Habe wirklich nur das Handy auf den aktuellsten Stand gebracht inkl. Android 10 (ging erst nach eingelegter SIM, hab dafür meine genommen und anschließend wieder raus genommen) Outlook und OneDrive installiert und mit ihrer Live-ID angemeldet. Für Android habe ich ihr noch eine Google-ID mit einer Gmail-Adresse eingerichtet. Nachdem dann alle Updates und sonstige relevanten Apps Inkl. WhatsApp installiert waren das Gerät ausgemacht und ihre SIM eingelegt. WhatsApp gestartet, Backup auf Google mit „nein“ beantwortet und es tauchten erst die ganzen Handynummern auf, die änderten sich dann nach und nach in die Namen der Kontakte um. Ging man in einen rein, wurden erst die ganzen Chatfelder angezeigt und in jedem stand sinngemäß „eine Moment, Chat wird geladen“ (weiß es nicht genau, sie hat es mir gesagt aber ich war zu perplex) und nach und nach tauchten dann alle Chats inkl. Videos, Fotos, Gifs und Dateien wieder auf.

    Sie hatte vorher ein Lumia mit Windows 10 und jetzt ein Huawei P Smart (2019).

    Schöne Grüße Rene

  8. #67
    ntoskrnl
    gehört zum Inventar Avatar von ntoskrnl

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    Woher sollen die Daten denn kommen?

    Von Ondedrive? Lokales Backup?

    Von Whatsapp kann nicht sein, denn selbst wenn sie die Daten noch hätten, könnten sie nicht entschlüsselt werden, da der Key dazu nur auf dem alten Phone vorhanden ist. Alles andere wäre eine sehr große Schlagzeile wert.

  9. #68
    afriman
    bekommt Übersicht

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    Ich weiß es ja selber nicht. Lokales Backup kann nicht sein da ich außer der SIM nichts aus dem alten Handy in das neue reingetan habe. Die Kontakte in WhatsApp tauchten ja sogar auf obwohl noch gar keine Kontakte im Handy gespeichert waren. Vielleicht hat der sich die Chats ja von den Handys der Kontakte gezogen auf denen die ja auch gespeichert sind?

    Ich kann es wirklich nicht sagen. Ich saß nur dabei und habe selber gesehen das es so war. Es wäre toll wenn jemand der noch alles auf Windows Phone hat und zusätzlich ein Android Gerät, das einfach mal testen könnte. Ich selber bin ja schon vor etwa 2 Jahren ganz umständlich umgezogen und bin tatsächlich ein wenig neidig da ich jetzt die ganze Zeit denke, nicht das mir doch was verloren gegangen ist und jetzt wäre es komplett.

    Gruß René

  10. #69
    PeteM92
    gehört zum Inventar

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    Zitat Zitat von ntoskrnl Beitrag anzeigen
    Von Whatsapp kann nicht sein, denn selbst wenn sie die Daten noch hätten, könnten sie nicht entschlüsselt werden, da der Key dazu nur auf dem alten Phone vorhanden ist. Alles andere wäre eine sehr große Schlagzeile wert.
    Die Daten sind schon von Whatsapp. Die sind mit der Telefonnummer verküpft. Wenn man die alte SIM-Karte weiterverwendet, sind auch die Whatsapp-Nachrichten wieder da.

    Man bekommt die Nachrichten übrigens auch auf dem PC zu sehen, wenn man die Whatsapp - App eingerichtet hat. Auch wenn das Handy nicht eingeschaltet ist.
    Wie lange die Daten zurückreichen weiß ich nicht. Ich habe mir gerade 2 Jahre alte Bilder heruntergeladen, die vorher nur unscharf auf dem PC angezeigt wurden.

  11. #70
    STP
    nicht mehr wegzudenken Avatar von STP

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    Alles ziemlich merkwürdig hier WhatsApp setzt eigentlich auf ein "Teil-Dezentralisiertes" System, sprich die Server werden nur dafür genutzt um Nachrichten weiterzuleiten. Soblad eine Nachricht den Empfänger erreicht, ist es nicht mehr nötig sie auf dem Server zu halten. (Accountbasierte Messenger setzen hingegen i.d.R. auf ein zentralisiertes System, d.h. alle Nachrichten liegen auf deren Servern)
    Wie das bei WhatsApp funktioniert sieht man sehr schön bei Gruppen-Chats. Sobald ein Teilnhmer der Gruppe einige Nachrichten nicht liest, bleiben die Häckchen grau, und wenn man nun einen weiteren Teilnehmer hinzufügt, dann kann dieser alle Nachtrichten sehen, die noch nicht von allen Teilnehmern gelesen wurden. Wurde die letzte Nachricht hingegen von allen Teilnehmern gelesen, und man fügt nun einen neuen Teilnehmer hinzu, dann sieht dieser die vorhergegangenen Nachrichten nicht mehr. Die meisten Daten sind somit nur lokal auf dem Smartphone verfügbar bzw. in der Benutzer-Cloud als BackUp.

    WhatsApp Web/Desktop muss eine Internet-Verbindung zum Telefon haben; sobald diese getrennt wird, können keine neuen Nachrichten verschickt werden und es können auch keine Nachrichten/Chats abgerufen werden. Ausnahmen sind Nachrichten/Chats die bereits von WhatsApp Web/Desktop abgerufen wurden und lokal (im Cache) vorliegen; scrollt man hier aber weiter zurück kommt man irgendwann an einen Punkt, an dem keine weiteren Nachrichten geladen werden können. Erst wenn man das Smartphone wieder verbindet, werden diese weitergeladen.

  12. #71
    ntoskrnl
    gehört zum Inventar Avatar von ntoskrnl

    AW: WhatsApp: Chatverlauf Windows Phone zu Android portieren

    Zitat Zitat von PeteM92 Beitrag anzeigen
    Die Daten sind schon von Whatsapp. Die sind mit der Telefonnummer verküpft. Wenn man die alte SIM-Karte weiterverwendet, sind auch die Whatsapp-Nachrichten wieder da.
    Wie hier schon geschrieben wurde speichert Whatsapp selbst dauerhaft keine Chatinhalte. Diese werden nur kurze Zeit zur Übertragung an das Ziel (Ende zu Ende verschlüsselt) auf dem Server zwischengespeichert.

    Eine SIM-Karte braucht man für Whatsapp überhaupt nicht. Es existiert nur eine gewisse Verknüpfung zwischen Whatsapp-Account und einer Telefonnummer. Nur zur (Re-)Aktivierung eines Accounts muß man Zugriff auf die zugehörige Telefonnummer haben, um damit einen Sicherheitscode zu empfangen (kann auch auf einem völlig anderen Gerät sein).

    Wenn du das Gerät wechselst, wird ein neuer privater Key zur Verschlüsselung generiert. Ohne das alte Gerät können alte Nachrichten nicht mehr entschlüsselt werden.

    Was es noch gibt ist ein lokales Backup der Chats (für Mutige auch in der "Cloud", z.B. bei Google Drive, nicht aber bei Whatsapp selbst!). Das Datenbankformat ist leider auf jeder Plattform anders, und Whatsapp zu dumm das jeweils andere zu verstehen. Daher kann man nicht von iOS zu Android umziehen etc. (nur mit viel Bastelei, Hacks...).
    Das Backup ist geschützt und kann nicht einfach im Klartext gelesen werden. Wie es genau gemacht ist weiß ich nicht, ich habe anhand des Verhaltens folgende Vermutung: Es ist verschlüsselt mit einem Key, den Whatsapp besitzt. Wenn man ein Backup zurückspielen will, schickt Whatsapp den Key an das Gerät nach Verifikation der Telefonummer.

    Sollte Whatsapp Chatinhalte in anderer als der Ende-zu-Ende verschlüsselten Form besitzen, widerspricht das jedem dokumentierten Verhalten. Das wäre ein Skandal für Seite 1.
    Geändert von ntoskrnl (07.02.2020 um 16:38 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •