Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: DVD / Bluray kompakt auf HDD kopieren

  1. #1
    va!n
    gehört zum Inventar Avatar von va!n

    DVD / Bluray kompakt auf HDD kopieren

    Ich habe hier ein paar DVD-Filme herumliegen und würde diese gerne schön kompakt (Kleine Dateigröße aber in gute Film- und Audio-Qualität) auf meine Festplatte/MediaCenter kopieren.

    Bzgl. Filme in kleiner Dateigröße und guter Qualität habe ich an DivX/XVid gedacht - sofern man das heutzutage hierfür noch nutzt und inzwischen nicht doch schon etwas besseres geben sollte.

    Ich habe von der Firma WonderFox die TestVersion des DVD Rippers Pro angeschaut, mit dem man als AVI maximal 15 Minuten einer DVD rippen kann.

    Sehr gerne hätte ich zusätzlich die Möglichkeit, dass auch die Menüs der DVDs mit gesichert und im MediaCenter abgerufen werden können.

    Welches Programm und welches CodecFormat (z.B. DixX, MKV, ...) würdet ihr mir raten, um komplette DVDs/BlueRays incl Menüs schön kompakt auf den Rechner zu ziehen?

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: DVD / BlueRay kompakt auf HDD kopieren

    Ich glaube nicht, dass du hier eine Vorlage zum Rippen von geschützten Inhalten bekommst Solltest von weiteren Anfragen dazu Abstand nehmen. MfG

    PS im Schwesterforum supernature-forum.de sind daher auch Softwarevorstellungen oder Links auf solche Software nicht erlaubt

  4. #3
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: DVD / BlueRay kompakt auf HDD kopieren

    Ich glaube, das BluRay-Rippen ist ziemlich gestorben. Die zwei führenden Anbieter entsprechender Tools haben m. W. kürzlich das Handtuch geworfen. DVD geht noch.
    Transkodieren ist dann wieder was Anderes. Da hat sich MKV durchgesetzt, und die Matroska-Files macht man glaub' mit dem DIVX-Tool,bleibt also in der Familie.

  5. #4
    k0k0
    gehört zum Inventar

    AW: DVD / BlueRay kompakt auf HDD kopieren

    Das im Eingangsbeitrag genannte Vorhaben besteht ja aus mehreren Abschnitten:

    1) Das Entfernen des Kopierschutzes oder was auch immer die Content-Anbieter dafür halten. Das ist hierzulande nicht legal und wird Dir daher auch niemand öffentlich erklären.
    2) Das Transcodieren des nach 1) auf einem beschreibbaren Datenträger liegenden Materials. Dafür kann man unter anderem die kostenlose Open Source-Lösung handbrake.fr nutzen, die es für alle drei OS-Welten gibt. Also Ausgabeformat wählt man eben MP4 (was vielleicht nicht die kleinsten Ergebnisse bringt, dafür aber ganz sicher überall "gefressen" wird) oder MKV. Nur mit wenigen Sekunden ist es da bei einer DVD nicht getan. Das Transcodieren bei gleichzeitigem, de facto verlustfreien Komprimieren von 4 GiB auf rund 600-800 MiB als MP4 dauert halt je nach vorhandener Hardware mindestens eine Stunde, meist jedoch wesentlich länger.
    Geändert von k0k0 (29.03.2017 um 12:32 Uhr)

  6. #5
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: DVD / BlueRay kompakt auf HDD kopieren


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •