Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
Danke Übersicht12Danke
Thema: Internetseiten lassen sich nicht öffnen Moin zusammen, und danke vorab schonmal für Eure Mühe! Ich weiss nicht weiter, was nicht viel heisst, da ich eine ...
  1. #1
    arnefrankfurt
    Herzlich willkommen

    Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Moin zusammen,
    und danke vorab schonmal für Eure Mühe!
    Ich weiss nicht weiter, was nicht viel heisst, da ich eine ziemlicher PC-Laie bin und hoffe auf Hilfe.

    Meine Eltern haben einen neuen (gebrauchten) PC der mit Windows XP-Professional läuft. Sie haben auch einen alten, der aber wirklich schon zu alt ist und auch mit XP läuft. Ich versuche also gerade den neuen einzurichten. Er läuft. Nun habe ich aber von dem alten PC, bei dem das Internet über LAN-Kabel funktioniert, das LAN-Kabel rausgezogen und einfach in den neuen PC gesteckt. Wenn ich nun den neuen PC öffne steht unten rechts bei den beiden kleinen Computern, dass die Verbindung besteht und einwandfrei funktioniert. Wenn ich nun aber den IE 8 öffne und eine beliebige Seite eingeben will (etwa google.de), wird sie nicht angezeigt. Was kann ich machen?
    Ggf eine Info am Rande. Diese Nachricht schreibe ich mit einem Laptop, der über W-LAN mit dem Router einwandfrei verbunden ist. Ich kann hiermit Internetseiten öffnen. Router funktioniert also.

    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Arne

  2. #2
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Den Firefox installieren

    Welches Servicepack ist drauf ?
    0815_neu bedankt sich.

  3. #3
    arnefrankfurt
    Herzlich willkommen

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Wie kann ich Firefox herunterladen, wenn ich keine Verbindung zum Internet habe?

    Wo kann ich das Servicepack sehen?

  4. #4
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Da gibt so gute Erfindungen wie einen USB Stick - man lade FF 52 Esr vom Laptop auf den USB Stick und dann auf den XP Rechner

    Rechtsklick beim Arbeitsplatz und Eigenschaften

  5. #5
    arnefrankfurt
    Herzlich willkommen

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    XP Professional Version 2002 mit Service Pack 3

    Firefox habe ich auf den Stick runtergeladen. Der lässt sich aber nicht auf den Rechner installieren, sprich Installation ausführen. Als Alternative habe ich danach Firefox auf den Laptop gespielt. Nun weiss ich allerdings nicht, wie ich genau diesen Browser nun wieder auf den Stick speichern kann.

  6. #6
    Ponderosa
    Gast

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Zu welchen Zwecken wird der Rechner noch gebraucht?

  7. #7
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Dir ist schon klar, daß es unverantwortlich ist, ein Windows XP fürs Surfen im Internet zu verwenden. Seit fast drei Jahren gibt's jetzt keine Updates mehr dafür, während die Sicherheitslücken weiter vorhanden sind und nur in neueren Windowsversionen behoben werden. Die Verwendung des IE 8, der ebenso keine Updates mehr erhält, ist grob fahrlässig.

    Viele Softwarehersteller haben schon ihrer Unterstützung für XP eingestellt. Firefox unterstützt als einziger Browser noch XP, allerdings nur noch mit der ESR-Version. https://download.mozilla.org/?produc...os=win&lang=de Mozilla will diesen Support aber im Laufe des Jahres einstellen. https://support.mozilla.org/t5/Insta...sta/ta-p/32119 Danach gilt für das Surfen im Internet mit Firefox in XP dasselbe wie für den IE.

    Als Alternativen zu XP auf älteren Rechnern bieten sich diverse Linux-Distributionen an. Sehr Ressourcenschonend ist z.B. Lubuntu. lubuntu | lightweight, fast, easier Weil's zu ubuntu gehört, gibt's dazu auch eine größere deutschsprachige Gemeinschaft mit Anleitungen aller Art. https://wiki.ubuntuusers.de/Startseite/

    Man kann XP durchaus noch verwenden, aber dann offline. Treiber und Updates sollten möglichst indirekt auf das Gerät gelangen.
    gial und Ralfjohannes bedanken sich.

  8. #8
    arnefrankfurt
    Herzlich willkommen
    Das alles ist mir schon klar. Es gibt allerdings im Moment für mich, sprich für meine Eltern keine Alternative. Daher suche ich nach einer Lösung, dass sie online gehen können.

    Der Rechner wird benötigt, um Outlook Express für Emails zu benutzen, um zu skypen, um im Netz Nachrichten zu lesen und um Worddateien anzulegen. Nicht weniger aber auch nicht mehr.
    Geändert von Don Smeagle (15.04.2017 um 22:01 Uhr) Grund: Beiträge zusammen geführt

  9. #9
    Ponderosa
    Gast

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Wie build10240 sagt, eine Linux Variante installieren. Ich empfehle Linux Mint Cinnamon , das ist am Windows ähnlichsten.
    Das kannst du auch von einem USB-stick aus testen, bevor du es installierst. Und es hat alles drin, den Firefoxbrowser, und weitere Sachen.
    Worddateien mit Libre Office zb. ist da auch drin.
    .Bernd bedankt sich.

  10. #10
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Bitte auch noch um genaue Hardware Daten

    Damit kann man das auslesen lassen.
    https://www.piriform.com/speccy

    Konntest du nun den FF 52 ESR aus dem Link in Post #7 schon installieren

  11. #11
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Zitat Zitat von arnefrankfurt Beitrag anzeigen
    Der Rechner wird benötigt, um Outlook Express für Emails zu benutzen, um zu skypen, um im Netz Nachrichten zu lesen und um Worddateien anzulegen. Nicht weniger aber auch nicht mehr.
    Das kann man für Laien eigentlich nicht mehr verantworten. Wenn's wirklich nicht anders geht, dann den Firefox so gut es geht mit Addons verrammeln. Als Adblocker mit erweiterten Möglichkeiten bietet sich z.B. uBlock an. Das sollte der aber so eingestellt werden, daß Webseiten wieder so aussehen wie Mitte der 90er, so daß Java Script und Co. gar nicht erst genutz werden.

    Bei E-Mails ist ein veraltetes Outlook Express auch nicht sicher. Phishing-Mails und Mails mit Trojanern als Anhang sind heute die Normalität. Auf einem XP-Rechner sollten gar keine E-Mail-Anhänge mehr geöffnet werden. Andere E-Mail-Programme dürften XP nicht mehr unterstützten.

    Private Daten gehören nicht auf so einen Rechner oder nur, wenn sie z.B. täglich auf ein externes Medium (Festplatte/DVD) gesichert werden. Die Gefahr sich eine Ransomware einzufangen, die Daten auf dem PC und dem Sicherungsmedium verschlüsselt, besteht natürlich trotzdem.
    gial und .Bernd bedanken sich.

  12. #12
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Outlook Express kann keine Skripte ausführen! Das ist auch schon ein Schutz

    Ich weiß, das man meine Beiträge ignoriert - weil man sonst erkennen müsste,w as hier in Wahrheit läuft ?

    Ich werde bei XP bleiben solange es geht!

  13. #13
    Ponderosa
    Gast

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Also bis Gestern.
    Willy sagt:, gial und frankyLE bedanken sich.

  14. #14
    .Bernd
    gehört zum Inventar Avatar von .Bernd

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    @arne

    Du solltest die Hinweise zu XP ernst nehmen, ein Laie und auch deine Eltern können das Risiko weder noch einschätzen. Nimm ein kleines Linux, das ist für Internet (Firefox/Linux) und Mail (Thunderbird/Linux) und kleines Office (Libre-/Open-/Softmaker Free-Office) absolut ausreichend.

    Fürs erste:

    WinSock (windows socket adapter) zurücksetzen
    https://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=1906
    Eingabeaufforderung (mit Admin-Rechten) starten, eingeben:
    netsh int ip reset
    Anschliessend:
    netsh int ip reset catalog

    Falls das nicht hilft, lädst du mit deinem Rechner, der hoffentlich ein neueres Windows beinhaltet, ein Linux-ISO runter.

    Für eine Datensicherung von Festplatte auf Stick die Ultimate Boot-CD oder das Runtime-ISO
    Ultimate Boot CD - Overview
    Run a Data Recovery From Our Runtime Live CD (bevorzugt)
    Oder ein anderes Live-Linux (zB Ubuntu)

    Wenn das eine oder andere Mitglied strikt an XP festhält, so stellt das keinesfalls die Mehrheit hier dar, eher eine aussterbende Minderheit. Aber ist ist "nett", wenn man jemanden hat, der sich noch damit auskennt.

    Zu Firefox, wenn nicht ich , dann hier: www.camp-firefox.de/forum/

    Download
    https://www.mozilla.org/en-US/firefo...nizations/all/

    Für XP gibt es maximal die 52 ESR noch, und das ist auch nur guter Wille, andere Hersteller haben XP schon längst abgesägt.

    Wie gesagt, das ist kein Spass - Datensicherung, Linux, glücklich sein!

    MfG
    Ponderosa bedankt sich.

  15. #15
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Internetseiten lassen sich nicht öffnen

    Für XP gibt es maximal die 52 ESR noch, und das ist auch nur guter Wille, andere Hersteller haben XP schon längst abgesägt.
    Nach folgenden Zeilen zu urteilen, dürften schon Mitte/Ende dieses Jahres keine Updates mehr an Firefox auf XP/Vista ausgeliefert werden, obwohl die 52 ESR noch weiter laufen wird. "Firefox-Sicherheitsupdates für XP- und Vista-Nutzer werden noch bis September 2017 bereitgestellt, diese enthalten aber keine neuen Funktionen mehr. Mitte 2017 wird ein genauer Zeitpunkt bekannt gegeben, an dem Firefox die Unterstützung für Systeme mit XP und Vista endgültig einstellt. Dieser Zeitpunkt hängt von der Zahl der Nutzer ab, die immer noch XP und Vista verwenden." Ob man die Updates dann noch manuell installieren kann, wird man sehen müssen.

    Wenn das eine oder andere Mitglied strikt an XP festhält, so stellt das keinesfalls die Mehrheit hier dar, eher eine aussterbende Minderheit. Aber ist ist "nett", wenn man jemanden hat, der sich noch damit auskennt.
    Einerseits nett, andererseits ist es nicht hilfreich, wenn von solchen Mitgliedern an anderer Stelle die Nutzung von veralteten Firefox-Versionen und anderer veralterter Software empfohlen wird.

    Grundsätzlich ist gegen die Weiternutzung von alten Rechnern nichts einzuwenden, aber solange niemand bereit ist an der Gesamtsituation auf dem Software- und Hardwaremarkt irgendetwas zu ändern, ist das eben nicht sicher möglich.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163