Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 23 von 23

Thema: WIN XP in VirtualBox: Fehlerhafte Aktivierungsaufforderung

  1. #16
    corona
    treuer Stammgast

    AW: WIN XP in VirtualBox: Fehlerhafte Aktivierungsaufforderung

    Deine Meinung zum Microsoft-Monopolverein bleibt dir unbenommen.
    Ein erfahrener Informatiker, mit dem ich vor einiger Zeit mal sprach, beurteilte das MS-Gebaren völlig anders u. nicht positiv. Es fehlt seit viel Jahren eben leider ernsthafter Wettbewerb hier.

  2.   Anzeige

     
  3. #17
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: WIN XP in VirtualBox: Fehlerhafte Aktivierungsaufforderung

    Wenn Argumente nicht mehr ausreichen, kommt garantiert der "erfahrene Informatiker" daher, der natürlich zufällig derselben Meinung ist. Nur was soll hier ein Informatiker dazu sagen? Das ist im besten Fall jemand, der Informatik studiert hat oder jemand mit Fachinformatiker-Ausbildung, im schlechtesten Fall ein angelernter Bastler. Nur was qualifiziert irgendeinen dieser drei dazu sich über das Geschäftsgebaren von Microsoft zu äußern?

    Die Fakten sind eigentlich eindeutig. Windows wird seit Jahren relativ betrachtet immer besser. Daß die Fehlerzahl und auch die Anzahl der Kompatibilitätsprobleme steigen, ist der steigenden Komplexität und der steigenden Funktionsvielfalt geschuldet. Beides keine Dinge, die Microsoft in irgendeiner Art beeinflussen könnte, denn mit der Windows-Entwicklung schwimmen sie einfach nur mit dem Strom, dessen Richtung und Geschwindigkeit andere bestimmen. Wenn das Dein "Informatiker" nicht versteht, dann ist auf dessen Fähigkeiten nicht viel zu geben.

    Zumal es die Konkurrenz nicht mal besser macht und das trotz verdongelter Geräte, teilweise völliger Kontrolle über die eingesetzte Hardware usw.

  4. #18
    k0k0
    gehört zum Inventar

    AW: Fehlerhafte XP-Aktivierungsaufforderung

    Ich werde sicherlich mit niemanden darüber diskutieren, warum jemand noch ein altes OS oder Programm nutzt; das muss grundsätzlich jeder für sich entscheiden, und nicht selten gibt's dafür (punkto Usability) leider tatsächlich keine rechte Alternative. Allerdings habe ich noch nie Computernutzer verstanden, die ihre jeweils genutzten Versionen nicht bis zum jeweiligen Anschlag aktualisiert haben. (Tatsächliche und objektive Gründe (wie z.B. abgeschaltete Funktionen usw.) einmal ausgenommen.) Wenn man schon über derartige Dinge tagelang debattieren muss, ist definitiv etwas schief gelaufen. Auch ein heute noch eingesetztes XP hat, schon aus präventiven Gründen, so aktuell wie nur irgend möglich zu sein! Wer da immer noch glaubt der Stand von 2008 würde reichen und jener von 2014 sei sinnloser Schnickschnack, könnte wohl auch gleich W2K oder anderes Zeug nutzen.

  5. #19
    corona
    treuer Stammgast

    AW: WIN XP in VirtualBox: Fehlerhafte Aktivierungsaufforderung

    zu @build10240: Eine gewisse Überheblichkeit in Deinen Worten ist leider unverkennbar.

    Der Informatiker, von dem ich spach, ist nicht irgendein "Bastler", sondern langjährig als anerkannter Freiberufler praxiserfahren für -zig Unternehmen tätig. Natürlich sei nicht alles schlecht bei Microsoft, aber in wesentlichen Punkten wird das Geschäftsgebaren dieser Firma als indiskutabel bewertet.

    So - damit betrachte ich diesen Punkt für mich als (unbefriedigend) erledigt.

  6. #20
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: WIN XP in VirtualBox: Fehlerhafte Aktivierungsaufforderung

    So, und bitte zurück zu Thema,

    ich werde es wohl nie verstehen warum in Foren immer nur gemeckert wird, gerade weil hier nur Freiwillige Helfer Ihre Freizeit verbringen und sich die Ungereimtheiten von MS anhören oder lesen müssen und versuchen mal Licht in den Aktivierungs-Dschungel zu bringen,

    XP Nutzer welcher Art immer, können noch froh sein, wenn die Aktivierungsserver da noch funktionieren, kein anderer Hersteller ist so kulant noch nach 10 Jahren der letzten Auslieferung sowas bereitzustellen. Und ist auch nirgendwo verpflichtet.

    Wenn die Ihre Server zwecks XP-Aktivierung eingrenzen oder abschalten ist eben Schluss. Erst Recht wenn mit dem Key irgendetwas nicht stimmt, gekauft oder nicht, Da hilft wohl auch kein tel Support mehr

  7. #21
    corona
    treuer Stammgast

    AW: Fehlerhafte XP-Aktivierungsaufforderung

    @kok0:
    Zur Erinnerung: Ich nutze XP/SP3 ausschließlich Offline in VBOx. Wozu dann noch platzraubende Updates bitte, wenn sonst alles
    reibungslos läuft (bis auf die ungeklärte Aktivierung)?

  8. #22
    Henry E.
    Moderator Avatar von Henry E.

    AW: WIN XP in VirtualBox: Fehlerhafte Aktivierungsaufforderung

    Noch was zur Frage der Aktivierung , einfach abschalten , obs noch hilft?

    https://www.hardwarecrash.de/index.p...ng-ausschalten

  9. #23
    corona
    treuer Stammgast

    AW: WIN XP in VirtualBox: Fehlerhafte Aktivierungsaufforderung

    @Henry E.: Habe mal die Binärwerte gem. Link gelöscht. Nach XP-Neustart wurde sofort Produktaktivierung verlangt. Das gelang erfolgreich TELEFONISCH unter der angegebenen 0800er MS-Nummer. Und die von MS mitgeteilten Verifizierungsnummern sollen gem. Ansage auch künftig gelten, also ohne erneute Anfragen bei MS!
    Das ist doch mal was Positives von Microsoft
    Hoffe, es bleibt so. Besten Dank für alle sachbezogenen Hinweise.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •