Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Spiele auf Windows XP über eine Virtual Machine

  1. #1
    MarvDSC1905
    kennt sich schon aus

    Spiele auf Windows XP über eine Virtual Machine

    Ich würde gerne einen Virtuellen PC auf meinem Rechner mit Windows XP laufen lassen um damit ein paar alte Spiele zu spielen.

    Habe es mit "VirtualBox" versucht, konnte auch Windows XP und Direct3D unterstützung installieren. Spiele starten auch, jedoch ist die Maus dann hyper sensibel im Spiel und hat eine verzögerung von mehreren Sekunden.

    Gibt es eine Möglichkeit wie das besser funktioniert ? evt. ein anderes Programm ?
    Ist es aktuell überhaupt möglich darüber zu Spielen ?

    Es geht mir nur um alte Spiele aus der Zeit in der Windows XP aktuell war. Also ich breuche für den Virtuellen PC eigentlich nur 1 Kern, Weniger als 1GB Ram und 512MB Grafikspeicher.

    Habe auf Youtube bereits gesehen wie leute darauf GTA 3 z.b. gespielt haben.

    Meine Hardware:

    Intel Core i7
    16 gb Arbeitsspeicher
    GeForce RTX 2070

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    HerrAbisZ
    unbequemer Zeitgenosse Avatar von HerrAbisZ

    AW: Spiele auf Windows XP über eine Virtual Machine

    Hast du alle Extensions in der VM installiert schon ?

  4. #3
    _Sabine_
    gehört zum Inventar

    AW: Spiele auf Windows XP über eine Virtual Machine

    Habe es gerade mal mit einem Unreal Tournament in der Virtual Box ausprobiert. Hatte zwar auch anfangs eine extrem sensible Maus (Habe ich dann in den Einstellungen vom Spiel reguliert -> Sensibilität auf 0.2), aber keine Verzögerung / Lag bei der Eingabe.

    Alternativ könntest du noch den VMWare Player ausprobieren ( -> Download VMware Workstation Player | VMware ). Ist kostenlos für den Heimgebrauch.

    Generell würde ich den Weg über eine VM nur als letzte Option gehen, wenn man das Spiel gar nicht zum Laufen bekommt. Viele Games laufen durchaus auch mit Win 10 und für viele andere gibt es auch Fan- / Community-Patches, damit die Software funktioniert.

  5. #4
    k0k0
    gehört zum Inventar

    AW: Spiele unter Windows XP in der virtuellen Maschine

    DER Schwachpunkt Nummer 1 bei virtuellen Maschinen ist stets die virtuelle Grafikkarte! Deswegen funktionieren Spielchen zwar immer, aber Spiele nur dann, wenn sie keine all zu großen Anforderungen an die Hardware stellen. 512 MiB RAM für die Grafikkarte ist da aber schon eine sehr heftige Nummer; zumindest für die damalige Zeit! Übrigens solltest Du selbst Deiner virtuellen Maschine mindestens 2 GiB RAM, wenn möglich auch 3 (aber nicht mehr für alle 32bit Betriebssysteme), spendieren, wenn das Ding für aufwändigere Programme / Spiele leidlich sinnvoll nutzbar sein soll. Dafür kannst Du die Auslagerungsdatei auf 256 MiB reduzieren. Dann läuft das XP deutlich performanter in der VM.
    Geändert von k0k0 (25.02.2020 um 05:07 Uhr)

  6. #5
    chakko
    gehört zum Inventar

    AW: Spiele auf Windows XP über eine Virtual Machine

    Um welche Spiele geht es denn genau? Vielleicht, bzw. wahrscheinlich gibt es auch andere Möglichkeiten diese unter Windows 10 lauffähig zu bekommen.

    Ich spiele selbst ältere Spiele, und, diejenigen, die nicht unter Windows 10 laufen, entweder von selbst oder mithilfe von Community-Patches, lassen sich an einer Hand abzählen.

    GTA 3 läuft mit Sicherheit out of the box unter Windows 10. Dazu braucht's keine VM.

  7. #6
    MarvDSC1905
    kennt sich schon aus

    AW: Spiele unter Windows XP in der virtuellen Maschine

    Zitat Zitat von k0k0 Beitrag anzeigen
    DER Schwachpunkt Nummer 1 bei virtuellen Maschinen ist stets die virtuelle Grafikkarte! Deswegen funktionieren Spielchen zwar immer, aber Spiele nur dann, wenn sie keine all zu großen Anforderungen an die Hardware stellen.
    Ja die Virtual Box lässt ja auch nur 126mb Grafikkartenspeicher zu. (Über Umwege wohl 256)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •