Ergebnis 1 bis 8 von 8
Thema: Langsames Hochfahren nach Ruhezustand Hallo zusammen, nachdem meine alte SSD (ADATA) zu klein wurde und beim Schreiben auch nicht all zu schnell war, habe ...
  1. #1
    ka55
    Herzlich willkommen

    Langsames Hochfahren nach Ruhezustand

    Hallo zusammen,
    nachdem meine alte SSD (ADATA) zu klein wurde und beim Schreiben auch nicht all zu schnell war, habe ich jetzt eine Samsung 850 eingebaut. Leider hat das Kopieren des Systems (Win7) nicht funktioniert (die Lizenz wurde nicht als gültig erkannt), so dass ich inzwischen fast alles neu installiert habe. Soweit läuft auch alles ganz gut - und schnell! Nur mit dem Ruhezustand habe ich noch ein großes Problem: Während ich mit der ADATA für das Runterfahren in den Ruhezustand wie für das "Aufwachen" jeweils etwa 40 Sekunden warten musste (bei gut 4 GB benutztem RAM von 8 GB) dauert das Abspeichern mit der neuen SSD nur noch 20 bis 25 Sekunden, das "Aufwachen" dann aber knapp 3 Minuten. Diese Zeiten sind unabhängig von der Aktivierung des "rapid mode" von Samsung.
    Das "normale" Hochfahren dauert übrigens nach etwa 20 s BIOS-Operationen (ASUS P8Z68-V/GEN3-Board) bis zum Anmeldefenster etwa 12 s, das Herunterfahren 7 s.

    Ich hatte die neue Platte anfangs noch wie die ADATA als IDE betrieben, inzwischen habe ich sie auf AHCI umgestellt. Alle anderen BIOS-Einstellungen sind unverändert. Ein Test mit der ADATA zeigt nach wie vor die bekannten "Aufwachzeiten".

    Hat jemand eine Idee?

    MfG
    Karl

  2. #2
    ka55
    Herzlich willkommen

    AW: Langsames Hochfahren nach Ruhezustand (Samsung-SSD)

    Schade, ich hatte gehofft, dass da jemand was dazu sagen könnte!
    Ich habe nun mal selber weiter probiert: So habe ich die Anschlüsse der Platten am Mainboard getauscht (könnte ja am Board liegen) -> keine Änderung. Dann habe ich Firefox geschlossen (ich habe immer zahlreiche Seiten offen, macht im RAM mehr als 1 GB aus) und dafür meine Videobearbeitung geöffnet, um wieder auf 4 GB RAM zu kommen. Tatsächlich ging's damit gut eine Minute schneller. Vermutlich lädt Firefox beim Hochfahren was nach, andererseitshatte ich auf der ADATA dieselben Fenster offen (hatte Einstellungen 1:1 kopiert). Die ADATA arbeitet im ATA8-ACS-Mode, die Samsung im neueren ACS-2, daran dürfte es also auch nicht liegen.

    Nochmal kurz der Vergleich zwischen der eigentlich langsamen ADATA und der Samsung 850:

    LW........Bios...Win7 starten....runterfahren...4GB in Ruhezustand...4GB wiederherstellen....o.Firefox
    ADATA ...20 s.....20 s.................?.....................40 s........................40 s.......................?
    S 850.....20 s.....12 s................7 s..................20-25 s..................2 min 50 s...........1 min 30 s

    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass dies an den Win7-Einstellungen liegen kann - die werden ja erst geladen, andererseits sind die BIOS-Einstellungen in beiden Fällen gleich.
    Kann dazu wirlich niemand etwas sagen?
    So kann ich mich über die tolle Samsung gar nicht richtig freuen...
    MfG
    Karl

  3. #3
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Langsames Hochfahren nach Ruhezustand

    Hast Du IDE/AHCI bei installiertem Windows umgestellt? Das geht zwar mit einigen Anpassungen der Treiber, aber besser wäre eine Neuinstallation auf der SSD bei aktiviertem AHCI.

    Ich habe auf den Rechnern mit SSD den Ruhezustand komplett deaktiviert und nutze nur noch Standby und Herunterfahren. Die SSD schone ich nicht mit weiteren Einstellungen, aber es werden bei jedem Aktivieren des Ruhezustand mehrere Gigabyte auf die SSD geschrieben. So weit ich gehört habe, gibt es durchaus Kombinationen aus Mainboard und SSD, die sich nicht vertragen und u.a. zu langen Bootzeiten führen. Manchmal gibt es Firmware-Updates für die SSDs oder Bios-Updates, die so etwas beheben.

    Bei den langen Startzeiten von Windows: Hast Du etwas an den Standardeinstellungen von Windows verändert? Diverse Tips für Windows mit SSD können auch den Systemstart verlangsamen.

  4. #4
    ka55
    Herzlich willkommen

    AW: Langsames Hochfahren nach Ruhezustand

    Ich hatte beide Platten ursprünglich unter IDE installiert. Die Samsung war von Anfang an - nur beim Hochfahren aus dem Ruhezustand - so extrem langsam. Danach hatte ich versucht, beide auf AHCI umzustellen, was bei der ADATA überhaupt nicht funktionierte (störtm ich nicht weiter) und bei der Samsung zwar sofort funktionierte, aber zu keiner merklichen Änderung führte. Zur Kombination Mainboard/SSD (ASUS P8Z68-V/GEN3, BIOS V.0301 mit Samsung 850 pro) habe ich bisher noch nirgends was gefunden. Meine Hoffnung ist ja, dass ich - unbewusst - bei der Windows-Installation etwas anders gemacht hätte. Das ließe sich vermutlich am leichtesten anpassen. Ich habe aber keine Idee, wo ich da suchen sollte.

  5. #5
    skorpion68
    gehört zum Inventar Avatar von skorpion68

    AW: Langsames Hochfahren nach Ruhezustand

    Hallo ka55,
    schaue bitte mal hier SSD FAQs | SAMSUNG SSD rein. Hier wird über die Device Sleep-Funktion geschrieben.

  6. #6
    ka55
    Herzlich willkommen

    AW: Langsames Hochfahren nach Ruhezustand

    Danke für den Tipp mit den Samsung-FAQs. Leider passen die nicht auf mein Problem. Trotzdem, in der Ecke werde ich mal weiter suchen.
    Aber mal 'ne grundsätzliche Frage:
    In anderen Foren habe ich gelesen, aus dem Ruhezustand würden die Daten mit einem BIOS-Treiber gelesen, da Windows - mit allen anderen offenen Programmen - ja so erst geladen würde. Das kann ich mir zwar nicht wirklich vorstellen, schließlich meldet sich ja Win7 schon mit der Meldung, das System werde wieder hergestellt, trotzdem zur Sicherheit: Kann es am BIOS liegen? Der Win7-Treiber sollte angeblich der aktuellste sein.
    Im Augenblick arbeite ich wieder "klassisch": Alles runterfahren und nach dem Neustart alles wieder zusammensuchen. Ist zwar lästig, aber i.d.R. immer noch schneller - Frust!!!

  7. #7
    build10240
    gehört zum Inventar

    AW: Langsames Hochfahren nach Ruhezustand

    Je nachdem welchen Zustand Dein PC einnimmt startet das Bios oder Windows direkt. Aus dem Standby startet sofort Windows, dabei ist der PC auch nicht abgeschaltet. Aus dem Ruhezustand und dem Aus-Zustand startet erst das Bios und dann wird entweder die hiberfile.sys in den Speicher geladen oder es wird normal gebootet. Aber beides wird dann m.E. schon von Windows bzw. dessen Bootprozessen gesteuert.

    Manche SSDs arbeiten nicht gut mit bestimmten Systemen zusammen. Eine Crucial m4 hat in einem HP Laptop mit PM45-Chipsatz einen Hänger von 10s im Bios verursacht und im neuen Acer Laptop läuft sie ohne Probleme. Eine billigere neuere SanDisk SSD läuft jetzt in dem HP Laptop und der bootet jetzt ohne Hänger. Es kommt immer auf die Kombination Bios, Chipsatz und SSD an. Allgemein kann man wohl sagen, daß neuere SSDs auch auf älteren Rechnern besser laufen. Ausnahmen gibt es natürlich immer. Diese langen Bootzeiten im Bios könntest Du vermutlich nur mit Updates von Bios oder SSD-Firmware lösen. Bei einigen SSD-Firmware-Updates gibt es solche Formulierungen im Changelog wie "Verbesserung der Bootzeit", etc.

  8. #8
    ka55
    Herzlich willkommen

    AW: Langsames Hochfahren nach Ruhezustand

    Inzwischen ist ja bald ein Jahr rum und ich habe den Ruhezzustand wirklich nur noch benutzt, wenn ich das Gefühl hatte, es wäre die 3 min Warten wert.
    Jetzt hatte ich, trotz großer Bedenken, ob meine Programme auch unter Win10 laufen würden, endlich das Upgrade auf Win10 gewagt - mit dem Ergebnis, dass meine mir wertvollsten Programme (Bild- und Videobearbeitung) überhaupt nicht und manche andere auch nur "zäh" liefen. Also zurück zu Win7, was nur gut 5 Minuten gedauert hat, und plötzlich funktioniert's mit dem Ruhezustand so, wie ich es mr immer vorgestellt hatte: Einschlafen in etwa 25 s, aufwachen (nach Bios) nur noch 15 s.
    Woran's letztlich lag, kann ich leider nicht sagen. Ein "offensichtlicher" Win7-Installationsfehler war's sicher nicht: Zum Einen hatte ich anfangs auch schon mehrmals die Win7-Reparatur bemüht, zum Anderen hat ja fast immer alles ordnungsgemäß funktioniert.
    Also, ich bin jetzt endlich tatsächlich glücklich mit meiner SSD.

Lesezeichen


  • An Google übertragen Google
  • -->

    Berechtigungen

    • Neue Themen erstellen: Nein
    • Themen beantworten: Nein
    • Anhänge hochladen: Nein
    • Beiträge bearbeiten: Nein
    •  

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162