Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Windows 10 - HEVC-Codec kostenlos

  1. #1
    pufaxx
    gehört zum Inventar Avatar von pufaxx

    Windows 10 - HEVC-Codec kostenlos

    Vielleicht interessant:

    https://www.youtube.com/watch?v=V5Cqxz69EcE

    Quintessenz aus dem Video: Den HEVC-Codec gibt's im Windows-Store in zwei Varianten.

    • Einmal für 0,99 € - der wird auch von der Suche gefunden.
    • Und einmal kostenlos - der wird nicht von der Suche gefunden. Landet anscheinend auch nicht in der Wunschliste (jedenfalls bei mir nicht).


    Shortlink: http://bit.ly/freehevc

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    pufaxx
    gehört zum Inventar Avatar von pufaxx

    AW: Windows 10 - HEVC-Codec kostenlos

    Ehemaliger Mitarbeiter, eben.

    Bei YouTube etc. kann ich keinen Unterschied feststellen. Was ich aber bemerkt habe ist, dass bei mir einige Filme, die vorher nur mit dem PotPlayer ruckelfrei gelaufen sind, nun auch mit VLC und der "Filme & TV"-App flüssig laufen.

  4. #3
    Gast598
    Gast

    AW: Windows 10 - HEVC-Codec kostenlos

    Der Preis beträgt keine 0,99 EUR sondern 0,99 USD. Für uns beträgt der Preis 0,83 EUR.

    Keines der unseren Systeme kann mit dem Codec viel anfangen, weil der Support für MPEG-H Part 2 - High Profile 10 (YUV; 4:2:0; 8-/ 10-bit), MPEG-H Part 2 - High Profile 10 (YUV; 4:2:0 / 4:2:2; 8-/ 10-bit) und MPEG-H Part 2 - High Profile 12 (YUV; 4:2:0 / 4:2:2 / 4:4:2 / 4:4:4; 8-/ 10-/ 12-/ 14-bit) nicht gegeben ist. Unterstützt ist in lediglich MPEG-H Part 2 - High Profile (YUV; 4:2:0; 8-bit).

    Wozu um einen Codec ringen, der für unterstützte Windows-Apps über das Microsoft Video Decode Acceleration Framework den Bitstream an den Videoprozessor freigibt, womit ausgenommen von der 8-bit-Variante für zu alte Videoprozessoren ein seitens des Hauptprozessors rechenintensives Shader-Array erfolge, insofern diese Alternative unterstützt werde?

    Sorry, aber installiert euch einen kostenfreien Player wie Media Player Classic - Home Cinema, Media Player Classic - Black Edition, PotPlayer und KMPlayer (beides mit MPC-Engine) oder VLC media player, die machen das auch per ffdshow, sogar die kostenpflichtige Hardware-Variante per DirectShow können die, alles umsonst und noch viel mehr (Subtitle-Scripte etc.).


    Ich habe das Plugin im Herbst letzten Jahres gekauft und der Nutzwert ist gleich...

    Microsoft Movies & TV ist zu unfähig, einen Anime im MPEG-4 Part 10 - High Profile 10 (YUV; 4:2:0; 8-/ 10-bit) zu verarbeiten. Dass die App daher auch an MPEG-4 Part 10 - High Profile 10 (YUV; 4:2:0 / 4:2:2; 8-/ 10-bit) und MPEG-4 Part 12 - High Profile 12 (YUV; 4:2:0 / 4:2:2 / 4:4:2 / 4:4:4; 8-/ 10-/ 12-/ - 14-bit) scheitere, versteht sich wohl von selbst. Wobei etwas in höher wie 10-bit sowieso die reinste Utopie wäre.
    Geändert von Gast598 (16.03.2020 um 22:59 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •