Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33

Thema: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

  1. #1
    andilösi
    Greenhorn Avatar von andilösi

    Frage Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Hallo
    ich hätt da mal wieder ne Frage?
    Die Defragmentierung erfolgt bei meinem PC einmal wöchentlich. Diese Einstellung war schon bei Lieferung so und gilt als empfohlen.
    Im Gespräch mit einer Freundin, meinte diese, das wäre zu häufig. Sie hätte gehört, dass bei der Defragmentierung jedesmal Teile auf der Festplatte enstehen, die nicht mehr nutzbar seien. Bei zu häufig durchgeführter Defragmentierung würde sich das nutzbare Volumen so ständig verkleinern.
    Stimmt das, oder ist es ein Ammenmärchen?
    Hat außerdem jemand Erfahrung mit dem Defragmentierungsprogramm:
    Defraggler - Defragment your files!
    Es soll nach eigenen Angaben besser sein, als Windows.

    Für Antworten bin ich sehr dankbar
    Liebe Grüße andrea

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    chris123
    Hallo Welt Avatar von chris123

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Also ich kann dir nach bestem Wissen und Gewissen sagen das es der Festplatte relativ egal ist wie oft du sie defragmentierst.

    Ich muss dazu sagen das ich meine Platte 1 mal monatlich defragmentiere. Das reicht völlig aus.


    MfG Chris

  4. #3
    kira56
    lernt dazu Avatar von kira56

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Ich habe die Defragmentierung auch auf einmal monatlich eingestellt.

  5. #4
    EdCrane
    gehört zum Inventar

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    also solange du nichts installierst oder deinstallierst oder verschiebst brauchst du eigentlich überhaupt nicht defragmentieren, weil die fragmentierungen die ne festplatte langsamer werden lassen nur dann enstehen.
    ansonsten würd ich dir raten die automatische defrag abzustellen und den zeitpunkt manuell wählen.
    zb dann wenn du programme, treiber etc installierst usw. zumal dir vista ja nach einer analyse eh sagt, ob defragmentiert werden muss.

    was deine freundin da sagt ist meiner meinung nach quatsch. es sei denn die platte ist vorher schon defekt.


    mfg

  6. #5
    SevenSpirits
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Zitat Zitat von EdCrane Beitrag anzeigen
    .... automatische defrag abzustellen und den zeitpunkt manuell wählen ....
    Genau Richtig -
    praktikabler und bei Systemabstürzen durch whatever* droht kein Datenverlust.

    *Seit Win98 habe ich es nie wieder probiert - aber:
    Lass' mal viele defragmentierte Dateien mit einem Shredder löschen, wenn gerade im Hintergrund defragmentiert wird ... ein Image Restore ist Dir so gut wie sicher.

    *Mein Dank geht an die Gemeindewerke für die unangekündigte Stromabstellung aufgrund Reparatur im Hause ...




    Zum Defraggler:

    Den verwende ich auch aber Defraggler ist eine
    "Ergänzende Defragmentierungssoftware":

    Laufwerke mit Windows Boardmitteln oder mit spezialisierter Software defragmentieren - (bisher üblich) das komplette Laufwerk.

    Es sind einfach mehr leistungssteigernde Defrag-Alternativen verfügbar.
    (Grösse, Verwendungshäufigkeit, Anordnung von Startdateien etc.)

    Auf dieser Basis:

    Defraggler eignet sich aber hervorragend zum Defragmentieren einzelner (neuer / veränderter) Dateien und Ordner.

    (MP3 Ordner, Alben, Installationdateien ... etc.)

    Du kannst den Defraggler natürlich als einzige Lösung verwenden -
    "falsch" macht der nichts, nur bei einer Komplett Defragmentierung macht der halt auch nichts besser als Windows.

    Als Defrag Lösung verwende ich O&O Defrag -
    andere Lösungen sind auch sehr gut.

  7. #6
    andilösi
    Greenhorn Avatar von andilösi

    Daumen hoch AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Hallo chris,kira56,EdCrane und SevenSpirits,

    vielen dank für eure Hilfe.
    Werd die automatische Defragmentierung jetzt deaktivieren.

    Liebe Grüße andrea

  8. #7
    henry123
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Habe gestern die Sendung "Neues" anläßlich der Cebit im ZDF gesehen. Dort wurde eine Analyse vorgestellt die besagt, das die Defragmentierung der Festplatte keinerlei (!) Geschwindigkeitsgewinn bringt.
    Da ich selbst eher zuviel als zuwenig an meinem System versuche zu pflegen war das natürlich sehr erstaunlich für mich. Vielleicht doch ein wenig Defragmentierungsvodoo? Wenn man noch die Zeit für das Defragmentieren hinzurechnet (auch wenn man nicht davor sitzt kostet die Sache ja Strom) wird die Rechnung noch negativ.
    Zudem ich mal laß, das die Defragmentierung auch eine OP am offenen Herzen ist, sollte der Strom ausfallen oder die Frau mit dem Staubsauger mal ne freie Steckdose sucht, kann es dann wohl auch mal ins Auge gehen.
    Meine Festplatte bittet um Defragmentierung, hm, ausgerechnet nach solchen Eindrücken...

  9. #8
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Viele Defragger, darunter der von XP(Vista weiß ich nicht), haben ein Problem wenn der größte zusammenhängende freie Platz auf HD kleiner ist als das zu optimierende File, sie drehen dann endlos hohl. Das spricht eher für häufigeres Defraggen.
    O&O Defrag fängt jedesmal bei Null an, selbst wenn der letzte Durchgang erst 5min zurückliegt.
    Perfect Disk macht das besser, häufigeres Defragmentieren resultiert in kürzerer Defragmentierdauer.
    Schiefgehen kann bei NTFS fast nichts, bei Stromausfall wäre normalerweise nur 1 File betroffen.

  10. #9
    Dummschwätzer
    Ich sehe Wirklich so aus! Avatar von Dummschwätzer

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    @henry123

    Das erstaunt mich nun auch!
    Ich persönlich Defragmentiere meine Platte höchstens 1/2 Jährlich, meist auch nur wenn ich ein Leistungsdefizit bemerke.
    Da muß ich sagen eine wirkliche Leistungssteigerung hatte ich bisher nicht zu beziffern.
    Oftmals hatte es andere Ursachen.
    Wobei ich mir vorstellen kann daß bei leuten, die Extrem viel Programme downloaden und löschen, die Defragmentierung schon etwas bringt.

  11. #10
    SevenSpirits
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Zitat Zitat von corvus Beitrag anzeigen
    ...
    O&O Defrag fängt jedesmal bei Null an, selbst wenn der letzte Durchgang erst 5min zurückliegt.
    ...
    Du bringst mich ins Grübeln:

    So wie es sich für mich liest, würde das heissen, dass O&O Defrag alle Dateien noch einmal neu angeordnet defragmentiert.

    Mein Eindruck ist aber - O&O Defrag V 8.6 - Windows XP:
    O&O Defrag prüft den Fragmentierungsgrad aller Dateien (was ja der Job ist) und defragmentiert dann nur die notwendigen Dateien.

    Eventuell gibt es da Unterschiede, ob man die Auslagerungsdatei und temporäre Dateien beim Herunterfahren löscht.

    Eine furchtbar fragmentierte Festlatte zu defragmentieren dauert auf jeden Fall länger als eine kürzlich defragmentierte Platte zu defragmentieren.

    Auch, wenn zwischenzeitlich keine Installationen oder Downloads durchgeführt wurden.


    Was aus meiner Sicht bei den Einstellungen allgemein Sinn gäbe:

    • Auswahl von zu defragmentierenden Ordner und Dateien
    • Auswahl der Positionierung bestimter Ordner und Dateien
    • Ausschluss bestimter Ordner und Dateien bei der Defragmentierung
    • Vorgenanntes unabhängig von der gewählten Optimierungsmethode

    Ordner, die einen gemischten Inhalt aus stets gleichbleibenden Dateien und temporär wechselnden Datein haben, könnten hiermit gesondert berücksichtigt werden und ein Geschwindigkeitsvorteil bei der Optimierung könnte erzielt werden.

    Nun ja, mann kann nicht Alles haben

    Zu der Cebit Sendung:
    Journalismus in allen Ehren -
    aber nicht jeder Report / Reporter taugt auch was.
    Ohne Nieten geht das Schiff zu Bruch - alte Seemannsweisheit

    (ist nur meine Einschätzung aus manch gesehener Sendung -
    war keine Kritik an Deinem Beitrag henry123 )

    Wollte nur sagen, dass anlässlich der Cebit die Experten wie Pilze aus dem Boden schiessen.

    PerfectDisk ist natürlich auch nicht zu verachten.
    Geändert von SevenSpirits (11.03.2009 um 14:12 Uhr)

  12. #11
    henry123
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    @ SevenSpirits
    bin mir selbst unsicher wie ich den "Neues" Beitrag einordnen soll, jedenfalls wurden dabei Ergebnisse vorgestellt, die nicht der Reporter sondern ein Institut, dess Namen ich mir nicht merken konnte, ermittelt hat. Waren auch einige andere PC-Legenden mit dabei, die sich in der Realität nicht bestätigen.

    Wäre denn mal interessant das im Auge zu behalten.

  13. #12
    prinblac
    Moderator Avatar von prinblac

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Hallo @All
    also ich nutze schon seit einigen Jahren Diskeeper, inzwischen schon in der 5 oder 6 Generation und kann für meinen Teil sagen, dass es ein Begleiter ist den ich nicht missen möchte.
    Diskeeper wurde mal nachgesagt, das es zu Scientology gehört dazu gibt es nur zu sagen, dass die Betriebssystem eigene Defragmentierung von Windows auch von Diskeeper Corporation entwickelt ist. Und bei mir noch keine der Versionen nach Hause telefoniert hat (das Programm telefoniert nämlich gar nicht nach aussen )
    Seit Vista lasse ich das Tool automatisch im Hintergrund werkeln und die Platte ist aufgeräumt. Bei der Pro Premier Version werden Daten die häufig gebraucht werden für den schnellen Zugriff positioniert.
    Vor allem wie schon erwähnt ist das häufige defragmentieren sinnvoll bei vielen Install- Deinstallation. Auch laufen BackUp Images einiges schneller, wie auch Systemprüfungen (AV, Spybot usw.)
    Einen Makel, hat das Ganze... Das Programm ist inzwischen einiges zu teuer...
    Nun ja, man gönnt sich ja sonst nichts
    Gruss Lou

  14. #13
    corvus
    gehört zum Inventar Avatar von corvus

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Den Zulieferer des Defraggers hat MS schon paarmal gewechselt. Unter Win95 war er von Norton/Symantec und von XP auf Vista wurde glaub ich auch gewechselt.
    ...und bei der wirksamsten Einstellung dauert es bei O&O tatsächlich immer gleich lang, wegen ein paar Sektoren am Anfang heißt es gleich nach links oder rechts aufrücken für den ganzen Rest...

  15. #14
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Bei O&O Defrag: Einmal komplett nach Name defragmentieren und dann nur noch Space. Ist in der Hilfe des Programms gut erklärt.

  16. #15
    SevenSpirits
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits

    AW: Wie häufig die Defragmentierung durchführen?

    Zitat Zitat von corvus Beitrag anzeigen
    ... wegen ein paar Sektoren am Anfang heißt es gleich nach links oder rechts aufrücken für den ganzen Rest...
    Kann ich für mein System nicht bestätigen -
    welche Defrag Option verwendest Du?

    Ich mache es so, wie Murmel vorgeschlagen hat.

Ähnliche Themen

  1. Hinweis: Wie benutze ich die Präfixe und die Spoiler Funktion
    Von yellow im Forum Dr. Windows intern
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 08:26
  2. Frage: Vista bleibt häufig hängen
    Von andilösi im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 13:28
  3. Frage: Wie bekomme ich die Symbole in der Taskliste (geöffnete Fenster) auf die linke Seite?
    Von Schwarzer Engel im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 18:51
  4. Frage: Spiele stürzen häufig ab
    Von Cobra_85 im Forum Hardware & Treiber
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 01:02
  5. Wie seid ihr mit Vista zufrieden und wie laufen die Spiele bei euch?
    Von affenritze im Forum Spielen unter Windows
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 19:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •