Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28

Thema: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

  1. #1
    henry123
    nicht mehr wegzudenken

    Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Ich habe eine neue externen Festplatte die ich zur kompletten Datensicherung von C (auch D; virtuelles Laufwerk+ versteckte Laufwerke Stegano) nehmen will, also alle Daten sichern die irgendwo drauf sind.

    Es gibt Backup Programme die angeblich 1 zu 1 Kopien der Festplatte anlegen um im Falle eines Falles rücksichern zu können.
    Ich habe bei mir Steganos Computersafe für sensible Daten eingerichtet. Das Programm reserviert dann einen Teil der Festplatte C für seinen “Datentresor”, man legt die Datein dort wie normale Dateien rein, sie werden dann verschlüsselt und wenn man ran will, wird ein virtuelles Laufwerk aufgemacht; erst beim aktivieren von Stegano wird das Laufwerk (virtuell) und die Dateien darin erst sichtbar.
    Wäre wichtig, das gerade diese sensiblen Daten vom Backup erfasst würden. Denn gerade davon gibt es keine Kopien. Findet das Backup Programm die Verschlüsselten bzw. versteckten virtuellen Laufwerke überhaupt zum kopieren?
    Hätte auch keinen Sinn diese Daten unverschlüsselt zu sichern, denn dann braucht einer nur die externen Festplatte mitzunehmen und den ganzen Aufwand mit Stegano hätte ich mir sparen können.

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?
    Kurz und knapp, ja.

  4. #3
    henry123
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Prima, ich kann also sicher sein, das alles was auf der Festplatte ist, egal ob es c oder d oder virtuell generiert und versteckt ist, als Kopie rübergeht.

    Hat jemand einen Vorschlag für ein (preiswertes) entsprechendes Backup-Programm?

  5. #4
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Nimm O&O DiskImage 3
    Benutze es selber. Top

  6. #5
    henry123
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Danke, ich lese mir das mit O&O mal geanau durch, hoffe halt immer das in ner Computerzeitschrift das "gleiche" als Beilage ist. Also mit meinem Kasperky ist das so, warum dreizig Euronen ausgeben, wenn der kostenlose genauso gut ist. Ist ja auch Werbung für die.

  7. #6
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Wenn es um Backup Software geht, würde ich mich aber wegen der 29,90€ nicht nass machen. Kostenlose Software kommt da mit Sicherheit nicht ran. Aber letztendlich deine Entscheidung ob diese Art der Software zuverlässlich sein soll und ob es die zu sichernden Daten wert sind.

  8. #7
    henry123
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Zitat Zitat von Murmel Beitrag anzeigen
    Wenn es um Backup Software geht, würde ich mich aber wegen der 29,90€ nicht nass machen. Kostenlose Software kommt da mit Sicherheit nicht ran. Aber letztendlich deine Entscheidung ob diese Art der Software zuverlässlich sein soll und ob es die zu sichernden Daten wert sind.
    Ist richtig, ich habe jedoch O&O Diskimage 2.2 Special Edition aus ner Zeitschrift vom letzten August kostenlso gefunden. Meinst du nicht, das das ebenso gut ist?
    Habe auch noch Nero BackITup bereits auf dem PC, taugt das was?

    Übrigens ist es normal das meine neue externe 1000 GB Platte fast 8 % weniger freien Speicher anbietet, was verbraucht da denn 80 GB um die Festplatte zum laufen zu bringen?
    Geändert von henry123 (31.03.2009 um 01:15 Uhr)

  9. #8
    Kubbi
    angelöscht

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Zitat Zitat von henry123 Beitrag anzeigen
    Danke, ich lese mir das mit O&O mal geanau durch, hoffe halt immer das in ner Computerzeitschrift das "gleiche" als Beilage ist. Also mit meinem Kasperky ist das so, warum dreizig Euronen ausgeben, wenn der kostenlose genauso gut ist. Ist ja auch Werbung für die.
    Kaspersky kostenlos zB. von Computerbild ist nicht das selbe Kaspersky, das Geld kostet!!!

    Tag und Nacht ist zuminderst annähernd eine Umschreibung des Unterschieds.

  10. #9
    SevenSpirits
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    @henry123:
    "Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?"

    Viele Begriffe - viele Funktionen.

    Backup verstehe ich als Datensicherung von Dateien und Verzeichnissen im weitesten Sinne.

    1 zu 1 Backup ist für mich exakte Datenspiegelung / Duplizierung bestehender Datenbestände (in Verzeichnissen)

    Was Du suchst, ist eine Datenträger Image Software.

    In der Regel legen diese Programme auf physikalischen Sektoren basierende 1:1 Kopien bestehender Partitionen oder kompletter Datenträger an.

    Bevor Technischer Einspruch eingelegt wird -
    Klar, da gibt es auch unterschiedliche "Varianten".

    Du kannst Murmel's Empfehlung folgen.

    Zeitschriften "Vollversionen" kannst Du auch verwenden -
    aber um einigermaßen an den Funktionsumfang von echten Vollversionen heranzureichen, brauchst Du schon c.a. 4-6 verschiedene Programme.

    Diese "Vollversionen" sind i.d.R. funktional beschnitten und können von 10 Funktionen nur ein oder zwei wirklich gut.

    Hier sind auch gute Freeware Image Erstellungs-Programme enthalten:

    Backup - Supernature-Forum Downloads

    Mal mehr, mal weniger für Beginner geeignet.

  11. #10
    henry123
    nicht mehr wegzudenken

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Sorry das ich mit den paar Begriffen die ich in diesem Zusammenhang kenne derart umgegangen bin, kann ja nur Verwirrung stiften.
    Datenträger Image das ist es wohl was ich will, nämlich eine komplette Kopie der Festplatte, damit ich im Falle eines Falles das komplett Bild wieder aufspielen kann was ich bis dato hatte. Alles andere ist Zusatz. Murmel's Empfehlung finde ich auch gut, bin gespannt was er zu Diskimage 2.2 sagt.

    Hat jetzt nix mit der Datensicherung direkt zu tun, ist aber wichtig für mich:
    Leider kann Stegano über 4 Gb bei einer externen Festplatte nur verschlüsseln, wenn mit einem Betriebssystem mit NTFS-Unterstützung gearbeiten wird. Was ist den NTFS-Unterstützung, hat Vista wohl nicht, Stegano hat jedenfalls bei mir nach 20 GB abgebrochen als er den zu verschlüsselnden Bereich eingerichtet hat. Denn ich wollte auf der externen Festplatte ebenfalls einen Bereich zur Ablage von sensiblen Daten anlegen.
    Geändert von Franz (31.03.2009 um 06:59 Uhr) Grund: Auf Wunsch

  12. #11
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Zitat Zitat von henry123 Beitrag anzeigen
    ich habe jedoch O&O Diskimage 2.2 Special Edition aus ner Zeitschrift vom letzten August kostenlso gefunden. Meinst du nicht, das das ebenso gut ist?
    War da ein bootfähiges Medium oder Image bei, um von CD booten zu können um die Systempartition im Bedarfsfall wieder herzustellen?

  13. #12
    bulli
    Gast

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Zitat Zitat von Murmel Beitrag anzeigen
    Nimm O&O DiskImage 3
    Benutze es selber. Top
    benutze ich auch schon längere Zeit, bin zufrieden damit
    Hinweis: bei der Internetversion von O&O 3 ist keine möglichkeit eine Boot-CD zu erstellen, man benötigt die Kaufversion vom Händler.
    Acronis Trueimage Home 2009 bietet die Möglichkeit nach der Install. ein Bootmedium zu erstellen.
    schönen Tag euch @allen
    Geändert von bulli (31.03.2009 um 11:40 Uhr)

  14. #13
    Roberto
    gehört zum Inventar Avatar von Roberto

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Zitat Zitat von bulli Beitrag anzeigen
    Hinweis: bei der Internetversion von O&O 3 ist keine möglichkeit eine Boot-CD zu erstellen, man benötigt die Kaufversion vom Händler.
    Falsch: Wenn du da bei O&O kaufst, bekommt man einen Link per E-Mail, wo man sich das bootfähige Image herunterladen kann.

  15. #14
    bulli
    Gast

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    Zitat Zitat von Murmel Beitrag anzeigen
    Falsch: Wenn du da bei O&O kaufst, bekommt man einen Link per E-Mail, wo man sich das bootfähige Image herunterladen kann.
    Danke, und ich dussel fahre extra zum Media M.. und kauf da.

  16. #15
    SevenSpirits
    R.I.P. Avatar von SevenSpirits

    AW: Ist ein sogenanntes 1 zu 1 Backup wirklich komplett?

    @Murmel:
    Wenn bulli seine Media Markt Version installiert und dann bei O&O online registriert, sollte er doch auch einen entsprechenden Link bekommen, oder irre ich da?

Ähnliche Themen

  1. Frage: Was ist ein Preinstallations Kit?
    Von Pangulo im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 23:41
  2. Ist Vista wirklich so schlecht?
    Von 68759 im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 22:47
  3. System friert komplett ein
    Von Mate im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 21:59
  4. Was ist das für ein Ordner?
    Von Doug im Forum Windows Vista allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2008, 22:21
  5. Was ist ein Stackdump
    Von Rhonda im Forum Mitglieder-Stammtisch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 14:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •